Ideen für Terrassengestaltung gesucht!

Dieses Thema im Forum "Heimwerker - Haus & Garten" wurde erstellt von Big-Friedrich, 31. August 2008.

  1. #1 Big-Friedrich, 31. August 2008
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Moin,moin!

    Es geht um eine Fläche von ca. 5 x 20 Gehwegplatten.
    Also wohl so ca. 250 x 1000 cm.
    Oha.... das sind dann wohl 25 qm und jetzt raucht der Taschenrechner :lol:

    Dort ist jetzt alles mit gelben Sand aufgefüllt und ich überlege jetzt die nächsten Schritte. Viel Geld will ich nicht ausgeben, kenne aber die Preise nicht genau und bin ein Naturfreak. Einfach nur graue Gehwegplatten wäre wohl das billigste, aber gibt es da nicht was schöneres?
    Naturbezogener? Andere Platten oder sogar Holz?
    Rasen ist mir dann doch nicht fest genug.
    Holz finde ich schön. Douglasie soll gut und günstig sein.
    Aber was bedeutet günstig und wie lange hält so eine Holzterrasse?

    Ich bin dankbar für alle Ideengeber.
    Vor allem würde mich mal der Quadratmeterpreis für Gehwegplatten und Alternativen interessieren. Vielleicht habe ich dann gar keine Alternativen mehr...
    Leider finde ich in den Katalogen von den Holzterrassen immer nur den Preis für ein Brett und das ist mir dann doch zuviel gerechne....

    Aber vielleicht gibt es ja noch was viel besseres, schickeres, an das ich noch nicht gedacht habe. Aber wie gesagt, es darf nicht viel teurer, als normale Gehwegplatten sein.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 helmut_taunus, 31. August 2008
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.332
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    habe vor paar Wochen etwas Pflaster neu angelegt, deshalb bleibe ich hier mal bei den verschiedenen Pflastern.

    Einfachste Pflastersteine im Baumarkt ab 7 EUR der Quadratmeter, alle huebschen und etwas farbigen so um 30 EUR plusminus. Dafuer gibts maschinell hergestellte Betonsteine mit huebscher Oberflaeche, in verschiedensten Formaten, auch fuer bestimmte Verlegemuster in verschiedenen Groessen gemischt. Wenn Du farbliche und verlegetechnische Anregungen suchst, schau in die bunten Kataloge, von Rinn, Kann und anderen, zB
    www.rinn.net/index.php?action=download& ... elaege.pdf

    Teurer sind dann die Natursteinpflaster, die eben aus groesseren Steinen geschnitten werden, und nicht aus >Brei gebacken<. Wenn Du selbst verlegen willst, muessen alle Steine gleich dick sein, manches Natursteinpflaster ist unterschiedlich.
    Dann gibts noch Betonsteine in ausgefallenen Formen, oder gross und Hochglanz fuer Terassen, Hochglanz bleibt sauberer, bis es verkratzt ist.

    Entscheiden solltest Du noch zwischen geschlossenem Pflaster mit Abfluss und diesen offenen Oeko-Arten, bei denen das Regenwasser versickert. Hast Du keinen Abfluss, kostet es jaehrlich weniger Gebuehr in der Abwasser-Rechnung. In den Oekopflastern waechst spaeter Moos und Gras in den Ritzen.

    Ich habe ein Pflaster und Verlegemuster gewaehlt, bei dem man am Rand nicht schneiden muss, weil es unterschiedlich grosse Steine sind.

    Zum Anliefern schaetze ich so 5 QM auf einer Palette, steht meist bei den techn.Daten zum Pflaster, mein Baustoff-Haendler wollte 20 EUR fuer die Fahrt plus 5 EUR je Palette abladen.

    Zusaetzlich brauchst Du den richtigen Untergrund. Wenn befahren werden soll, so 20 bis 40 cm Kies oder Grob-und Feinsplitt und obenauf etwas Sand. Bei mir waren es insgesamt nur 17 cm Splitt geworden, soll angeblich nicht lange halten, auch wenn man nur drueberlaeuft, wir werden sehen.

    Soviel ad hoc. Gruss Helmut
     
  4. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Stefan, wie Du je gesehen hast, habe ich alles mit Verbundpflaster, in Rot-Mix. Sah anfangs auch sehr schön aus, mittlerweile sind die unterschiedlichen Rottöne aber rausgewaschen. Das eigentlich finde ich nicht schlimm, aber mich stört heute, daß auf den unüberdachten Flächen zwischen den Steinen Gras und andere Wildkräuter herauswachsen. Da kommt man auf Dauer nicht gegenan. Den Weg zum Floss beispielsweise muß ich komplett hochnehmen, die unzähligen Wurzeln herausrupfen und neu verlegen.
    Aus heutiger Sicht würde ich eine Terasse mit Holzbohlen legen. Allerdings nicht reines Holz. Es gibt neuerding ein Gemisch das wie Holz aussieht aber einen großen Anteil Kunststoff hat. Es ist deutlich Kniefreundlicher (Nico und sein Bruder), sieht sehr gut aus und ist im Gegensatz zu Echtholz vollkommen rutschfest.
    Gruß Wolfgang
     
  5. Knuffy

    Knuffy Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    @ Wolfgang

    Holz mit hohen Kunststoffanteil ist sicher nix für unseren Naturfreund :no: :lol:

    @Big-F

    Für eine Holzterasse in der Größe kannst Du über 1500 EUR einplanen. Dann muss sichelich einiges an Sand und Erde weg, damit die Terrasse nicht im Feuchten liegt und dann auch länger hält. Soll die Terrasse eventuell mal überdacht werden, kannst Du das gleich bei der Konstruktion brücksichtigen. Holzbelag ohne Unterkonstruktion, liegt der m² bei 54 EUR für WPC (Holz Kunststoffmischung) 48 EUR Massaranduba, 62 EUR Bangkirai also 1200 - 1550 EUR (Quelle Hornbach) nur der Belag zzgl. Unterkonstruktion ca 300 - 400 EUR. Ist also deutlich teurer als Terassenplatten, bei geringerer Lebensdauer :-(

    Bei der Terrasse mit Platten 40x40cm wären das bei 24m² 150 Platten Der Preis pro platte liegt hier in meinem Katalog bei 1,95 - 2,35 pro Platte (je nach Farbton). Also 292,50 - 352,50 EUR plus Lieferung (quelle, Hornbach)

    Gruß Martin
     
  6. #5 Big-Friedrich, 1. September 2008
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Ok, wenn der Preisunterschied doch so heftig ist, hat sich die Sache erledigt. Dann kommen da wieder normale Gehwegplatten hin.
     
  7. Lohkemper

    Lohkemper Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Vor 20 Jahren habe ich meine Terrase selbst mit Pflasterklinkern gelegt und bin immer noch begeistert. Die Klinker auch Ziegelsteine genannt sind farbecht, pflegeleicht und gut zu verlegen. Da es ein Naturmaterial ist stört das selten durchwachsende Grün nicht wie bei Betonpflaster. Man kann die Steine mit dem Maurerhammer teilen und auch sonst sind sie leicht zu verlegen. Inzwischen habe ich ein Anlehngewächshaus als Wintergarten darauf gestellt und auch dort hat sich der Klinker bewährt und sieht super aus.
    Auch meine Einfahrt habe ich mit Klinkersteinen gelegt. Nach 20 Jahren sieht man die Fahrspuren, bei Betonpflaster würde mich das stören, bei Klinker ist das schön anzusehen.
    Als Untergrund für eine Terrasse musste 20 cm Schotter verdichtet werden und darauf empfehle ich Split ca 4 cm ( kann von Ameisen nicht nach oben getragen werden)
    Beim Parkplatz sind 30 cm Schotter besser ( wegen der Fahrspuren)
    Wenn ich sehe wie meine Nachbarn mit dem Hochdruckreiniger und Fugenkratzern ihr Betonpflaster bearbeiten macht dieser natürliche pflegeleichte Belag mir doppelte Freude.
    Klinker sind etwas teurer als Betonpflaster aber einfach dauerhaft schön und pflegeleicht.
    Gruß
    Theo
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Klinker

    Hast Du mal ein Bild von den Klinkern als Bodenbelag? Wir sind auch am Überlegen wie man schön und günstig eine Terrasse gestaltet.
     
  9. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Lohkemper

    Lohkemper Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Combo-camper
    entschuldige bitte die späte Antwort, aber ich war in Urlaub.
    Gerade liegt Schnee und ich kann die Terasse jetzt nicht fotografieren zudem darf ich zwar Fotos hochladen habe aber keine Ahnung wie ich das machen soll( habe bisher alles Stefan geschickt und der hat das netterweise für mich erledigt)
    Ich weis auch nicht was ich da fotografieren soll( nah, Gesamtansicht?)Aber eventuell reichen dir ja die Bilder von der gepflasterten Hofeinfahrt. Sie bitte mal unter FAQ, Campingausbau, Caddy Lohkemper nach da kann man was sehen vom Pflaster sonst schreib mir bitte was du gern als Foto hättes.
    Gruß
    Theo
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Steine

    Kein Problem. Danke. Die Bilder aus der FAQ reichen mir. Sieht gut aus. Ich denke das ist ne gute Sache für unsere Terrasse. Könnt noch ne spur rustikaler.
     
Thema:

Ideen für Terrassengestaltung gesucht!

Die Seite wird geladen...

Ideen für Terrassengestaltung gesucht! - Ähnliche Themen

  1. Auf Ideensuche für den idealen Campingausbau? www.HDK-FAQ.de

    Auf Ideensuche für den idealen Campingausbau? www.HDK-FAQ.de: Hallo! Bevor ihr euch die Mühe macht und eine Frage stellt, die schon viele zuvor hier gestellt haben, bitte ich euch die Suchfunktion zu...
  2. Ideen zur Heckleiter?

    Ideen zur Heckleiter?: Hallo liebe HDK-Gemeinde, als stolzer Besitzer eines NV200 Kombi (nix evalia) arbeite ich gerade daran ihn optisch und technisch meinen...
  3. Neu im Forum, aber schon lange Mitleser und Ideenausleiher

    Neu im Forum, aber schon lange Mitleser und Ideenausleiher: Hallo an alle, ich bin schon im letzten Jahr auf das HDF gestoßen und schaue seitdem immer mal wieder rein um lange in Beiträgen und Fotos zu...
  4. So ein paar Camping Ideen (Brainstorming)

    So ein paar Camping Ideen (Brainstorming): Hallo, so die Surfsaison nähert sich mit großen Schritten, zum Glück fahren wir mit dem Fahrzeug des Kollegen im April weg, denn mein NV200 ist...
  5. Belüftung über Nacht - Ideensuche

    Belüftung über Nacht - Ideensuche: Da es nun schon deutlich wärmer wird, muss ich mich wohl mit der Frage der Belüftung über Nacht beschäftigen. Leider konnte ich für meinen Toyota...