Gurtwarnton Beifahrersitz abschalten

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von odfi, 10. Dezember 2013.

  1. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    1
    Der Warner vor dem nicht angelegten Gurt schlägt bei mir auch schon aus, wenn ich meine Arbeitstasche auf dem Beifahrersitz stelle. Obwohl da nur ein Laptop und ein Ordner drin sind (weniger als 10kg) piept es immer wieder, dass ich den Gurt anlegen soll. Gibt es irgendeine Möglichkeit, das abzuschalten?
    (Ich könnte bestimmt auch einfach den Gurt leer reinstecken, aber ich suche ne elegantere Lösung.)
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Du ahnst schon, wo dein Lapi landet, wenn du mal in die Eisen musst?
    Mein Tipp wäre: Tasche in den Fußraum stellen und gut is..
     
  4. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    1
    Mein Läppi ist sehr gut eingepackt, ich fahre nur Innenstadt und muss immer wieder mal schnell ran. Auf den Boden stellen ist keine Option.
     
  5. rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    5
    auf dem schrottplatz eine passende gurtschnalle besorgen, und "leer" einstecken.
    mein minimalinvasiver vorschlag....hatte nen kumpel bei seinem volvo.

    gruß, stefan
     
  6. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    1
    Anlässlich des Themas: viewtopic.php?f=50&t=11873
    habe ich bereits versucht, hier in der Gegend so etwas zu finden, aber die kennen das Auto üblicherweise gar nicht - geschweige denn dass sie Einzelteile haben.
     
  7. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    1
    Aufgrund des Schrott-Posts hab ich eben einer Eingebung folgend nochmal anders gegoogelt und dabei gefunden, dass es Anti-Gurtwarner für schmales Geld gibt. Wenn also keiner eine Lösung mit dem Bordcomputer o.ä. findet, werd ich das wohl nehmen.
     
  8. muurikka

    muurikka Mitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    7
    Sollte mich wundern, wenn nicht die meisten Nissan Gurtverschlüsse neueren Baujahres passen, ich glaube nicht, dass man das Teil explizit vom NV braucht.

    Grüße Jan
     
  9. sulley

    sulley Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Schau mal hier: viewtopic.php?f=50&t=9597&p=87408&hilit=Gurt*#p87408

     
  10. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    1
    ui, 2011... und ich bin nur bis 2012 zurückgegangen beim Suchen...
    na dann kann der Thread hier ja zu, wenns darüber schon einen anderen gibt - danke für den Hinweis 8)
     
  11. Albatros

    Albatros Mitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Also an sicherheitsrelevanten Sachen würde ich nicht herumbasteln!
    Dieses (lästige) Gepiepse ist ja nicht ohne Grund installiert worden.

    Ich steck' schon seit ewigen Zeiten ein Gurtschließteil bei Bedarf in das Beifahrerschloß, ist einfach und funktioniert 100%-ig. :)
     
  12. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2012
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    2
    :?: Wie unterscheidet sich das vom "herumbasteln"? :rund:

    fragt sich Thomas
     
  13. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Mhm.. ich weiss, ich bin naiv... aber warum nimmt man nicht den vorhanden Gurt, steckt ihn in das dafür vorgesehen Gurtschloß und stellt die Tasche auf den Sitz? ...

    Wenn ich mich vom 'spielen' recht erinnere, kann man den 'belegt' Sensor recht gut mit der Hand durch Druck orten.. meine mich zu erinnern, dass der in der 'Kuhle' des Sitzes liegt... somit reicht es vielleicht schon, einfach ein passendes Brett quer über den Sitz zu legen, so dass sich die 10 kg nicht gleich in den Sitz 'eingraben... dann hätte man auch gleich das Problem gelöst, sich ggf. den Sitz unnötig einzusauen, wenn die Tasche auch mal woanders abgesetzt werden muss, gerade im Winter kann das ja auch mal vor einer Tür sein im Matsch..

    Vielleicht bekommt man dann sogar eine Konstruktion hin, wo die Tasche kraftschlüssig drin stehen kann? So ne Art Kindersitz für die Tasche? .. Lohnt natürlich nur, wenn im Dauereinsatz so gewünscht.

    Die Tasche einfach nur hinstellen halte ich bei der Masse für wirklich keine gute Idee.. selbst wenn dem Inhalt beim Freiflug durch den Fahgastraum keine Disfunktionalität nach zu sagen wäre... wo das Ding hinrumst, tut es weh... und wenn dich wirklich mal jemand von der Seite erwischt, bist du um alles froh, was nicht noch mit der alten Fahrgeschwindigkeit bei dir vorbei kommt, um einen ordentlichen Eindruck zu hinterlassen.. das Argument ' is ja nur Stadtverkehr' ist da wirklich keines.. hab selbst nicht schlecht gestaunt, was beim meiner sehr moderaten Anrempler von der Seite sich auf einmal so alles im Fußraum wiederfand.. das Bordbuch z.B. hatte genug wums, um die Schublade unterm Fahrrersitz komplett loszuschieben.. und das bei einer Verzögerung, wo weder Airbag oder sonst ein Sicherheistsystem meinte auslösen zu müssen.. und da ich außer einem Schreck auch nix abbekommen habe, war das verzögerungstechnisch wirklich ein ehe harmloser Treffer...
     
  14. #13 paco antonio, 11. Dezember 2013
    paco antonio

    paco antonio Mitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2013
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    1
    Wer je beruflich mit dem Transport von Gütern zu tun hatte und bei Schulungen zerschossene Fahrzeuge und Menschen durch umherfliegende Gegenstände gesehen hat und dann noch einige Rechenbeispiele für Potenzierungen von Massen bei Unfällen errechnen musste, kann Beasty nur recht geben. Eine schöne kleine Kiste, die Haltepunkte für den Originalgurt angeschraubt bekommt, ist die denn so umständlich herzustellen?
     
  15. welfen2002

    welfen2002 Mitglied

    Dabei seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Das ein Lapi wegen einer Vollbremsung kaputt geht ist unwahrscheinlicher, als das jemand aus versehen auf das im Fussraum liegenden Lapi tritt. Das jedenfalls meine Erfahrungswerte.
     
  16. Albatros

    Albatros Mitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Erstens verändere ich nichts am Bauzustand des Fahrzeuges und zweitens stellt sich noch die Frage, ob das Auto nicht die Zulassung verliert, da sicherheitsrelevante Komponenten verändert worden sind.
    Bei einem ev. Unfall sähe ich hier schon Probleme.
     
  17. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    1
    Das hatte ich am Anfang schon erwähnt. Mir ging es um eine andere Lösung - z.B. weil ich nicht mitten beim Fahren ganz nach rechts außen hangeln will, um den Gurt ranzuholen. Und ständig eingestöpselt macht auch keinen Sinn, weil ich auch oft jemanden mitnehme und der Warner nicht jedes Mal anschlägt, wenn ich ne Tasche drauf lege. Ich wollte halt, wenn es denn piept, ne schnelle einfache Lösung.

    Da ist aber ein Anti-Gurtwarner deutlich komfortabler.

    Es ist ja kein Koffer, sondern eine weiche Tasche und ich kann mir keinen Fall vorstellen, dass die im Stadtverkehr in der Art ihre Trägheit überwindet, dass sie statt in Fahrtrichtung senkrecht nach links fliegt und das in einer mich verletzenden Art. (Auf der Autobahn sieht das schon ganz anders aus - da würde ich Dir Recht geben.)
     
  18. sulley

    sulley Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Das war doch die eigentliche Frage >
    Warum wird daraus immer ne Grundsatzdiskussion gemacht, statt technische Lösungen anzubieten?

    @odfi
    Statt den Stecker unterm Sitz zu ziehen, kannste natürlich auch nen Schalter in eine der beiden Leitungen bauen.
    Das ist dann aber nicht mehr ganz spurenlos rückgängig zu machen.
     
  19. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    1
    Nee, ich hätte lieber was spurloses.
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Weil derjenige, der eine einfache technische Antwort liefert sich auch darüber im klaren sein sollte, was ggf. aus seiner Antwort (die technisch völlig in Ordnung sein kann) werden kann.

    Und wenn da eine einfache Abschätzung deutlich mehr Probleme für den Anwender bringen könnte als Nutzen, so gehören diese Aspekte meiner Ansicht nach mit zur Antwort.

    Übertriebenes Beispiel: Wenn jemand fragt, wie man Schwarzpuver herstellt, so werde ich bestimmt zuerst die Risiken ansprechen... ( wohl wissend, dass das Rezept eh in jedem Schulbuch zu finden ist..)

    Bitte immer dran denken, es liest nicht nur der Fragesteller mit, es gibt auch sehr viele passive Mitleser, die vielleicht nur wg diesem einen Stichwort in genau diesem Thread landen.. und da sind immer ein paar dabei, die entgegen dem Themenstarter nicht erst denken und dann modifizieren, auch wenn in fast allen Fälle schlicht das 'leere' einrasten des Orginalgurtes das Problem schnell und sauber löst.

    Das das 'umständlichh' sei kann ich einfach nicht nachvollziehen.. ich greif da vom Fahrersitz einfach an den Beifahrergurt und gut isses... dazu braucht es dank der relativ geringen Fahrzeugbreite keinerlei Turnübungen.. jedenfalls bei mir nicht.

    Womit ich dann gerne auch ganz technisch weiter mache:

    Ist es bei der Problemstellung 'Tasche auf Sitz' nicht schon zu kurz gedacht, das Gutschloss überlisten zu wollen? Wäre da der 'Sitz belegt Senor' nicht der bessere Angriffspunkt, weil damit sowohl der Gurtwarner als auch vermutlich die Auslösung des Beifahrerairbags vermieden werden kann? Täte vielleicht ein paar Euro sparen, wenn es Kracht und man selbst ne Teilschuld hat...

    (und wer nun wieder sagt, is ja nur Stadtverkehr... sollte mal einen Blick in die Unfallstatistik aufgeschlüsselt nach Unfallort werfen .. 51% alle Unfälle im Innerortsbereich sind da eine klare Ansage.. dabei erwischt es in erster Linie Fußgänger und 2 Radfahrer im Zweikampf mit PKWs (das wären so typische Gründe für Vollbremsungen...) ..aber auf 12 % der PKW (!) Toten ereignen sich innerorts.. das ist fast die gleiche Anzahl wie auf der BAB! )

    Und wer meint, seine Sachen seien gut verpackt, kann sich ja mal fragen, ob er die Tasche samt Inhalt bedenkenlos aus dem Fenster im 1. Stock ( 7m Höhe...) fallen lassen würde.. die käme dann unten mit schlappen 42km/h an...

    Ich sagt das nur mal so als jemand, der in der Nähe von Stuttgart lebt.. und da gab es heute schon wieder einen Toten im Stadtverkehr... der saß im LKW und hat sich mit einer S-Bahn angelegt... darum nochmals meine Bitte: Minimiert eure Risiken wo es geht...das hilft leider oft auch nicht.. aber es schadet garantiert nicht.
     
  22. sulley

    sulley Mitglied

    Dabei seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Oh ja wie böse, nen Warnton abzuschalten. Soll jahrzehntelang Autos ohne diese wichtige Funktion gegeben haben, oder ne Lampe als Erinnerung reichte aus. Zum richtigen Bevormunden muss es aber piepsen und der Motor sollte in Zukunft auch nicht mehr starten. Am besten durch die EU geregelt und via NSA direkt nach Flensburg gemeldet.

    Du willst den Beifahrerairbag abschalten um den Unfallschaden zu minimieren? Dafür gibt's bereits ab Werk nen Schalter neben dem Amaturenbrett ;-)
    Ich hab schon genug gesehen die den Gurt einstecken um den Warnton abzuschalten, die schnallen sich dann aber oft gar nicht mehr an.
     
Thema:

Gurtwarnton Beifahrersitz abschalten

Die Seite wird geladen...

Gurtwarnton Beifahrersitz abschalten - Ähnliche Themen

  1. Sitzschiene Beifahrersitz

    Sitzschiene Beifahrersitz: Servus zusammen Hat jemand zufällig einen Tipp wie man den Beifahrersitz weiter nach hinten bekommt. Bei über 190 ist die Beinfreiheit leider...
  2. Fragen zu Klappbaren Beifahrersitz bzw. 3er front Sitzbank

    Fragen zu Klappbaren Beifahrersitz bzw. 3er front Sitzbank: Hallo zusammen, seit geraumer Zeit informiere ich mich welcher HDK für mich am besten zugeschnitten ist. Da ich zu 70% allein Unterwegs bin und...
  3. Titanium: Beifahrersitzlehne umklappbar?

    Titanium: Beifahrersitzlehne umklappbar?: Liebe Tourneo Connect-Fahrer, ich interessiere mich für den Grand Tourneo Connect: Lässt sich die Beifahrersitzlehne auch noch in der...
  4. aktueller NV200 Kombi Beifahrersitz nicht umklappbar

    aktueller NV200 Kombi Beifahrersitz nicht umklappbar: Hallo Leute! Ich bin neu hier, und will mir in GANZ naher Zukunft einen NV200 zulegen. Mir ist aufgefallen, dass in der aktuellen Preisliste der...
  5. suche Beifahrersitz des Kombi

    suche Beifahrersitz des Kombi: Ich fahre einen Evalia und hätte gerne den Beifahrersitz vom Kombi. Falls also jemand einen gecrashten Kombi kennt (hoffentlich nicht selber hat)...