Fragen Nach Probefahrt

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von Anonymous, 28. November 2012.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    bin den Evalia 110 dci zur Probe gefahren.
    Ich bin überrascht, der fährt besser als er aussieht.
    Die Fahrleistungen entsprechen meinem jetzigen VW T5 2,5 TDI
    Der Geradeauslauf ist für eine Starrachse erstaunlich gut, ebenso die Seitenwindempfindlichkeit.

    Meine Fragen:
    Ich habe den Eindruck, das Gas hängt, beim Schalten fällt die Drehzahl nicht ab.
    Die Sitzfläche ist etwas kurz und etwas schmaler als übliche Sitze ?
    Hat der zu kleine Räder montiert?
    Wenn man nicht das Connect - Paket bestellt, wo ist dann der Rückfahrmonitor ?
    Hat der ASR ?

    Mal schauen wie das Händlerangebot ausfällt und wie die Lieferzeiten sind.

    Gruß
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. honi

    honi Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2012
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Hhmm, die meisten Fragen sind sehr subjektiv in der Beantwortung. Das Gas hängt nicht, wenn der Fuß vom Gas ist, ist kein Gas. Die Sitzflächen sind dem Auto entsprechend, da kleiner als ein T5 sind auch die Sitze etwas kürzer, aber für mich immer noch gut. Zu schmal kann ich überhaupt nicht bestätigen. Nein, größere Räder können montiert werden aber an dem Raum den sie im Radhaus einnehmen ändert sich nicht entscheidend viel. Der Monitor ist dann an der Stelle wo der Drehzahlmesser, Tankanzeige, Uhr usw. eingeblendet sind. Weitere technische Details sind dann auch auf nissan.de zu bekommen.
     
  4. Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    die kurzen Sitze würde ich anders erklären. Es ist ein Japanisches Auto und die Japaner sind bekanntlich kleiner. Durchweg sind die Sitze in den asiatischen Autos kurz bzw. klein.

    Ciao
    Peter
     
  5. #4 Big-Friedrich, 28. November 2012
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Der Monitor ist bei uns mit im NAVI / Radiobildschirm mit drin. Ist vielleicht beim Benziner anders...
     
  6. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Monitor im Display : -> hier gibt es ein Bild davon

    Das mit dem hängenden Gas ist so eine Sache :) Den einen fällt es auf, den anderen nicht.. Hier spielt wohl das Steuergerät ein wenig mit und sorgt für eine Entkopplung von Gaspedal und Drehzahl, was ich bislang aber nie als wirklich störend empfunden habe.

    Morgens ist das sehr praktisch.. kann aus der Tiefgarage die Rampe hoch ohne selbst Gas geben zu müssen.. in dem Moment, wo auf Grund der Steigung die Drehzahl beim kalten Motor abfallen sollte, schiebt das Steuergerät passend nach und so komme ich ohne Fuß auf dem Pedal problemlos aus dem Keller :) ...

    Ab und überrascht mich aber der extra Schwung Runterschalten und Abbiegen.. da wird es ab und an auch mal sportlicher als gedacht... man gewöhnt sich aber sehr schnell daran..

    Aus meiner Sicht würde ich immer zum Connect raten.. alleine wg. dem damit verbundenen Tempomat ist es ne wirklich feine Sache und das Navi ist gute Hausmannkost und funktioniert problemlos.. Beim NV200 ist die Sicht nach vorne nicht ganz so prickelnd, wenn man über 1.80 ist.. da machen sich zusätzliche Navis im Sichtbereich nicht wirklich gut.. und das Display der Kamera ist um Welten besser weil größer und dann ne prima Ergänzung zu den Spiegeln.

    Mit dem Sitz bin ich auch nach einem Jahr gut zufrieden... bin allerdings auf langen Strecken immer wieder froh, auch mal mit Tempomat fahren zu können und so das rechte Bein mal umstellen zu können. Von der breite gab es bislang kein Problem.. passt bei mir .. (noch ..1,83..120 kg...:) )

    Eine reinrassige Anti Schlupf Regelung hat der NV200 meines Wissens nach nicht.. ist aber in der Funktion wohl im Ansatz mit beim ESP mit drinne, was im Zweifel Gas weg nimmt, wenn es rutscht und durchdreht... hab's aber selbst noch nie in Aktion erlebt und es auch noch nicht drauf ankommen lassen... im Zweifel kann man es aber abschalten, sollte es mal rutschen als greifen und man trotzdem die Hoffnung haben, irgendwie durchrutschend vom Fleck zu kommen..
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke,
    schon mal für die Antworten.

    Ich könnte mir vorstellen, wenn die Drehzahl nur verzögert zurückgeht und man auf glatter Fahrbahn einen Gang hochschaltet,
    und flott einkuppelt die Räder durchdrehen. Beim runterschalten dürfte es sich positiv auswirken. Welche Erfahrungen liegen beim Winterbetrieb vor?

    Der Rückfahrmonitor ersetzt die LED / LCD -Anzeige. Die Symbole werden also als Bild wiedergegeben. Sonst ändert sich nichts ?

    Frage zu den Spiegeln:
    Der Verstellbereich war am Limit und sprang immer wieder zurück.
    Das Spiegelglas stand unten aus dem Gehäuse hervor.
    Kann man da was ändern oder ist das so.

    Gruß
     
  8. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Himmel.. nee.. also so heftig ist es bei weitem nicht bei mir.. das ist mehr eine gefühlt erhöhte Leerlaufdrehzahl, die die Kiste dann einfach am Ende auf mehr Endgeschwindigkeit bringt, als ich erwartet hätte.. ich spreche hier von dem Bereich um 30 km/h und drunter.. das ist weit weg von 'quietschenden Reifen' sondern mehr ein sanftes beschleunigen obwohl der Fuss vom Gas ist und ich eigentlich ein ausrollen erwarten würde.. statt dessen legt die Kiste wieder an Tempo etwas (!) zu. Muss dazu sagen, dass ich auch gerne mal 'untertourig' rollen lasse..

    Winterbetrieb oder auf ner nassen Wiese ist mir bislang nichts negatives aufgefallen.. allerdings basiert diese Aussage auf relativ wenigen Gelegenheiten, es drauf ankommen zu lassen.

    Zu den Außenspiegeln:

    Da ist bei mir rechts in der Tat auch der Anschlag erreicht und er Spiegel steht wie beschrieben etwas vor, praktische Nachteile scheint man damit aber nicht zu haben.. hab zuerst auch das Gefühl gehabt, dass passt noch nicht ganz..derweil scheint es mir aber doch sehr passend zu sein :).. Linker Spiegel hat bei mir noch ein wenig Verstellluft, ist aber auch nicht sonderlich weit vom Anschlag weg.

    Abhilfe ist mir hier keine bekannt.. würde mir auch etwas mehr Verstellbereich wünschen, ohne ihn allerdings wirklich zu benötigen.

    Dachte auch zuerst, ich müsse sterben, da der Innenspiegel nicht abblendbar ist.. aber auch das hat sich als durchaus ausreichend in der Praxis erwiesen. Wen das stört.. Knutmut hat z.B. einen alternativen Innenspiegel montiert, passender Thread dazu : -> viewtopic.php?f=50&t=10502&p=94425&hilit=innenspiegel+nv200#p94174
     
  9. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2012
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    2
    Nach Knutmuts Anregung habe ich mir den gleichen Innenspiegel bestellt und angebracht: eine Riesen-Verbesseung! Endlich ist das Sichtfeld nicht mehr durch den falsch platzierten Innenspiegel eingeschränkt, und er ist abblendbar. Das für ca 15 Euro - Klasse!! Danke, Knutmut!

    Thomas
     
  10. Albatros

    Albatros Mitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Dies fiel mir schon von Anfang auf und es ist schon störend, da die Drehzahl beim Schalten m. E. schneller abfallen sollte.

    Aber das wird man kaum ändern können. :(
     
  11. knebel24

    knebel24 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    0
    Das kann ich (1,85 m) für meinen Daihatsu Trevis (Kleinstwagen) nun überhaupt nicht bestätigen. Von allen Kleinstwagen war das der einzige, ich dem ich vernünftig sitzen konnte.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das mit der Drehzahlanhebung hat mich beim Diesel (DCI 90) immer zur Weißglut gebracht. Übertrieben formuliert, habe ich in den unteren Gängen laufend einen heulenden Motor gehabt. Es gab laufend durchdrehende Antriebsräder. Es hat mich furchtbar genervt. Beim NV200 16V Benziner hat man das besser gelöst. Dort hat mir das mit der Drehzahlanhebung besser gefallen. Allerdings kann ich auf solch einen Spielkram vollkommen verzichten.
     
  13. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Knutmut

    Knutmut Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    6
    Ich glaube der dCi 90 den du gefahren bist war defekt - leichte Drehzahlanhebung gibt es - die führt aber niemals zum durchdrehen der Räder - kaum spürbar - ich habe sie nur bemerkt weil ich den Vergleich zum Japan NV 200 hatte von der Probefahrt der noch den 86PS Motor ohne DPF hatte - der dies nicht hat. Fahr mal noch einen Diesel Probe, kann mir nicht vorstellen das du es noch mal so feststellen wirst.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,
    habe mich mit der Sache mal beschäftigen müssen, da ich mit meinem ( noch ) T5 Probleme hatte.
    Diese " Schlagmomentregelung" ist weit verbreiteter als man denkt.

    Bei mir gab es Schläge im Motorraum beim abrupten Gas geben bzw. wegnehmen. Im kleinen Gang drehten während der Fahrt öffter die Räder durch.

    Die Ursache war ein defekter Kupplungsschalter.
    Dieser bewirkt, dass bei getretener Kupplung der Motor beim Gasgeben sofort hochdreht, bzw beim loslassen sofort runterdreht.
    Wenn die Kupplung nicht getreten wird, (zum Test Gang raus) steigt beim Gaswegnehmen die Drehzahl an und geht dann langsam zurück.
    Beim Gasgeben steigt die Drehzahl langsam an.

    Nachdem der Schalter ausgetauscht ist, fährt er sich nicht mehr so bissig also materialschonender.

    Entweder hat der Renaultmotor diesen Schalter nicht oder er ist falsch eingestellt oder defekt.

    Gruß
     
Thema:

Fragen Nach Probefahrt

Die Seite wird geladen...

Fragen Nach Probefahrt - Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Renault Kangoo (kauf): Vorteile / Nachteile/ Erfa

    Fragen zum Renault Kangoo (kauf): Vorteile / Nachteile/ Erfa: vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen, wir wollen die nächsten Tage eigentlich einen Renault Kangoo kaufen. Wir sind mit einem Probegefahren und...
  2. Hallo, Fragen/Hilfe Kauf -> Evalia Tekna Benziner

    Hallo, Fragen/Hilfe Kauf -> Evalia Tekna Benziner: Hallo Zusammen, seit sich der Evalia als zukünftiges Fzg in meinen Gedanken immer mehr gefestigt hat, durchstöbere ich dieses Forum (ca. 1 Monat,...
  3. Fragen zum Berlingo Selection 2012

    Fragen zum Berlingo Selection 2012: Hallo Leute, habe mir nach langem hin und her einen gebrauchten Berlingo HDi115 Selection von 2012 mit knapp 80.000km gegönnt. Soweit so gut....
  4. Mein "Neuer", ein TC Grand in Titanium - Fragen

    Mein "Neuer", ein TC Grand in Titanium - Fragen: Hallo, nicht zuletzt durch Berichte hier im Forum habe ich mir doch einen Neuen (naja, Halbjahreswagen) gekauft. Vorgestern abgeholt, soweit...
  5. Zweiter Kangoo Erfahrungen und gleich mal ein paar Fragen

    Zweiter Kangoo Erfahrungen und gleich mal ein paar Fragen: Hallo zusammen, seit knapp 2 Wochen besitze ich einen (den zweiten) Renault Kangoo Rapid als Firmenwagen. Motor ist der dCI 90, Sonderausstattung...