Elektrische Belüftung beim Campen

Dieses Thema im Forum "Camping/Umbauten und Tuning" wurde erstellt von Lohkemper, 7. August 2012.

  1. #1 Lohkemper, 7. August 2012
    Lohkemper

    Lohkemper Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eine neue Belüftungsidee in die Tat umgesetzt und bin begeistert.
    Jemand im Forum hat in die Zwangentlüftung seines Autos einen PC-Lüfter eingebaut und da mir das zu kompliziert war habe ich eine simplere Idee verwirklicht.
    In eine Sperrholzplatte die bis Hälfte meiner Fahrerseite abdeckt habe ich ein Loch knapp unter Lüftergröße geschnitten.
    Auf das Loch kommt ein Stück Fensterfliegengewebe und darauf wird der Lüfter montiert. (Wichtig der Lüfter muss duch das Loch in das Fahrzeug blasen nur so entweicht die Luft durch die Lüftung bzw. Zwangsentlüftung). Die Kabel vom Lüfter verlängern und mit 2 Bananensteckern versehen. Als Wetterschutz eine Gefrierdose von der nur noch 3 Seiten übrig sind mit Schrauben und Silikon befestigen. An der Sperholzplatte zwei weiter Platten an jeder Seiteunten so befestigen, so dass wenn die Sperrholzplatte oben in der Fensterscheibenführung eingesetz wird und die Scheibe hochgekurbelt wird alles festsitzt wie bei den käuflichen Fischlüftungsblechen. Als Stromquelle dient kurzfristig Plus aus dem Sicherungskasren und Masse mit kabeln und 2 Bananensteckern und auf dem Campigplatz ein regelbares Netzgerät mit Bananenkupplungen. ( bei 6- 9 Volt ist der Lüfter fast lautlos bei 12 Volt noch aktzeptabel) Die Lüfterleistung ist völlig ausreichend ( kein Scheibenbeschlagen von innen)
    Theo
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hüttenhausen, 29. Oktober 2014
    Hüttenhausen

    Hüttenhausen Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Halli Hallo,

    bitte entschuldigt meine geringen Kenntnisse in Sachen Elektrotechnik. Ich bin seit dem Erwerb eines Opel Combo und daraus resultierenden Camping-Vorhaben motiviert zu lernen. ;-)

    Das hier genannte Beispiel gefällt mir gut. Ich hab mich in dem Zusammenhang gefragt, in wie weit man einen 26cm-PC-Gehäuselüfter eigentlich mit "handelsüblichen" Batterien unabhängig betreiben kann (um meine Starterbatterie nicht zu belasten und es möglichst einfach umzusetzen) und weil ich nichts über die Leistungsaufnahme herausfinden konnte, einfach mal 6 C-Zellen in Reihe an den Lüfter gehängt.

    Resultat: Nach zwei Stunden Testlauf ist eine Batterie geplatzt. :shock: :zwink:

    Kann mir wer erklären, ob das vorhersehbar war und ob es Alternativen zur Starterbatterie oder einer Zweitbatterie an der Lichtmaschine gäbe?

    Der Einbau einer Zweitbatterie ist mittelfristig angedacht. Ich will eigentlich ganz langsam Schritt für Schritt Sachen umsetzen, aber der Prozess könnte an dieser Stelle wohlmöglich schon beschleunigt werden.

    Cheers
    Hütte :)

    Edit: Ob ich mir einfach keine Sorgen um meine Starterbatterie machen sollte und eine für mich kleine technische Herausforderung in Angriff nehmen sollte das zu koppeln? Klingt nämlich kostengünstig, was recht hohe Priorität hat.
     
  4. furgo nata

    furgo nata Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2014
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    Moin.

    Eine Batterie ist GEPLATZT?! Ich hoffe, das ist jetzt nicht wörtlich gemeint.
    Meine Elektrotechnik-Kenntnisse sind nun auch begrenzt, aber so ein moderner PC-Lüfter hat eine Leistungsaufnahme von bis zu etwa 5 Watt. Das entspricht einer konventionellen Soffitten-Leuchte, wie sie etwa für die Innenbeleuchtung zum Einsatz kommt. Damit kannst du dir eine Frage schon selbst beantworten: wie lange würdest du die Innenbeleuchtung in deinem Auto brennen lassen, bis du dir Sorgen um die Starterbatterie machst? Nach meiner Rechnung geht das mit voller Batterie und gutem Zustand schon ein paar tage gut.

    Man möge mich korrigieren, wenn ich irgendwo falsch liege. Was die Kernschmelze Deiner C-Zellen angeht, bin ich überfragt..
     
  5. #4 Hüttenhausen, 29. Oktober 2014
    Hüttenhausen

    Hüttenhausen Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Jau, also die Batterie hat sich glücklicherweise nicht quer durch's Zimmer verteilt, aber es gab einen kleinen Knall und ein bisschen ausgetretene aber scheinbar direkt fest gewordene Säure. :neutral: Was da vor sich ging tät mich echt interessieren...

    Danke für deine Einschätzung. Wenn ich den Lüfter bedenkenlos drei Nächte (also sagen wir mal max. 30 Stunden) laufen lassen kann, würde ich das in Angriff nehmen...

    Vielleicht sollte ich mir mal ein Messgerät leihen oder gucken, ob ich nicht doch irgendeine schwer auffindbare Aufschrift auf dem Lüfter finde.

    9V (durch 6x1,5V) statt 12V gefielen mir ganz gut wegen geringerer Drehzahl (vermutlich - hab 12V noch nicht ausprobiert), aber damit könnte ich dann leben...oder vielleicht hat die Spannung sogar was mit der geplatzten Batterie zu tun? Man weiß es nicht... ^^
     
  6. Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    15
    Ok, 6 C-Zellen sind 9 Volt, also etwas weniger als gebraucht, was bei einem Lüfter dazu führt das er langsamer läuft, mehr nicht. Eine normale C-Zelle wird so um die 4Ah haben, der Lüfter hat so um die 0,5 Ah Verbauch (habe 12 Volt Lüfter schon mit 0,2 Ah gefunden, aber keiner über 0,57 Ah), wenn also 8 volle C-Zellen benutzt worden wären, würde der Lüfter 8 Stunden laufen. Bessere Batterien erhöhen die Laufzeit natürlich, Akkus halbieren Sie etwa (auch hier je nach Leistung).

    Hat nichts mit der Laufzeit oder dem Lüfter zu tun. Ich tippe mal auf unterschiedliche Batterien/Kapazitäten oder volle und halbvolle gemischt. Die Batterien versuchen dann erst mal alle Batterien gleich voll zu machen und da Wegwerfbatterien nicht dazu geeignet sind geladen zu werden kann es die leerste nach zwei Stunden auch mal zerreissen. Sicherlich waren die Reste auch warm :mrgreen:

    Wie eins weiter oben beschrieben, war vorhersehbar wenn nich alle Batterien gleich waren. Ich wüßte als Alternative nur alternative Energien. Aber Solar fällt nachts aus und Windkraft würde bei Windstille auch nicht gehen, also Starterbatterie, Versorgerbatterie oder obigen Batteriesatz.

    Zweitbatterie aber gut planen, den wen man Strom hat findet man auch immer neue Verbraucher die man noch dran hängen kann :mrgreen:

    Um mal so ein Gefühl zu bekommen wie lange deine Starterbatterie Saft für den Lüfter liefert, allerdings würde das Auto dann wohl nicht mehr anspringen.

    Vorgaben: Starterbatterie 45 Ah (ziemlich klein, bei Diesel und großen Autos eher mehr), Lüfter zieht 0,5 Ah. Die Batterie darf ohne Schaden zu nehmen nur zu max. 50 % entladen werden (bei einer Starterbatterie aber schon grenzwertig, für ne Verbraucherbatterie ok), also stehen Dir 22,5 Ah zur Verfügung geteilt durch die 0,5 Ah Verbrauch des Lüfters sind 45 Stunden Lüfterzeit. Andersrum gerechnet bei 8 Stunden Lüfterlaufzeit verbrauchst Du 4 Ah aus deiner Batterie, da sollte das Starten (wenn nicht noch das Licht an war und der Radio lief plus ein USB Gerät geladen wurde) am nächsten Morgen kein Problem werden. :mrgreen:
     
  7. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    4
    Wie schnell wird so eine Batterie bei der nächsten Fahrt eigentlich von der Lichtmaschine wieder geladen?
     
  8. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    wieso kann man die luft nicht nach draussen blasen? so ein fahrzeug ist ja nicht luftdicht gebaut.
     
  9. Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    15
    Schwer zu sagen, hängt von der Umdrehungszahl des Motors, der Kennlinie der Lichtmaschine und vielen weiteren Faktoren (Licht an, Musik an, Kühlschrank läuft, Navi an, USB Gerät laden usw.) ab. Grob überschlagen würde ich 1/10 der Lichtmaschinenleistung als Ladeleistung sehen, das wären bei einer 70 A Lichtmaschine im besten Fall also 7 Ah. Somit wären im optimalen Fall die fehlenden 4 A nach einer halben Stunde wieder nachgeladen.
     
  10. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    4
    So schwer klang das jetzt gar nicht ;-) Das reicht mir, da mir eine Genauigkeit im 1/2-Tage-Bereich genügte.
     
  11. furgo nata

    furgo nata Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2014
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    Darum geht es hier zwar nicht (mehr), aber das würde mich auch mal interessieren. Die verbrauchte Luft über einen Lüfter auf kurzem Wege rauszuziehen erscheint mir um einiges sinnvoller, als den feuchten Kram auf verwinkelten Wegen durch irgendwelche Ritzen drücken zu wollen.
     
  12. Lohkemper

    Lohkemper Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Es erschien mir besser die Luft in das Fahrzeug zu blasen. Wenn ich die Abluft rausleite zieht er die Luft auch über die normale Lüftung d.h. auch über die Lüftungsschlitze unter der Motorhaube die eventuell bei Sonneneinstrahlung heiß ist. Der Sinn ist ja das das Auto sich beim abstellen in der Sonne nicht so fürchterlich aufheizt
    Theo
     
  13. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    oh ich dachte das wäre nur für nachts gedacht, damit nicht das wasser von der decke tropft.
    ob das ding wirklich gegen sonneneinstrahlung ankämpfen kann?
    für tagsüber würde ich ein solarmodul vorziehen.
     
  14. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    39
    Also man kann es auch kompliziert machen, aber ich bin bislang mit Lüftung auf Außenluft im Auto noch nie erstickt.
    Ansonsten kann ich die Frischlüfter empfehlen, die es für verschiedene Fahrzeug Seitenscheiben gibt.
     
  15. Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    15
    Ah .. ok .. meine Ausführungen gingen natürlich auch von Nachts aus. Am Tag kommt noch die Möglichkeit der Solarzelle als Spannungsquelle dazu.
     
  16. rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    5
    die öffnungen der zwangslüftung haben häufig/ fast immer klappen, die das eindringen von luft verhindern.
    befinden sich meist in den hinteren seitenteilen unter der stoßstange.

    gruß, stefan
     
  17. #16 Hüttenhausen, 30. Oktober 2014
    Hüttenhausen

    Hüttenhausen Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Anregungen und besonders Reisebigs superanschauliche Zahlenbeispiele.

    Ich werde aus Interesse an einem Praxisversuch den Lüfter einfach mal (dann ohne Explosionsgefahr ;-) ) an eine 9V-Blockbatterie anschließen. Das wird mir höchstwahrscheinlich bestätigen, dass Einwegbatterien zu viel Fummelei und auch ökoligisch fragwürdig sind.

    Cool, dass nebenbei festgestellt wurde, dass nachts die Luft besser raus als rein gehen sollte.

    Edit: Oh, laut rapidicus doch besser rein? Das ist ja dann noch eine interessante Frage.

    Anschließden werd ich mir Gedanken machen, ob ein kleines Solarpanel mit 'nem kleinen Akku (Kapazität scheint ja mindestens 4Ah sein zu müssen, Praxistest mit Lüfter wird das genauer hochrechenbar machen) Sinn macht, oder ob ich in Solar-Hinsicht doch lieber gleich klotze, (weil ich das Radio auch gern ohne Bedenken mal lange laufen lassen können würde). Tendenz geht zu 'nem kleinen Solar-Set, hängt aber vom Preis ab...

    Edit: Ich bräuchte dann am Lüfter 'ne einfach zu händelnde oder automatische "Verkabelung", dass ich Einwegbatterien dran klemme, falls Solarakku nicht genügend Saft hat. Sollte aber hinhauen.. ;-)
     
  18. #17 Hüttenhausen, 30. Oktober 2014
    Hüttenhausen

    Hüttenhausen Mitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Das heißt Zündung an und Bord-Lüftung auf geringster Stufe laufen lassen? Hatte ich (wohlmöglich aufgrund fehlender Kenntnisse) wegen Starterbatterie-Belastung mal verworfen. Ist der Faktor Quatsch? Mein Anspruch wäre mindestens drei Nächte lang keine Sorgen ohne erneute Ladung.
     
  19. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    4
    Nein. Das stellt einfach nur den Weg für die Luft durch die Düsen frei. Bei Umluft ist's blockiert und keine Luft kann von draußen rein. Der Luftzug wird durch Deinen Lüfter gewährleistet.
    Damit ist auch Deine Frage zur 1-Weg-Lüftung durch die Zwangsbelüftung beantwortet: Lieber herauslüften als rein, da die "Minus-Luft" über den Weg durch die Düsen ersetzt wird.

    skip
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. furgo nata

    furgo nata Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2014
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    Ich werfe nochmal etwas in die runde, vielleicht kann jemand etwas dazu sagen:
    Es gibt die sogenannten Powerbanks, das sind Akkus mit USB-Anschluss zum Aufladen von Handys und ähnlichen Geräten. Die Teile haben bereits beträchtliche Kapazitäten von 15Ah und auch deutlich mehr. Die Leistungsabgabe beträgt 1 oder 2 A (meist zwei unterschiedliche Ports).
    Einen Lüfter per USB anklemmen sollte kein Problem sein. Das Laden kann mit jedem (USB-) Telefon-Netzteil oder auch über eine Solarzelle erfolgen.

    Das wäre auf jeden Fall um einiges ökologischer als Einwegbatterien oder herkömmliche Akkus.

    Spräche etwas dagegen? Ich habe mal probeweise eine USB-Lampe an so ein Ding angeschlossen. Das hat auch funktioniert, vom Akku war jedoch ein leises unangenehm hochfrequentes Pfeifen zu vernehmen - kann eine zu geringe Auslastung hier eine Gefahr darstellen?
     
  22. Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    15
    Allerdings leisten die Teile nur 5 Volt, da laufen die Lüfter sehr langsam oder man sucht sich extra 5 Volt Lüfter, die hab ich persönlich aber noch nicht in 80 und 120 mm gefunden, aber vielleicht auch nicht richtig gesucht.

    Uiuiui, die Dinger sind meist mit Lithium-Ionen Akkus bestückt und wenn einer meiner Akkus anfangen würde zu pfeifen, dann würde ich das DIng aus dem Fenster werfen. :shock: Spaß beiseite, ist jetzt natürlich nur ne Ferndiagnose, die DInger sollten keine Geräusche machen. Am Anfang und später dann noch bei billigen Zellen haben die Teile gerne mal mit Rauchentwicklung ihr Leben ausgehaucht. Was es allerdings in deinem Fall sein könnte, weiß ich auch nicht aber auf keinen Fall die geringe Auslastung :mrgreen:
     
Thema:

Elektrische Belüftung beim Campen

Die Seite wird geladen...

Elektrische Belüftung beim Campen - Ähnliche Themen

  1. Elektrische Fensterheber hinten

    Elektrische Fensterheber hinten: Nabend. Ich suchte vor einiger Zeit für Freunde einen Kangoo und wir haben einen 2008er dci 86 im Happy Familie Packet gefunden und gekauft. Das...
  2. Elektrischer Stadtindianer

    Elektrischer Stadtindianer: Ich hab mal die ersten Bilder von unserem e-Rokesen eingestellt in die Fotogalerie. Erste Fahreindrücke: Leise, leise, leise, Automatik,...
  3. elektrischeTrittstufe

    elektrischeTrittstufe: Hallo, hat jemand von Euch (ev.zooom) eine elektrische Trittstufe eingebaut ? Wenn ja, welche habt ihr genommen ?
  4. Berlingo II 1.6HDi Advance: elektrische Fragen

    Berlingo II 1.6HDi Advance: elektrische Fragen: Hallo! Bei der Verfolgung diverser Kabel im Motorraum von meinem 1.6HDi (gebaut im September 2007) fand ich kleinere Überraschungen. Einen...
  5. elektrische Schneefräsen

    elektrische Schneefräsen: hat jemand von euch Erfahrung mit elektrischen Schneefräsen ? Das Benzinfräsen leistungsstärker sind ist klar, hier soll aber nur eine kleinere...