Ein paar Gedanken zum Combo

Dieses Thema im Forum "Opel Combo" wurde erstellt von Anonymous, 12. Februar 2008.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Zusammen,

    wie einige von Euch bereits wissen, hatte ich nach 7500km das grosse Pech, das mein Getriebe kaputt war und ausgewechselt werden musste. Die Reperatur ging auf Garantie. Habe mich damals zwar drueber geargert, es aber hingenommen. Was sollte ich auch anderes tun :lol: .
    Vor Kurzem vernahm ich dann wieder Geraeusche, die aus dem Bereich der Lenksaeule kamen, so wie damals als das Getriebe kaputt war. Also hin zum FOH. Der hat sich das angehoert und meinte, das etwas hinter dem Instrumententraeger lose sei. Also Termin gemacht fuer zwei Tage, da der Traeger ausgebaut werden musste. Zwei Tage spaeter dann zum FOH. Ich habe mich gewundert, das mein Combo nirgendwo auf dem Firmengelaende zu sehen war. Drinnen hat man mir dann gesagt, das es noch etwas dauert und das sie sich melden, sobald der Wagen fertig ist. Heute dann, also Tag 4, bin ich wieder hin und wollte wissen, was mit meinem Auto ist. Mein Auto, das ich auch heute nicht beim Haendler gesehen habe. Diagnose des FOH lautete, das es sich nicht um etwas hinter dem Instrumententraeger handelt, sondern dass das Getriebe wieder kaputt ist.
    Das heisst, das mein Combo bisher alle 7500km ein neues Getriebe bekommt. Nicht schlecht, oder?

    Natuerlich mache ich mir nun Gedanken, woran das liegen kann. Gibt es einen Prozess, der das Getriebe zerstoeren kann? Materialfehler?
    Und warum ist mein Wagen nicht mehr beim FOH? Kann es sein, das auch Autos eingeschickt werden zur Ueberpreufung?
    Falls Jemand Antworten darauf haben sollte, dann bitte immer raus damit.

    Momentan fahre ich also den neuen Corsa als Leihwagen und warte der Dinge die da kommen. Ich hoffe nur, das ich meinen Combo wiedersehen werde.

    Meine bisherige positive Haltung Opel gegenueber hat sich nun etwas geaendert und ich ueberlege ernsthaft, ob ich wieder einen Opel kaufen wuerde. Ich denke mal ich warte erst einmal ab was noch passiert.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    2.601
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :wink: Strider,

    mensch, Du hast aber auch ein Pech. Tut mir wirklich leid für Dich.

    Haben die Dir nicht vorher bescheid gesagt, das sie Deinen Wagen
    "verlegen" müssen? Ist ja schon ein starkes Stück :flop: .
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Strider :)

    ich war jetzt ganz schön baff, als ich deine negativen Erfahrungen mit deinem Combo durchlass.

    Ich denk mal eines vorneweg: jeder Automobilhersteller kocht auch nur mit Wasser, man kann Glück haben oder auch Pech. :cry:
    Einen Opel zu kaufen ist vom Grundsatz bestimmt nicht die schlechteste Entscheidung (ich hab´s ja auch gemacht :shock: ) ;-) . Ich meine damit dass jeder seine Probleme hat. Ich bin zu Opel gewechselt, weil ich bei VW tierisch reingefallen bin. Hier mal ein kleiner!!! Auszug der Reparaturen: ich fuhr einen Lupo, BJ. 2000, alles fing an nach ca. 12.000km:

    - Austausch der kompletten vorderen Bremsanlage mit Scheiben, Klötzen, sämtli. Schläuchen und sogar dem Bremskraftverstärker...nur gut dass das Fahrzeug kein ABS hatte! Es war alles defekt!

    - kurze Zeit später schmorrten mir innerhalb von einem halben Jahr alle 4 Zündkabel durch

    - danach wurde 2x das Wischergestänge für die Scheibenwischer getauscht (die Sch....dinger sind einfach im grössten Wolkenbruch stehen geblieben!)

    - innerhalb von 7 Jahren 3 neue Endschalldämpfer (ich fahr bis heute kaum Kurzstrecken!)

    - bei ca. 80.000km versagte der Katalysator seinen Dienst

    - (ich dachte damals ich hätte eigentlich alles überstanden) doch dann der Schock: Getriebeschaden bei 94.000km, man hatte mir noch ca. ein halbes Jahr gegeben....

    Ich muss noch dazu sagen, dass ich herausgefunden habe, dass der Lupo
    ein Werkstattersatzwagen war und das hat man mir bei Kauf verschwiegen! Und wir wissen ja alle wie mit solchen Fahrzeugen umgegangen wird.... :wikinger:

    Das sollte jetzt nur mal ein Beispiel sein, wie man auch mit einer "Prestigemarke" wie VW gehörig auf die Fre..... fallen kann! :evil:

    Vielleicht liegt bei deinem Getriebe ein Materialfehler vor? Kann schon sein! Einfach mit dem FOH sprechen (oder richtig nerven!) hören was der sagt oder direkt an Opel wenden.....
    Vielleicht wurde das Problem jetzt behoben???

    ------ Der Opel Corsa C meines Schwagers, ein CDTi 1.3 (geile Maschine!) hat jetzt sein 3. neues Lenkgetriebe! Die Stellungnahme von Opel: schlechte Qualität der verwendeten Werkstoffe, dieses Problem wurde jetzt behoben!
    Mag sein dass mit dem Getriebe auch so war? Frag nach was die mit deinem Auto machen! Mich würde das schon interressieren!

    Ich denke mal falsch schalten kann man nicht. Keiner würde freiwillig sein Auto kaputt machen. Es gibt bestimmt Unterschiede der Getriebearten bei Diesel und Benzinmotoren, aber von alleine gehen die eigentlich nicht kaputt, vorrausgesetzt es liegt wirklich ein Materialfehler vor.
    Opel muss dir Auskunft geben, was mit deinem Getriebe los ist, einfach richtig nerven! (hat bei mir auch jedes mal geklappt) :twisted:

    Erstmal voreilig keine falschen Entscheidungen treffen, es kommt bestimmt eine Lösung!

    Bis bald!
     
  5. Knuffy

    Knuffy Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    0
    Moin Strider,

    Das ist ja ´n starkes Stück. Du weist aber schon, das der Wagen mehr als nur einen Gang hat? gell? 8) :undwech:

    Also wir sind bei 45000 durch und immer noch das erste Getriebe. Die solten mal im Verbindungsbereich Motor zum Getriebe schauen. Wird wohl vermutlich eher der Motor sein, der das Getriebe zerlegt. So ein Diesel hat aber auch Power. Vielleicht das Getriebe vom Benziner eingebaut und das kann damit gaarnicht ümm :gruebel:

    Das ist weder normal, noch super :confused:

    Gruß Martin
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Strider,

    würde dich jetzt gerne fragen, ob und welches Pedal du zum Gangwechsel gedrückt hälst - aber das verkneife ich mir mal.

    Ich hoffe für Dich, dass Opel den Fehler im 2. Anlauf nun endgültig behebt!

    Was war denn damals bei deinem ersten Getriebewechsel genau kaputt? Hast du da irgendwelche Informationen bekommen?

    mfg
    Matthias
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    @ Ernie

    Hier kommt wieder das Problem, dass der Werkstattmeister kein englisch spricht und mein Franzoesisch noch in der Entwicklungsphase ist. Und der englisch sprechende Verkaeufer war natuerlich nicht da. Den werde ich heute aber anrufen um zu fragen wo mein Auto ist. Mal sehen was bei rauskommt.


    @ Geronimo

    Okay, dagegen gesehen habe ich keine grossen Probleme mit meinem Wagen. Oder doch? Ja, leider. Ich werde etwas Druck machen bei meinem FOH und mal sehen was passiert. Ausserdem habe ich gestern eine Mail an Opel geschickt und ich bin mal gespannt, was die mir erzaehlen werden.
    Ach, eine Frage noch. Hast du nach all den schlechten Erfahrungen mit VW wieder einen VW gekauft? :zwinkernani:


    @ Knuffy

    Mehr als einen Gang? Und ich habe mich schon gewundert, das die Kiste nur rueckwaerts faehrt. :lol:
    Ich bin kein Automechaniker und werde auch nicht so tun, als ob ich mich damit auskenne, aber es draengt sich schon die Frage auf, ob es da nicht etwas gibt, dass das Getriebe zerstoert (ausser dem Fahrer :zwinkernani: ). Das war auch eine Frage die ich in meiner Mail an Opel gestellt habe. Und ich denke auch, das mein Wagen deswegen nicht mehr bei meinem FOH ist. Denke mal der wird irgendwo anders ueberprueft.


    @ Matthias

    Ich mache das wie die Rallyefahrer und schalte mit der Bremse :lol: .
    Leider habe ich keine Informationen darueber was beim ersten Mal der |defekt war. Es wurde repariert auf Garantie und damit war das Thema fuer mich erledigt. Eigentlich.
     
  8. #7 Big-Friedrich, 13. Februar 2008
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Oha Strider, das hört sich echt nicht gut an. :no:
    Seltsam..... von so einem Fall habe ich hier im Forum noch nicht gelesen.
    Musst echt ein Montagsnachtauto erwischt haben....

    Ich will hier keine Entschuldigung suchen oder eine Lanze für Opel brechen, aber solche Fälle gibt es bei JEDEM Hersteller.
    Du hast halt einfach nur Pech!
    Aber natürlich steckt so ein Ärger mächtig tief und ich glaube,
    ich würde mich auch nach einem anderen Hersteller umsehen.

    Aber vielleicht wird der Wagen ja gewandelt, dass kannst du noch mal bei 0 anfangen und auch mal versuchen, vorwärts zu fahren :mrgreen:
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest



    Hi Strider,

    nach dem Lupo kam gleich der Combo. Habe diesen seit Oktober 2007 und hoffe mit dem Fahrzeug weniger Probleme zu haben! Ich gehe davon aus, solange ich mir finanz. noch aussuchen kann was ich für ein Auto fahre, wird es bestimmt kein VW wieder! Aus Fehlern kernt man! :roll:

    Bis bald, ich drück dir die Daumen.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das hört sich ja echt nicht toll an, wir fahren seit Jahren Opel, erst Kadett, dann Astra, mein Mann hat einen Zafira und ich wollte jetzt unbedingt einen Combo haben, wir haben uns auch die anderen Hochdachkombis angesehen und uns dann doch für Opel entschieden, weil wir nie irgendwelche Probleme hatten. Mein Astra hat jetzt 160.000 km und außer dass er bald auseinanderfällt läuft der Motor wie ein Lottchen. Vielleicht hast du ja wirklich ein Montagsauto erwischt! :cry: :cry:
     
  11. jambo

    jambo Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann mir die Sache nur so erklären, dass bei der ersten Reparatur nicht die Ursache, sondern nur das Symptom "repariert" wurde. Irgendwas schlachtet bei Deinem Combo offensichtlich das Getriebe, oder aber das erste Getriebe war ebensowenig kaputt, wie dein jetziges und die Ursache ist woanders zu suchen. Ich habe gehört, dass beim Corsa früher gerne mal das Lenkgetriebe Ärger gemacht hat, allerdings sollte das Problem durch modifizierte Teile mittlerweile behoben sein. Aber wer weiss, wie alt die Lagerbestände in Frankreich sind....
    Mein Tip: Schau mal in das Forum www.opel-problemforum.de. Dort kannst Du zum Einen mal unter "Getriebeschaden" und "Lenkgetriebe" auf die Suche gehen, zum anderen würde ich an Deiner Stelle dort auch mal das Problem schildern. Dort lesen viele Schrauber und Leute mit langjähriger Opelerfahrung mit. Wenn das Problem bekannt ist, erfährst Du es dort am ehesten.
     
  12. coyote

    coyote Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    oje, pech kann man überall haben das stimmt:

    bei uns gibts folgende beispiele:

    negative und positive

    bmw 524td: 2x defekter zylinderkopf, defektes getriebe, niveauregulierung der hinterachse geplatzt, rubbelnde bremsscheiben, defekte elektronik, 3x defekter turbo, einspritzanlage kaputt. auto wurde mit 190.000km verkauft.

    mercedes e 250d: ventile verbrannt, steuerkette kaputt, lenkgetriebe defekt, extrem-roster (sogar das dach!!!! is bei der kiste durchgefault). verkauft mit 290.000km.

    fiat uno 75 SX: bis auf 2x defekte türschlösser und einen kaputten wischermotor war nix. verkauft mit 379.000km, fährt im bekanntenkreis immer noch.

    fiat uno 75 i.e.: nix, mit 223.000km, verkauft nach tschechien.

    fiat punto 55 Star: nix, verkauft mit 160.000km

    fiat punto II ELX: zylinderkopfdichtung defekt, wassereinbruch hinten, div. elektronische sachen, verkauft mit 80.000km

    fiat punto II "5Million": nix, verkauft mit 60.000km

    fiat doblo 1.9D ELX: einspritzung defekt, die zierleisten sind runtergefallen, bremsen mehrmals defekt abs defekt, etc. anstandslose rücknahme der kiste durch fiat austria

    fiat multipla 105 JTD ELX: nix (ausser das 290.000km lang das lamperl mit der einspritzdüse geleuchtet hat), eingetauscht mit 290.000km

    fiat multipla FL JTD 115: heckklappensensor defekt, lichtmaschinenlager war mal hin, fährt noch, ca. 130.000km

    fiat panda 4x4 climbing: elektrische servolenkung war mal kaputt, fährt noch, ca. 33.000km

    fiat doblo 1.9 JTD ELX: die dieselrücklaufleitung war porös, fährt noch ca. 82.000km

    naja, das war so ein querschnitt durch die letzten 10 jahre *g*

    lg
    coyote
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi strider,

    was sollen denn das für Geräusche sein ??? :confused:

    Das wäre doch ein riesiger Zufall, wenn ausgerechnet bei deinem Combo das Getriebe in regelmäßigen Abständen kaputt geht, andere aber NULL Probleme damit haben.

    Hast du dir schon einmal eine zweite Meinung einer anderen Werkstatt eingeholt ? :zwinkernani:

    Du weißt doch, dass man bei einem manuellen Getriebe zum Schalten kuppeln muss, oder ? :undwech:
    Sorry, der musste sein. :zwinkernani:
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kann gut sein, das es ein Montagsauto ist, aber das ist bisher das einzige Problem gewesen. Von daher ....

    Ich denke auch, das mit der ersten Reparatur nur das Sympton behoben wurde und dass das Problem woanders liegt, aber es sieht so aus, als ob Opel gerade auf der Suche nach dem Problem ist. Ich hoffe mal sie werden fuendig.

    @ Michel
    Du komm in meine Naehe :wikinger: . Wird dann auf dem Usertreffen erledigt, wenn wir deinen Berlingo als Feuerholz verwenden :lagerfeuer:
    Was fuer Geraeusche? Klappern und ein wenig wie Metal auf Metal. Schwer zu beschreiben. Sehr nervig auf jeden Fall. Aber wozu hat man denn eine Anlage im Auto :tanzen:
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    hallo zusammen, tach und beileid @ strider :cry: !

    aber hey, ich sage dir was:
    ich habe trotz problemen mit opel (montags-vectra b caravan 2.2 dti) wieder einen opel gekauft, weil ich mit der werkstatt und der einstellung der leute mir zu helfen und mich als kunden zufriedenzustellen, sehr glücklich war.
    der combo ist mein 5. opel (bisher auch der (preis-leistungs) beste).
    ich bin ein autofan (wenn auch kein schrauberfachmann) und habe ebensolche im freundeskreis (auch schrauberfreaks) und ich kann dir berichten, daß bei bmw, audi, mercedes, vw, etc. auch nur mit wasser gekocht wird und das bei wahnsinnspreisen.
    ich fahre schön weiter unseren fiat (hat jetzt 130.000 km drauf und schnurrt wie ´ne 1) und meine frau gibt jeden tag dem combo die sporen und der hat, bis auf kleinigkeiten, die 72.000 km auch problemlos gemeistert :bussi: :top: .
    ich denke es gibt sachen die kann man beeinflussen, wie öl, wasser, warmfahren, generell halt einfach ordentlich behandeln und sachen, die kann man nicht beeinflussen, wie pech, produktfehler, unfähigkeit anderer leute.
    also nicht ärgern: schwamm drüber und alles wird gut.

    viel glück.

    gruß
    olli
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    @ Olima

    Natuerlich kann man mit jedem Hersteller Pech haben, aber es ist dumm, wenn es einen dann doch erwischt. Der Combo ist mit Ausmahme des Getriebes fast perfekt und ich bin sehr zufrieden. Auch der Service, den ich bei Opel kennengelernt habe ist bisher sehr gut. Mit der Ausnahme, das ich momentan nicht weiss wo mein Auto ist :lol:
    Auch der Leihwagen momentan (Corsa 1.3 CDTI) ist ein gutes Auto, das sehr viel Spass macht.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Zusammen.
    Mein Combo ist wieder bei meinem FOH, nachdem er bei einem anderen FOH war, da die in der Lage waren etwas zu testen, was mein FOH so nicht messen kann :gruebel: . Oder so aehnlich...
    Und der nette Werstattmeister Willi hat mir dann auch erkalert was kaputt ist. Verstanden habe ich davon leider so gut wie nichts, da mein Franzoesisch fuer solche Diskussionen wirklich nicht reicht.
    Und von daher kommt nun eine Beschreibung dessen was ich gesehen und verstanden habe. Und es ist eine Beschreibung eines Laien, der keine Ahnung von diesen Dingen hat. Also ruhig lachen :lol: .

    Okay, der Combo war auf der Hebebuehne, linkes Vorderrad komplett entfernt und ein Teil des Getriebes ebenfalls (nur der Deckel?????). Er hat mir dann im Getriebe ein grosses metallenes Rad gezeigt (kein Zahnrad). Wenn ich mich nicht taeusche, dann war dieses Rad im breiten und hohen Teil des Getriebes (ist das nicht der Bereich wo der Motor angebunden wird???). Und dieses Rad/Scheibe dreht sich und muss sich auch drehen. Was es allerdings nicht tun sollte ist, das man es im rechten Winkel zur Drehrichtung bewegen kann (man drueckt an den Rand der Scheibe und sie laesst sich bewegen). Laut Willi ist dass das Problem. Er versucht nun herauszufinden, warum das kaputt ist, hat aber leider noch keine Antwort gefunden.
    Immerhin bin ich beruhigt, das man das Problem als Sympton ansieht und nun die Ursache versucht zu finden. Der FOH wird sich naechste Woche Mittwoch wieder melden und ich hoffe er weiss dann mehr. Bis dahin heisst es weiter Corsa fahren.

    Ach ja, falls einer von euch verstanden hat was ich da beschrieben habe, dann waere ich sehr dankebar wenn mir einer die richtige Terminologie mitteilen koennte.

    Schoenen Gruss aus Frankreich vom leider immer noch combolosen Strider.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hab auch keine Ahnung, aber einen die Ahnungslosigkeit evtl. reduzierenden Link. :lol:
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi Strider,

    nach deiner Beschreibung muesste das "grosse Rad" das Schwungrad mit Kupplung sein. Das ist auf der einen Seite an der Kurbelwelle des Motors angeflanscht. Von der anderen Seite greift die verzahnte Getriebeeingangswelle in die Kupplung.
    Wenn nun die Kurbelwelle zuviel Axialspiel (laut deiner Beschreibung) hat, gibt es zwei Moeglichkeiten:
    entweder kann die Getriebeeingangswelle zu stark in Richtung Getriebe gedrueckt werden und das nehmen dann die Lager im Getriebe uebel.
    Alternativ schleift das Schwungrad am Motorblock/ Getriebegehaeuse. Beides macht - unterschiedliche - Geraeusche.
    Ausserdem koennte auch der Kupplungsbetaetigungsmechanismus Schaden nehmen. Insbesondere das Ausruecklager.

    Gut fuer dich das die Werkstatt den Fehler gefunden hat, sonst wuerdest du alle 7500 km ein neues Getriebe bekommen. Evtl. gibt es diesmal einen neuen Motor dazu.

    Viele Gruesse
    Michael
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Michael.

    Das was du geschrieben hast ist das was ich gesehen habe. Schwungrad also. Die Geraeusche die ich bekommen habe waehred des Fahrens hoerten sich wie Schleifgeraeusche an, was deiner Beschreibung nach Sinn macht.
    Das Problem ist nur, das sie wissen was kaputt ist, aber leider wissen sie nicht warum es kaputt ist. Sie kennen nun das Symptom, aber nicht die Ursache. Ich hoffe sehr, das sie die Ursache finden, denn ich wollte nicht alle 7500km ein neues Getriebe bekommen.
    Wo kann denn deiner Meinung nach das Problem liegen?
     
  22. jambo

    jambo Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    Der Fehler müsste m.E. bei der Getriebewelle des Motors bzw. bei der Verbindung zwischen Motor und Getriebe zu suchen und zu finden sein. Irgendwas greift da nicht so ineinander, wie es sollte.
     
Thema:

Ein paar Gedanken zum Combo

Die Seite wird geladen...

Ein paar Gedanken zum Combo - Ähnliche Themen

  1. FTC Bj 2006 1.8 TDCI ein paar Problem(chen)

    FTC Bj 2006 1.8 TDCI ein paar Problem(chen): Moin ich fahre seit 3 Jahren einen FTC geschlossen mit 1.8 TDCI 90 PS Diesel als Lastenesel (Dieseltank zur Baustelle, Baggerlöffel...
  2. Zweiter Kangoo Erfahrungen und gleich mal ein paar Fragen

    Zweiter Kangoo Erfahrungen und gleich mal ein paar Fragen: Hallo zusammen, seit knapp 2 Wochen besitze ich einen (den zweiten) Renault Kangoo Rapid als Firmenwagen. Motor ist der dCI 90, Sonderausstattung...
  3. ein paar Wartungsarbeiten erledigen, was für Werkzeug brauch

    ein paar Wartungsarbeiten erledigen, was für Werkzeug brauch: Hey Leute, ich habe vor ein paar Dinge am Auto zu erneuern bzw. prüfen. Und ich hab es leider beim googlen nicht genau gefunden, was ich für...
  4. Junges Paar sucht HDK bis 20 000

    Junges Paar sucht HDK bis 20 000: Hallo zusammen, bin bei meiner Autorecherche auf eure Seite gestoßen und erlaube mir jetzt einfach mal euch nach eurem fundierten Rat zu fragen....
  5. Ein Combo muß her! Paar Fragen vor dem Kauf.

    Ein Combo muß her! Paar Fragen vor dem Kauf.: Hallo Leute, habe seit ewig nicht mehr gepostet aber gelesen schon. Jetzt ist mein, seit fast 7 Jahren treue Combo , aufgrund einen Unfall mit...