Bremsprobleme beim Doblo 263

Dieses Thema im Forum "Fiat Doblo" wurde erstellt von Greenkeeper, 30. Juli 2015.

  1. #1 Greenkeeper, 30. Juli 2015
    Greenkeeper

    Greenkeeper Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe einen Doblo 1.4 16V Natural Power, Bj 1.2013.Mit diesem Auto haben wir viel Freude. :D
    Nun sind bei Fiat bei 23000 km die Bremsscheiben und Klötze gewechselt worden, weil es unwuchtig war. Jetzt bei 43000 km fängt es schon wieder an. Der Meister meiner Fachwerkstatt sagt das es an der Kühlung der Scheiben liegt, besser gesagt an kleinen Blech hinter der Scheibe. Ich sollte doch mal schauen ob der Opel Combo ein größeres hat... :shock:
    Hab Ihr von diesem Problem schon gehört bzw. Erfahrung
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    nie gehört davon. aber ich kann gern versuchen ein bild zu machen. wo genau sitzt die scheibe ?
    viell. machst du ein bild bei dir, dann kann man vergleichen.
    helfen würde auch die genaue bezeichnung des teils, dann kann man in teilekatalogen suchen, da sind meistens auch massangaben drin.
     
  4. #3 Greenkeeper, 3. August 2015
    Greenkeeper

    Greenkeeper Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nochmal das Rad runtergenommen. Hinter der Bremsscheibe ist ein kleines Spritzschutzblech. Befestigt mit 3 Schrauben.Das Problem ist auch das ich die 305 mm Bremsscheiben nicht als ATE Disc oder Zimmermann Scheiben mit zusätzlichen Löchern bekomme :(
    Tja....ich werde nochmal Fiat HH kontaktieren
     
  5. Engel

    Engel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Greenkeeper,

    ich bin ehrlich gesagt etwas irritiert, über den häufigen Wechsel der vorderen Bremsen.
    Ich habe bei meinem 263er Doblo die ersten Klötze und Scheiben (aktuell bei 85TKM) wechseln lassen.

    Wenn dies tatsächlich ein Problem der Bremsscheibenkühlung sein sollte, hätte man hier davon mehr gelesen (und wahrscheinlich vom Hersteller bereits in der Anfangszeit korrigiert sein sollen).

    Fährst Du viel mit Last (ggf. Anhänger), oder eher selten (permanente Flugstbildung auf den Scheiben)?
    Ich neige dazu einen anderen mal auf die Bremsanlage schauen zu lassen.

    Hat sich Fiat schon gemeldet?

    Gruß, der Engel
     
  6. doblo263

    doblo263 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. November 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Habe den gleichen Doblo CNG mit 19 tsd km und dem Problem, dass er schlichtweg nicht sachgerecht bremst.
    Muss man bspw. von 100 kmh zügiger bremsen, verhärtet die Bremse bzw. die Bremsleistung lässt derart nach, dass man mit all seiner maximal zur Verfügung stehenden Kraft unter maximalem Adrenalinkick und Lebensgefahr das Premspedal bis zur Verbiegung durchdrücken muss, dass der Wagen überhaupt zügig verzögert.
    Bei Autobahn + Regen und 100-130 kmh bremst die Karre fast gar nicht. Hätte ihn bei der AB-Abfahrt fast in die Pampa geworfen, da die Schrottkarre schlichtweg nicht verzögerte. Die ersten 2-3 Sekunden bremst er noch, dann lässt die Bremswirkung nach, wodann auch ein stärkerer oder MAXIMALER Pedaldruck nicht weiterhilft.
    Bin im Leben schon alle erdenklichen Autos gefahren, doch die Bremse des Doblos ist lebensgefährlich.
    Im Hochdachkombi-Test zweier Autozeitschriften wurde er diesbezüglich auch abgewatscht.
    Vorne hat der 1,7-Tonner eine einfache 305er Scheibe (natürlich nicht innenbelüftet...), hinten Trommeln. Das Auto ist daher nur für Innerorts-Verkehr geeignet.
     
  7. oemmel

    oemmel Mitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Greenkeeper,
    auch bei unserem alten 263er haben wir bei ca. 80000km die Klötze/Scheiben wechseln müssen und nie Probleme gehabt. Das Lüftungsblech habe ich allerdings aus anderem Grund kennengelernt. Nach 150km Schotterpiste jenseits des Polarkreis hatte sich da ein Steinchen verklemmt und machte einen Höllenlärm an dem Blech. Glücklicherweise war das an einer Tankstelle mit Werkstatt schnell und günstig (1 Flasche Wein) erledigt. Das Problem war dort auch von anderen Fzg. bekannt.
    Eine Unwucht an den Bremsscheiben hatte ich bei keinem unserer Doblós. Auch keine Hitzebprobleme bei Bergetappen im Urlaub und voll beladenem Fahrzeug. Insofern in Garantie würde ich das reklamieren. Wir haben bei dem Wechsel die Original-Teile gewählt. Ich war selbst mal im Kfz-Teilehandel tätig. Bei Reklamationen gab es immer Probleme. Die Werkstatt sagt, dass am Auto etwas nicht stimmt oder die Bremsscheiben einen Fehler haben. Sendet man die Bremsscheiben zum Hersteller, sagt dieser Einbaufehler. Ich zahle lieber etwas mehr und habe bei Fiat die Garantie auf die Reperatur auch ausserhalb der Fahrzeuggarantie. Da habe ich wirklich auch bei einem unserer alten Doblós und km-Stand 120000 gute Erfahrungen gemacht.
    Jetzt haben wir wieder einen 263 und der macht ebenfalls keine Bremsprobleme. Ich fahre einen Mix aus 2 Tage Autobahn in der Woche (mehrere 100km) und auch Stadt/Landverkehr. Bei den Autobahnfahrten ist bei mir i.d.R. der Kofferraum mit dienstlichem Gepäck komplett beladen. Ich habe bei so einem Mix schon öfter eine Notbremsung machen müssen. Ich war überrascht, wie Spurtreu der Dobló dabei blieb. Der Druck im Bremspedal ändert sich (auch bei trockener Fahrbahn) natürlich durch das ABS. Klasse finde ich auch, dass bei einer Not-Vollbremsung die Warnblinkanlage gleich automatisch an geht. Also ein Hinweis, wer meint er hätte eine Vollbremsung gemacht irrt, wenn die Warnblinkanlage nicht an ging. Ein bisschen 'soft' finde ich die Bremse eher im Stadtverkehr, dort könnte sie eher reagieren.
    Wie 'Engel' schon anmerkt: "Wenn dies tatsächlich ein Problem der Bremsscheibenkühlung sein sollte, hätte man hier davon mehr gelesen (und wahrscheinlich vom Hersteller bereits in der Anfangszeit korrigiert sein sollen)."
    ...vermute ich dieses auch. Ich würde auf keinem Fall an der Bremsanlage ein anderes Lüftungsblech anbauen!
    Viel Erfolg und Grüße!
     
  8. Reparator

    Reparator Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Dezember 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Allerseits!
    Mein Doblo 263, EZ 02 2016 war wegen nachlassender Bremsleistung fast eine Woche in der Werkatatt (Fehlersuche. Das Auto bremste vorerst normal, dann ließ die Wirkung nach, das Bremspedal gab auch nach, Zielgenaues Bremsen war nicht mõglich.
    Schließlich wurde das hydraulische ABS-Steuergerät getauscht, seither alles wieder bestens!
    SG
     
  9. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 helmut_taunus, 8. Oktober 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.333
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    danke fuer die Rueckmeldung, die spaetere Leser dann im Forum finden koennen.
    Gruss Helmut
     
  11. #9 Fliewatüt II, 17. November 2016
    Fliewatüt II

    Fliewatüt II Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. November 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht noch wichtig zu wissen:

    Es gibt zwei unterschiedliche Bremsanlagen für den Doblo
    Groß = 16" Räder serienmäßig = 135PS bzw. 105PS
    Klein = 15" Räder = und alles unter 105PS

    Meine Erfahrung mit der großen Bremsanlage: 1. Satz Bremsscheiben und 1. Satz Bremsklötze bei km-Stand 114.000km noch gut für ca. 30.000km -
    Gruß
     
Thema:

Bremsprobleme beim Doblo 263

Die Seite wird geladen...

Bremsprobleme beim Doblo 263 - Ähnliche Themen

  1. 1,5 dci Bremsprobleme

    1,5 dci Bremsprobleme: Hi leider wird unser Freude über den neuen NV 200 1,5 dci getrübt. vor 4 Wochen laute rumpelgeräusche an den Hinterbremsen, in der Werkstatt...
  2. Partner/Berlingo Übersetzung 5. Gang beim 1,6 VTi

    Partner/Berlingo Übersetzung 5. Gang beim 1,6 VTi: Hallo! Ich interessiere mich für einen neuen Peugeot Partner. Da ich ihn in absoluter Basisausstattung (Access) haben möchte, hat er den 1.6...
  3. Wie ernst zu nehmen sind die 3 Sitze beim Partner/Berlingo/Kangoo?

    Wie ernst zu nehmen sind die 3 Sitze beim Partner/Berlingo/Kangoo?: Die letzten Jahre war ich sehr glücklich mit meinem Combo-Ausbau und eigentlich bin ich es immer noch, aber ab nächstem Jahr wird es einen dritten...
  4. Hakelige Schaltung beim Combo

    Hakelige Schaltung beim Combo: Hallo liebes Forum seit genau 587 km bin ich bisher zufriedene Besitzerin eines Combo Tour 1.3 CDTI (08/99tkm ) gewerblich etwas "zerlutscht" und...
  5. Partner Tepee: Pfeifen beim Gas geben

    Partner Tepee: Pfeifen beim Gas geben: Moin, ich habe einen gebrauchten Peugeot Partner Tepee ins Auge gefasst - und probegefahren. Leider war da beim beschleunigen so ein leises...