Zum Nachdenken ...

Dieses Thema im Forum "Links" wurde erstellt von rgruener, 6. August 2009.

  1. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Knuffy

    Knuffy Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    wieso nachdenken? das sollen wir doch nicht. Ist doch alles nur zu unserer eigenen Sicherheit :jaja: Ich habe vor gut 20 Jahren bei einem Thaterstück mitgespielt. Dabei ging es um den Überwachungsstaat. Einige meinten wir würden übertreiben, doch schon heute sehe ich, das wir eher untertrieben haben in dem Stück :jaja:
     
  4. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    tja - zu meiner schulzeit wurde uns noch "1984" als abschreckendes (SciFi)beispiel vorgeführt.
    irgendwann musste ich feststellen, daß die realität leider schlimmer geworden ist. die eigentlich terroristen und feinde der verfassung kommen nicht aus pakistan. die sitzen in der regierung.
     
  5. Knuffy

    Knuffy Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2006
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    0
    Das hast Du jetzt gesagt :pfeiff: Hörst Du auch schon das Knacken in der Leitung :mrgreen: Was da abgeht, geht auf keine Kuhhaut :no: aber nee, ich steigere mich da nicht wieder rein, damit hatte ich in der Vergangenheit schon genug Probleme :neutral:
     
  6. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    tja also - klick - pfffft - @/!#~?).# .........

    ... this error message is presented to you by bnd, nsa, government and the ministry of silly walking ...
     
  7. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Bei der gewählten Thread Überschrift besteht ja eigentlich keine Gefahr, dass hier jemand reinclickt... höchstens mal aus versehen und weil er nicht aufgepasst hat.. :zwink:

    Darum ergänze ich mal um einer meiner Lieblingsseiten im WWW:

    Eine Zeitung

    Und für alle, die aus versehen hier reingeclickt haben sei noch ergänzt: Es handelt sich dort um Satire.. (ich schreib das sicherheitshalber mal, weil.. die ist oft von der angeblichen Wirklichkeit in der Tagespresse nur schwer zu unterscheiden.. und genau das bereitet mir so teuflisches Vergnügen :twisted: und regt eben auch das Nachdenken an..)
     
  8. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    heutzutage ist satire kaum noch von der realität zu unterscheiden.
    oft ist satire der realität auch nur ein paar tage voraus.
    leider haben wir zu wenige helden vom schlag snowdon.

    aber hätte ich vor 10 jahren ausgesprochen, was heute jeder weiss - ich hätte vermutlich die nachbarzelle von gustl mollath bekommen. und so gehts mit vielen dingen.
    die oben verlinkte satire zeitung klingt fast wie die tagespresse von morgen.
     
  9. Luckytown

    Luckytown Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
  10. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    tja, wenn mich vor 20 jahren einer gefragt hätte, was denn näher liegt, eine verschwörung des staates gegen seine bürger oder aktionen des organisierten verbrechens - die antwort wäre klar ausgefallen - für letzteres.
    heutzutage würde ich eher auf das erste tippen und es ist ziemlich egal, um welches thema es geht.
    bespitzelung, verhinderung der energiewende, verhinderung von energie-/treibstoffersparnis, das verlogene gerede über den klimawandel (als könne der mensch hier etwas bewirken), und und und
     
  11. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 helmut_taunus, 2. September 2013
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.335
    Zustimmungen:
    40
  13. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    LOL.. das zieht ja der alte Witz, dass der einzige Unterschied zwischen den von Dir genannten Gruppen der Grad der Organisation sei :jaja:

    Aber man muss wirklich nicht erst den Hang zu kruden Verschwörungstheorien entwickeln, um sich solche Fragen zu stellen.. es reicht tatsächlich schon, sich einfach mal aus erster Hand und selbst und persönlich und vor Ort zu informieren, was oft einfach meint, selbst anwesend zu sein.. Alleine schon der Vergleich zwischen 'selbst erlebt / gehört / gesehen' und dem, was man über das Ereignis am nächsten Tag in der Presse mitgeteilt bekommt, ist geeignet, einen sehr schnell wach werden zu lassen.. und ich rede hier nicht von brisanten Großdemos, Parteitagen oder Ereignissen, die man vielleicht im Jahresrückblick von RTL zu sehen bekäme sondern von den ganz kleinen alltäglichen Dingen auf Gemeinde oder Ortsebene.. da ist mal ganz selten etwas so gewesen, wie es in der Zeitung steht..

    Und dann geht es weiter.. da ist dann auch vieles nicht so, wie es von Interessenträgern gerne mal dargestellt wird... (und hier sei ausdrücklich erwähnt, dass das für beide Seiten des runden Tisches gilt..) .. das so bequeme Bild von 'Gut vs Böse' funktioniert einfach nicht.. und wenn man sich eine Meinung bilden will, hilft wirklich nur eines... man muss sich selbst interessieren und dahinter klemmen, um möglichst die ganze Bandbeite (!) der Argumente und Ansichten zu erwischen.. und dabei sind die, wo man denkt, die sind garantiert falsch, meist die, die man unbedingt hören sollte...

    Gerade deshalb mag ich Satire Seiten (einfach als Spiegel ...) oder auch die eine oder andere 'Underground' Quelle, um einfach nicht in die Falle des latenten eigenen Vorurteils zu rennen, was fast unvermeidbar dank der Dauerberieselung durch die Massenmedien aufgebaut wird... Satire hilft, sich selbst zu hinterfragen und die eigene Position als möglicher weise nicht als einzig denkbare zu begreifen.. in dem Moment, wo ich ein Argument vom Tisch wische, weil es nicht in mein Bild der Dinge passt, geht was schief...

    Ich möchte nie wieder erleben, dass Leute keine eigene Meinung haben sondern einfach nur sich einer Meinung anschließen, weil es die vermeintliche Mehrheitsmeinung und damit die bequemste ist.. was allerdings ein frommer Wunsch ist, wie mir täglich vor Augen geführt wird...

    Solange es offenbar reicht, ein Plakat mit einem Gesicht und einem meist saudummen Spruch und einer Parteibezeichung auf zu hängen, um 4 Jahre Lang im Namen von Wahkreisen das Land zu regieren, so lange wird sich nichts ändern.. auf der anderen Seite.. ist doch einfach zu bequem, wenn man andere machen lassen kann... und so lange man selbst satt und zufrieden ist, ist alles gut.. ..am Ende geht es vielleicht doch nur um simple Mehrheiten und nicht um Wahrheiten oder gar Ideale..
     
Thema:

Zum Nachdenken ...

Die Seite wird geladen...

Zum Nachdenken ... - Ähnliche Themen

  1. Mal was zum Nachdenken.....

    Mal was zum Nachdenken.....: Hallo liebe Leute, mir sind im Schwedenurlaub einige Dinge aufgefallen, die ich hier als Anregung zum Nachdenken oder vielleicht auch zur...