Mal was zum Nachdenken.....

Dieses Thema im Forum "Fun / Off Topic / SmallTalk" wurde erstellt von Big-Friedrich, 7. Juli 2007.

  1. #1 Big-Friedrich, 7. Juli 2007
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Hallo liebe Leute,

    mir sind im Schwedenurlaub einige Dinge aufgefallen, die ich hier als Anregung zum Nachdenken oder vielleicht auch zur Diskussion stellen möchte.

    TV im Auto
    Sehr häufig sind mir Familienwagen aufgefallen, in denen Kinder Kopfhörer trugen. Schnell stellte ich fest, dass diese Fahrzeuge Flachbildschirme und DVD Player installiert hatten. Muß man heute so seine Kinder ruhig stellen ? Wie traurig ist denn das, wenn man seine Kinder nicht mal mehr ohne Multimedia bei Laune halten kann ? Klar ist das schön einfach, aber ich denke, dass es wichtig ist, was gut für die Kinder und nicht was einfach für die Eltern ist. Während meiner Kindheit sind wir oft nach Dänemark gefahren. Immer nach Skagen an die Spitze. Das sind locker 8 Stunden Fahrt. Ich weiß noch, dass uns nie Langweillig war und die Zeit sehr schnell verging. Und das, obwohl wir nicht einmal ein Radio hatten. Dann werden halt Spiele gespielt. Wenn es ganz schlimm ist, geht halt der Beifahrer nach hinten und schaut sich mit den Kindern ein Buch an. Wir hatten nach Schweden zwar nur knappe 6 Stunden Fahrt, die auch immer wieder von Fährfahrten unterbrochen wurden, jedoch würde ich niemals auf die Idee kommen, meine Kinder mit einem Film bei Laune zu halten. Ich finde es traurig, wenn Eltern so Phantasielos sind. Wir haben Kinderlieder gehört und teilweise mitgesungen. Das fanden die Kinder toll. Ok, unser Ältester ist auch erst 3 und der Kleine ist 1 Jahr. Da ist das wohl alles noch nicht so schlimm und die meiste Zeit vergeht wortwörtlich im Schlaf. Aber wir hatten auch Hörspiele und eine Menge Bücher mit. Also für den Notfall gut ausgerüstet. Ich hoffe, dass ich niemals meine Kinder mit Fernsenen ruhig stellen muß.

    Navigationssysteme
    Immer mehr Fahrzeuge haben Navi. Klar! Ist eine geniale Sache. Für Taxen, Vertreter und andere Leute, die immer wieder zu neuen Zielen fahren müssen. Aber für Otto-Normal? Eine Spielerei. Gerade im Urlaub kann ich mir so ein Teil überhaupt nicht vorstellen. Wenn man nicht gerade allein fährt! Wie toll ist es doch, wenn der Beifahrer die Karte aufgeschlagen hat und den Weg vor Augen hat. Das gehört doch zum Urlaub dazu. Man sieht besonders schöne Strecken und Landschaften, eventuell sind auch Sehenswürdigkeiten in der Karte eingetragen, so dass man ganz spontan und kreativ schnell mal einen anderen Weg einschlagen kann. Ohne Kartenlesen würde mich echt was fehlen im Urlaub.

    Und zu guter Letzt noch ein Thema, dass eigentlich auch gut zum ersten Statement passen könnte. Wir waren ja auf einigen Campingplätzen und auch dort ist mir aufgefallen, wie viele doch große Flachbildschirme, DVD Player und Hifi-Anlagen ihn ihren Wohnmobilen, Wohnwagen und Vorzelten hatten. Sobald das Vorzelt oder der Wohnwagen steht, wird die Sat Antenne ausgerichtet, damit man ja das heimatliche TV Programm nicht verpasst. Hallo? Muß das sein? Wo ist da der Urlaub? Und das sage ich, obwohl ich als IT Mensch mit der modernen Technik vertraut bin und auch sein muß. Auch hatten viele ein Notebook dabei, um Abends noch einen Shooter zu spielen. Ich hatte auch mein Uraltnotebook dabei, um die Bilder der DigiCam zu sichern. Leider fiel der Akku aus und das Notebook war nur unnötiger Balast. Ich habe nichts vermisst.

    Ok, ich hatte eine DigiCam. Nun kann man noch ein paar Erbsen mehr pulen und feststellen, wie schön es war, als jedes Foto noch Geld gekostet hat und wie schön das Warten auf die Fotos war, als sie entwickelt wurden.
    Vielleicht auch noch zum Dias, um dann mit Freunden und Verwandten einen gemütlichen Diaabend zu machen.

    :mrgreen:

    Ach... was hat sich das Leben doch verändert :jaja:

    :lol: :lol: :lol:
    Das wollte ich nur mal kurz loswerden und natürlich möchte ich dabei niemanden angreifen und ich möchte auch nicht, dass sich jemand auf den Schlips getreten fühlt, aber ich kann ja nun nicht hinter jedem Wort einen Smilie setzen. Jeder soll so Leben, wie er es mag.

    :zwinkernani:
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 7. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Stefan, wenn Du das erste mal ein Navi mit in den Urlaub genommen hast denkst Du anders darüber, Garantiert!

    Was das Fernsehen während der Fahrt angeht, da kann ich Dich besser verstehen. Das muss nicht sein. Ich finde es auch unverantwortlich Kinder längere Zeit über Kopfhörern zu beschallen. Das Gehör befindet sich noch im Aufbau und wird so nachhaltig geschädigt. Es kommt auch nicht unbedingt auf die Lautstärke an sondern auf die Intensität der Geräusche. Hier tun Eltern den Kindern bestimmt keinen Gefallen.

    mfg

    Georg
     
  4. #3 Big-Friedrich, 7. Juli 2007
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Ich hatte mal ein TomTom zum Testen von meinem Arbeitgeber, weil wir diese Dinge auch verkaufen und ich den Support für die Dinger mit übernehmen sollte. Ist eine nette Sache. Toll was dieser Dinge können.
    Wenn ich von A nach E möchte und vielleicht auch noch bei B, C und D einen Zwischenstopp machen muß, vereinfacht es die Sache sicherlich ungemein. Wenn ich aber spontan unterwegs bin und eigentlich der Weg das Ziel ist UND ein Fan von Karten bin, ist so ein Teil nur hinderlich.
    Aber wie gesagt, es kommt darauf an, was man machen möchte.
    Wenn ich zum Nordpol fahre, nehme ich auch keine Badehose mit :mrgreen:
     
  5. #4 Anonymous, 7. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Stefan,

    @Navigationsgeräte
    hatte mich mal vor etlichen Jahren im Italienurlaub trotz kartenlesenden Mitfahrern in einer Stadt so tüchtig verfahren, fuhr über eine Stunde immer im Kreis, und irgendwie fand ich die richtige Abzweigung Richtung Gardasee nicht. Hätte es da doch schon Navigationsgeräte gegeben....., ich hätt sogar ´nen Aufpreis bezahlt !!!
    Hab´zwar immer noch keins - aber ich finde sowas durchaus sinnvoll, wenn sinnvoll genutzt. Zur Arbeit bin ich aber bis jetzt immer noch ohne Navi gekommen. :rund:

    @infotainment für Kinder
    Wohl dosiert und alles in Maßen - eine DVD gemeinsam mit den Kindern sehen oder eine CD gemeinsam mit ihnen hören - damit hätte ich wohl kein Problem. Aber als Ersatz für kreative Beschäftigung mit Kindern: ein klares nein.

    Viele Grüße aus Hamburg
    von Eka mit ihrem isicamper
     
  6. #5 Anonymous, 8. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    stauumfahrung via navi

    hi
    @navi also schwager hat navi mit tmc, und er ist voll zu frieden damit.
    weil er viel fährt ist er schon froh wenn er den stau umfahren kann.
    sein gerät hat auch ein gps antenne, was er auch in der stadt nutzen kann.
    schlecht ist das auch nicht, wenn man sonderziele hat wie z.b gastankstelle die wiederum nicht auf karten abgezeichnet sind.

    was ich dan wiederrum auf den weg in den urlaub mit berücksichtigen musste.
    aber man hat ja zum glück noch internet, also schnell mal googlen und sich die adressen mit in strecke nehmen, wenn alles schief geht taxifahrer fragen die wissen wo es lang geht :).aber erlich gesagt, manchmal wünschte ich mir auch mal ein navi

    @dvd/multimedia
    da siht es so aus wie bei dir, die meiste zeit ist schlafen angesagt.
    da man eh noch mal ein päuschen macht, wird eine rasttäte gesucht mit spielplatz, wo sich unsere kleine austoben kann ( da wären wir schon wieder beim navi :D )
    aber zurück ans thema....dvd?
    also das kommt echt nicht in frage, wenn die kleine schläft werden die lautsprächer hinten abgeschaltet und ich gebs zu eine drei ??? cd eingelegt javascript:emoticon(':oops:')
    werde rot das ist das einzige was ich mitnehme eine 24 cd tasche von allem etwas...

    am urlaubsort angekommen,
    man staune, selbst bei schlechten wetter, bin ich nicht einmal dazu gekommen das kartenspiel auzupacken geschweigen den ein buch zu lesen.

    also fazit navi ja multimedia nein (außer unser kleiner cd recorder)
    gruß haribo
     
  7. urpes

    urpes Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    1
    Also was DVD und Multimedia angeht stimme ich (noch) zu. Unsere nächste längere Urlaubsfahrt kommt erst. Aber da wird dann bestimmt unter anderem gemeinsam gesungen.
    Unsere Tochter hat eine Auflage am Frontsitz befestigt, damit sie malen kann und auch so bekommen wir die Zeit bestimmt rum.

    Bezüglich Navi kann ich nur sagen:
    Es vereinfacht vieles und wenn man bei Tomtom einfach sagt 'Alternative berechnen' können wunderschöne Alternativstrecken herauskommen. Die lagen letztes Jahr dann neben der ursprünglich berechneten Autobahn und führten über Dörfer und durch wunderschöne Alleen.
    Dadurch, dass man auch weiss, ziemlich genau ans gewünschte Ziel zu kommen, ist es auch entspannend. Gerade in größeren Städten.

    Aber Du hast natürlich Recht. früher ging es auch ohne. Andererseits haben sich vor 11-12 Jahren die wenigsten in Internetforen herumgetrieben. Das ging ja da erst richtig los.

    Jaja, die Zeit vergeht.

    Viele Grüße

    Peter
     
  8. #7 Anonymous, 9. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    tv

    Was die Leute zuhause leben, das geht im Auto und im Urlaub weiter. Wenn die Kinder es gewohnt sind nur noch mit TV beschäftigt zu werden, dann natürlich auch im Auto. Ja und die TVs auf dem Campingplatz zeigt die Gewohnheiten der Eltern. So viel Stunden vor dem TV ist so eine Urlaubsverschwendung....
    Der Sohn, 4 Jahre alt, von meinem Arbeitskollegen kennt alle Automarken. Nicht wie üblich, oh schau mal Auto, sondern Opel, Mitsubishi, Ford. Hätte er einen Flachbildschirm vor Augen gehabt, dann hätte er nie gesehen was links und rechts so los ist.
    Alternative Singen:
    Als zukünftiger Vater schaute ich kürzlich in ein Musikgeschäft und suchte nach Kinderliederbüchern. Ich wollte gerne eins, dessen Texte ich auch kenne. Hilfe, es sind aber kaum 10 Lieder dessen erste Strophe ich kenne. Nun muss ich wohl doch unbekannte Lieder lernen. Nur Seemanslieder aus meiner Marinezeit sind wohl doch nicht immer passend. Nun nehme ich wohl Buch mit CD, dann muss ich es wohl lernen.
    Gedichte sind eine gute Gelegenheit fürs Auto. Da hat man unendlich viel Zeit zum wiederholen.
    Ich habe das Buch: Die Säulen der Erde" als CD. Hörgeschichten sind auch was gutes fürs Auto, der Blick bleibt frei für das Land.
    Noch besser ist es vorzulesen. Es regt die Fantasie viel mehr an als die bewegten bunten Bilder.
    Ein Navigator: Kann Streitigkeiten vermeiden.... Findet auch in totaler Dunkelheit nach Hause.
    Gruß, Citrone
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Bildschirm im Auto:
    Bzgl. Fernseher im Auto bin ich auch der Meinung, dass man darauf in jedem Fall verzichten kann.

    Navigationsgerät:
    Bei Überlandfahrten kann man sicherlich in den meisten Fällen auf ein Navi verzichten.
    Aber in Großstädten ist ein Navi doch ein recht brauchbarer Begleiter. Zumal man nicht von jeder Großstadt einen Stadtplan hat.

    Zum anderen gebe ich immer zu bedenken, dass es leider heutzutage immer mehr Leute (Beifahrer) gibt, die nicht in der Lage sind eine Strassenkarte zu lesen. Und das betrifft mit Sicherheit nicht nur Frauen. :zwinkernani:

    Gruß
    Martin
     
  10. #9 Kaeptnfiat, 9. Juli 2007
    Kaeptnfiat

    Kaeptnfiat Mitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Tja, mir ist ja schon immer zuviel Elektronik im Auto gewesen ...
    Die B...Container haben schon seit Jahren die Eigenschaft, dass man deren Bewohntheit nur am Flimmern des Bildschirms erkennen kann.
    Am besten noch richtige Wagenburgen bauen, dann fuehlt man sich doch gleich zuhause, wie im Hinterhof.
    Camping hat nun mal mit Natur zu tun, warum kann man sich dann nicht mal fuer 3 Wochen darauf einlassen ...

    Penetrant im Kreis fahren kenn ich nur von Leuten mit Navi, ansonsten sollte jeder clever genug sein, nach der 2. Runde auszubrechen.

    Vor ein paar Wochen hab ich meinen Originalradio rausgeschmissen, da er mir im ausgeschalteten Zustand die Batterie in 4 Tagen leergenuckelt hat. Erstaunlich, wie leise doch der Kangoo faehrt ...
    Andererseits ist Hoerspiel/buch eine feine Sache bei dem Rundfunkangebot heutzutage.

    MfG
    Thomas
     
  11. #10 Anonymous, 9. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    .

    Und erst eine Klimaanlage bei der "Hitze" ! - hatten wir doch früher auch nicht ! - Fenster runter oder "Ausstellfenster!" auf ,die gibt es heute auch kaum noch ! (Ups die Combos ja doch noch !)

    ABS wofür ?, fährt man vorrausschauend oder "langsamer" braucht man es auch nicht !

    Kindersitze gab es in unserem B-Ascona auch nicht , trotz drei Auffahrunfälle lebe ich immer noch ! (zu Glück!)

    Elektrische Fensterheber , wofür ? In wieviele Tiefgaragen fährt man am Tag (wg. Ticket ziehen)? wenn man den neu braucht, für eine Tür kostet der locker 300EUR !- dann lieber selber kurbeln ?

    Elektrisch beheizbare Spiegel - die Fläche ist so immens Groß das man sie nicht mehr selber freikratzen / wischen kann ?

    Airbags - Hallo ! Sprengladung vor dem Gesicht,Kopf,Nierengegend und wo noch ? - Da kriegt man langsam Angst beim fahren !

    :ironie: :ironie:
    Und jetzt genug geheult !!! Es lebe der Fortschritt !!!!

    Und wer setzt noch einen drauf ??? :lol: :rund: :lol: :dafuer:
    Also! :wink:
     
  12. #11 Big-Friedrich, 10. Juli 2007
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Also mein Opa, wer wohnte ja auf dem Land. Ihr habt ihr aber bestimmt nicht gekannt. Naja.... auf jeden Fall hatte er überhaupt kein Auto. Nicht einmal ein Traktor. Das nächste Dorf war 20 Km entfernt. Und ich habe mir sagen lassen, dass das auch ging. Mein Vater hatte für die 15 Km zur Schule ein altes Fahrrad. Echt wahr! Ne... es gab auch keinen Privathelikopter oder einen Bus. Versprochen! Pferde gab es zwar, aber auf denen durfte man den Weg nicht hinter sich bringen und auf den Kühen wollte man es nicht. Zumal diese weder lila noch besonders rasant waren.

    Ich guck jetzt mal schnell, was unser Combo bei Autoscout bringt,
    denn eigentlich brauchen wir ja kein Auto. Ihr auch alle nicht!
    Behaltet das aber für euch, sonst muß ich das Forum hier ja dichtmachen.
    Naja.... ich kann es ja bald eh nicht mehr administrieren, da ich gerade beschlossen habe, den PC zu verkaufen. Hatte mein Opa auch nicht.

    :jaja:
     
  13. #12 Anonymous, 10. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Moin Stefan,

    Du klingst ganz schön angekekst :-( . Okay, die Diskussion läuft nicht, wie sie laufen könnte, aber ich sehe es auch so, dass eigentlich jeder in der Erziehung und mit dem Auto genauso umgehen sollte, wie er/sie es für am Besten hält.

    Ich gebe Dir recht (habe aber noch keine Kinder), dass man Fernsehen, DVD und die ganze weitere Berieselung nicht zu sehr übertreiben sollte. Meine Frau und ich sind begeisterte Sänger und wir brauchen, wenn wir zu zweit Cruisen, noch nicht mal ein Radio. Wie's zu dritt wird, sehen wir ab November...

    Zum Thema Navi kann ich nur sagen, dass ich 15 Jahre lange Möbel ausgeliefert habe und wenn ich eines nicht will, dann ein Navi. Es ist sehr praktisch und effizient, aber ich werde ziemlich sicher meinen extrem guten Orientierungssinn verlieren. Deshalb kommt's nicht in die Blechhütte.

    Schönen Abend noch

    Marc
     
  14. #13 Big-Friedrich, 11. Juli 2007
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Ne Marc, angek* bin ich nicht. Ganz im Gegenteil. Finde es halt lustig und nimm es auch nicht so ernst. Eine richtige Diskussion habe ich hier nicht erwartet. Dafür ist das Thema einfach nicht passend. Jeder wie er es will und braucht. NATÜRLICH gibt es Leute, die ein Navi oder auch einen TV im Auto unbedingt brauchen. Beruflich oder auch so. Aber es gibt halt auch die anderen.... Aber wie gesagt, jeder wie er es möchte. Es ist mir halt nur in diesem Urlaub krass aufgefallen.
     
  15. cte317

    cte317 Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    @DVD Player/Bildschirm auf der Rücklehne
    @Navi mit Saugnapf

    ... war mal neulichst ein Crashtest, wo getestet wurde, wie sich sowas im Falle eines Unfalles verhält (DVD Player an Rückenlehne mit den Verspanngurten/Taschen etc. vom Originalhersteller vorschriftsgemäss befestigt bzw. NAVI/Handy mit Saugnapf)...


    Sind im Falle eines Unfalles recht dezente Geschosse, da die Halterungen nichts taugen (bzw. vom Airbag dezent durch die Luft geschossen werden). Und gerade DVD Player haben ddoch ein ziemliches Gewicht...


    lg

    christoph
     
  16. #15 Anonymous, 11. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi BigF!

    Ein schönes Eröffnungsposting! Dem kann man kaum widersprechen.

    Gruß, gD
     
  17. #16 Big-Friedrich, 11. Juli 2007
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    @ gD: Wie jetzt? Zustimmung? Keine Ironie? Jetzt wirst du mir aber unheimlich :mrgreen:
     
  18. #17 Anonymous, 11. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    BigF!

    Natürlich Zustimmung!
    Ironisch werd´ ich nur bei Scheibenfolien, Teuerfiltern und sonstigem Plemplem.

    Gruß, gD
     
  19. #18 Big-Friedrich, 11. Juli 2007
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Verchromten Scheibenwischern?
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Anonymous, 11. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Verchromte Scheibenwischer. Möglichst kurz.
    Gibt´s sowas noch? Da kommt ja richtiges Jaguar E-type-Feeling auf.

    Für verchromte Wischerarme hab ich natürlich Verständnis. Mein Saab 96 hat welche. Die wischen sogar bei Sonnenschein.

    gD
     
  22. #20 Big-Friedrich, 12. Juli 2007
    Big-Friedrich

    Big-Friedrich Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.877
    Zustimmungen:
    7
    Gibt es! Selten aber Qualität!
    Bei Conrad und über Ebay habe ich mal günstige erworben.
    Habe gedacht, dass man bei Scheibenwischern nicht viel verkehrt machen kann. Leider rosten diese Billigdinger ziemlich schnell. "Ein Scheibenwischer, der kein Wasser mag". :lol:

    Bei ATU habe ich dann mal Auslaufmodelle erwischt.
    Nur wenige Euro teurer als normale.
    Die halten bis jetzt recht gut und sehen halt einfach schick aus.
    Praktischen Nutzen aber gleich null.

    Hinten habe ich auch welche von diesen Dingern dran. Gibt es auch in kurz. Die haben sogar diese Windandruckdinger dran. Ich kann jetzt bei Regen besonders schnell rückwärst fahren und habe dabei noch optimalen Andruck.
     
Thema:

Mal was zum Nachdenken.....

Die Seite wird geladen...

Mal was zum Nachdenken..... - Ähnliche Themen

  1. Zum Nachdenken ...

    Zum Nachdenken ...: http://www.dubistterrorist.de/