Wo wird welcher NV200 gebaut?

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von Anonymous, 26. Februar 2011.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    So, nachdem nun die Kindersitzfrage geklärt ist (ok, muss es zum neuen Auto halt auch noch neue Kindersitze geben :mhm: ) hab ich jetzt mal 'ne andere Frage:

    Hat irgendwer 'ne Ahnung, welcher NV200 wo gebaut wird? Die werden ja in Japan und in Spanien gebaut. Ich würd gern einen haben, der in Japan gebaut wird. Dort ist voraussichtlich die Qualität doch noch etwas besser.

    Leider sagten mir mehrere Händler jetzt, dass sie keine Ahnung haben, wo die gebaut werden.
    Ist das vielleicht modellabhängig?

    Danke für Antworten - falls möglich.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Guest

    Guest Guest

    Hallo Apisto ,
    gut das Ihr passende Kindersitze gefunden habt ,meine Sitzen schon auf einer Sitzerhöhung .

    Mein Nissan Händler hat mir gesagt das die Neuen NV 200 Evalia(Bj2011) alle aus Spanien kommen....
    bei den Transporter weis ich es nicht,
    aber das kann man doch anhand der Motor Nr.erkennen .....oder :confused:

    Viel Spaß
     
  4. #3 Anonymous, 1. März 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Tja, so was Ähnliches habe ich jetzt auch gehört. Habe jetzt mal verschiedene Händler durchtelefoniert, um unseren NV200 zu bekommen:
    • Evalia, Diesel, 7-Sitzer

    Tja, gar nicht so einfach. Scheint so, als würde der Evalia 7-Sitzer erst ab Mai gebaut und ab Juni ausgeliefert. (Ich verstehe zwar nicht, wieso man den 7-Sitzer nicht jetzt schon bauen kann, wenn man das ansonsten gleiche Auto als 5-Sitzer baut, aber naja, hab ja bei Nissan jetzt schon einige komische Dinge erlebt.)

    Ein Händler sagte was von Facelift (CD-Radio gleich mit Bluetooth, Motor 5 PS mehr, ...) und deswegen würde der erst später gebaut werden. Bin ich mal gespannt. Aber zumindest waren sich alle einig, dass diese Version erst ab ca. Juni zu bekommen sein wird.

    Da frag ich mich ja, ob wir so lange warten wollen, oder ob's auch ein "Premium" tut. :confused:

    Aussage dort war auch, die Evalias werden wohl zukünftig alle nur noch in Spanien gebaut werden. In Japan bauen sie dann wohl nur noch die Premiums, Kombis und Transporter.
     
  5. Guest

    Guest Guest

  6. #5 Anonymous, 1. März 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo liebe NV 200 Freunde!

    War heute (01.03.) beim freundlichen Nissan-Händler in Flensburg um einen Evalia mit 7 Sitzen zu konfigurieren.
    Das war nicht möglich, da die Bestellcodes für den Evalia nicht zur Verfügung standen. Nach einem kurzen Anruf
    bei Nissan Deutschland die Info, dass die ganze Evalia Produktion nach Spanien geht und die neuen Spanien-Codes
    erst in den nächsten Tagen zur Verfügung stehen werden. Produktion wäre dann im April/Mai, Auslieferung im
    Sommer 2011. Der grössere Diesel-Motor ist immer noch nicht zu bekommen, der kleine Diesel wird immer noch Euro
    4 haben.
    Anders mit dem Premium. Die Bestellcodes stehen zur Verfügung, die Fahrzeuge kommen angeblich immer noch
    aus Japan. Jedoch ist der Premium nicht so gut schallisoliert wie der Evalia, und es fehlen viele Annehmlichkeiten,
    die für eine 6-köpfige Familie mit Hund interessant sind.

    Was meint ihr zur Qualität der Spanien-Evalias? Werden die ersten Evalias "Montagautos"?
    Sollte man lieber einen Premium kaufen? Produziert Nissan noch andere Fahrzeuge in Spanien?

    Grüsse aus dem Norden
     
  7. #6 hugo hurrig, 1. März 2011
    hugo hurrig

    hugo hurrig Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Februar 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    gruss aus Österreich

    habenunseren Kombi Premium 1,5 dci seit 10 Tagen
    und der ist Euro-5 mit 90PS lt. Typenschein

    ob er aus Japan o. Spanien kommt kann ich nicht sagen.

    Wir haben uns bewusst für den Premium entschieden, die 2er Sitzbank noch ausgebaut also ein 3-Sitzer sind ja nur zu zweit
    brauchen den Stauraum für div. Hobbys (Angeln, Camping, Radfahren, Schifahren,)

    lg
     
  8. Ernie

    Ernie Mitglied

    Dabei seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    2.601
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Apisto,

    habe mal, bei uns im Forum, die Suchfunktion bemüht, da ich noch schwach in Erinnerung hatte,
    das ich dazu schon mal etwas gelesen habe und . . . Treffer :jaja:

    Hoffe, daß Dir die Information weiter hilft.
     
  9. #8 Anonymous, 3. März 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Ernie,

    danke Dir. Das wusste ich aber schon. (Das wiederum wusstest Du ja nicht.) ;-)

    Mir ging's halt darum, ob man bestimmte Ausstattungsvarianten einem Produktionsort zuordnen kann.
    Es scheint sich zu verdichten, dass die Evalias (mindestens die 7-Sitzer) wohl nur noch aus Spanien kommen werden.
    Und ich mache mir da die gleichen Gedanken wie Henne: Werden (insbesondere) die Ersten die von da kommen, noch Versuchskaninchen sein? (Soll heißen: Sind da noch nicht alle Mängel in der Produktion gefunden und behoben?)

    Daher auch bei mir die Überlegung, ob's der etwas blechigere Premium nicht auch tut. Hat jemand Erfahrung was den Unterschied der Geräuschkulisse zwischen Premium und Evalia? Ich hab zwar beide Probegefahren, aber mit so großem zeitlichem Abstand, dass ich den Unterschied einfach nicht mehr weiss.
     
  10. muurikka

    muurikka Mitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    7
    Ich habe seit Mai/2010 einen in Spanien gebauten Premium und kann die Angst vor den dort produzierten Fahrzeugen nicht nachvollziehen.

    Bisher habe ich fast 11000 problemlose Km abgespult.

    Außerdem erschließt sich mir nicht die Logik, warum der Evalia nur in Spanien und der Premium nur in Japan gebaut werden sollte, ein bischen mehr Ausstattung oder weniger Innenverkleidung sind sicher kein Grund für unterschiedliche Produktionsstandorte oder glaubt jemand dass es sich ein Hersteller leisten kann, wegen der Fahrzeugvariante unterschiedliche Standorte zu belegen, das ist wohl Rechts bzw. Linkslenkung ein größeres Problem und das gibt es in Japan.Ich glaube da eher schon an die Transportkosten, die sicher für den europäischen Markt niedrig gehalten werden müssen, um den günstigen Preis bieten zu können, sodaß wohl über kurz oder lang der europäische Markt wohl aus Spanien bedient wird, womit dieser Thread wohl gegenstandslos wird.

    Grüße Jan
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Hallo Jan,

    ich habe mal einen Nissan Primera Kombi (Typ: W10) gefahren.
    Alle Primera-Kombis (auch die für Europa) wurden in Japan gefertigt, während die Stufen- und Fließheckvarianten in Großbritannien hergestellt wurden.

    Gruß
    Martin
     
  12. muurikka

    muurikka Mitglied

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    7
    Hallo Martin,

    Kombi und Limosine haben schliesslich auch unterschiedliche Karossen, beim NV sind aber nur die Einbauten unterschiedlich ( was natürlich auf mein Rechts-Linkslenker Argument auch zutrifft, ich weiß) womit dein Vergleich wohl etwas hinkt und der wahre Grund evtl. doch die Transportwege/Kosten sind, oder ein quersitzender Furz bei den Entscheidern von Nissan :zwink:


    Grüße Jan
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Hallo beianander...,

    ach ja und nochmals DANKE Erni für deine Fahrgestell-Nr. Erklärung.... :jaja:

    war mir bei meinem eigentlich sicher das er aus Spanien kommt ,den in der Bezeichnung der Garantie heist er
    "M 20 New Small Van Barcelona" .....aber NEIN der kommt aus Japan (JN1) genaugenommen aus Tochigi ( M =7 Nr.Fahrgestell ).

    Die Qualität-Sicherung gilt für den ganzen Konzern ,ob in Holululu oder Buxdehude ...der Motor kommt eh von den Franzosen :cry: das macht mir eher Sorgen.....

    Viele Grüße aus Ulm
     
  14. #13 olivander, 6. März 2011
    olivander

    olivander Mitglied

    Dabei seit:
    30. Oktober 2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    vielleicht war es ja nur Verkaufstaktik, aber uns gegenüber hat der Verkäufer ausdrücklich die bessere Qualität der Japan-gefertigten Modelle gelobt. Er hatte als Vergleich die bisher ausgelieferten Kasten-Modelle, die wohl schon länger in Spanien gebaut werden, und meinte, die seien alle kurz nach dem Verkauf gleich nochmal in der Werkstatt gewesen wegen irgendwelcher loser Teile, Montagefehlern usw.
    Kann ja sein, dass die Qualitätskriterien im ganzen Konzern die gleichen sind, aber es macht wohl schon einen Unterschied, wer die Einhaltung kontrolliert.
    Also bis auf die Tatsache, das bei unserem "J"-nummerierten EVALIA die Spiegelheizungen vergessen wurden, die die Werkstatt aber unkompliziert nachgerüstet hat, hatten wir in den bisher fast 6000 gefahrenen Kilometern noch keine Probleme.
     
  15. #14 Anonymous, 9. März 2011
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Es gibt durchaus Hersteller, die es schaffen, die Qualität auch bei Produktion in Europa einigermaßen zu halten, z.B. Toyota. Die Toyotafahrer, die einen "Europäer" erwischt haben, jammern auf sehr hohem Niveau, die Unterschiede zu den Originalen aus Japan sind sehr gering.Vermutlich werden relativ viele Originalteile aus Japan verbaut oder es werden Zulieferer in Europa ausgewählt, welche die Qualität halbwegs halten können.
    Meines Erachtens ist in Eurpa meist nicht das Zusammenschrauben das Problem, sondern die Zulieferteile, welche nicht 100% baugleich zu denen aus Japan sind. (Das "zusammenschrauben" ist eher ein Problem, wenn es z.B. in China geschieht, wie z.B. bei manchen Versionen des Honda Jazz).

    Bei Nissan habe ich allerdings anderes als von Toyota gehört.
    Anscheinend werden Teile eingekauft und eingebaut, die denen in Japan nicht ebenbürtig sind, wie z.B. Zündschlösser, welche schnell ausleiern, sodass das Fahrzeug nicht mehr startet, schlechte Relais usw. - meist von einem großen italienischen Zulieferer, wessen Doppelname jeweils mit "M" anfängt... :zwink:

    Es war schon immer so, dass Nissans aus spanischer Produktion nicht gerade hochwertig waren - trotzdem natürlich immer noch viel besser als einige Konkurrenten aus Europa.

    Ich persönlich würde daher sicherheitshalber einen "Japaner" vorziehen. Wobei ich es generell kritisch finde, dass so viele Renault-Teile verbaut sind, und dann noch PKW-Teile. Ich habe die Befürchtung, dass diese für einen Kleintransporter nicht stark genug ausgelegt sind und schnell ausleiern...

    Die Qulitätsauffassungen der Konzerne scheinen also doch recht unterschiedlich zu sein. Wobei ich damit nicht sagen möchte, dass ich WEISS, dass der spanische NV200 schlechter ist, aber ich kann es mir VORSTELLEN.

    Das meine Einschätzung
    Rolf1
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mein Evalia NV200 1,5d Baujahr 2010 und 5 Sitzer ist aus Japan. :rund:
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mit Autos aus Japan dürfte es wohl vorläufig Sense sein, leider. Mir tun die Japaner leid! Diese Katastrophe dürfte die um Jahrzehnte zurückwerfen.
    brandolino
     
  18. daisy

    daisy Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    1.763
    Zustimmungen:
    0
    Die Frage ist, was du mit vorläufig meinst. Um Aufzubauen braucht es Geld, das durch Steuern und Umsätze am besten herein gebracht wird. Dort wo nicht viel kaputt gegangen ist, wird es ziemlich schnell weiter gehen.
     
  19. #18 Fischotter, 14. März 2011
    Fischotter

    Fischotter Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    0
    Das ist jedoch eine Frage der Zeit in der es passiert. Im Augenblick haben die mehr probleme mit der Kernschmelze in 3 von 6 Reaktoren und der dadurch enstehenden Radioaktivität.

    Ciao

    Peter
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jambo

    jambo Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    und es fehlt an Strom. Die Fabriken stehen still.
     
  22. daisy

    daisy Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    1.763
    Zustimmungen:
    0
    Nur noch teilweise
     
Thema:

Wo wird welcher NV200 gebaut?

Die Seite wird geladen...

Wo wird welcher NV200 gebaut? - Ähnliche Themen

  1. Fußraum wird nicht warm/Lüftungsklappe defekt?

    Fußraum wird nicht warm/Lüftungsklappe defekt?: Hallo, da es jetzt kälter ist nutze ich die Heizung öfters! Habe den Fiat Doblo 2.0 Multijet vor 2 Wochen gekauft Bj 2011! Die...
  2. Hier wird grad ein echter Oldie angeboten...

    Hier wird grad ein echter Oldie angeboten...: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/wohnwagen-inserat/citroen-berlingo-zooom-sonnenb%C3%BChl/229294301.html?lang=de Ohne Schiebetüren, dafür mit...
  3. Anleitung:So wirds gemacht

    Anleitung:So wirds gemacht: Ich biete nach dem Verkauf meines Combos das Buch: "So wirds gemacht." von ETZOLD im Delius Klasing Verlag. Opel Corsa C/Combo/Meriva. Guter...
  4. Wird das der neue Nissan Evalia ??

    Wird das der neue Nissan Evalia ??: Könnte das ein neuer Nissan NV200 werden ? http://www.tfltruck.com/2016/04/is-this ... ans-spied/
  5. FIAT-Talento wird Nachfolger vom Scudo

    FIAT-Talento wird Nachfolger vom Scudo: Hallo Zusammen, laut a-m-s wird FIAT-Talento der Nachfolger vom Scudo (auf Basis Renault Trafic): http://www.auto-motor-und-sport.de/news ......