Wo mobiles Navi anbringen?

Dieses Thema im Forum "Opel Combo" wurde erstellt von Anonymous, 29. Juli 2007.

  1. #1 Anonymous, 29. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Combofahrer,

    Ich möchte in meinen Combo ein mobiles Medion Navi einsetzen.
    Die Befestigungen Saugnapf an der Windschutzscheibe und Einsatz, bzw. Befestigung an den mittleren Lüftungsgittern gefallen mir jedoch nicht so gut. :mhm:
    Ein Festeinbau kommt für mich nicht in Frage, da das Navi auch in anderen Fahrzeugen zum Einsatz kommt.

    Ideal fände ich eine Befestigung auf dem Amaturenbrett.
    Hierzu habe ich aber keine Halterung gefunden. :no:

    Mich interessiert, welche Lösungen ihr zur Befestigung des Navis gefunden habt.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 29. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich würde vorrangig eine Befestigung innerhalb des Autos wählen. :lol: :lol: :lol:

    Spaß beiseite:

    Mein Navi benutze ich mit dem Saugnapf an der Scheibe und auf dem Armaturenbrett aufliegend. Unter dem Navi habe ich eine Gummilippe liegen, damit das Armaturenbrett nicht verkratzt und es keine Geräusche verursacht.

    Ich hatte einen Halter, der wie beim Handy am Armaturenbrett befestigt wurde, der war aber nichts, da das Navi zu tief saß. Daher diese etwas provisorische, aber sehr effiziente und günstige Lösung.
     
  4. wetred

    wetred Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    bei meinem war ein plastikteller dabei, den man auf dem armaturenbrett anbringen könnte, da wird das ding dann per saugdingens festgemacht.

    was passt dir denn nicht an der scheibe? habs bei mir so drin, das es auf dem displayhubbel aufliegt, dann is da ruhe.

    gruß markus
     
  5. #4 Anonymous, 30. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Markus (wetred) and all others,

    Ja, klar passt das Navi an die Scheibe.
    Aber es stört das Blickfeld doch erheblich, sieht Sch... aus und lockt Navidiebe gerne an (Meine Meinung).

    Der von dir genannte "Plastikteller" würde gut auf den Amaturenträger zwischen Instrumententafen und Infopanel passen. Die Fläche ist schön eben, das habe ich schon getestet.
    Sogar die Sicht ist dadurch weniger eingeschränkt.

    Aber: In mir sträubt sich etwas diesen "Plastikteller" (mit Doppelklebeband :twisted: ) DAUERHAFT auf dem Amaturenträger zu befestigen.
    Sieht auch Sch... aus, es läßt sich schlecht drum herum reinigen und bleibt leider für Immer.

    Jedoch finde ich idas mmer noch besser, als die Anderen mir jetzt bekannten Lösungen.

    Vielleicht hatte aber Jemand noch eine bessere Idee :?:
    (Bitte , Bitte)
     
  6. #5 Anonymous, 30. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    ich stand vor selbigem Problem.
    Die Scheibenhalterung war mir 1. zu billig, 2. zu auffällig und 3. zu umständlich!

    Alternativ habe ich zwischen Armaturen und Display einen Streifen Klettband geklebt. Das Gegenstück dann ans Navi geklebt. Hält fest, stört nicht, ist schnell entfernbar und nichts deutet auf ein Navi hin.

    Klettband: Nicht das normale was man überall kaufen kann. Das taugt dafür nicht. Hat zuviel "Spiel" und hinterlässt keinen soliden Eindruck. Ich habe mich da für "3M Dual Lock" entschieden. Sofern man keinen Unfall hat, hält das einwandfrei.

    Navi: Mein TomTom hat genügend Grundfläche für Klett. Der Medion ist imho etwas schmaler. Eine Garantie auf eine sichere Verbindung gebe ich lieber nicht - Ausprobieren.

    Nachteil: Keine externe Antenne! Aber mit einem moderen SRIF kein Problem.


    Gruß

    trure
     
  7. #6 Anonymous, 30. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    hi

    hab mein Navi auch mit Saugnapf befestigt aber links vom Lenkrad da es mich auch in der Mitte der Scheibe gestört hat und ein bisschen die Sicht behindert hat.

    jetzt ist alles wunderbar.

    je-bi
     
  8. #7 Anonymous, 30. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Wir haben unser Navi rechts vom lenkrad angebracht. allerdings sehr tiefsitzen und es behindert überhaupt nicht. Kann gerne mal ein Foto machen.
     
  9. #8 Anonymous, 30. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo machtans,

    Ein Foto wäre klasse.
    Hast du diesen "Plastikteller" als Saugnapfhalter auf das Armaturenbrett geklebt, oder wie hast du das Navi befestigt?

    Den Ort rechts vom Lenkrad finde ich persönlich sehr gut. Da stört das Navi kaum und der Stromanschluss ist in der Nähe.
    Aber wie befestigen :?:
     
  10. #9 Anonymous, 31. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Ralf (seidel.selm),

    hab mein Navi so wie machtans auch rechts neben dem Lenkrad sitzen.

    Hier mal ein Bild:
    [​IMG]
    (Nicht erschrecken, da war kurz vorher ein Bussard in die Scheibe geflogen).

    mfg
    Matthias
     
  11. #10 Anonymous, 31. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Fest

    Hi, ich möchte nur daran erinnern das der ADAC hier: http://www.adac.de/Tests/Crash_Tests/In ... ageID=8645 einige Tests über diverse Halterungen durchgeführt hat. Der Saugnapf an der Scheibe hält sehr sicher. Bei einem Heckaufprall eines anderen Fahrzeugs können sich sonst solche Zubehörteile zu gefährlichen Geschossen verwandeln. Ob Klettband die Richtige Lösung dafür ist? Gruß Citrone
     
  12. jambo

    jambo Mitglied

    Dabei seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich habe mit Klettband vor 15 Jahren bei meinem 2 CV die Vorhänge befestigt und dabei folgende Erfahrung gemacht:
    Der Kleber des Klettbandes altert mit der Zeit. Je mehr Sonne draufscheint bzw. je wärmer er wird, desto schneller. Die Folge ist, dass das Klettband abfällt und einen praktisch nicht mehr entfernbaren, steinhart vertrockneten Kleberrest hinterlässt :-(
     
  13. #12 Anonymous, 31. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Kleber

    Hi Jambo,
    ja diese Austrocknungen und die grausamen Reste sind bekannt. Ich habe beim letzten 1.Hilfekurs vom ASB einen Gurttrenner für den Notfall gekauft. Der lässt sich auch mit Klettband befestigen. Dieses Klettband war eine Neuentwicklung von BASF. Temparaturbeständig bis + 85 Grad. Es scheint also noch nützliche Entwicklungen zu geben ;-) Vielleicht gibt es ja auch bald "Plastkmagneten"? Gruß Citrone
     
  14. #13 Anonymous, 31. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest


    Genauso ist meins auch drann.
     
  15. #14 Anonymous, 31. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    bei uns sieht´s so aus

    [​IMG]

    festeinbau kommt für uns nicht in frage, da wir das navi auch in unserem campingbus, fahrrad u.s.w einsetzten.
    ausserdem kann ich die poi´s (z.b. erdgas-tankstellen, mc-doof´s, freizeitbäder u.s.w.) nach belieben selbst übertragen/ anzeigen lassen.

    zur demo alle poi´s aktiviert,
    sieht dann so aus

    [​IMG]

    knitterfreie grüße . . .

    . . . Klaus :mhm:
     
  16. #15 Anonymous, 31. Juli 2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    hallo zusammen,

    bzgl. dem Klettband gibt es sicherlich bedenken. Aber ein Saugnapf an der Scheibe (mit eingeklinktem Navi) hält auch nicht alles aus. Ab einem gewissen Tempo wird jschließlich edes Navi zum UFO.
    Und auf ein Teil mehr oder weniger im "Flugraum" kommt es dann auch nicht mehr an. Zumindest bei mir werden die Stauräume auch benutzt (CDs in den Türen, Schirm oberhalb der Schiebetüre, Atlas und sonstige Literatur in der Dachablage ....)

    Gruß

    trure
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo trure,

    schau dir nochmal mal das Bild mit meiner Frontscheibe an, nachdem da bei Tempo 110 ein Bussard eingeschlagen hat. Der Innenrückspiegel ist weg (ist tatsächlich auf meinem Schoß gelandet), das Navi klebt mit dem Saugnapf noch an der ziemlich lädierten Scheibe. Übrigens: der Spiegel ist geklebt.

    mfg
    Matthias
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    MaKeTh!

    Bei dir hat ein Bussard in die Scheibe eingeschlagen. Hast du den toten Vogel aufbewahrt. Das Tier muss nämlich einen "Klopfer" gehabt haben!
    Somit wäre es wissenschaftlich wertvoll.... ein Unikat sozusagen.

    Bussarde sind nette Zeitgenossen. Ihr Revier verteidigen sie jedoch mit Nachdruck. Und im Aufwind kreisend... sind sie einem Segelflugzeug ebenbürtig.

    Gruß, gD
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    @gD

    Einen "Klopfer" (dumm) hatte/war er nicht. Nur zu jung um zu wissen, dass er die Autobahn nicht im Tiefflug überqueren sollte. Hab ihn auch kommen sehen, kurz gebremst, dann die Augen geschlossen und danach mit Schrecken auf meinen Schoß geblickt, weil da irgendwas gelandet war - zum Glück nur der Innenrückspiegel.
    Bussarde haben ja die Eigenschaft, Gefahrenquellen in Ihrer Umgebung zu meiden. Insofern sind Vogelschläge durch Bussarde sehr selten. Jedoch war dieser eine eben jung und als Ausnahme eine Bestätigung der Regel.

    und übrigens: Bitte verunstalte meinen Benutzernamen nicht. MKaTh bedeutet Matthias K. aus Thüringen.

    mfg
    Matthias
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi MKaTh!

    Das Falschschreiben deines Namens passierte in der Eile..... da steckte keine Absicht dahinter.

    Na ja, Jungvögel agieren möglicherweise seltsam.

    Altvögel fliegen woanders, garantiert nich über der AB. Sie nutzen die Thermik. Wenn man ein Segelflugzeug hangnah bewegt... dann begegnet man ihnen......

    Gruß gD
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Meine Entscheidung:

    Hallo Zusammen,

    Vielen Dank für die vielen Infos und Tips.

    Ich habe mich doch für die "Plastiktellermethode" entschieden:

    [​IMG]
    Shot with DSC-W85 at 2007-08-05

    + Gute Sicht auf das Navi
    + Sicht aus der WSS ist durch das Navi kaum (max 1cm x 1cm) eingeschränkt

    - Plastikteller verbleibt ewig auf dem Armaturenbrett :-(
    - Bei schlechten Strassen wackelt das Navi mehr als bei Anbringung mit Saugnapf an der WSS.

    Fazit: Ich würde es wieder so machen :p
     
Thema:

Wo mobiles Navi anbringen?

Die Seite wird geladen...

Wo mobiles Navi anbringen? - Ähnliche Themen

  1. HDK Camper / mobiles Office

    HDK Camper / mobiles Office: Hallo zusammen, mein Name ist Chris und ich lese schon seit einiger Zeit sehr interessiert mit. Ich möchte mir nun einen eigenen HDK zulegen und...
  2. mobiles Waschbecken

    mobiles Waschbecken: Hallo, eine Frage in die Runde, kennt jemand weitere mobile Waschbecken oder Waschgelegenheiten, die im Auto stehen koennen und auch mit...
  3. stimmt doch, Franz. Automobiles & electric

    stimmt doch, Franz. Automobiles & electric: Kollegen haben es ja schon immer gesagt: Franz. Autos, da haste immer Probleme mit der "electrifikation". Heute morgen hat es auch mich erwischt....
  4. Navi Update NV 200 Evalia

    Navi Update NV 200 Evalia: Ich habe in meinem Connect 1 eine Navi-SD mit der Bezeichnung 25920 BH00E von 2012 drin. Gut, das es nicht jedes Jahr was neues gibt, habe ich...
  5. Citan/Kangoo Navi

    Citan/Kangoo Navi: Hallo, weiss jemand zufällig wie das beim Citan/Kangoo mit der GPS-Antenne gemacht ist. Da es ja jetzt für den Citan auch ein Navigationsgerät...