Vorhangairbags

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von mattes, 23. Dezember 2014.

  1. mattes

    mattes Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, mein Name ist Mattes und ich bin neu hier. Allerdings lese ich schon seit Monaten in diesem tollen Forum mit, da ich sehr begeistert von dem Evalia bin. Nächstes Jahr steht bei mir ein Neukauf an und ich habe den Evalia in meiner engsten Wahl. Da ich nicht nur auf viel Raum, sondern auch auf Sicherheit achten möchte, habe ich drei Fragen:

    1. Selbst auf Crashtestvideos habe ich bisher nicht eindeutig sehen können, ob die Vorhangairbags auch die zweite Reihe berücksichtigen. Auch in Fahrzeugbeschreibungen liest man oft von Seiten und Kopfairbags nur vorne. Wie ist das bei dem neuen Modell? Sind die Vorhangairbags komplett auch hinten aktiv?

    2. Ist es richtig, daß der Evalia noch das unbedenkliche alte Kältemittel r134a in der Klima hat? Das neue soll nämlich extrem brandgefährlich sein. :shock:

    3. Im Netz gibt es Bilder (aus Indien) von einem sehr interessanten neuen Evalia mit neuem Kühlergrill, anderer Heckklappengestaltung, einer super tollen neuen Rückbank mit richtigen Sesseln und Armlehnen und vorne einem geschlossenen Handschuhfach und 15" Reifen. Hat hier schon jemand Näheres gehört, ob kurzfristig auch in D ein neues Facelifting erscheint?

    Ich wünsche allen hier tolle Weihnachten und einen guten Rutsch und bedanke mich schonmal für Antworten.
    Viele Grüße
    Mattes
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 helmut_taunus, 23. Dezember 2014
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Facelift Indien

    Evalia Facelift Indien
    meinst Du dieses Design?
    klick
    klick
    klick
    klick
    Gruss Helmut
     
  4. janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2012
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    2
    Die ersten drei Fotos zeigen die Formel-1-Version der Evalia (noch ohne Werbebeklebung), erkennbar an den großen Lufteinlässen und dem Heckspoiler. Bild 4 zeigt den First-Class-Flughafenzubringer-Evalia, der in aufwändiger Handarbeit nur für Exklusivkunden aus den VAE, Katar und Dubai produziert wird. ;-)

    Schöne Weihnachten!
     
  5. mattes

    mattes Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Genau die Bilder meine ich. Also kommt so ein Evalia nicht für den Normalverbraucher? Schade.
    Aber der Aktuelle ist ja schon klasse.
    Wirken denn die Vorhangairbags auch hinten? Habe einen neunjährigen Sohn. Der soll auch sicher sitzen.
    :zwink:
    Merry Christmas
     
  6. DiDre

    DiDre Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Im Prospekt des Evalia kann ich folgendes lesen:
    Daraus folgere ich, dass das Auto hinten keine Kopfairbags hat.
     
  7. mattes

    mattes Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort. Ähnliches habe ich nämlich auch nur gefunden, auch bei Fahrzeugbeschreibungen auf Autoportalen.
    Konnte mir das eigentlich nicht richtig vorstellen bei so einem hausgemachten Familienfahrzeug. Das wäre echt schade. :neutral:
     
  8. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.719
    Zustimmungen:
    39
    So isses, die Windowbags sind nur für vorn.

    Gekühlt wird mit R134a, zur Brandgefährlichkeit des neuen Kühlmittels will ich mich nicht äußern, wenn das von einem Autohersteller moniert wird, der noch nicht einmal ein Pannenspray mit seinen Autos mitliefert...
     
  9. mattes

    mattes Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Tja, das mit den Vorhangairbags ist ja wirklich Käse. Da muß ich nochmal in mich gehen.
    Schöne Weihnachten und vielen Dank für die Antworten.
    Mattes
     
  10. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    1
    Gibt es denn Hdk's mit Kopfairbags hinten?
     
  11. mattes

    mattes Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ja, habe gestern noch einen Berlingo betrachtet. Da stand im Autohaus auf der Beschreibung, daß Kopfairbags vorne und hinten drin sind. Tageszuzlassung 05/14 für 7.500,-- unter Liste.
    :roll:
     
  12. DiDre

    DiDre Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Der neue Ford Torneo Connect hat welche.
     
  13. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.719
    Zustimmungen:
    39
    Ja, das gibt es, wobei man beim Transport kleiner Kinder nicht so ganz genau weiß, ob das nun soo sinvoll ist, die können nämlich durch reine Airbagauslösung schwere Schäden erleiden, ich muß mal nachlesen, ob da was in punkto Windowbags was berichtet wurde.
     
  14. #13 NissanEvalia, 29. Dezember 2014
    NissanEvalia

    NissanEvalia Mitglied

    Dabei seit:
    6. Oktober 2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Zumindest hat der Evalia in Punkto Kindersicherheit beim NCAP Test recht gut abgeschnitten, ich meine sogar besser als viele andere - deutlich teurere Mitbewerber wie z.B. der T5. Dazu tragen denke ich auch die verhältnismäßig kleinen Fenster im Fond bei.
    Noch was: Hat nix mit Sicherheit zu tun, aber da ich neulich meinen Neffen auf der Rückbank hatte fiel mir auf, wie nett doch die Klapptische sind. Von der Größe her genau richtig (funktionieren auch mit eingebautem Kindersitz) und quasi unkaputtbar konstruiert (bei zu großem Druck klappen sie einfach weg). Der integrierte Becherhalter ist auch praktisch und vor allem gut gemacht, da er eine Plastikschlaufe hat welche runterklappt und auch zu kleine Becher hält, die sonst durch das Loch rutschen würden.
    Das Befestigen per IsoFix klappte prima (die Gurtaufnahmen sind angenehmer Weise auch fixiert), wobei die Schiebetüren mit ihrer verhältnismäßig (als an der Wagen"kürze" gemessen) großen Öffnungsbreite natürlich auch sehr hilfreich sind.
    Insgesamt macht der Evalia im Bezug auf Nachwuchstransport eine bessere Figur als ich dachte.
     
  15. zooom

    zooom Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    2.719
    Zustimmungen:
    39
    Stimmt, in punkto Insassensicherheit hat der NV gut abgeschnitten. Die Bewertungen der fehlenden Assistenzsysteme (Anschnallwarnung hinten) sind m.E. völlig überzogen, verantwortungsbewußte Eltern kontrollieren vor Fahrtantritt, ob ihre Kinder angeschnallt sind.
     
  16. mattes

    mattes Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Insgesamt auch alles Punkte, die mich am Evalia begeistern. Aber als Nissan damals die Vorhangairbags beim Facelift nachrüstete, wäre der Aufwand für durchgehende doch sehr gering gewesen. Naja.
    Hat Nissan eigentlich das Problem mit dem schon hier besprochenen Wassereinbruch im Motorraum gelöst?
    Guten Rutsch und Gruß
    Mattes
     
  17. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    4
    Nicht bis Mitte des Jahres. Lässt sich aber recht einfach lösen: viewtopic.php?f=50&t=12817
     
  18. mattes

    mattes Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Gute Ideen. Tolle Anregung für eine unkomplizierte Lösung. :rund:
     
  19. #18 NissanEvalia, 2. Januar 2015
    NissanEvalia

    NissanEvalia Mitglied

    Dabei seit:
    6. Oktober 2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Nanu, ist das denn überhaupt ein Problem? Nach einer Autobahnfahrt im Regen "schwimmt" da drin doch eh alles...Das muss das doch aushalten...klärt mich mal auf. Sonst muss ich da auch mal ran.

    Ja und was die (Crash)tests angeht...wem man da überhaupt noch glauben kann...beim Evalia bemängelt der ADAC den Bremsweg, beim VW Bus knobelt er bei jedem Test einen anderen Wert aus, im großen und ganzen liegen sie auf einem Level mit dem Evalia, sind dort aber so garkein Grund zur Besorgnis. Gut, der VW ist etwas größer und schwerer, aber Bremsweg ist Bremsweg...Hm. NCAP bemängelt einen sich lösenden Schweißpunkt, ob das nicht evtl. eine Sollbruchstelle ist wird aber garnicht erst hinterfragt. Dazu der Haarsträubende Kritikpunkt, dass der Limiter angeblich nicht selbstständig die Geschwindigkeit begrenze sondern nur ein akustisches Signal gebe...is klar. Die Geschwindigkeitswarnung gibts ja auch und die ist akustisch, aber das ist ja eine andere Nummer.
    Dass der Evalia der Asketenbus schlechthin sein soll (wie in fast jedem Testbericht dargestellt) erschließt sich mir eh nicht. Ich finde die einzigen Punkte an denen das teils zutrifft sind die Geräuschkulisse und die Sitze. Damit meine ich nicht mal die Lautstärke, die ist zumindest im 6-Gang Diesel durchweg annehmbar für einen Bus, sondern was an Geräuschen so durchkommt, da merkt man einfach, dass da in keiner weise "Sounddesign" betrieben wurde. Und die Sitze sind von den Einstellmöglichkeiten natürlich sehr basisch. Dafür aber grundsätzlich gut ausgeformt, da kann man für viel mehr Geld wesentlich schlechter sitzen. Ansonsten...Hartplastik findet man auch in einem aktuellen T5 FL Highline und bis vor kurzem war der Evalia mit Keyless Go ein absoluter Ausstattungsexot im Busrevier. Der Innenraum ist erstaunlich gut durchdacht. Ich selber stand meinem neuen ziemlich kritisch gegenüber, war eigentlich ein Not- bzw. Vernunftkauf aus finanziellen Gründen. Mittlerweile hab ich mich mit dem Auto doch seeeehr angefreundet. Da ist doch sehr vieles sehr gut gelöst. Mini-Wendekreis, Schlüsselloser Zugang, Kurze Überhänge und überhaupt geringe Fahrzeuglänge, dabei aber sehr großer Radstand, Rückfahrkamera und Europanavi sind einfach mal so mit drin (Tekna), da zahlt man bei der Konkurrenz schon gern ma 2-3000€ allein dafür...gute Aussenspiegel und vor allem nen großer Tacho, sehr angenehm. Dazu die beste Motor-Getriebekombi die ich je besessen habe und ein Verbrach der jeden mir bekannten VW-Busfahrer so merkwürdig ruhig werden lässt :D Ein permanenter Drehzahlmesser und eine Lordosestütze wären schön, aber nu, irgendwas ist immer. Die Sitze passen zu meinem Rücken zum Glück sehr gut (das ist aber natürlich tatsächlich ein klarer Fall von "hit or miss"). Nunja. Ich schweife ab. Aber schönes Auto. Wollte ich mal sagen :)
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Wenn Du dich in das Thema reinschaffen möchtest: Angefangen hat es mit dem Hinweis von Knutmut ;-)

    Am Besten machst Du dir selbst ein Bild und entscheidest dann, ob Du was machen möchtest oder nicht. Evalia ist zweifellos weit weg von PERFEKT, aber das bin ich auch... vielleicht passen wir ja gerade deswegen gut zusammen :mrgreen:

    NCAP ist nun mal Statistik und Normierungversuch pur... eine konkrete Aussage zum Verlauf eines einzelnen Unfalls und dessen Folgen ist somit nahezu unmöglich weil eben auch jeder Unfall anders ist.. niemand ist wirklich zu Normbedingungen unterwegs. Auch 5 Sterne sind weit weg vom technisch machbaren.. ja, nicht mal ein Überrollkäfig ist Standard und einen Helm hat auch auch niemand auf :) und es gibt wohl auch keine Abzüge für Cockpits, die den Fahrer geradezu zwingen, sich von der Welt außerhalb seines Fahrzeuges ab zu lenken. 5 Sterne vermitteln etwas, was es nicht gibt: Sicherheit bei einem Unfall... natürlich gibt es einen statisch betrachtet verbesserte Überlebenschance .. aber das hat mit dem, was man im allgemeinen so unter Sicherheit versteht, rein gar nix zu tun..
     
  22. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    4
    Das muss jeder für sich klären ... Für mich waren drei Argumente ausschlaggebend, den Eintritt von Regenwasser von der Frontscheibe in den Motor bändigen:

    - Während der Fahrt ist der Motor warm. Eindringendes Wasser von vorn trocknet schneller als in der Parksituation.
    - Ich bin Laternenparker auf einer Lindenallee. Den Siff will ich nicht im Motor haben, schon gar nicht auf den Leitungen und Steckern.
    - Von der Scheibe tropft es gezielt auf die Elektrik. Von vorn dagegen verteilt es sich mehr.

    Was meinst Du damit? Gerade im Stadtverkehr sind rechts schon öfter flache Autos in der Art von Porsche oder MX5 im toten Winkel und unter der Heckseitenscheibe verschwunden. Ich habe mir langes Blinken und zögerliches Spurwechseln angewöhnt, damit der "Gegner" flüchten oder hupen kann, falls er da ist.

    Ja. ;-)

    skip
     
Thema:

Vorhangairbags