Unser Mr.T - GelegenheitsCamper

Dieses Thema im Forum "Mein Hochdachkombi" wurde erstellt von Comeo, 14. März 2016.

  1. Comeo

    Comeo Mitglied

    Dabei seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Nun haben wir unseren Mr.T schon eine Woche und einen Tank lang.
    Es ist ein Ford Grand Tourneo Connect (Trend) in Titanium Silber mit 7 Sitzen und 116PS aus einem 1,6l Diesel. Dazu hat er noch Navi inkl. Rückfahrkamera und ein Panorama Dach.
    [​IMG]
    Bis jetzt sind wir sehr zufrieden mit unserer HDK. Und der Verbrauch von 6 Litern lässt hoffen das es auch mit Boot hinten dran nicht allzu viel wird.
    Unser nächstes großes Ziel ist eine Regatta im Mai. Bis dahin wollen wir einen Light Camper aus unserem Mr.T machen.
    Im genaueren ist das:
    • - Ein Box in den Maßen 119(b)x60(h)x25(t)cm in den Kofferraum.
      - In die Box soll alles rein was man braucht. (Wasser, Schüsseln, Kocher, Töpfe, usw.)
      - Auf diese Box ein Brett mit 70cm Tiefe inkl. Matratze. Hier soll unser Sohn (9Monate) schlafen.
      - Rücksitze von der 2. und 3. Reihe umgeklappt und mit einer Luftmatratze belegt als Schlafplatz für uns. Vorne muss dazu noch ein Brett zwischen vorderen Sitzen und 2. Sitzreihe angebracht werden, damit wir auch genug Liegefläche haben.
      - Wenn es noch klappt wäre ein Tunnelzelt noch gut und Stühle. So hat man mit dem kleinen doch etwas mehr Spielraum bei schlechten Wetter
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24. November 2014
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    60
    Herzlich
    :willkommen:

    Ich wünsche dir viel Spass in und an deinem neuen Auto
    Und schöne Reisen und Ausflüge :D
    _______________________________________________________________________________________________________
    Gruß Christian

    Meine Touren :rund:
    Mein Projekt: NV200 BIG BOX – MULTIBOX
     
  4. #3 helmut_taunus, 14. März 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Hallo, willkommen.
    Die Box wird spannend. 119 breit geht vielleicht nicht rein, der ADAC hat einige cm weniger gemessen. Echt 60cm hoch wird irre spannend. Da seid ihr nah am Dach, der ADAC hat nur 95 Hoehe gemessen. Die Box kommt ja auf die hinteren flachgelegten Sitze. Oder meinst Du nur 25 hoch und dafuer 60 tief in Fahrtrichtung.
    .
    Mal ein Bild vom KUKU Camper in Island. Sie bauen (andere) Autos zum Reisen sparsam um. Bei denen laeuft unten am Boden die Liegeflaeche bis nach hinten, und alles andere an Ladung oben drueber angeordnet bis zum Dach. Interessant, der Platz fuer die Fuesse hat nur wenig Hoehe. Das genuegt den Mietkunden seit Jahren. Sowas wie Eure Box haengt dort unter dem Dach.
    http://mrandmrsadventure.com/wp-content ... 24x683.jpg
    .
    Vorn die "Fussmulden" koennen auch mit Gepaeck aufgepolstert werden, oder aus Holz etwas hockerartiges bauen, in jede Mulde ein Teil, auf jeden Fall die Fuesse klappbar zur Platzersparnis bei Fahrt. Bedenke den Ablauf, die Stelle ist Trittflaeche, man steht morgens auf, hockt mit den Fuessen (auch mal) auf diesem Holz und will nun zur Schiebetuer raus.

    Wuensche gutes Gelingen. gruss Helmut
     
  5. Comeo

    Comeo Mitglied

    Dabei seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Helmut,

    danke für die Tips.
    Die 95cm vom ADAC sind falsch gemessen. Wenn unsere Box mit 60cm Höhe und mit Matratze installiert sind bleiben an der Höchsten Stelle immer noch weit über 50 cm Platz. Ob das dem Nachwuchs gefällt, muss getestet werden. Hatte insgesamt etwas von 1,22m gemessen.

    Wenn man beim Grand Tourneo mit 7 Sitzen die hinteren zwei vor dem umklappen soweit es geht nach vorne schiebt, bekommt man dahinter noch 25cm bis zur Hecktür und das in voller Höhe. Die Breite von 1,19 habe ich selber ausgemessen. Dies werde ich aber noch mit einer Holzplatte vortesten, bevor ich die Box zusammenbaue.

    Die zweite Sitzreihe brauchen wir ja wegen dem Sohnemann und bei Regatten ist auch mal eine Startverschiebung drin, dann könnte man noch bequem sitzen ohne hinters Lenkrad zu müssen. Die dritte Sitzreihe bleibt drin, damit wir dort auf jeden Fall eine Fläche haben. Dieses Bild hatte uns dazu animiert den Ford zu kaufen.
    [​IMG]

    Das ist klar, das das Brett vorne auch unser ganzes Gewicht halten muss. Werde ich soweit berücksichtigen.
     
  6. #5 Strahlemann, 14. März 2016
    Strahlemann

    Strahlemann Mitglied

    Dabei seit:
    7. November 2014
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Hey!

    Willkommen und allzeit gute Fahrt!

    Mit dem Boot hinten dran bin ich mal gespannt...

    Die Anhängelast und auch das zulässige Gesamtzuggewicht sind ja beim Connect nicht wirklich prickelnd! :rund:
     
  7. Comeo

    Comeo Mitglied

    Dabei seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Naja Strahlemann,

    wir segeln ja "nur" einen Formular18 Katamaran und der Hänger wird samt Boot und Zubehör nicht über 450kg wiegen.
    Trotzdem sind wir gespannt wie sich Mr.T mit der Extralast schlagen wird. 116PS bei Bergauf sind auch ohne Anhänger manchmal nicht einfach. Bei unserem alten Kombi durfte ich schalt-fauler sein. Der hatte auch 80Nm mehr Drehmoment. :oops:

    Unsere Seite vom Katamaran findest Du unter http://www.Katamaran-mv.de. Dann kannst du Dir etwa vorstellen was wir da ziehen müssen. gibt auch einen Beitrag wo das Boot auf dem Trailer ist.
     
  8. #7 helmut_taunus, 14. März 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    aha,
    gemeint sind tatsaechlich 25 cm in Fahrtrichtung und hinter die Sitze.
    In diesem Bild sieht man ganz hinten auch eine kleine freie Flaeche.
    https://waynesworldautobloguk.files.wor ... ct-020.jpg
    Davor die hinteren Sitze noch zu legen oder aufzustellen. Wieder etwas gelernt.
    Das schmale Regal muss natuerlich gegen Vorkippen beim Brensen abgestuetzt werden. Stabil an die Lehnen, in Schlafposition auch, nicht so fest noetig. Und gegen Herausfallen nach hinten muss das Regal abgestuetzt werden, breiteres Deckbrett oder sowas. Wenn die Lehne ach hinten unten einschwenkt, bleibt etwas hoeher noch mehr Platz fuer oben etwas breitere (also in Fahrtrichtung) Regalbretter.
    Du gehst auf Neuland, vielleicht magst Du dann Bilder zeigen.
    Die Klappmechanik wird super gezeigt in https://youtu.be/TsuUhvpFVEc
    An den Schiebetueren sind innen die ziemlich stabilen Sitzlehnen zusammengelegt als Trittkante, nur wenig Spalt zum vorderen Sitz, auch besser als ich es mir vorstellte. Ford die tun was.
     
  9. Comeo

    Comeo Mitglied

    Dabei seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Klar dokumentiere ich das gerne. Wenn man dann nach einer Saison noch Änderungen machen will, hat man so vielleicht den einen oder anderen Grund warum man das im Jahr davor nicht so gelöst hat.

    Hinten sind im Boden zwei Ösen, welche ich zur Befestigung nutzen will. Das obere tiefere Brett wird auch abgefangen. Links rechts gibt es Flaschenhaltervertiefungen und/oder ich nutze die Gurtbefestigungen.
    Oberhalb der umgeklappten sitze kommen keine längeren Regalbretter rein. Brauche ja den Platz zum schlafen. Irgendwohin müssen ja die Füße. :zwink:
     
  10. #9 Strahlemann, 14. März 2016
    Strahlemann

    Strahlemann Mitglied

    Dabei seit:
    7. November 2014
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Hey!

    Achso, na dann geht das ja eigentlich noch vom Gewicht her.

    Ist natürlich noch ne ganze Ecke anders als beispielsweise beim Caddy, aber für diese Gewichtsklasse sollte das problemlos zieh- und fahrbar sein!

    Gruß, René
     
  11. #10 helmut_taunus, 14. März 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Ja, die Fuesse muessen Platz haben. Doch darueber kann Schrank sein. Wie bei kuku, schau mal im Video, wie der Herr sein Fahrgestell im kuerzeren Auto unter den Schrank eingefaedelt hat. Er kann sogar sitzen und aus dem Sitzen dann aufstehen. Die Fuesse reichen bis zur Heckklappe durch, bei dem Auto. Ich will nicht sagen, so muesst ihr es konstruieren, ich will nur sicherstellen, dass bekannt ist was auch ginge.
    http://www.youtube.com/watch?v=eKrZyC-iqP0
    Minute 2.35 bis 3.30 etwa, so ein Video kann man zum Standbild anhalten. Auch interessant, der Chef selbst stellt sein Konzept der Mietwagen vor.
    Gruss Helmut
     
  12. Comeo

    Comeo Mitglied

    Dabei seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    @Helmut,

    danke für jeden Intput.
    Unsere Berechnung sind relativ einfach. Fußboden bei 0cm + umgeklappter Sitz (15cm) + Luftmatratze (10cm) + Füße hochkant (30cm) + etwas Luft = 60cm. Und dort oben drauf soll ja der Nachwuchs schlafen. Klar könnte man den Bereich abteilen und der bekommt quasi sein eigenes Zimmer im Auto. :lol:

    Aber immer her mit Anregungen. Habe schon viel Gebaut aber ein Umbau zum Camper war noch nicht dabei. Da habe ich bestimmt noch den einen oder anderen Gedankenfehler. Ich komme auch bestimmt noch mit Fragen auf Euch zu.
    Aber erstmal machen wir dieses Wochenende die erste lange Fahrt nach Berlin mit dem Auto und dann ist Ostern. Danach geht es dann los ans bauen.
     
  13. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2012
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    2
    Oder - kleiner Tipp - gleich an die gesuchte Stelle im Video verlinken... :zwink:
     
  14. Comeo

    Comeo Mitglied

    Dabei seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Habe nun nach viel Überlegungen, gerade was die Maße der Utensilien (Kocher, Wasserkanister, Töpfe) angeht, eine Skizze unseres Ausbaus angefertigt. Gar nicht so einfach überhaupt ein Programm zu finden, womit man schnell und gut so etwas erstellen kann inkl. korrekten Maßen. Der Klapptisch schließt mit Absicht nicht die ganze Box, da wir so eine große Tiefe nicht brauchen. Damit sind der Gaskocher, Wasserkanister und das gr. Staufach gesichert. Für die Fächer Töpfe und kl. Staufach finde ich auch noch eine Sicherung der Ladung darin.

    [​IMG]
     
  15. #14 Nachtdigital, 21. März 2016
    Nachtdigital

    Nachtdigital Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,
    nun hab ich mir mal die Videos vom Ford angesehen.
    Das mit den Sitzen ist schon ziemlich innovativ, da kann sich mein Caddy verstecken.
    Das Große Glasdach ist auch cool.
    Wenn einem das raumschiffartige Armaturenbrett gefällt, ist der Ford als Hochdachkombi sicher die beste Wahl von allen Modellen.
    Jetzt das ABER zum Umbau nicht geeignet.
    1. die hinteren Sitze müssen raus, somit hat man als Camper nix von den wirklichen tollen Sitzen. Die nehmen in der Höhe einfach zuviel Platz weg.
    2. das Armaturenbrett ist riesig und nimm viel Platz weg
    3. keine Drehsitze möglich, oder doch? ( ich habe letztes Jahr mal einen Galaxy mit Drehsitzen gesehen)
    4. Keine Dachrehling, wohin mit meiner Markise und dem Solarpanel? Außerdem gefallen mir Autos mit Rehling besser.
    5. er ist viel zu schade dafür, der Caddy ist einfacher und auch rauer.
    Der Ford ist sicher technisch das bessere Auto, mir ist er aber zu glatt.

    wollte ich nur mal gesagt haben...:)
    Grüße
     
  16. Comeo

    Comeo Mitglied

    Dabei seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Jedem sein HDK sag ich mir immer. Für uns würde ein Caddy nie in Frage kommen.
    1. Beim Caddy können Sitze der 3. Reihe drin bleiben beim Campingumbau? - Ich glaube nicht.
    2. Uns gefällt das Armaturenbrett vom Caddy gar nicht. Ok das vom Connect ist auch der Hit wenn man von Britischen Fahrzeugen kommt.
    3. Oh ja Drehsitze wären was feines. Einen englischen Umrüster gibt es ja schon der das bei seinen einbaut.
    4. Also wir haben eine Dachreling. Ohne sieht einfach sch... Aus und wo das geplante Vorzelt anbringen.
    5. Siehe meinen Eigangssatz, jedem sein Auto.
     
  17. #16 Nachtdigital, 22. März 2016
    Nachtdigital

    Nachtdigital Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    9
    Ich hoffe du verstehst mich nicht falsch, ich möchte den Connect nicht schlecht machen, technisch ist der Ford dem Caddy voraus.
    Das mit den Sitzen der 3. Reihe macht echt nen guten Eindruck, vor allem das sie auch verschiebbar sind und auch einzeln.
    Da kann der Caddy einpacken, aber ich hätte sie halt ausgebaut, wegen der Höhe.
    Die 3. Sitzbank habe ich immer im Keller. Und während des Camperbetriebes kommt auch die 2. raus.
    Für den Caddy war für mich entscheidend, das es Drehkonsolen gab, sonst wäre es eher ein Scudo oder so geworden.
    Vielleicht kommst du ja an die Drehkonsolen ran.
    Vor 3 Jahren gab es den neuen Connect auch noch nicht und der Vorgänger sieht wirklich sch... aus sorry.
    Ich mag das nüchterne Armaturenbrett von VW allgemein, aber das ist wirklich Geschmackssache.
    Ich wünsche maximale Erfolge beim Umbau, und stell mal Bilder rein vom Ergebnis.
     
  18. Comeo

    Comeo Mitglied

    Dabei seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Bilder kommen sobald ich losgelegt habe. Da ich so etwas noch nie gemacht habe, denke ich jeden Tag über das Projekt nach und schaue hier ins Forum wie es andere gelöst haben. Will keinen Schnellschuss machen um dann festzustellen, das etwas von der Umrüstung nicht mit rein passt.

    Keine Angst ich verstehe dich schon nicht falsch Nachtdigital. Wollte nur meine Sichtweise auf die fünf Punkte kund tun.
     
  19. #18 helmut_taunus, 23. März 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Vielleicht hilft es , mit Pappkartons, Pappe von Umzugskisten, Dachlatten, Altbrettern, Fussbaenkchen, Klebeband die Umrisse der Formen schon mal hilfsweise ins Auto zu bringen. Wenn da etwas Sichtbares steht, bekommt man den Blick, oder den Reiz den Zollstock mal woanders anzulegen, das von innen und von aussen zu betrachten... Koennte helfen.
    Gruss Helmut
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. hw_h

    hw_h Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2015
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    4
    Ganz sicher hilft das! :top: Mir zumindest.

    Allein schon die Feststellung, dass man sich nicht aufrecht hinsetze kann, weil das Bett zu hoch gebaut ist, kann viel Frust vermeinden.

    Mit Klappboxen, Pappe und ein paar Brettern kann man sich vor zu späten Erkenntnissen schützen.

    Trotzdem kommen viele Einsichten oft erst im Praxistest. Wie ein- und aussteigen, bettenbauen und umkleiden bei Dauerregen beispielsweise.
     
  22. #20 Nachtdigital, 23. März 2016
    Nachtdigital

    Nachtdigital Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    9
    Hallo, alle beide haben voll recht. Du wirst merken das es immer etwas zu verbessern gibt.
    Somit ist man lange Zeit beschäftigt.

    Grüße
     
Thema:

Unser Mr.T - GelegenheitsCamper

Die Seite wird geladen...

Unser Mr.T - GelegenheitsCamper - Ähnliche Themen

  1. Unser erster Caddy mit eigenem Campingausbau

    Unser erster Caddy mit eigenem Campingausbau: Hi, wir freuen uns über unseren ersten Caddy und unseren Camping- Ausbau Marke Eigenbau. Vielleicht sieht man sich ja mal auf einem...
  2. Unsere Camping Varianten (Evalia)

    Unsere Camping Varianten (Evalia): Nach 10 Monate Evalia zeig ich Mal unsere Camping-Varianten: Nachdem alle vorherige Autos im Urlaub mit Eurokisten gefüllt waren, war das auch...
  3. Unser NV200 Evalia mit Campingbox

    Unser NV200 Evalia mit Campingbox: Hallo Hochdachkombi-Camper, unser Ausbau hat die erste Stufe erreicht: Fertig ist: - Campingkiste, wo die Kiste im Normalbetrieb drinnen bleiben...
  4. Unser erster Hochdachkombi - Combo C

    Unser erster Hochdachkombi - Combo C: Moin aus Jübek bei Schleswig !Wir möchten uns und unseren Combo einmal kurz hier im Forum vorstellen. Also, wir sind Katja und Thomas und schon...
  5. Unser Caddy

    Unser Caddy: Unser Caddy als "Hunde + Campingauto"