Sommerräder montiert, zu laut, unwuchtig

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von irmafranz, 5. April 2014.

  1. #1 irmafranz, 5. April 2014
    irmafranz

    irmafranz Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Evalisten!
    Ich habe gestern schon die originalen Sommerräder (Goodyear GT3-175/70/R14 C-95/93/T mit Alufelgen, Profiltiefe noch 6/7 mm) montiert. Die Schlepperei (Keller/Hof) war anstrengend. Ich habe später ein Winterrad (auf Stahlfelge) abgewogen: 17,7 Kg! Ganz schön schwer für so ein kleines Rad. Die Sommerräder haben sich nur unwesentlich leichter angefühlt (nicht gewogen).
    Wegen der schon im Forum diskutierten Stufenbildung am Reifenprofil und der stärkeren Reifenabnützung der Vorderräder habe ich die vorher hinten montierten Räder vorne montiert und umgekehrt. Der Höhenunterschied der Stufen sind: hinten ca. 1mm, vorne weniger, nur außen ersichtlich, innen nicht . Nachdem ich den Reifendruck eingestellt habe (Tankstelle), vorne 2,4 bar, hinten 2,8 bar, bin ich 2 x ca.60 km gefahren (Schnellstraße) und habe festgestellt, dass die Reifen sehr laut sind und auch ab ca. 120 km/h das Lenkrad stark zu rütteln begann. Das Lenkrad war vor dem Wechsel der Sommerräder auf Winterräder im vorigem Jahr auch bei 160 km/h ohne Vibrationen. Anmerkung: Vorher musste ich diese bei Auslieferung original montierten Sommerräder nochmals wuchten lassen, die Auswuchtung war bei allen Rädern komplett falsch! Der Meister war sehr erstaunt. Das gleiche war auch dann bei den mitgelieferten Winterrädern der Fall.

    Nun muss ich logischerweise die Sommerräder wiederum wuchten lassen. Zugleich möchte ich dann aber die linken Räder auf der rechten Seite und umgekehrt montieren lassen, die Sommerräder sind ja nicht laufrichtungsgebunden. Vielleicht nützen sich die Stufen im Reifenprofil in umgekehrter Richtung ab und der Reifen wird wieder leiser.

    Leider habe ich bei einem hinteren Winterreifen, als ich den Rollsplitt aus dem Profil herauspuhlte, in der Lauffläche einen tiefen Riss/Schnitt (ca. 4 cm lang) festgestellt, das muss ich auch noch überprüfen lassen. Komischerweise sind in den hinteren (Winter-) Reifen viel mehr Rollsplitt eingepresst.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 6. April 2014
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Moin,
    beim Auswuchten wird ein eventuell vorhandener Höhenschlag des Reifens nicht berücksichtigt bzw. er fällt kaum ins Gewicht. Die Vibrationen sprechen für einen Höhenschlag oder eine Sägezahnbildung, das einzige was mir komisch vorkommt ist der Geschwindigkeitsbereich, wo der Fehler auftritt. Bei Sägezahnbildung ist ein Wechsel der Reifen von Links nach Rechts aufgrund der Geräuschentwicklung eher sinnlos, die Reifen werden nicht leiser, sondern eher lauter.
    Die Reifen auf die Wuchtmaschine spannen und von Hand langsam drehen, dann sieht man einen Höhenschlag und ggf. auch eine vorhandene Delle in der Lauffläche besser als beim Wuchttempo der Maschine.

    Lass die Reifen mal bei einem (guten !) Reifenhändler checken, nicht in einem Autohaus. Ein Reifenhändler hat meist bessere Wuchtmaschinen und ggf. sogar ein Röntgengerät um die Karkasse zu prüfen.
     
  4. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Die Stufenbildung ist stärker auf der nicht angetriebnen Achse, also den Hinterrädern. Erzeugt wird das durch die Profilierung der Pneus, die meist auf den Seitenrändern zum Wasserabführen offen sind. Vorbeugen bzw. mindern kann man diesen Effekt wenn man alle ca 5000-7000km die Räder aof der gleichen Seite tauscht, wer macht das aber schon. Und auch mit dem richtigen Luftdruck fahren bei einflusst die Stufenbildung. Auswuchten würde ich auf jedenfall immer beim Räderwechsel. Unwucht vorne merkt man am Lenkrad, Unwucht hinten kann man am Innenrückspiegel erkennen, wenn er bzw. das was man sieht im Spiegel vibriert. Die erhöhte Lautstärke kan auch von der Stufenbildung kommen ist aber meist vom (Negativ)Profil abhänig. Man könnte bei starker Stufenbildung die Räder auch diagonal tauschen, soferm nicht laufrichtungsgebunden. Nach meiner Erfahrung brachte das aber auch nicht viel.
    Ob ein Autohaus oder Pneuhandel die Pneu montiert, ist nicht so entscheidend, wichtig ist das die Auswuchtmaschine regelmässig kalibriert wird. Da das auch etwas Geld kostet, wird hier oft gespart, beim Autohaus wie beim Reifenhändler. Ein Vorteil beim Reifenhändler ist, das seine Maschinen meist auf alle erdenklichen Grössen ausgerichtet sind. Ferner sind sie oft günstiger beim Angebot.
     
  5. #4 MiQ-Eva.Lia, 6. April 2014
    MiQ-Eva.Lia

    MiQ-Eva.Lia Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2013
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Hola! jau das war bei uns ebenfalls, nur dass wir nur von vorne nach hinten getauscht haben und siehe da - die Reifen waren auf der Hinterachse ruhig und sobald diese vorne montiert waren, gab's das genannte Lenkradzittern ab ca. 110kmh.
    Also zum Freundlichen und der hat alle alle 4 Reifen (auf Kulanz) komplet neu gewuchtet und das Problem war behoben.
    Es mussten alle 4 korrigiert bzw. neu gewuchtet werden !
    Kann es sein dass die Reifen vom Werk aus eher bescheiden gewuchtet sind, bzw. so dass sie auf der sich befindlichen Achse problemlos laufen und bei einem Wechsel dann die Ungenauigkeiten in Erscheinung treten?
    Wie auch immer wollen wir uns möglichst zügig von den Originalflegen verabschieden und mal sehen wie's denn mit anderen aussieht..
    Schönen Sonntag wünscht..
     
  6. Werner

    Werner Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ab Werk sind sie meist schon gut ausgewuchtet. Die Reifen haben zum grösstenTeil einen farbigen Punkt oder Kreis auf der Seite. Dieser Farbkleks sollte beim Ventil stehen. Damit wir schon ein Teil Unwucht reduziert. Durch Lagerung kann der Reifen auch Unwucht bekommen, dann kann man den Reifen je nach Unwucht drehen, so das der Punkt vom Ventil weg steht und die Unwucht kleiner wird. Wir haben das gemacht wenn man zu grosse Ausgleichsgewichte anschlagen odre ankleben musste.
    Die Unwucht kommt mit der Zeit, das hat mit schlechter Werksmontage nichts zu tun, besondres wenn der Reifen bzw das Rad ruhig lief. Ursache ist die Pneuabnutzung, Felgenschlag, das Lagern über Winter oder Sommer usw.
     
  7. #6 irmafranz, 8. April 2014
    irmafranz

    irmafranz Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Evalisten
    Also nun sind die Sommerräder von einer Reifenwerkstatt neu ausgewuchtet worden, es hat keines gepasst.
    Die linken Räder wurden rechts (und rechts auf links) montiert, sodass die Profilstufen andersrum abrollen.
    Zeitaufwand ca. 1 Stunde, Kosten 50,-€ mit Trinkgeld.

    Bei der Probefahrt auf der AB, bei ca. 150 km/h, waren keine Vibrationen mehr, auch erschien mir das Rollgeräusch der Reifen etwas angenehmer (Einbildung?).
    Also werde ich in Zukunft die nicht laufrichtungsgebundenen Räder "kreuzweise" tauschen, nicht nur von vorne nach hinten, das habe ich schon vor 20 Jahren so gemacht.

    Das Winterrad mit dem Riss in der Lauffläche habe ich anschauen lassen, es ist nicht zu reparieren und muss ersetzt werden, weil es ein zu hohes Risiko ist, es weiter zu verwenden.
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Lloyd88

    Lloyd88 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Meine Winterreifen werde ich dieses Jahr auch mal auswuchten lassen. Die liegen jetzt die ganze Zeit im Keller und ich denke mal das sie es nötig haben.
     
  10. Phoebe779

    Phoebe779 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. September 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
Thema:

Sommerräder montiert, zu laut, unwuchtig

Die Seite wird geladen...

Sommerräder montiert, zu laut, unwuchtig - Ähnliche Themen

  1. Tausche: Kangoo G2 16"Alusommerräder gegen 15" Stahlräder

    Tausche: Kangoo G2 16"Alusommerräder gegen 15" Stahlräder: Hi, seit Januar diesen Jahres habe ich einen neuen Kangoo, der mit 16 Zoll Alusommerrädern geliefert wurde. Ich bin allerdings kein Fan von...
  2. Mobile Solaranlage auf dem Dach montiert

    Mobile Solaranlage auf dem Dach montiert: Hallo zusammen, ich bin grade in Planung an einer mobilen Solaranlage. Dies soll keine flexible sein wie man sie zukaufen bekommt, nein eher ein...
  3. Grundträger bei Nissan gekauft,montiert und nun eine Frage.

    Grundträger bei Nissan gekauft,montiert und nun eine Frage.: Hallo, vorab ich hab bereits Thule kontaktieren, die wollen mir die Frage nicht beantworten, weil es ein Produkt ist das für einen Hersteller...