Reparatur- und Wartungspreise für den Kangoo G2

Dieses Thema im Forum "Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan" wurde erstellt von Kanault Rangoo GT, 11. März 2013.

  1. #1 Kanault Rangoo GT, 11. März 2013
    Kanault Rangoo GT

    Kanault Rangoo GT Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juli 2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    In 2-3 Monaten steht mal wieder meine nächste Wartung und die TÜV-Abnahme an. Bin mittlerweile bei fast 90.000 km angelangt.

    Sicherlich muss ich nun das zweite Mal die Bremsbeläge und das erste Mal die Bremsschreiben wechseln. Welche Kosten kommen da aktuell auf mich zu?
    Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

    Sollte man die Ersatzteile lieber selbst online einkaufen und dann in der "Werkstatt des Vertrauens" einbauen lassen?
    Beim Renaultfachhändler zahlt man für diese Wartung sicherlich über 1000,- EUR, wobei man nicht einmal weiß, ob die einem immer noch diese "Quietsch"-Bremsbeläge verbauen.

    Welche Online-Händler sind für Renault-Teile empfehlenswert? Möchte ungerne Plagiate einkaufen.

    Würde mich über baldige Stellungnahmen freuen...
    Viele Grüße aus GT!
    Johan
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sawachika, 12. März 2013
    sawachika

    sawachika Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    musst du jährlich zum TÜV? Weil ich hätte jetzt gedacht, dass du 2012 (laut Signatur ist dein G2 ja 2009 gebaut und vermutlich auch zugelassen worden) zum ersten TÜV gemusst hättest und dann erst wieder 2014?

    Ich habe bei meinem G2 jetzt 66tkm runter und noch die ersten Beläge und Scheiben. Lt. letzter Inspektion sind die jetzt auch gerade zur Hälfte runter, wundert mich etwas, dass bei dir schon der zweite Satz fällig sein soll?

    Ich halte nicht so viel vom kaufen irgendwo und einbauen woanders. Ich vereinbare mit meiner Werkstatt des Vertrauens, dass die mir was Gescheites einbauen, das hat bisher ganz gut geklappt. Ist auch im Gewährleistungsfall einfacher, weil man sich dann nur mit einer Partei streiten muss... Zur Zeit mache ich meine Wartungen noch bei Renault, zumindest solange die Garantie noch läuft.

    Würde nicht erwarten, dass die reguläre Wartung (ohne Gasanlage) die 1000Euro erreicht auch mit Belägen und Scheiben - der Zahnriemen müsste bei dir ja noch ein Jahr Zeit haben - die Wartung wird dann teuer :-(
     
  4. #3 Kanault Rangoo GT, 19. März 2013
    Kanault Rangoo GT

    Kanault Rangoo GT Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juli 2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sawachika!
    Hoppla, du hast Recht! Ich habe mir den Aufkleber an der Tür meines Kangoos noch einmal angesehen: und tatsächlich, es ist "nur" die jährliche Wartung wieder dran.
    Diese normale Wartung kostet mich jährlich etwa 280,- EUR. Wobei ich für die Autogasanlage gar nichts zahle, da ich mich damals glücklicherweise für eine wartungsfreie Anlage entschieden hatte, die bis heute absolut zuverlässig funktioniert.
    Und wie es tatsächlich um meine Bremsen bestellt ist, werde ich beim Reifenwechsel Anfang Mai sehen.
    Trotzdem möchte ich mich schon jetzt vorinformieren, damit ich rechtzeitig genug Ersatzteile über das Internet geliefert bekommen könnte.
    Meine ersten Bremsbeläge waren bei 45tkm runter und hatten bereits die Bremsscheiben etwas taktiert. Die erste Renault-Werkstatt wollte mir deswegen bereits damals vorne und hinten alles austauschen und hatte mir einen Kostenvoranschlag in Höhe von 760,- EUR ausgestellt. Die zweite Werkstatt hatte schließlich die bestehenden Bremsscheiben mit einer kleinen Behandlung wieder in Schuss gebracht und nur die Bremsbeläge vorne und hinten gewechselt. Dafür musste ich dann immerhin noch 300,- EUR zahlen. Der Mechaniker sagte mir damals, dass man die Bremsscheiben dann mit den nächsten Bremsbelägen wechseln sollte, was jetzt nach weiteren 45tkm der Fall sein dürfte. Ein leichtes "Knirschen" höre ich beim Bremsen mittlerweile wieder. Aber vielleicht sind die Bremsbeläge auch nur zugedreckt...

    Den Hinweis auf den Gewährleistungsfall nehme ich dankend an. Das müsste ich dann mit der "Werkstatt meines Vertrauens" aushandeln. Aber leider ist das auch der springende Punkt: So richtig vertraue ich keiner Werkstatt mehr. Zu oft habe ich in den letzten Jahren schon die Erfahrung gemacht, dass das Preis-Leistungsverhältnis nicht stimmt oder nur irgendwelche "Scheinwartungen" durchgeführt worden sind:

    Z. B. wurde bei der normalen Wartung der Zustand meines Ersatzreifens kontrolliert und abgehakt, obwohl ich als Autogasfahrer gar keinen Ersatzreifen habe. Das stattdessen nötige Pannenset (das es auf dem Wartungsprotokoll auch gibt) wurde dagegen nicht kontrolliert.

    Oder ein anderes Beispiel: Mein Panorama-Dach hatte während der Garantie-Zeit eine undichte Stelle. Das hätte angeblich an einem Produktionsfehler der Panoramascheibe gelegen, so dass die ganze Scheibe ausgewechselt werden musste. Das stand zumindest im Werkstattprotokoll. Ich staunte nicht schlecht, als ich wenige Wochen später beim Reinigen meines Fahrzeugs an gleicher Stelle des Panoramadaches einen kleinen Baumharzfleck wiederentdeckte, der dort im Sommerurlaub Monate vorher hinkam. Also haben sie die alte Scheibe nur neu abgedichtet, aber nicht ausgewechselt.

    Und an anderer Stelle hier im Forum wurde bereits von den schlechten originalen Bremsbelägen von Renault berichtet. Daher möchte ich mir lieber woanders preiswertere und qualitativ bessere Ersatzteile kaufen. Daher hier meine Anfrage an andere Forenmitglieder...

    VG
    Johan
     
Thema:

Reparatur- und Wartungspreise für den Kangoo G2