Hallo Gemeinde u. erste Frage!

Dieses Thema im Forum "Nissan NV200" wurde erstellt von cruiserhead, 3. März 2014.

  1. #1 cruiserhead, 3. März 2014
    cruiserhead

    cruiserhead Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Februar 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    :moin: aus Niedersachsen lieber Gemeinde!
    Ich freue mich immens dass ich habe euch endekt!
    Als 20 Jahre Primera Kombi Fahrer(mein Fattys Auto,Baujahr 12/1994...und made in Japan),
    ich glaube dass Ich bin richtig hier gelandet!

    Ich moechte seit 2010 ein minibus haben, aber habe ich damals(nach Frauens Wunsch)den Honda Jazz gekauft.
    Seit denn ich bin sehr zufrieden,aber fehlt etwa Platz und die hohe Sitzposition...
    Ich denke dass die Zeit fuer mein erste minibus ist gekommen und finde den NV200 von groesse optimal!
    Jetzt zum Thema: wenn ich mich nicht ihre die dieselmotoren sind von Renault geliefert und hoechstwarscheinlich
    made in France.Sind die genauso zuverlaessig wie die Benzinmotoren die kommen aus den Oppama factory in Japan :?:
    Eure Erfahrung und Hilfe kann von grosse Wert sein.

    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fan

    Fan Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    1
    die Diesel Motoren stammen tatsächlich von Renault und werden in gefühlten 20 Modellen bei Renault und Nissan seit etlichen Jahren eingbaut. Die Motoren sind m.E. grundsätzlich solide und gut.
     
  4. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2012
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    4
    ...vielleicht sind die Motoren das kleinste Problem...es gibt ja auch hoch andere verbaute Renault-(-Kleinwagen)-Teile, also Teile, welche nicht aus dem Nutzfahrzeugsektor kommen und vielleicht auch überlastet sind?...
     
  5. Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    2
    Würde ich auch so sehem wie Fan:
    Was hier im Forum am 'Störmeldungen' gekommen ist, ging - wie leider wohl derweil üblich in der schönen neuen Welt der Elektronik - fast ausschließlich auf das Konto der Bordelektrik, ( nicht mal der Elektronik.. simple Kontaktprobleme waren wohl Sorgenkind Nr. 1 ... Strecker + Strippen und die wilde Natur...).

    Allerdings bewegen sich auch die Erfahrungen mit Laufleistungen > 150 000 km naturgemäß beim NV200 im Bereich von Einzelerfahrungen ... das gleiche gilt für Fahrzeuge im anspruchsvollen TÜV Alter.. hier kann man wohl erst mal nur auf Vergleichsmodelle schielen und hoffen :zwink:

    Ein wenig Hoffen ist aber erlaubt.. wer sich traut, das Ding mit relativ viel Aufwand als Taxi in den Markt zu bringen, traut sich schon mal was.. zudem ist der NV200 als Weltauto konzepiert, und das meint, nicht nur als Schönwetterfahrzeug ... klar kann man auch Schrott versuchen schnell zu vermarkten.. aber ganz unerfahren ist Nissan als Hersteller nun auch nicht und bislang auch nicht durch 'fix mal abzocken' und dann mal weg sein.. aufgefallen.


    Ja, so ein Knopf der Lüftung oder eine Innenraumbeleuchtung vielleicht? Oder ein Lüftungsgitter... oder ...oder.. oder.. da gibt es reichlich Teile, die da verdächtig wären.. vielleicht nicht von Renault, aber auch das Nissanregal ist da gut gefüllt und wird da einiges hergeben...genau das steckt ja hinter dem Plattformansatz der Hersteller.

    Aber auch hier ist die spannende Frage: Wo kann man von der Stange verbauen, wo muss es ein 'Spezialteil' sein?

    Wer hier als Hersteller daneben greift, hat auch schon mal fix einen Rückruf an der Backe... wobei 'Spezialteile' genau so alltagsuntauglich sein können wie unpassend übernommene 'Regalteile'.

    Die vermutlich dahinter liegende Frage: Kann man einen gebrauchten NV200 mit 100 000 km auf der Uhr getrost kaufen? Trau ich mich nicht zu beantworten... gerade im Nutzfahrzeugbereich erlebt man ja dramatische Unterschiede im Fahrzeugzustand.. ich erinnere mich hier an einen Bericht, wo ein 'günstiger' NV200 sich vor Ort als völlig fertiges Fahrzeug entpuppte.. hier ist der NV200 keine Ausnahme... günstig aus unbekannter Quelle kaufen ist ein riesen Risiko.. wenn es in die Richtung gehen soll, dann kommt beim NV200 noch der 'Exoten' Malus hinzu.. sprich, man tut sich verdammt schwer, mal eben eine neue Schiebetür vom Schrott zu zu organisieren, sollte die alte durchgegammelt sein.. mal eben einen neuen Lüfter besorgen... vergiss es.. dafür sind einfach zu wenig Fahrzeuge im Organspenderalter verfügbar.
     
  6. pianomo

    pianomo Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Die Renault-Dieselmotoren werden übrigens auch bei Mercedes verwendet (Citan, A-Klasse, bald auch andere). Das muss zwar jetzt kein Qualitätsmerkmal sein, aber die Meisten in den Mercedes-Foren sind damit sehr zufrieden. Auch wenn viele sonstige Teile aus französischer Produktion, besonders die Elektrik, als anfällig gelten, haben die Dieselmotoren doch einen ganz guten Ruf.
    Ein kleiner Nachteil der Renault-Diesel: Die haben einen Zahnriemen, der irgendwann teuer gewechselt werden muss.

    Gruß, Pianomo
     
Thema:

Hallo Gemeinde u. erste Frage!

Die Seite wird geladen...

Hallo Gemeinde u. erste Frage! - Ähnliche Themen

  1. Hallo Hochdachgemeinde

    Hallo Hochdachgemeinde: . . . ich bin Heute auf dieses Forum gestoßen, weil ich aktuell Sitzkonsolen für meine Recaro Ergomed Sitze suche. Ich habe seit kurzer Zeit...
  2. Hallo HDK- Gemeinde

    Hallo HDK- Gemeinde: Hallo, habe mich gerade frisch angemeldet! Bin schon sehr oft bei Themen bezüglich eines Hochdachkombis auf eure Seite geleitet worden. Meine...
  3. Hallo ich bin neu hier

    Hallo ich bin neu hier: Hallo Hochdachkombi Fans, ich wohne in der Nähe von Augsburg. Bin seit 2009 Besitzer eines DACIA Logan MCV gewesen. Habe diesen jetzt aber...
  4. Hallo aus Hamm

    Hallo aus Hamm: Hallo Liebe Community, ich heiße Thomas. Bin 40 Jahre alt. Komme aus Hamm und dachte mir nach längeren mitlesen und da ich jetzt seit 2 Wochen...
  5. Wollte auch mal Hallo sagen ...

    Wollte auch mal Hallo sagen ...: Hallo ich bin Jörg, 49 und komme aus dem Großraum Stuttgart. Bin schon seit längerer Zeit stiller Mitleser und habe mich jetzt endlich auch mal...