Erfahrungsbericht

Dieses Thema im Forum "Fiat Doblo" wurde erstellt von Anonymous, 22. Juni 2009.

  1. #1 Anonymous, 22. Juni 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo, nach langer Zeit melde ich mich mal wieder. Ich muss einfach meinen Frust loswerden. Mein Doblo 1,3 ist jetzt 15 Monate alt und hat ca. 28000 km auf dem Tacho. Bis jetzt wurde von mir folgendes beanstandet und auch auf Garantie erledigt:
    12000 km : Heckscheibenwischer defekt --> neuer Heckscheibenmoter
    15000 Km : Fahrer- und Beifahrertüren quietschen--> neue Gummis
    21500 km: Arretierunshebel an beiden Schiebetüren halten nicht mehr --> erneuert.
    27000 km : Scheibenwischergestänge schlägt an --> erneuert
    Vordertüren quietschen wieder--> Händler ratlos???
    Arretierungshebel an Fahrerschiebetür wird erneut erneuert.
    Verbrauch bis jetzt 6,7 l laut Bordcomputer (in Wirklichkeit ca. 7.3)
    Habt Ihr ähnliche Erfahrungen?
    :cry:
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 23. Juni 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Also, da ich meinen 1,3er erst seit 3 Monaten 5000km fahre, kann ich nocht nicht soviel an Erfahrungen beitragen. Bislang keine Probleme und der Verbrauch ist erheblich niedriger als bei dir. Zu Anfang (Einfahrzeit) im gemischten Betrieb 6,4l. Auf der Fahrt vollbepackt über die Alpen nach Italien 6,2l und auf den italienischen Landstraßen in der Ebene habe ich es sogar mal auf 5,2l gebracht. Alles tatsächliche Verbrauchswerte, denn auf den Bordcomputer verlasse ich mich da nicht. Ich habe allerdings auch keine Klimaanlage, mit der der Verbrauch bestimmt etwas höher wäre. Meinen Fahrstil würde ich als zügig aber vorausschauend bezeichnen.
     
  4. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Kann die Fertigung so September - Oktober 2007 gewesen sein?
     
  5. #4 Anonymous, 24. Juni 2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, könnte sein.
    Waren das wohl "Montagsautos"? Gab es mit dieser Serie irgendwelche Schwierigkeiten? Bin dankbar für jede Antwort, da ich doch schon langsam genervt bin. Habe mich damals für diesen Motor entschieden, weil er ja so unwahrscheinlich günstig und gut sein soll, aber 6.7 l sind mir einfach zu viel. Ich fahre meistens alleine, ohne Gepäck und fast nur Landstraße. Ach ja, habe ich bei der Aufzählung vergessen. Es wurde bereits 2 mal eine neue Motorsoftware aufgespielt.
    Gute Nacht Waldjanosch
     
  6. #5 nextdoblo, 24. Juni 2009
    nextdoblo

    nextdoblo Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    :rund:
    Es geht Uwe wohl um die Annahme, daß im Fastenmonat Ramadan die Doblos etwas schlampiger zusammengesetzt werden ?! :lol:

    War 2007 übrigens vom 13. Sep. - 11. Okt.

    Wenn da was dran ist, haben wir noch Glück gehabt:
    Herstellung war September '03
    Ramadan 27. Oktober - 24. November 2003 :krank:

    Laut spritmonitor liegt bei 19 Fahrzeugen der Durchschnitt bei 6,35l / 100km

    Vielleicht tröstet ja die annähernd wartungsfreie Steuerkette (Zahriemen kostet fast 100€ pro Jahr mehr) und der Steuervorteil :)
     
  7. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ja, ich vermute diesen Zusammenhang mit den Fastenzeiten. Ich möchte nicht das es jemand falsch versteht, aber tagsüber unterzuckert und müde Autos bauen und nachts ausgedehntes Essen und wenig schlafen, gehen nicht wirklich gut zusammen.
    Wenn es da einen Zusammenhang gibt, liegt es an Fiat z.B. durch Betriebsferien oder gedrosselter Produktion sich darauf einzustellen.
    Aber wenn ich teilweise Beiträge in den Foren lesen, ist es Fiat Sch... egal, wenn es Serienfehler und Mängel an den Fahrzeugen gibt, oder wie Käufer damit klarkommen.
     
  8. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Erfahrungsbericht

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsbericht drei Jahre Stadtindianer

    Erfahrungsbericht drei Jahre Stadtindianer: Nun ist er drei Jahre und knapp 50.000 Km alt geworden, der Stadtindianer. Schleife zum Geburtstag gab‘s nicht, aber eine Inspektion mit Tüv (329...
  2. Erfahrungsbericht Evalia BJ13 Benziner

    Erfahrungsbericht Evalia BJ13 Benziner: Hallo zusammen, nachdem wir, wie bereits im Vorstellungsbereich beschrieben, letzten Sommer von einem Partner Tepee auf einen Nissan Evalia...
  3. Erfahrungsbericht Nissan Evalia Tekna BJ 13 110PS Diesel

    Erfahrungsbericht Nissan Evalia Tekna BJ 13 110PS Diesel: Moin Moin. Da ich gerade nen Moment Zeit habe möchte ich mich mit einem kurzen Erfahrungsbericht bezüglich unseres Autos einbringen. Nach...
  4. Erfahrungsbericht Schadensabwicklung mit der HUK

    Erfahrungsbericht Schadensabwicklung mit der HUK: Hallo zusammen, Ende April 2015 verschätzte sich ein neben meinem NV200 Evalia einparkender Autofahrer mit den Abmessungen seines Wagens und...
  5. Erfahrungsberichte mit Ausbauten

    Erfahrungsberichte mit Ausbauten: Hallo, im Rahmen meiner Bachelorarbeit beschäftige ich mit "Low-Cost-Ausbauten" für Hdk's. Unter Anderem habe ich so auch bereits bekannte und...