Drosselklappenpotiometer ungenau?

Dieses Thema im Forum "Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan" wurde erstellt von Anonymous, 15. Februar 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,
    da mein Kangoo so viel säuft (schon immer), habe ich mal mein OBD Interface angeschlossen und mögliche Werte ausgelesen.
    Dabei ist mir besonders aufgefallen, das die Stellung der Drosselklappe nur im Bereich 16-88% angezeigt wird. Also 16% bei Null-Gaspedal und 88% bei Vollgas. (Alles mit stehendem Motor, nur Zündung an).

    Fragen:
    ist das normal oder nur eine Fehlauswertung?
    Fals das Steuerteil minimum 16% Gasstellung bekommt, findet ja keine Schubabschaltung statt, sofern eine existiert.

    Hat da wer Erfahrungen?

    p.s.
    eigentlich sollte hier folgendes stehen:
    Kangoo RXE 1,4l 55kW Bj. 2000
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Prozent und Grad :mrgreen:

    Normalerweise wird die Öffnung in Grad angegeben.

    Auch hier kann ich nur wieder für VW sprechen: Einige dieser OBD Programme haben falsche Labelfiles, da steht dann %, korrekt wäre aber Grad.

    Dass er erst bei 16 Grad anfängt kann damit zusammenhängen, als dass alles was drunter liegt für die Leerlaufregelung zuständig ist.

    Schubabschaltung existiert bei jedem Auto mit G-Kat.

    Wenn du es genau wissen willst, ob die Klappe zu oder offen ist bzw. der Gaszug zu stramm eingestellt ist: Motorhaube aufmachen, Luftfilterkasten abbauen und reingucken.

    Wenn er zu stramm eingestellt ist, dann würde der Motor auch unnormal hoch drehen. Zwischen echtem Leerlauf und dem ersten Mal, wo das Gaspedal einen Einfluss auf die Stellung der Drosselklappe nimmt, ist in der Regel ein deutlicher Drehzahlunterschied. Z.b: Leerlauf 700 Umdrehungen, sobald das Gaspedal die Drosseklappe das erste mal öffnet (quasi minimalste Gaspedalbewegung): Schon 1000 Umdrehungen.

    Saufen tut der 1,4er mit 75 PS... auch wenn alles OK ist :mrgreen:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke für die Antwort. Unter der Betrachtung Grad und Prozent wird die Sache logischer...
    Die Drosselklappe ist 100% top und auch gut eingestellt. Diese hatte ich vor ca. einem Jahr mal runtergenommen und gereinigt. Vor allem den Leerlaufstellmotor mal rausgenommen und den Bypass gereinigt. Dann die Klappe etwas nachjustiert auf Biss im Anschlag minus einen Tacken. Ich fand sie etwas zu schlapperig. Nun macht sie voll dicht, läßt sich aber auch wieder leicht öffnen. Mein Gaszug ist natürlich nicht stramm und hat das nötige Spiel.
    Zur Zeit fahre ich ohne Drosselklappenpotiometer. Mal sehen, wie sich das im Verbrauch auswirkt. Der Wagen fährt soweit normal. Nur im kalten Zustand hat er beim schnellen Angasen einen kleinen Hicks.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ohne Poti?

    Ganz schlecht... meines Wissens ist das Poti gerade bei der Einspritzanlage des 1,4 mit 75 PS ein ganz erheblicher Berechnungsfaktor für die Einspritzanlage.

    So dürfte der nur nach nem festen Kennfeld fahren. Und das ist alles andere als optimal.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja, ich weis...

    Aber nun wird halt nur mit Saugrohrdrucksensor und Drehzahl die Einspritzmenge berechnet (und Motortemperatur, Ansauglufttemperatur, Lambda...) ist ja noch genug vorhanden :)

    Der Karren frisst 9,5-11 Liter und ich suche mir nen Heißen. Es ist aber alles in Ordnung laut Renault und auch mal in einer freien Werkstatt nachgehakt. Der Verbrauch war vor 10 Jahren auch schon 8,5-9,5 Liter, seit dem suche ich nach der Ursache. Einen Liter verdanke ich dem E10 Sprit, vermutlich.
    Mein Fahrverhalten hat sich höchstens zum Sparsamen gewandelt, in den 22 Jahren, die ich Auto fahre. Ich hatte bisher 11 Autos, alle alt. Bis auf meinen 72' BMW Touring 2002 hatte kein Auto diesen Verbrauch.
    Alle Kriterien ausgeschlossen (Klima fast immer aus, Lüftung klein, Heizung erst bei betriebswarmen Motor, kein warmlaufen-lassen, Luftdruck ca. 3 Bar, Bremsen frei, schonende Fahrweise,...)
    Ich habe aber den Eindruck, dass der Motor ohne den Drosselklappenpoti weniger frisst. Das kann ich aber erst in einer Woche sagen, wenn ich tanken muss. Aber er scheint zumindest im Schwebebetrieb (fast Null-Gas bei konstenter Fahrt) etwas abzumagern, obwohl Lambda ja im closed-loop ist.
    Mal sehen
     
Thema:

Drosselklappenpotiometer ungenau?