Bank zum Bett im Connect

Dieses Thema im Forum "Ford Tourneo/Transit Connect" wurde erstellt von Jumbalu, 12. Februar 2016.

  1. Jumbalu

    Jumbalu Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe wohl ab Sonntag auch einen Connect lang, den ich mir zum Camper umbauen will. Ich habe mir mal Gedanke zu einer möglichst optimalen Bank gemacht, die man rasch in ein Bett verwandeln kann. Ich habe dazu ein Animation gemacht, ich hoffe es ist damit verständlich, was ich vor habe. Würde mich freuen, wenn es dazu Kommentare zwecks eventueller Probleme oder Verbesserungen.

    link zu animation: https://www.dropbox.com/s/zum1n1otdas4c ... t.avi?dl=0

    Jumbalu
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Servus,
    sieht recht pfiffig aus. Aber um bei deinem System Liegefläche zu bekommen müßtest du dich von der hinteren Sitzbank verabschieden und deine Bank steht quer hinten vor der Schiebetür. Aber die Idee an sich, besonders die ineinaderschmigenden Lattenroste ist cool.
    Gruß Josef
     
  4. hw_h

    hw_h Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2015
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    4
    Hallo, super Idee!

    Wenn ich unterstelle, dass links = vorn ist, wäre die 2. Reihe noch voll nutzbar.

    Es würde sicher reichen, den Deckel (rechts) nur einfach auszuführen, dh. die 2. Betthälfte nur zu klappen, wenn sie gebraucht wird und somit zwei identische Teile zu haben. Als Einzelbett nur teleskopieren, als Doppelbett erst klappen, dann auseinanderziehen.

    Problematisch sehe ich einzig die herausziehbaren Beine, weil bei dieser Konstruktion immer der Boden frei und eben sein muss. Vielleicht die Beine direkt an dem Deckel befestigen, so dass sie erst den Boden berühren, wenn die Bettfläche aufgeklappt wird?

    Ich habe ein ähnliches Konzept, mich aber mangels Talent und/oder Ideen, ganz aufs Klappen beschränkt (Bild auf Wunsch)

    Noch viel Erfolg bei Deinen Aktivitäten! Ich bin gespannt auf Dein fertiges Bett!
     
  5. Jumbalu

    Jumbalu Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    @Josef

    vielen Dank dir erstmal für deinen Beitrag :)

    Ich reise sogar allein, bräuchte nichtmal den Beifahrersitz. Ich habe mal Schnittzeichnungen mit der Bank gemacht.

    https://www.dropbox.com/s/je21lcu5pki2p ... s.jpg?dl=0
    https://www.dropbox.com/s/ab2jcphmsx4jd ... p.jpg?dl=0

    Wegen dem Beifahrersitz bin ich noch am überlegen, ob ich den raunehme.... man gibt ja die Hoffnung nie auf, daß es doch mal eine Beifahrerin geben könnte *grins

    @hw_h bzw. Werner

    Danke für deinen Beitrag, der mich auch zum überdenken angeregt hat. Ich muss mal sehen, wie der Connect dann innen tatsächlich vom Raumangebot ist. Bisher mache ich lediglich im Computer die Einbauten. Bei den "Teleskop-Platten" denke ich an schichtverleimtes Sperrholz, wie man es von handelsüblichen Lattenrosten auch kennt. Ich möchte eine möglichst gleichmässige Elastizität in der Lattenlage versuchen zu bekommen, damit würde das Liegen optimal.

    Ich habe mir viele Videos und Fotos über Camperumbauten bei dem Ford Connect. Einige Umbauten sehen recht gut aus aber bei manchen Umbauten sieht es aus im Ford (auch anderen Fahrzeugen), wie bei "Hempels unter dem Sofa". Manchmal ist auch ein Video vom Einsatz des Campers zu sehen gewesen. Bei manchen sieht das auch alles sehr harmonisch aus aber bei anderen wieder eher wie ein Robben durch einen engen Schützengraben :) Will sagen, es sollte meiner Ansicht schon sehr genau geplant werden und dann auch präzise umgesetzt werden, um eine gewisse Ordnung im Fahrzeug zu behalten. Keine Ahnung, ob ich das nachher auch so halbwegs hinbekomme aber zumindest versuche ich schonmal in der Planung möglichst viel zu optimieren.
    Ich habe bereits Waeco Kompressorkühlbox und anderen Kram. Ich will versuchen allen Ausrüstungsteilen schon einen passenden Stauraum/platz zu geben, in der Planung.
    Letztes Jahr wollte ich schon anfangen mit einem Hochdachkombi aber als ich in manchen Bildern und Videos diese Umräumaktionen und das damit verbundene Chaos im Engen sah, hab ich den Plan wieder verworfen und Richtung VW Bulli geschielt. Der VW Bus ist aber lediglich 46 Millimeter innen höher und 520 mm länger als der Connect ( VW T5 kurz / Connact lang ). Da ich Einzelreisender bin und im VW Bus meistens 2 Personen oder sogar mehr reisen, dachte ich ...geh es doch nochmal an :)
     
  6. #5 helmut_taunus, 12. Februar 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Na dann,
    schon mal Signatur erstellen, damit jeder stets erkennt welches Auto.
    .
    Zu dem Bett-Entwurf, ich sehe nicht, wo ist vorn und hinten?
     
  7. Jumbalu

    Jumbalu Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    @helmut_taunus

    jo mach ich wenn ich den denn auch wirklich habe.... bisher hab ich bloss meinen Zafira :)

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  8. Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    15
    Da bin ich ja echt mal gespannt was bei Dir rauskommt. Mit dem Ausbautyp Wie bei Hempels unnerm Sofa haste meinen ganz gut beschrieben :mrgreen: aber wenn Dich die Variante ohne Beifahrersitz interessiert, dann schau Dir mal meine Urlaubskonfikuration an.
     
  9. Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    15
    Nochwas, habe es gerade in dem anderen Thread gelesen du brauchst einen Connect mit grüner Plakette, achte darauf, erst ab Baujahr 2006 haben die eine grüne Plakette. Vorher nicht.
     
  10. #9 helmut_taunus, 13. Februar 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    die Kiste gleich Sitzbank soll also hinten rechts laengs stehen.
    Gut dass damit der Radkasten ueberbaut wird.
    Der Auszug geht zuerst nach vorn zu einem Einzelbett. Gut dass dabei in derselben Ebene Hoehe gespart ist, eine Plattendicke. Und eine Lueftung unter der Matraze entsteht, auf ganzer Laenge. Bei Kaltschaummatrazen empfehlenswert, bei wasserdichten Matrazen wie selbstaufblasende Matten nicht wesentlich.
    Verstehe meine Hinweise bitte als Ideen im Sinne ueber Verbesserungen nachzudenken. Dabei ueberblicke ich Dein Projekt auch nicht im Ganzen, einige Hinweise koennten im Ganzen gesehen doch andere Kompromisse erforderlich machen. Und so ein Ausbau ist immer voll mit Kompromissen (selbst wenn der Wagen noch viel groesser waere, wie man an ausgewachsenen Wohnmobilen staendig beobachtet).
    Bettbreite
    Du gehst von einem Einzelbett aus, das manchmal auf ein Zweierbett verbreitert werden kann. Mein erster Eindruck, das Einzelbett ist recht schmal vorgesehen. Wenn das Zweierbett aufgebaut ist, soll dann noch ein Laengsdurchgang bleiben, oder ein Schrank an die gegenueberliegende linke Seitenwand? Idee, das Einzelbett recht breit und das Zweierbett nur noch wenig breiter, nicht haelftig geteilt. Man kann zuhause ausprobieren, eine vorhandene Liegeflaeche so schmal machen wie das geplante Bett im HDK. auf ein Einzelbett weiter Kisten stellen bis ein Rast von 60cm bleibt, oder etwas aehnliches behelfsweise bauen. Dort mal eine Nacht schlafen und erkennen, das man runterfaellt oder beim Umdrehen zu wenig Platz hat und erschrocken nachhaltig wach wird, oder ob die Breite reicht. Beim Zweierbett ist es einfacher, selbst mit 1Meter10 Breite wie in manchen Fahrzeugen faellt man wenigstens nicht seitlich raus.
    Laengsauszug
    Dein Bett im Konstruktionsentwurf hat Auszug in Laengsrichtung, jedes normale Lattenrost zuhause hat Querlatten unter dem Liegenden. Entweder legst Du die Brettmimik ganz hart aus, bretthart. Wenns ein wenig federn darf, was gern im Bett genommen wird, dann hat Deine Konstruktion in der Mitte beim Hintern des Liegenden eine ganz harte Unterlage (doppelt, unterstuetzt) und unter dem Ruecken federt es evtl ein.
    Lattenrost
    Mit einem federnden Lattenrost gibt es entweder mehr Liegekomort und/oder duennere Matraze ist moeglich.
    Der Lattenrostfetischist wuerde federnde Latten wie zuhause und dann quer anordnen, muesste jedoch die ganze Bett-Bank anders konstruiert sein. Du willst aus der Bank die Liegeflaeche laengs und quer vergroessern, wird schwierig.
    Laengsauszug mit Latten
    zeigt zB yatoo. Die Latten sind mit Band auf Abstand vernaeht und werden zusammengeschoben. Nicht nur der Abstand zwischen den Latten zu null, sondern weiter zusammen, die Latten hochkant. Dabei duerfen sie sogar einzeln gebogen sein ohne Platzverschwendung. Ausgezogen werden die Latten am Rahmen laengs verspannt. Der Rahmen muss dazu auch laengs laenger werden. Ein Auszug muss verriegelt werden gegen Einschieben. Bei yatoo werden statt Auszug Laengsteile montiert, die dort im HDK quer gelagert werden, brauchst Du nicht in dieser Art.
    Bettfuesse bei Laengsauszug
    Die Erfahrung zeigt, dass etwas direkt am Boden Bewegtes einen glatten Boden benoetigt. Eigentlich selbstverstaendlich, im Camper gern ein Problem. Da liegt etwas, Schmutzkruemel, Gepaeck, Teppich oder Matte, und blockiert die ganze Bewegung des grossen Teils. Merke, der Auszug sollte nicht auf dem Boden schleifen, einige Zentimeter ueber dem Boden ausziehen und dann hinstellen mindestens. Besser von oben hinstellen, koennte man das stoerende Gepaeck 5cm wegschieben und den Fuss dort einfaedeln zwischen Kisten beispielsweise. Alternativ ohne Fuss ausziehen und am Ziel den Fuss drunterstellen, bzw nach unten ausklappen.
    Querverbreiterung
    Die Verbreiterung bzw das zweite Bett bei Nichtnutzung in die Sitzlehne zu verpacken halte ich fuer eine gute Idee. die noetigen Scharniere oder Einhakungen erfordern Gehirnschmalz, sollte irgendwie gehen. Das zweite Bett als Querauszug aus dem ersten Bett ist eine Herausforderung. Beide Richtungen vergroessern wird auf komplett aus der Sitzlehne neu hinzusstellendes Bett hinauslaufen. Im einfachsten Fall ohne Federung Platten an beiden Laengsseiten einhaengen.
    So, mal Pause.
    Gruss Helmut
     
  11. Jumbalu

    Jumbalu Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Jo, den ich mir Morgen anschaue, der wurde 2007 gebaut und hat diese drollige grüne Umweltplakette. Ich bin eigentlich aus der Lüneburger Heide und da kennt man keine Umweltschutzzonen, nur im Zentrum von Hannover ist eine, daher ärgerte mich das ziemlich, daß man hier nichtmal zum Einkaufen fahren kann, ohne diese Plakette...aber wat mutt, dat mutt :)

    Deine Ausbauchronologie habe ich letztes Jahr schon intensiv angeschaut, bewundert und bedanke mich mal, für deine Mühe das alles zu publizieren, damit andere es einfacher haben. Deine Box auf dem Platz des Vordersitzes habe ich natürlich auch gesehen, coole Sache.
    Ich plane zwar halbwegs massstabsgetreu in Blender ( 3D Programm/ Freeware) aber im Grunde wird sich alles es zeigen wenn das Holz ins Auto kommt. Daher bin ich selbst sehr gespannt :)

    Gruss

    Jumbalu
     
  12. #11 helmut_taunus, 13. Februar 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    ..vor dem Holz empfehle ich mit Pappschachteln und Latten ueben
     
  13. Jumbalu

    Jumbalu Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Helmut!

    Ich finde es toll von dir, daß du derart detailliert auf meine Planungen eingehst und mir Anregungen und Anstösse gibst, was möglicher weise noch besser zu machen ist oder wo "Stolpersteine" sein könnten. Teamarbeit war schon immer besser, weil eben mehrere Gehirne an einem Thema die Zellen ackern lassen :) Herzlichen Dank dafür ! toll

    Zu dem Bett innen ist zu sagen, daß laut meiner 3D Planung, die Bank 40 cm hoch ist und durch die aufgelegte Teleskopplatte nochmal 19 mm dazukommen. Das war erstmal für mich wichtig, da ich in dem Auto vernünftig sitzen möchte mit meinen 189 cm Länge. Tief ist die Bank 60 cm, weil ich die Lehne etwas schräg stellen möchte und dann auf Sitzflächentiefe von ca. 50 cm komme.
    Was ich da mit Blender (3D Programm) plane, ist sicher erstmal Theorie, die hölzern-blecherne Wahrheit kommt dann wahrscheinlich früher als befürchtet :) Ich versuche schlicht, so viel wie möglich vernünftig unterzubringen im Fahrzeug. Grund ist einmal, daß ich eine gewisse Grundordnung mag und nicht 100 Teile an Gummibändern an den Holmen hängend haben möchte. Ferner ist mein Stauvolumen sicher etwas grösser, da ich als Fotograf meine Ausrüstung unterbringen muss und die ist nicht gerade klein. Daher muss ich jeden Zentimeter versuchen zu nutzen. Bei meiner Planung ist auch ein Dachgepäckträger vorgesehen, der eine einzige Transportbox werden soll und zur Krönung noch verstellbare Solarpanel auf dem Boxdeckel haben soll. Dachlast hat der Connect 100 kg, habe ich gestern rausgefunden, das sollte reichen um vielleicht auch noch 25 bis 50 Liter Wasservorrat oben festzuschnallen. Aber wie gesagt, erstmal ist alles Theorie.

    Gruss

    Jumbalu
     
  14. Jumbalu

    Jumbalu Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
  15. #14 Rudi Mentär, 13. Februar 2016
    Rudi Mentär

    Rudi Mentär Mitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    CNC + 3D Drucker. ☺
     
  16. #15 helmut_taunus, 13. Februar 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.337
    Zustimmungen:
    40
    Hallo,
    faszinierend. Falls es auch innen funktioniert. Selbst dann kommst Du noch nicht von allein zu einem funktionierenden Wohnausbau, weil der Mensch mit seinem gebueckten Koerper in verschiedenen Positionen noch reinkonstruiert werden muesste. Der Ausbau bleibt dabei nicht statisch, Betten werden geklappt, Schranktueren geoeffnet, Rucksack steht im Weg, Tisch wird aufgebaut.
    Der Scan waere Hilfe, nicht die Loesung. Immerhin. Und wieder etwas gelernt.
    Gruss Helmut
     
  17. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Jumbalu

    Jumbalu Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe nun mal eine Animation mit der Bank im Connect gemacht. Passt nicht ganz weil die Bank auch nicht ganz über dem Radkasten steht. Genau wird sowas eh erst wenn man es einbaut.

    https://www.dropbox.com/s/nfvtoccmiwd0c ... t.avi?dl=0

    Übrigens, falls jemand mit Blender arbeitet, kann er gerne den Connect von mit bekommen.

    [​IMG]

    Ich musste in Blender den Connect extrem umbauen. Das Original hatte zig Fehler, keine extra Türen und innen war auch nicht, Räder fehlten auch :)
     
  19. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2012
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    2
    :mrgreen:
    Ja, wenn das so ist, besorge ich mir mal diesen 'Blender' - vorausgesetzt, dein Connect hat noch TÜV und keinen Rost... :danke:
     
Thema:

Bank zum Bett im Connect

Die Seite wird geladen...

Bank zum Bett im Connect - Ähnliche Themen

  1. Bett auf geklappter 2. und 3. Sitzbank

    Bett auf geklappter 2. und 3. Sitzbank: Nach dem schon fast genial einfachen Weg, die 2. Sitzreihe einzubinden: viewtopic.php?f=50&t=13055&p=118332#p118332 ist mir so in den Sinn...
  2. Gurtschloß aus Sitzbank ausbauen

    Gurtschloß aus Sitzbank ausbauen: Hallo, ich bin neu hier und deshalb auch gleich eine Frage zum Ausbauen eines defekten Gurtschlosses in der Sitzbank. Die ist bereits ausgebaut...
  3. Dauerstrom über Autostart-Power-Bank

    Dauerstrom über Autostart-Power-Bank: Bei den Überlegungen wie ich u.a. meine Kühlbox und eine Tauchwasserpumpe auch bei ausgeschalteter Zündung betreiben könnte, bin ich auf diese...
  4. Campingausbau der Kastenwagen und ohne Rücksitzbankfahrer

    Campingausbau der Kastenwagen und ohne Rücksitzbankfahrer: Da ich mir nicht sicher bin ob meine Ausbauvariante das Optimum ist und darüber nachdenke im nächsten Connect (der hoffentlich noch lange auf sich...
  5. Rückbankmaße für Kindersitze - Datensammlung

    Rückbankmaße für Kindersitze - Datensammlung: Thema Rücksitzbreiten: Ich schlage eine Datensammlung für alle Fahrzeugtypen vor, als eine Art Tabelle (siehe Bsp.), in alphabetischer Reihenfolge...