also das

Dieses Thema im Forum "Fiat Doblo" wurde erstellt von coyote, 12. Oktober 2009.

  1. coyote

    coyote Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    will ich nicht nochmal erleben. ich fahr heute mit meinen 2 mitfahrern in die arbeit. beim runterfahren von der autostrada steig ich auf die bremse und NIX passiert. auf den letzten milimetern vorm bodenblech baute sich doch noch etwas druck auf und wir konnten sowas ähnliches wie bremsen (bremse funktioniert nur noch rechts vorne). mir war zwar klar das meine hintere bremse komplett verschlisses war (keine beläge mehr drauf, handbremse geht auch nicht), aber das sich das auf dievorderen (neuen) bremsen auch auswirkt war mir nicht klar. habens zerst probiert, es funktioniert nur die rechte vordere bremse und das pedal lässt sich bis zum bodenblech durchtreten, man kann mit pumpen die sache etwas verbessern, aber trotzdem sinkt beim bremsen das pedal bis ganz nach unten. naja wird e heute am abend in die werkstatt gestellt der kübelm irgendwo muss da bremsflüssigkeit ausrinnen.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. coyote

    coyote Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    anruf der werkstatt: beide hinteren bremsen und radbremszylinder sind tot, aber komplett. ebenso die bremstrommel selber sowie das rechte hintere radlager... - naja, wenigstens kosten die winterreifen heuer nur 54 euronen inkl. montage.

    lg. coyote
     
  4. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Wenn man sein Fahrzeug über dem Limit nutzt, muss man mit solchen Nahtod Erfahrungen halt rechnen.
    Vielleicht wird Österreich ja beim nächsten mal wieder sicherer, ich hoffe nur das kein anderer zu Schaden kommt. :twisted:
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Und du bist damit gefahren?
     
  6. coyote

    coyote Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    ja, aber nur mehr in die werkstatt (gebremst hatter ja noch, allerdings nur mehr vorne rechts, da ein bremskreis ausgefallen ist und hinten keine beläge mehr vorhanden waren) und das sehr sehr vorsichtig.
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Aber vorher bist Du doch noch mit 2 Mitfahrern auf der Autobahn unterwegs gewesen, obwohl Du wusstest, dass die Bremsen hinten verschlissen waren. :abgelehnt:
    Zitat:"...ich fahr heute mit meinen 2 mitfahrern in die arbeit....mir war zwar klar das meine hintere bremse komplett verschlisses war (keine beläge mehr drauf, handbremse geht auch nicht),..."

    Wenn ich einer Deiner Mitfahrer gewesen wäre, dann :bumbum:

    Gruß
    Martin
     
  8. coyote

    coyote Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    nur zur info, die wussten das!
     
  9. rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    4
    dann ist denen auch nicht zu helfen.
    ich wär da niemals eingestiegen, ohne daß mir einer einen gewehrlauf ins genick gedrückt hätte. aber so sind die leute halt unterschiedlich.
    gottseidank hats ja keinen unbeteiligten getroffen.
    vielleicht hats ja wenigstens nen lerneffekt.
     
  10. matula

    matula Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ganz schön schwachsinnig was Du da so treibst. Und jetzt?
    Möchtest Du dafür bewundert werden, daß Du Dich traust mit so einem Haufen Schrott durch die Gegend zu fahren?
     
  11. coyote

    coyote Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    jetzt übertreibts aber, die gesamte vordere bremserei is im mai neu gemacht worden, das ganze betraf nur die hinterachse. und nachdem im normalfall ca. 80 prozent der bremskraft nach vorne geleitet werden war das fehlen der hinteren bremsen beim fahren eigentlich nicht bemerkbar, ausser das die handbremse nicht mehr funktioniert hat. in dem fall blöd war nur dass hinten plötzlich der radbremszylinder undicht geworden ist und die bremsflüssigkeit ausgeronnen ist (aus einem bremskreis). und mit nur einer bremse (rechts vorne) ca. 60km in die werkstatt zu fahren (alles autobahn, bis auf ein paar 100 meter) langsam ca. 90 mit 100m abstand (innerhalb derer ich locker hätte sthenbleiben können) find ich jetzt nicht sooo extrem gefährlich.
     
  12. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich kann mich nicht entscheiden, Klapse oder Knast? Wäre egal, hauptsache du und deine Schwachmaten aus dem Straßenverkehr entfernen.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Gentlemen,
    bitte haltet euch an die Forumsregeln, auch wenn das Thema brisant ist.
    Vielen Dank.
     
  14. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Brisant ist nett, ich find´s mörderisch
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    @ Uwe
    Ich stimme dir zu, keine Frage, aber als Moderator muss man auch auf andere Dinge achten, und das beinhaltet nun mal die Etikette.
     
  16. Guest

    Guest Guest

    Ich darf dann mal:

    Anhalteweg aus 90 km/h bei OPTIMALEN BEDINGUNGEN = 64 Meter.

    Und dann gehst Du davon aus, dass man mit einer Bremsscheibe in 100 Meter anhalten kann? :lol:
    Noch dazu, dass es Dich bei einer VOLLBREMSUNG durch die doch sehr einseitige Bremswirkung eh von der Bahn geschmissen hätte.

    Da wollen wir mal hoffen, dass sich der Argumentation mit der Bremskraftverteilung 80% vorne und daher nur 20% hinten, die ja dann auch noch überflüssig sind, nicht noch mehr Leute anschliessen.

    Übrigens, da sieht man wieder mal, dass manche Vorschriften gar nicht so blödsinnig sind.
    Speziell meine ich hier die Vorschrift, dass ein Kfz zwei unabhängig voneinander funktionierende Bremskreise besitzen muss.
    Es zeigt sich aber auch, dass man auch solche Vorschriften mit ein bisschen "Mut" umgehen kann.

    Gruß
    Martin
     
  17. coyote

    coyote Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    bevors euch jetzt zu sehr aufregts; ES WIRD JA EH GRAD REPARIERT!!!

    vielleicht seh ich das deswegen nicht ganz so eng, weil ich relativ häufig oldtimer und deren schlachtfahrzeuge rumfahren (mit blauer nummer, d.h. auto muss nicht angemeldet und überprüft sein), da waren schon einige dabei mit ebenfalls nicht ganz optimalen bremsen oder ohne kupplung, da lernt man dann halt mit sowas umzugehen.

    lg
    coyote
     
  18. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Also wie fing das ganze hier noch mal an?
    Ach ja, "........das wil ich nicht noch mal erleben......
    Du bist echt ein ganz besonders talentierter Auofahrer.
     
  19. coyote

    coyote Mitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    wemma vorher weiss das was nicht funktioniert kamma sich drauf einstellen, wenns so is, dass plötzlich (fast) nix mehr geht is das eher suboptimal.
     
  20. Anzeige

    Hey
    hier gibt es passendes Zubehör.
    Vielleicht ist etwas brauchbares dabei.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Entschuldigung, aber wenn man vorher weiss das etwas so Wichtiges wie die Bremsen nicht mehr funktionieren, dann faehrt man nicht mehr.
     
  22. uwe f

    uwe f Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Suboptimal?
    Das passende Wort heisst "Asozial", ich hab extra im Lexikon nachgeschlagen.
     
Thema:

also das