Zahnriemen 1,2 Turbo Benziner

Diskutiere Zahnriemen 1,2 Turbo Benziner im Forum Opel Combo im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Hallo, ich interessiere mich für einen Combo life Bj 2019. Ich habe gehört, dass die 1,2l Turbo Benziner von PSA ein Problem mit dem in Öl...
L

Leinad

Neues Mitglied
Beiträge
1
Hallo,
ich interessiere mich für einen Combo life Bj 2019. Ich habe gehört, dass die 1,2l Turbo Benziner von PSA ein Problem mit dem in Öl laufenden Zahriemen haben. Ablösungen und vorzeitig nötiger Wechsel.
Trifft das auch für den Combo life 2019 zu (Modell ODF26 EH61)?
Wie kann ich das herausfinden?
Viele Grüße
Daniel
 
Z

Zimbo

Neues Mitglied
Beiträge
4
Sehr geehrter Herr Zi...
.,



entschuldigen Sie bitte die späte Rückmeldung, da ich in den letzten Tagen dienstlich unterwegs war.



Mittlerweile sind die nassen Zahnriemen seit ca. 15 Jahren auf dem Markt. Zunächst nur eingesetzt im Ölpumpenantrieb, sind sie jedoch seit nunmehr 10 Jahren auch als Antrieb für den Ventiltrieb gängig. Die Motorhersteller verschiedener Marken haben dabei viel dazugelernt und neben konstruktiven Merkmalen auch die Spezifikationen für die Schmierstoffe entsprechend angepasst und die Anforderungen speziell für im Ölbad laufende Zahnriemen berücksichtigt. Hier war stets die Gefahr gegeben, dass ein nicht zum Material des Zahnriemens passender Schmierstoff diesen vorschnell verschleißt und somit den Ölfluss blockierende Ablagerungen verursachte oder der Zahnriemen auf Grund des vorangeschrittenen Verschleißes reißen konnte.



Zusammenfassend lautet meine Erfahrung: wenn ein der geforderten Spezifikation entsprechendes Motoröl eingesetzt wird, die wichtigen Verschleißteile wie z.B. der Zahnriemen Originalqualität besitzen und die Service-Intervalle eingehalten werden, ist ein Motor mit nassem Zahnriemen nicht auffälliger als mit konventionellem, trockenem Zahnriemen, obwohl das Intervall für den Zahnriemen länger ist. Ein Öl, welches definitiv der Hersteller-Spezifikation entspricht, erkennen Sie an der Herstellerfreigabe. So ist beispielsweise unsere Sorte WOLF OFFICIALTECH 0W30 MS-BHDI seitens PSA für die Spezifikation PSA B71 2312 freigegeben, welche auch bei Opel mit PSA-Motor vorgegeben wird. Im Zweifelsfall können Sie sicher den Servicebetrieb Ihrer Wahl auf die Freigabe des verwendeten Öles ansprechen.



Ich hoffe, Ihnen hiermit geholfen zu haben und verbleibe





Med venlig hilsen, mit freundlichen Grüssen, With kind regards, Met vriendelijke groeten, Sincères salutations,



Volker Clasen

Technical Sales Engineer



Wolf Oil Corporation
 
Z

Zimbo

Neues Mitglied
Beiträge
4
Ich fahre einen Opel Combo Life 110 PS EZ.11/2022.
Nach einer Verunsicherung der vielen Beiträge habe ich bei Wolf direkt angefragt. Diese Antwort deckt sich auch mit den Anfragen bei diversen Werkstätten. In unserem Betrieb fahren drei Benziner Opel Combo mit dem Puretech Motor.Alle EZ. 2019 und um die 45.000 km. Alle unauffällig mit regelmäßigen Wartungen. Einmal im Jahr Ölwechsel mit Total 0W20 B71 2010 und der Zahnriemen sollte keine Probleme machen. Im Juni 2022 wurde am Puretech eine konstruktive Änderung vorgenommen, die vom KBA genehmigt werden musste. Ab diesem Datum soll das Problem entgültig gelöst sein. Von 0W30 wurde nun auf 0W20 umgestellt, lt. meinem Handbuch darf man beide verwenden, obwohl Werkstätten nur noch das 0W20 einfüllen.
Ich werde das Öl in Zukunft mit Ölfilter und Dichtung selbst kaufen und in die Werkstatt mitnehmen. Sicher ist sicher...
 
E

EHorst

Mitglied
Beiträge
194
Ist ja nicht das erste Mal, dass man das Problem endgültig gelöst hat.
Die nächste Generation des Motors hat übrigens Kette, von daher kann man sich fragen warum die Umstellung auf Kette, wenn das Problem endlich endgültig gelöst ist.
Ich bin da in Anbetracht der vielen Anpassungen eher skeptisch.
Und warum gibt Wolf eine Empfehlung für ein B71 2312? Diese Freigabe ist doch für die 1.2er Puretech Motoren mit Partikelfilter inzwischen von Stelantis zurückgezogen
 
Z

Zimbo

Neues Mitglied
Beiträge
4
Ja, das ist richtig mit der Kette. Allerdings wird hier die EURO 7 Norm mit Mildhybrid ins Visier
genommen die beim Anlaufen des Motors (von elektrisch auf Verbrennen) einer sehr viel größeren Belastung standhalten muss. Es ist meines Wissens auch erst einmal dem 1.6 Vierzylinder vorbehalten.
Beim 3 Zylinder bin ich mir nicht sicher. Wichtig ist das richtige Öl und keine überzogenen Wechselintervalle. Es ist das 0W20 PSA B71 2010.Man muss den Ingenieuren von PSA allerdings vorwerfen, dass sich jeder
Mechaniker einmal vertun kann. Würde der Zahnriemen dann aussen, trocken laufen,
dann hätte das weit weniger Konsequenzen. Mal schauen, was die Zukunft zeigt.
 
E

EHorst

Mitglied
Beiträge
194
Der 4 Zylinder bzw 1,6er hat schon immer Kette.
Es geht nur um den 3 Zylinder und das Thema brennt im Heimatland Frankreich ganz heftig.
Und genau der wird jetzt auf Kette umgestellt.
Dazu gab es schon offizielle Informationen.

Und ob die etwas höhere TBN des B71 2010 in allen Fahrprofilen ausreicht, lassen wir uns überraschen. Ich fand es erschreckend mit welche geringen Laufleistungen die mit dem bis vor kurzem auch noch zulässigem B71 2312 ausgestiegen sind.
 
Z

Zimbo

Neues Mitglied
Beiträge
4
In Frankreich brennt gar nichts. Ja, man findet Artikel zu diesem Thema ( alles alte Beiträge) und eine Sammelklage ist auch anhängig, aber man muss auch beachten, wie oft dieser Motor verbaut wurde. In Frankreich und auch der riesige südamerikanische Markt berichtet von diesem Problem, aber letztendlich sind es Ausreißer, die auf überzogene Wartungsintervalle, oder das falsche Öl zurück zuführen sind. Die Konstruktion ist gut gedacht, wird sich im Alltag aber nur bewähren, wenn man sich an das penibel, getaktete Wartungsintervall hält. Nach über 10 Jahren Bauzeit des EB2 ist dieser Motor nicht unzuverlässig.
 
E

EHorst

Mitglied
Beiträge
194
Überzogene Intervalle oder falsches Öl würden Kulanz ausschließen.
Komischerweise erhalten die aber wohl doch einige, weil die Kunden eben nichts falsch gemacht haben.
Wenn man jetzt das bisher freigegebene B71 2312 als falsches Öl betrachtet naja.

Das B71 2312 ist für die 3Zylinder ohne Partikelfilter bis ca 2018 ja weiterhin das vorgeschriebene und das B71 2010 darf nicht rein. Und die haben ja die gleiche Grundkonstruktion.
Das B71 2010 wird das Problem vermutlich nur reduzieren. Aber alles andere ist Glaskugel.
Es gibt ja keine Erfahrungswerte mit Kunden die das in diesen Motoren schon 6 Jahre gefahren haben, so lange gibt es die ja noch gar nicht mit dieser Freigabe.
 
Thema: Zahnriemen 1,2 Turbo Benziner
Oben