Windanfälligkeit von HDKs

Diskutiere Windanfälligkeit von HDKs im Allgemeine Fragen und Themen Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Unser 2006er Doblo war unser einziger HDK neben dem neuen NV200 mit Zooomdach. Die 10 Jahre mir dem Doblo waren wir sehr zufrieden mit seinen...

  1. #1 mawadre, 11.08.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    65
    Unser 2006er Doblo war unser einziger HDK neben dem neuen NV200 mit Zooomdach. Die 10 Jahre mir dem Doblo waren wir sehr zufrieden mit seinen meisten Eigenschaften und Eigenheiten. Abgesehen von der aus unserer Sicht ganz schön starken Windanfälligkeit. Auf der Autobahn bei Seitenwand an einem Lastwagen vorbeifahren bedeutete oft einen Ruck am Lenkrad und auch Kleinen Schubs zur Seite. Wir dachten immer dass das bei HDKs bauartbedingt normal sein muss. Beim NV200 ist uns jetzt in Dänemark (am Mittwoch 40-60 kmh Wind an der Westküste) aufgefallen, dass wir nahezu nichts vom Wind draußen mitkriegen. So als wäre kein Wind.

    Kennen andere Foristen mit Erfahrung mit mehreren HDKs die Windanfälligkeit der verschiedenen Autos im Vergleich?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie. Dort wirst du sicher fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. thh

    thh Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2017
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    63
    Mich hats vor ein paar Jahren mit dem 1er Berlingo (ohne Klappdach) mal fast von der Autobahn geweht, Windstärke >10 und ich war ziemlich blöde schnell unterwegs, danach vmax 120, gings einigermaßen. Insgesamt finde ich den NV da auch weniger sensibel, mit oder ohne Dach, angepaßte Geschwindigkeit vorausgesetzt.
     
  4. #3 Mathias, 15.08.2017
    Mathias

    Mathias Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    13
    Merkwürdig wie unterschiedlich die Eindrücke so sind. Ich finde den Evalia ( mit Klappdach) ziemlich windanfällig.
    Bin (naturgemäß) oft in der Norddeutschen Tiefebene unterwegs und das nervt manchmal schon ein wenig.
    Wir hatten vorher nacheinander zwei Fiat Scudos, die mit 192 cm nur wenig niedriger als der Evalia mit Dach waren, die liefen deutlich stabiler bei Seitenwind. Allerdings hatten die beide serienmäßig 205er Bereifung und waren 12 cm breiter (also vermutlich auch breitere Spur). Da lag die "angepasste" Geschwindigkeit deutlich höher als beim Nissan. Dafür kommt man mit dem Nissan in engen Gassen besser durch.
     
  5. #4 mawadre, 15.08.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    65
    @thh hat doch auch das Citroen Schwestermodell des Scudo mit Dach versehen - den Jumpy. Fandest Du den auch besser als den NV200?
     
  6. thh

    thh Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2017
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    63
    Ja, Leergewicht und Luftfederung sind da schon hilfreich. Mathias hatte afaik noch das alte Modell bis 2007.
    Auf meinem aktuellen NV hab ich ja 205/45R17 drauf, der verhält sich noch deutlich stabiler als die Serienbereiften.
     
  7. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    200
    :gruebel: Von welchem alten Evalia wird den hier geredet ? :gruebel:

    Also ich finde den Evalia auch Grenzwertig Seitenwind anfällig. Das viel mir auch schon ohne Dachbox auf und mit hat sich das auch nicht wiklich verändert :(.
    Spurverbreiterungen, wenn es die für den NV200 gibt könnten schon was bringen ohne gleich auf 205er Spaßbremsen umzurüsten.

    Die VW- und Mercedes Buse - Transporter die ich schon gefahren bin ließen sich bei Seitenwind wesentlich entspannter fahren.
    Beim NV200 heißt es langsamer fahren :( und das Lenkrad gut festhalten :( :(.
    Auf dauer nervt das aber auch ganz schön.

    Eigentlich wunderte mich das schon das du @mawadre gerade diese Erfahrung machst wo schon einiges hier im Forum und im Internet zu der krassen Seitenwind Anfälligkeit des NV200 Evalia steht. Oder sind das die Föhne in euren Schweizer Bergen die das zum Positiven beeinflussen :mrgreen:;-)
     
  8. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Vielleicht ist hier etwas dabei.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 mawadre, 16.08.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    65
    Schön wärs :D Aber wie ich schon schrieb, ist unser einziger Vergleich der Doblo BJ 2006. Und der war wirklich schlimm im Vergleich. Im Motor-Talk-Forum
    https://www.motor-talk.de/blogs/andyrx/seitenwind-bringt-das-dein-auto-aus-der-ruhe-t4733932.html liest mann einerseits von genereller Windanfälligkeit bei HDKs. Das wäre unsere Erwartung gewesen die vom Doblo so bestätigt wurde. Andererseits meint jemand dort dass eine starre Hinterachse generell zu Windanfälligkeit führen würde da einseitiges Einfedern automatisch zu einer Lenkbewegung führen würde. Das würde unser NV200 widerlegen. Auch wir gesagt, Wir haben ein 2016er Modell mit den originalen 15" Alurädern. Keine Ahnung ob die einen positiven Einfluss haben oder ob am Fahrwerk was verbessert wurde.
    Ich würde jetzt auch nicht behaupten, dass man Wind gar nicht bemerkt. Nur sind die uns vom Doblo bekannten gefährlichen Situationen (Brückenpfeiler, Lastwagen, Landstraße) bisher nahezu nie aufgefallen. Nur jetzt in Dänemark gab es auf einer Brücke übers Meer mal einen kleinen Hüpfer zur Seite. Aber der Wind ist hier auch abnormal. 40-60 kmh gibt es fast jeden zweiten Tag.
     
  10. #8 Mathias, 16.08.2017
    Mathias

    Mathias Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    13
    Ich hatte tatsächlich das alte Modell (Evie, nicht Nissan , sondern Scudo. Damit hier keine Verwirrung auftritt). Mit dem neuen Scudo bin ich nie gefahren.
    Ich habe auf dem Nissan auch die Original 175 er drauf.
     
Thema:

Windanfälligkeit von HDKs

Die Seite wird geladen...

Windanfälligkeit von HDKs - Ähnliche Themen

  1. Werbung für HDKs (TV-Spots, Anzeigen ...)

    Werbung für HDKs (TV-Spots, Anzeigen ...): Da ich letztens 2 neue TV-Spots für HDKs gesehen habe, denke ich es wäre gut die mal in einem Thread zusammenzufassen. Der aktuelle Spot für den...
  2. Verarbeitungsqualität der HDKs

    Verarbeitungsqualität der HDKs: Hallo, ich fahre zurzeit einen Golf IV Variant 1.4 16V Bj. 2000 mit mittlerweile 210.000 km auf dem Tacho (erste Hand, bzw. hat vorher meinen...
  3. USA: HDKs mit Automatik möglich

    USA: HDKs mit Automatik möglich: Ich habe eben im Netz einen US-Kurzvergleich von NV200, Promaster City (Doblo) und Transit Connect gefunden. Dort sind alle mit Automatikgetriebe...
  4. Noch nie so ein windanfälliges Auto gefahren

    Noch nie so ein windanfälliges Auto gefahren: Moin In Norddeutschland ist ja seit Tagen Sturm, sind wir aber gewohnt. Was ich nicht gewohnt bin ist, dass der Evalia dermaßen anfällig...