Welche Erfahrungen habt ihr mit Winterreifen auf Evalia?

Diskutiere Welche Erfahrungen habt ihr mit Winterreifen auf Evalia? im Forum Nissan NV200 im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Nochmal das Thema Winterreifen und hier interessieren mich nun eure Wintererfahrungen. Ich habe nun drei Winter lang die Reifen Dunlop Winter...
aeroschmid

aeroschmid

Mitglied
Beiträge
32
Nochmal das Thema Winterreifen und hier interessieren mich nun eure Wintererfahrungen.

Ich habe nun drei Winter lang die Reifen Dunlop Winter Response 2 XL gefahren. Meine Erfahrungen sind gemischt.

Negativ: Der Grip auf Schnee hat mich nicht annähernd überzeugt. Ich hatte nie das Gefühl von Sicherheit und Reserven. Und das liegt nicht an mangelnden Fahrkünsten. Über 35 Jahre habe ich im Außendienst viele verschiedene Autos gefahren. Heck-, Front- und auch Allradantrieb. Nie hatte ich so ein schwammiges Gefühl wie mit dem NV 200. Nie bin ich so oft an kleinen Steigungen hängen geblieben.

Außerdem laufen die Reifen an den Flanken extrem ab. In der Mitte der Lauffläche stehen noch 3 mm, an den Außenseiten ist das Profil komplett weg. Innen und Außen. Auch der jährliche Wechsel vorn-hinten bringt nichts. An der Spur liegt es m. E. nicht, denn alle Reifen laufen ja gleichermaßen an den Reifenaußenseiten ab (siehe Bild). Am Luftdruck kann es auch nicht liegen, denn ich habe schrittweise bis 3,0 bar erhöht, ohne dass es besser geworden wäre. Liegt es an der Reifengröße? Am Reifenmodell?

Positiv: Der Dunlop Winter Response 2 XL ist angenehm leise im Abrollgeräusch und er ist wirklich spritsparend. Mit diesem Reifen brauche ich weniger Sprit als mit dem Sommerreifen Michelin Energy Saver. Dieser läuft übrigens genauso auf den Außenseiten ab, so wie auch sein Vorgänger, der werksseitig montierte Bridgestone Sommerreifen.

Meine Frage: Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Welche Reifen sind für dieses Auto zu empfehlen?

Danke Euch!

Viele Grüße

Gerhard
 

Anhänge

  • IMG_5109.JPG
    IMG_5109.JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 22
odfi

odfi

Mitglied
Beiträge
2.261
Nie hatte ich so ein schwammiges Gefühl wie mit dem NV 200. Nie bin ich so oft an kleinen Steigungen hängen geblieben.
Kann ich beides nicht bestätigen, aber ich bin auch meist im Flachland unterwegs. Aber wenn wir mal in den Bergen waren, hatte ich die Probleme nicht.
Außerdem laufen die Reifen an den Flanken extrem ab
Benutz mal die SuFu hier nach "Sägezahn". Da gibt es einge, die das Problem haben und andere nicht. Da ich das Problem nicht hab, kann ich Dir auch keine Lösung dazu sagen, aber ich glaube, da waren in einigen Posts schon Lösungsansätze bei.
 
aeroschmid

aeroschmid

Mitglied
Beiträge
32
Sägezahn ist weniger mein Problem. Und die Laufleistung finde ich nun auch nicht auffallend kurz. Inzwischen habe ich gut 120.000 km runter und dabei 1 1/2 Sätze Sommer- und einen Satz Winterreifen verschlissen. Damit kann ich leben. Auf jeden Fall wären es je Satz jedoch einige tausend Kilometer mehr geworden, wäre die Abnutzung über die gesamte Breite der Laufflächen gleichmäßig.

Und weil jetzt neue Winterreifen anstehen nochmal die Frage: Gibt es hierzu Erfahrungswerte? Welcher Winterreifen ist den Evalia-Fahrern hier im Forum positiv aufgefallen?
 
Petrus

Petrus

Mitglied
Beiträge
132
Außerdem laufen die Reifen an den Flanken extrem ab. In der Mitte der Lauffläche stehen noch 3 mm, an den Außenseiten ist das Profil komplett weg. Innen und Außen. Auch der jährliche Wechsel vorn-hinten bringt nichts.
Diesen Effekt hatte ich bei meinen letzten Sommerreifen, lt. Werkstatt lags doch an der Spur, jedenfalls haben sie eine Achsvermessung gemacht und alles korrekt eingestellt.

Deine Lauffleistung, richtiger die des Autos;-), ist m.E. richtig gut, bei gut 120.000 km hatte ich 2 1/2 Satz Sommerreifen und 1 Satz Winterreifen verbraucht.

Jetzt zu Deiner Eingangsfrage:
Dass der Evalia an Anstiegen, vor allem mit glatt gefahrener Schneedecke, etwas Probleme macht, ja das ist so, man muss da schon etwas taktisch fahren (und, übrigens, 3 mm Restprofil an den Laufflächen sind dann schon arg wenig ;-)).
Im Moment habe ich Hankook W452 175/70 R14 88 T XL drauf, seit 3 Jahren, ca. 10.000 km, sehen noch sehr gut aus, und passt auch, wenn man entsprechend fährt.
 
aeroschmid

aeroschmid

Mitglied
Beiträge
32
Die Laufleistung der Reifen hängt sicher auch vom Fahrstil ab. Und der ist in meinem Fall sehr zurückhaltend...

Mit 3mm fahre ich nicht im Winter, da sich jedoch schon abgezeichnet hat, dass die aktuellen Winterreifen es nicht noch eine Saison schaffen, habe ich sie über den Sommer weiter gefahren... aber die Erfahrung mit dem Grip habe ich bereits mit neuen Winterreifen gemacht. In diesem Zusammenhang fällt mir ein, dass es doch diesen Knopf für das Stabilitätsprogramm gibt, rechts unten neben der Lenksäule. Bewirkt das in diesem Zusammenhang etwas, wenn man den drückt?
 
Thema: Welche Erfahrungen habt ihr mit Winterreifen auf Evalia?
Oben