Versicherungsschutz für Anhänger

Diskutiere Versicherungsschutz für Anhänger im Verkehrsrecht / Gesetze / Versicherung Forum im Bereich ---> Auto / Verkehr; Hab von unserem Versicherungsmakler folgende Nachricht erhalten und denke , das die auch für einige von euch interessant ist . Ich zitiere : In...

  1. #1 Indianer, 22.05.2011
    Indianer

    Indianer Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Hab von unserem Versicherungsmakler folgende Nachricht erhalten und denke , das die auch für einige von euch interessant ist . Ich zitiere :
    In der Vergangenheit war es so , dass Anhänger im Zugbetrieb stets über die Kfzhaftpflicht des Zugfahrzeuges ( PKW,LKW,Zugmaschine etc.) versichert waren.
    Dies hat sich aufgrund einer Entscheidung des BGH vom 27.10.10 geändert . ( AZ: IV ZR 279/08) In der Entscheidung geht der BGH davon aus , dass der KFZhaftpflichtversicherer des Anhängers gesamtschuldnerisch mit dem Versicherer des Zugfahrzeuges für Schäden Dritter haftet .
    Konkret bedeutet dies , dass bei einem möglichen Schadenfall im Gespannbetrieb der Geschädigte also wählen kann , ob er den Versicherer des Zugfahrzeuges , des Anhängers oder beide zusammen in Anspruch nimmt .
    Versicherungstechnisch führt dies in Fällen in denen es unterschiedliche KFZhaftpflichtversicherer gibt , d.h.
    Zugfahrzeug = Versicherer X
    Anhänger = Versicherer Y
    zu einer Doppelversicherung mit der Auswirkung , das beide Versicherer 50 % des Schadens tragen müssen .
    .....
    Ob und wie sich diese neue Situation auf die Prämien auswirkt kann noch nicht gesagt werden . Wir gehen aber davon aus , dass zum Jahresende die Versicherer entsprechend reagieren werden . Zitat Ende .

    Das Leben wird also mal wieder teurer , oder wie seht ihr das .
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie. Dort wirst du sicher fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 knebel24, 22.05.2011
    knebel24

    knebel24 Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    0
    Schaden bleibt Schaden, der wird ja nicht größer.
    Die Frage ist ja nur, wer den trägt.
    Der Geschädigte soll sich aussuchen können, von wem er schadlos gestellt wird. OK, das ist verbraucherfreundlich.

    Gesamtschuldnerschaft bedeutet ja nur, dass die Versicherungen X und Y in Anspruch genommen werden können. Wie sich X und Y dann im Innenverhältnis ausgleichen, ist die nächste Frage.

    Da letztlich die Ursache des Schadens regelmäßig beim Zugfahrzeug liegt, wird sich an der Schadenverteilung letztlich wenig ändern. Hoffentlich sehen die Versicherer das auch so, dann ändern sich die Prämien auch nicht.
     
Thema:

Versicherungsschutz für Anhänger

Die Seite wird geladen...

Versicherungsschutz für Anhänger - Ähnliche Themen

  1. NV200 Anhaenger

    NV200 Anhaenger: Hallo, gibt es hier jemand, der Ideen sucht, um einen Wohnanhaenger NV200 zu bauen. Vielleicht als Idee fuers neue Jahr? Beispiel anderes Fahrzeug...
  2. Bald mit neuem HDK unterwegs?

    Bald mit neuem HDK unterwegs?: Hallo, Mein Name ist Thomas und ich komme aus Niederösterreich ~40km südwestlich von Wien. Ich bin zur Zeit mit einem Peugeot Expert Kastenwagen...
  3. Camping Anhänger Bau

    Camping Anhänger Bau: Moin moin >>Hier<< findet man eine tolle Umbau zu einem Multi Camping Anhänger.
  4. was für einen Anhänger raf ich fahren

    was für einen Anhänger raf ich fahren: Hallo Ich fahre einen Doblo 1.4 Diesel mit 105 PS: Stützlast steht drin 60 KG und zulässige Anhängelast gebremst 1300 oder 1200 ? muss ich nochmal...