Verbreitung Alternativer Antriebe: Neuigkeiten

Diskutiere Verbreitung Alternativer Antriebe: Neuigkeiten im Alles zu den alternativen Antrieben Forum im Bereich ---> Alternative Antriebe; Saubere Luft und mehr Platz für Menschen in der Großstadt: Madrid vertreibt Schritt für Schritt erst alte Verbrenner, dann Neuere dann alle aus...

?

Was haltet Ihr von den alternativen Antrieben?

  1. Was ist das?

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Fahre schon / nächstes Auto wird ein Elektroauto

    5 Stimme(n)
    18,5%
  3. Fahre schon / nächstes Auto wird ein Hybrid

    2 Stimme(n)
    7,4%
  4. Fahre/Warte auf Tesla wegen der Ladeinfrastruktur

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Warte auf vernünftige Ladeinfrastruktur

    1 Stimme(n)
    3,7%
  6. Warte auf günstige Gebrauchte Elektro/Hybrid

    3 Stimme(n)
    11,1%
  7. Warte auf Infrastruktur und Auto mit Brennstoffzelle/Wasserstoff

    8 Stimme(n)
    29,6%
  8. Mein Erdgas-/Biogasauto ist doch alternativ!

    4 Stimme(n)
    14,8%
  9. Warte ab, bis Verbrenner verboten sind.

    5 Stimme(n)
    18,5%
  10. Alles Hype, wir werden noch in 100 Jahren Verbrenner fahren!

    5 Stimme(n)
    18,5%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    258
    Saubere Luft und mehr Platz für Menschen in der Großstadt:
    Madrid vertreibt Schritt für Schritt erst alte Verbrenner, dann Neuere dann alle aus dem Stadtzentrum (massiv höhere Parkgebühren für Verbrenner, Zufahrt nur noch für Anwohner und angemeldete Handwerker oder Gäste)
    https://www.zeit.de/2018/19/madrid-...tzung-strassenplanung-zukunft/komplettansicht
     
  2. Anzeige

  3. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    258
  4. #483 helmut_taunus, 30.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.636
    Zustimmungen:
    540
    Hallo,
    ein Vorurteil bemerke ich immer wieder, wenn die Interessenten oder Stammtische sich ueberlegen, wie schnell an einer Ladestation das Auto fuer wieviel folgende Kilometer aufgeladen werden kann, und das eben als Normalfall ansehen. Es ist nur ein Sonderfall fuer die Fernstrecke. Normal, morgens ist das Auto voll, oder eben so voll wie man abends eingestellt hatte, heute, morgen, uebermorgen, immer morgens, auch im Urlaubs-Hotel morgens. Der Ladeaufwand betraegt einstecken, und vor der Fahrt wieder Stecker raus, wenige Minuten. Ueberall laden wo das Auto sowieso steht. Dahin geht der Weg, und nicht unterwegs warten bei Megawatt in Millisekunden . Nur fuer die Fernstrecke sind die Ladeleistung und der Verbrauch interessant, weniger die Reichweite, solange sie zur naechsten Ladesaeule reicht.
    .
    .
    Tesla bekommt andere Fuehrungsstruktur
    https://www.zeit.de/wirtschaft/unte...musk-sec-strafe-verwaltungsrat-chef-rueckritt
    Meine Einschaetzung, es wird ruhiger und von mehr zustaendigen Personen die Zukunft bei Tesla gestaltet. Die bisher einzige Fuehrungsperson wird entlastet.
     
    eazy und mawadre gefällt das.
  5. #484 helmut_taunus, 02.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.636
    Zustimmungen:
    540
    Elektro-Autos 10.000 Euro billiger ?
    .
    Hallo,
    derzeit kommen erste Diesel-Umtauschpraemien / Umstiegspraemien, vielleicht gibts die auch fuer Elektroautos? Fragezeichen, ja, kein Wissen, noch zu frueh. Wen es interessiert, gezielt bein Autohandel nachfragen. Sachlich wuerde es passen, jedes Elektroauto macht die Stadt sauberer, noch besser als ein neuer Benziner oder ein neuer Diesel.
    Gruss Helmut
    .
    Nachtrag 12.10.18 Renault Zoe mit 8000 Elektro-und Diesel-Praemie zusammen (in D)
     
  6. #485 helmut_taunus, 11.10.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.636
    Zustimmungen:
    540
    Alternativen zum Diesel Transporter
    .
    Hallo,
    statt dem Blick in die weite Zukunft mal ein Blick in die nahe Zukunft, fuer Handwerker und am Rande ein wenig die HDK-Nutzer, wie stehts mit dem Diesel jetzt und in den kommenden Jahren, was geht noch? Elektro, Gas, Benzin? Vor-und Nachteile
    impulse.de/auto/alternativen-diesel-nutzfahrzeuge/7311121.html
    [url='https://www.impulse.de/auto/alternativen-diesel-nutzfahrzeuge/7311121.html'klick[/URL]
    .
    Handwerker erhalten evtl Ausnahmegenehmigungen
    .
    dazu passend
    Fahrverbot Euro 6 Diesel droht in wenigen Jahren in Berlin
    https://www.epochtimes.de/politik/d...rn-drohen-fahrverbote-in-berlin-a2667973.html
    .
    Gruss Helmut
     
  7. #486 helmut_taunus, 12.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.636
    Zustimmungen:
    540
    Hintergrund Flottenverbrauch - Tendenz zu Elektro
    .
    Hintergrund-Lesestoff
    Die 95 g CO2 Flottenverbrauch ab 2012 gelten fuer jeden Hersteller etwas individuell.
    .
    Eine andere Aussage von VW, Elektroautos werden teurer als gedacht. Das sieht noch nicht nach einem Verkaufsrenner aus.
    .
    Dieser Tage wurde der CO2-Wert Flottenverbrauch gesenkt um 35 Prozent, EU Absichtserklaerung. Das sieht nach ca 60 g CO2 aus. VW erklaerte, man muesse dafuer fast unmoeglich viele Elektroautos ab 2030 im Markt unterbringen. Ein Drittel bis die Haelfte aller Neuzulassungen Elektro ab 2030, bei VW.
    https://ecomento.de/2018/10/12/dies...-am-staerksten-der-e-mobilitaet-verpflichtet/
    .
    Zum Zeithorizont, jetzt ein Neuwagen ist in 11 .. 12 Jahren "etwas gealtert", faehrt dann zwischen vielen Elektoautos. Bis dahin wird der Wiederverkauf von Verbrennern sich massiv aendern. So wie wir es jetzt mit den Dieseln erleben, "keiner" will die alte Technik, Benziner, Diesel, Preise im Keller.
    .
    Gruss Helmut
     
  8. #487 helmut_taunus, 12.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.636
    Zustimmungen:
    540
    Hallo,
    es gibt ihn noch nicht, doch so allmaehlich ist der Hochlauf der Produktion des Audi E-Tron SUV ersichtlich. Produktionsbeginn jetzt, Hochlauf 2019, Verkauf vielleicht Q3 / 2019.
    Stueckzahl 20.000 pro Jahr
    Stueckzahl 55.000 in 2020
    Stueckzahl 3 Modelle in Bruessel 86.000 in 2020
    Das sind spaeter 2020 mal pro Woche 1.700 Stueck fuer 3 Modelle
    Zum Vergleich, heute schon Model-3-Flut mit 5.000 pro Woche
    .
    https://ecomento.de/2018/10/09/audi-will-e-tron-produktion-bis-ende-des-jahres-hochfahren/
    https://www.automobil-produktion.de...igung-ende-des-jahres-voll-auslasten-122.html
     
    mawadre gefällt das.
  9. #488 helmut_taunus, 17.10.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.636
    Zustimmungen:
    540
    Hallo,
    Tesla hat mit Shanghai einen Vetrag unterschrieben, dass eine Gigafactory fuer 500ooo Fahrzeuge pro Jahr dort entsteht, Juli18.
    Tesla und Shanghai haben einen Grundstuecksverkauf von 860ooo qm fuer 140Mio Dollar unterschrieben, Okt18, Meldung gestern
    Die Plaene fuer die chinesische Gigafactory duerften schon fertig sein, Kopie plus lokale Anpassungen. Die Groesse des Autoherstellers wird sich damit verdoppeln, seit dem Start der Gigafactory1, deren Bauarbeiten im Mai14 (nach wikipedia de) begannen. Faktor 2 bis Mai 19 (meine Schaetzung) in 5 Jahren sind mathematisch 14 Prozent jaehrlich. In wenigen Jahren laufen dann zweimal 500ooo Tesla Autos vom Band, pro Jahr. Im dritten Quartal 18 schaetzt man 80ooo Fahrzeuge, noch Wachstum auf das Doppelte in der Gigafactory1 vorgesehen. Die Fahrzeuge in China werden preisguenstig hergestellt zu chinesischen Loehnen, ohne chinesische Einfuhrzoelle und andere Begrenzungen, die europaeische Hersteller in China noch ueberwinden sollten.
     
    eazy und mawadre gefällt das.
  10. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    258
    odfi gefällt das.
  11. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    258
    "Flixbus schickt ersten Elektro-Fernbus auf deutsche Straßen
    Ab Donnerstag will das grüne Busunternehmen zwischen Frankfurt/Flughafen und Mannheim elektrisch fahren.
    Das Unternehmen Flixbus bringt einen ersten vollelektrischen Fernbus auf deutsche Straßen. Ab dem morgigen Donnerstag soll der Bus aus chinesischer Produktion zwischen dem Frankfurter Flughafen und Mannheim pendeln, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.
    Die Reichweite des Modells C9 mit 40 Sitzplätzen beträgt laut Hersteller BYD rund 200 Meilen beziehungsweise 320 Kilometer. Auf der rund 115 Kilometer langen Strecke soll auch Heidelberg angefahren werden."

    https://www.heise.de/newsticker/mel...ro-Fernbus-auf-deutsche-Strassen-4201687.html
     
  12. #491 Reisebig, 24.10.2018
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    1.934
    Zustimmungen:
    157
    Meine Strecke, dann bin ich mal gespannt ob ich Ihn sehe.
     
  13. #492 helmut_taunus, 25.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.636
    Zustimmungen:
    540
    Hallo.
    Ein kurzer Aha Effekt:
    AUTOMOBIL PRODUKTION: Ein Blick in die Glaskugel: Wann wird ein Mercedes autonom vom Band rollen und direkt vor die Haustür seines neuen Besitzers fahren?
    In einem Pilotversuch haben wir ja bereits gezeigt, dass eine S-Klasse eineinhalb Kilometer vom Band zur Verladestation automatisiert fahren kann. Wenn Anfang der nächsten Dekade die neue Generation aus der Factory 56 rollt, ... ergibt sich prinzipiell die Möglichkeit, dass das Auto nicht nur selbstständig aus der Fabrik fährt, sondern weiter in Richtung Kunde. So ein Szenario ist in nicht allzu ferner Zukunft durchaus denkbar.
    .
    Mit viel Tiefgang:
    mit dem Wissen der BMW Entwicklung ein Interview, das die Zukunft der Antriebstechnologien der naechste Jahre aufzeigt. Zwar aus BMW Sicht, doch ein umfassender Ueberblick ueber die Regionen, die Maerkte, die Techniken, die Zeit, die Strategie in der Firma. Ein vielgehypter Hersteller aus Kalifornien hat letztes Jahr 100ooo Elektroautos verkauft, BMW jedoch auch, fast unbemerkt.
    Leseempfehlung wenn das Ganze interessiert.
    https://www.derstandard.de/story/20...efwir-sind-kostenfuehrer-bei-der-e-mobilitaet
    .
    Geschwindigkeit des Tesla Wachstums
    In China haben sie grad das Grundstueck gekauft.
    Wegen der Zollsituation wird der Zeitplan gestrafft, Zoll verursacht 40 Prozent Kostenaufschlag.
    Noch 2019 soll die Produktion des Model 3 in China beginnen Quelle
    Mein Kommentar, das ist in 1 Jahr, Bauzeit einer Fabrik ? Bei Tesla, in China, bei uns ? Zwischen Praesentation und Lieferung des EQC baut Tesla noch eine Fabrik?
    Weiter mit Meldung: Zuerst werden Teile montiert, die nach und nach von lokalen Zulieferern kommen sollen.
    Kommentar, ok, einen kleinen Teil der Fabrik bauen, darin schon erste Aktivitaeten, aber immerhin !
    Und vermutlich gibt es wieder Verzoegerung, absehbar erneut boese Meldungen, 2 Monate lang.
    .
    Geschwindigkeit des Tesla Wachstums II
    Aktienanalyse Wachstum Tesla 100 Prozent im Jahr, Verdopplung im Jahr, in 2 Jahren Vervierfachung?
    Aktienanalyse Daimler, langfristiges Wachstum 4 Prozent (jetzt, am 25.10.2018 ), immerhin, siehe
    Mein Kommentar, Wettlauf, einer folgt weiter hinten, der laeuft 25x so schnell
    .
    Ein Leckerli fuer
    Manche Autofirmen haben Kunden, Tesla hat Fans
    .
     
    mawadre gefällt das.
  14. #493 mawadre, 25.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2018
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    258
    So "schwer und kompliziert" ist es, Elektroautos herzustellen...

    Bekannter Staubsaugerhersteller Dyson baut sein erstes Elektroautos und seine erste Batteriefabrik in Sungapur:
    https://www.nzz.ch/mobilitaet/auto-mobil/dyson-erstes-elektroautowerk-in-singapur-ld.1430494

    MICRO-Mobility, erfolgreicher Schweizer Hersteller von Rollern für Kinder und Pendler hat sein erstes Elektroauto erfolgreich für den europäischen Markt homologiert und wird Ende 2018 die ersten Fahrzeuge an Kunden ausliefern.

    "Aus Deutschland und der Schweiz sind inzwischen rund 8000 Bestellungen im Wert von 100 Mio. Euro für die Elektro-Isetta"

    https://utopia.de/microlino-auto-elektro-isetta-46174/
    [​IMG]
     
    odfi gefällt das.
  15. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    258
    odfi gefällt das.
  16. #495 helmut_taunus, 26.10.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.636
    Zustimmungen:
    540
    Hallo,
    einen weiten Blick in die Zukunft beschreibt der Chef von Byton.
    .
    Auszuege aus dem Artikel
    .
    Das eigentliche Thema der Zukunft sind nicht Elektroautos, sondern Smartcars. das ist ein Unterschied. Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass das Geschäftsmodell, Autos zu verkaufen, in Zukunft nicht mehr sonderlich nachhaltig sein wird. Flottenbetreiber ist das Business."
    .
    Ein Automobilunternehmen geht heute davon aus, dass ein Auto fertig ist, wenn es ausgeliefert wird. Die Innovationszyklen bei Software verlaufen in Wochen, nicht in Jahren. Wenn ich mit dem Auto auf dem Markt bin, ist es alt. Sobald der Kunde das Produkt „Auto“ bekommt, wird er als allererstes den Update-Button drücken und die aktuelle Software herunterladen.

    Wann kommt denn der Wandel zur Shared Mobility Ihrer Meinung nach?
    Die Leute wollen heute vor allem Zugriff auf individuelle Mobilität. Und wenn Sie heute Didi oder Uber verwenden, haben sie so ein Ding in drei bis fünf Minuten vor der Tür stehen. Das ist also kein Grund mehr für ein eigenes Auto.

    Was wir über die Vorlieben des Fahrers wissen, speichern wir in der Cloud. Und egal, in welchen Byton er sich auf der Welt setzt, wird sich das Auto auf ihn einstellen und wie sein eigenes anfühlen. Das ist aus meiner Sicht der Durchbruch für Shared Mobility.

    Die Autos sind ja immer noch für Menschen gebaut, die noch kaufen.
    Wir sind dabei, eine zweite Plattform zu konzipieren in unserem Future Lab in Los Angeles –, und das wird ein reines B2B-Modell. Das werden wir gar nicht mehr an individuelle Kunden verkaufen, sondern nur noch als Flotte betreiben.

    Also wollen Sie selbst (Byton) zum Shared-Mobility-Betreiber werden?
    Ja klar, denn da ist ja das Business. Und diese Autos sehen dann völlig anders aus.
    .
    Ende der Auszuege aus Seite 4 von
    https://t3n.de/news/byton-carsten-breitfeld-1119689/4/
    .
     
    mawadre gefällt das.
  17. #496 helmut_taunus, 27.10.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.636
    Zustimmungen:
    540
    Vorsprung Tesla
    .
    Hallo,
    man bescheinigt Tesla derzeit einen Vorsprung in dieser Art:
    Autohersteller haben Mühe, Teslas Fahrzeug-Effizienz nachzuholen.
    .
    Als Beispiel wird der Allradantrieb Model X aus dem Jahr 2016 laut EPA für 3,1 Meilen Reichweite pro kWh bewertet. Es ist sehr gut für solch ein großes und schweres Fahrzeug mit schicken Türen.
    .
    Tesla Model 3 mit Allradantrieb erhöht die Messlatte noch höher auf 4,1 Meilen Reichweite pro kWh .
    .
    Im Falle des Wettbewerbs variieren aktuelle und kommende allradgetriebene Elektroautos (man denke zum Beispiel an Jaguar I-Pace) zwischen 2,4 und 2,8 Meilen pro kWh nach EPA. Das ist nicht einmal auf dem Niveau des Modells X.

    libertyplugins.com mit google uebersetzt
     
    mawadre und eazy gefällt das.
  18. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    258
    Schon bekannt?
    "28.02.2018 | 13:58 Uhr

    Bosch stellt Batteriezellen-Forschung komplett ein

    Bosch will nicht mehr an Batteriezellen forschen und auch keine Produktion in Deutschland aufbauen. Die finanziellen Risiken seien zu groß."

    Das betrifft auch das von Bosch gekaufte Startup mit der Feststoffbatterietechnologie die viel sicherer und langlebiger als die jetzigen LiIon werden sollte. Saft-Batterie aus Frankreich und eine Tochter des dortigen Ölkonzerns Total investiert in eine eigene Batteriezellenfabrik von A bis Z.
    https://app.handelsblatt.com/untern...ml?ticket=ST-5717525-xdRI3GydwFbX2ebgp3HT-ap2
     
  19. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    258
    "E-Motorrad LiveWire und mehr: Harley-Davidson setzt auf Elektro-Antrieb
    Die Pläne Harley-Davidsons, eine Elektroflotte auf die Räder zu stellen, haben sich in Mailand etwas konkretisiert. Harley-Davidson will bis 2022 ein komplettes Portfolio an Elektromotorrädern anbieten. Diesen Plan hat das US-amerikanische Unternehmen nun auf der Motorradmesse EICMA in Mailand bekräftigt. Basieren sollen die Zweiräder auf dem Elektromotorrad LiveWire, das Harley-Davidson nun dort in seiner Serienausführung gezeigt hat.
    ...
    "Das Lauteste, was Sie hören werden, ist Ihr Herzrasen", heißt ein Slogan zu der LiveWire"
    https://www.heise.de/newsticker/mel...vidson-setzt-auf-Elektro-Antrieb-4214305.html
     
  20. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #499 Reisebig, 07.11.2018
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    1.934
    Zustimmungen:
    157
    "85 Km Reichweite" ... na das langt dann aber gerade so zur Eisdiele und zurück ...
     
    odfi gefällt das.
  22. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    258
    Ja ich habe mich auch gewundert. Das durchschnittliche Pedelec hat inzwischen mehr Wumms (Nm) und Reichweite. Aktuelle Werte mit neueren China-Mittelmotoren von Bafang liegen bei bis zu 160 Nm. In Bayern gibt's den Motorbauer (haha) also die Firma TQ, die bis übervorgestern einen der kräftigsten ebike-Mittelmotoren für eBikes entwickelt hatte (120 Nm). Alternativ haben manche Serien-Pedelecs 150-200 km Reichweite mit 1 kWh Batterien. Selbstbauer / Bastler packen bis zu 2 kWh in einen Fahrradrahmen. In Europa ist das alles harmlos beschränkt (250 W maximale Dauernennleistung) außer in CH dürfen es auch 500 W sein. Mit Nummernschild dann in D bis 500 Watt und in CH bis 1000 Watt und 45 kmh - alles mit Pedalen zum mittreten. Eine in D neuere Klasse erlaubt auch alleine einen Gasgriff bis 45 kmh. Pedelecs (bis 25 kmh gelten die als Fahrrad oder quasi Spielzeug) und vor allem die 45er Klasse mit Nummernschild haben das Zeug dazu, das Auto in 80% der Situationen zu ersetzen. Seit ich im Sommer mein 45er S-Pedelec gekauft habe, bin ich noch nicht wieder ein einziges Mal mit dem Auto auf Arbeit gewesen. Das Teil hat "nur" 300 Wh Akkus (18640er Li-Ion Rundzellen wie bei den Elektrowerkzeugen, alten Laptops und allen Teslas bis Modell S) und einen 350 W Nabenmotor ohne Getriebe (Direkt-Drive) und geht ab wie eine Rakete. Leider "nur" 40 Nm - aber das Design ist auch 20 Jahre alt (Bionx). Jährliche Stromkosten bei 0.25 EUR/CHF je kwh 10 für mich...
     
Thema:

Verbreitung Alternativer Antriebe: Neuigkeiten

Die Seite wird geladen...

Verbreitung Alternativer Antriebe: Neuigkeiten - Ähnliche Themen

  1. Neuer Kleinbus (Alternative zum Evalia?) kommt

    Neuer Kleinbus (Alternative zum Evalia?) kommt: Das ist ja interessant: https://www.autosprint.ch/auto/neue-modelle/opel-zafira-in-der-vierten-generation/ Gruß Wolfgang
  2. Alternative zum Caddy Maxi 7 Sitze

    Alternative zum Caddy Maxi 7 Sitze: Hallo, unser Caddy Maxi mit 7 Sitzen aus 2012 kommt nun weg und eine Alternative muss her. Inzwischen bin ich gedanklich alles durch und noch...
  3. NV200 Nissan Connect Empfang verbessern oder Alternativen?

    NV200 Nissan Connect Empfang verbessern oder Alternativen?: Guten Morgen Forum, ich bin insgesamt vom Nissan Connect in meinem NV200 Evalia Zooom (gr.) Stadtindianer zufrieden. Mit dem Navi komme ich gut...
  4. Alternative Radio mit Connect

    Alternative Radio mit Connect: Da der letzte Beitrag zu diesem Thema schon etwas älteren Datums ist und mir das Werksradio mit Navy, Rückfahrkamerabild & Bluetooth etwas zu...
  5. Ikea Regale der NORDLI-Serie als Alternative zu Euroboxen ?

    Ikea Regale der NORDLI-Serie als Alternative zu Euroboxen ?: Kommt die Ikea Regale der NORDLI-Serie als Alternative zu Euroboxen in Frage ? s. http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S19021272/; bei Ikea...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden