Verbreitung Alternativer Antriebe: Neuigkeiten

Diskutiere Verbreitung Alternativer Antriebe: Neuigkeiten im Alles zu den alternativen Antrieben Forum im Bereich ---> Alternative Antriebe; Was für ein Schwachsinn! ....hörte Otto Lilienthal bestimmt auch....

?

Was haltet Ihr von den alternativen Antrieben?

  1. Was ist das?

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Fahre schon / nächstes Auto wird ein Elektroauto

    3 Stimme(n)
    20,0%
  3. Fahre schon / nächstes Auto wird ein Hybrid

    1 Stimme(n)
    6,7%
  4. Fahre/Warte auf Tesla wegen der Ladeinfrastruktur

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Warte auf vernünftige Ladeinfrastruktur

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. Warte auf günstige Gebrauchte Elektro/Hybrid

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. Warte auf Infrastruktur und Auto mit Brennstoffzelle/Wasserstoff

    4 Stimme(n)
    26,7%
  8. Mein Erdgas-/Biogasauto ist doch alternativ!

    3 Stimme(n)
    20,0%
  9. Warte ab, bis Verbrenner verboten sind.

    3 Stimme(n)
    20,0%
  10. Alles Hype, wir werden noch in 100 Jahren Verbrenner fahren!

    4 Stimme(n)
    26,7%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. bernie

    bernie Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2017
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    11
    ....hörte Otto Lilienthal bestimmt auch....
     
    odfi gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie. Dort wirst du sicher fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    60
    .... der hat sein Fluggerät aber nicht völlig sinnlos ins Weltall geschossen!
     
  4. #343 mawadre, 08.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2018
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    149
    Bin kein Experte aber habe gelesen dass jeder erste Raketenstart Testlasten, statt realer Nutzlasten wie Sateliten oder gar einer Grupoe Menschen auf dem Weg zum Mars, enthält. Bei der ESA seien dass dann große Aluminiumzylinder. Die fliegen auch auf ewig im All herum.
    Aber um die Leistung nochmal kurz zusammenzufassen: stärkste Lastrekete der Welt, privat mit zusätzlichen Nasaaufträgen finanziert, die Konkurrenz aus dem Militärisch Industrielen Komplex (United Launch Alliance bestehend aus Boeing and Lockheed Martin) erhält 4 bis 5x mehr Geld von der Regierung je Start (420 Millionen USD statt 80-90 die SpaceX bekommt)
    https://arstechnica.com/science/201...eals-how-much-spacex-undercuts-launch-prices/

    Und SpaceX hat wie @helmut_taunus schon schrieb aus dem Stand mit einem Minibudget im Vergleich zu den am Staatstropf hängenden Militärfirmen die mit Abstand stärkste Rakete entwickelt und gestartet und zurückkehren lassen - modular, bestehend aus 3 Standard-Raketenstufen und diese wieder aus 3x9 selbst entwickelten und produzierten Raketentriebwerken. Und die beiden seitlichen "Booster" die wir im ersten Video synchron landen sehen, waren ursprünglich erste Stufen der kleineren Falcon 9 Rakete die schon im All waren und jetzt zum zweiten Mal benutzt wurden (auch etwas das kein Staat und keine viele Male so gut bezahlte Militärallianz kann - nur Blue Origin die Space Firma des Reichsten Mannes der Welt, Amazon-Gründer Jeff Bezos hat erfolgreich vergleichbar eine Minirakete in 100 km Höhe geschossen und wieder landen lassen).

    Die Experten sprechen von New Space. So als hätte man früher nur Wegwerf-A380 für 400 Millionen zum fliegen gehabt. Einmal starten und dann wegwerfen. Wiederverwendbare modulare Raketen und die resultierenden billigen Starts und Transport ins All sind ähnlich revolutionär für unglaublich viele Anwendungen wie Jets die 40 Jahre lang Passagiere transportieren können statt einmal. Musk plant z.B. mit SpaceX ein weltumspannendes schnelles Sateliteninternet für jedermann bestehend aus 4000 Sateliten (oder so).

    Übrigens sind Musk und Bezos beide Einwanderer (1. und 2. Generation) in der USA.

    Dass mit dem Tesla Roadster als Testlast auf dem Weg zum Mars ist quasi nur ein PR Stunt oben drauf (den man natürlich verurteilen kann - aber ein 2 Tonnen Aluzylinder ist auch nicht besser).
    Und was anderes als ein PR Stunt ist (bemannte) Raumfahrt oft? Die Amerikaner auf dem Mond? Ja, die hatten einen riesigen Schreck als die Russen erst Sputnik und dann schnell Kosmonauten im All hatten. Da müsste das Mondprogramm mit einem Budget wie das Manhattanprojekt zum Bau der Atombombe im 2. Weltkrieg gestartet werden im den Sowjets zu zeigen wer den längeren.

    In Europa wird uns wiederholt bemannte Raumfahrt (z.B. Alexander Gerst auf der ISS) als wichtige Forschung verkauft. Aber das ist Quatsch. Weltraumforscher ärgern sich oft über das viele Geld mit dem man viel mehr viel günstigere Robotikmissionen (Sonden, Marsrover, Messsateliten und Weltraumteleskope) durchführen könnte. Ich glaube der wahre Nutzen liegt in anderen Punkten. Einerseits natürlich darin unseren Kindern zu zeigen: es gibt keine Grenzen außer die im eigenen Kopf. Und andererseits in den Raumfahrern die wie Gerst als Deutscher oder Spanier oder welcher Nationalität auch immer das erste mal hochfliegen. Und nach wenigen Tagen sehen die nur noch diese wunderschöne blaue Murmel mit der winzig dünnen verletzlichen Hülle - unsere Atemluft und sehen sich nur noch als Erdenbewohner. Und sehen wie lebensfeindlich das All (und auch der Mars) ist und wie winzig und einmalig diese Murmel im unendlichen Weltall ist. Und sie bekommen eine belegte Stimme wenn sie von der aus dem All sichtbaren Umweltzerstörung und Kriegen berichten. Und hoffentlich ein paar andere Menschen auch wenn sie das nicht selbst erlebt haben nur durch ihren Bericht dazu bringen unsere Welt etwas friedlicher und unsere Umwelt die einzige Erde die wir haben etwas weniger schnell kaputt und unbewohnbar zu machen.
     
    Natic, bernie und odfi gefällt das.
  5. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    149
    Die große Koalition hat sich vorgenommen, die Elektromobilität "deutlich voranzubringen"

    "Schwarz-Rot hat sich vorgenommen, "bis 2020 mindestens 100.000 Ladepunkte für Elektrofahrzeuge zusätzlich verfügbar zu machen". Mindestens ein Drittel davon sollen Schnellladesäulen sein.
    Wer private Ladepunkte am eigenen Haus anbringt, soll dafür künftig eine Förderung kassieren können. Auch den Einbau von Ladestellen für Elektrofahrzeuge von Mietern und Wohnungseigentümern will die Koalition rechtlich erleichtern.
    ...
    Für gewerblich genutzte Elektrofahrzeuge soll es eine auf fünf Jahre befristete Option zur Sonderabschreibung von 50 Prozent im Jahr der Anschaffung geben. Auch die Elektrifizierung von Taxen, Bussen und Nutzfahrzeugen sowie Carsharing-Autos wird weiter gefördert."
    https://www.heise.de/newsticker/mel...00-000-Ladesaeulen-und-Alcolocks-3963610.html
     
  6. #345 helmut_taunus, 09.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.673
    Zustimmungen:
    256
    Batteriefabrik
    .
    Die zweitgroesste Batteriefabrik der Welt (jetzt kommt wieder der Abstand zu Tesla, Entschuldigung) ist peplant, mit 24 GWh pro Jahr, (Tesla 35 GWh) koennte bereits 2020 in Betrieb gehen (Abstand mehrere Jahre zu Tesla), aber immerhin, es geht voran. Quelle . Vielleicht kann VW dann auch Batterien bekommen, um Tesla endlich einzuholen, wie sie ihre Absicht erklaerten (bei 35ooo Euro werden wir Tesla stoppen).
    .
    Ladenetz
    .
    Ionity baut ein Ladenetz aus Schnell-Ladern Karte Tolle Sache, die Regierung will auch foerdern (warum eigentlich, meiner Meinung nach Sache der Fahrzeughersteller oder alternativ Erstattung an Tesla wegen Gleichbehandlung). Das Netz sieht grob betrachtet aehnlich aus wie von Tesla, doch die Firmen-Leistung ist geringer, weil von grossen Herstellern gebracht, die haetten viel mehr leisten koennen. Auch hier wird der Vorsprung von Tesla sichtbar, Ionity plant bzw faengt an zu bauen, Tesla laedt seit Jahren.
    Gruss Helmut
     
  7. thh

    thh Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2017
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    120
    "Ab 2018 soll Jeder Zugang zu schnellem Internet haben" O-Ton Merkel vor wenigen Jahren.
    Ich halte das mal wieder für eine der Ankündigungen aus 1001 Nacht, wie so Manches aus dem GroKo Vertrag von 2013, was nie umgesetzt wurde.
    Aber man darf ja Hoffnung haben, wo 2 der größten CSU Blindschleichen im neuen Kabinett wohl nicht mehr sitzen werden.
     
    christian j und bernie gefällt das.
  8. #347 helmut_taunus, 09.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.673
    Zustimmungen:
    256
    Internet
    Kommentar von Gunter Dueck : "Das Internet gibt es NOCH nicht." 2017 Er meint, es gibt immer noch Stellen in Deutschland ohne Internet. Man fahre durch das Land, es ist kein durchgaengiges Internet vorhanden. Auch Locomotive bietet WLAN Internet im Zug an, doch nicht durchgehend, weil sogar alle Funknetze zusammen auf der Strecke immer noch Loecher haben. Alle Anwendungen die Internet benoetigen, muessen zweitweise ohne Netz auskommen. Von SCHNELLEM Internet erst recht noch weit entfernt.
    .
    .
    Carsharing Elektroauto auf dem Dorf
    Es hat jemand aufgeschrieben, wie sowas geht Leitfaden als Anleitung zum Aufbau eines Dorf-E-Auto-Carsharing
    .
    .
    Auto mit Bett
    Ich zeig die Stelle mal fuer den AHA-Effekt hier im Forum, oder wie weit wir und besonders eine treibende Kraft hier schon vor Jahren war : Zitat "Ein Auto ohne Bett ist denkbar, aber sinnlos."
    . . Nun dasselbe (oder viel haerter? ) aus der Digitalisierung von einem Zukunftsforscher beleuchtet "Ein Bett drin ist voellig naheliegend". klick ins Video, einige Minuten bis zum Ende des Unterthemas bei "Die Einschlaege kommen naeher".
    Gruss Helmut
     
  9. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    149
    Bayerisches Personal oder wat? :lol:

    Tja...

    Ja, laut Artikel wollen sie sich 2 Milliarden USD dafür and der Börse holen. KAUFEN KAUFEN KAUFEN!!!
    :undwech:
     
  10. #349 helmut_taunus, 09.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.673
    Zustimmungen:
    256
    nichts ueber kommendes politisches Personal und Baer
    Der weltgroesste Zimmervermittler hat kein Zimmer
    das groesste deutsche Busunternehmen hat keinen Bus (bis auf einen aus juristischem Grund)
    der weltgroesste Taxiserviece hat keineTaxis
    der groesste Handyverkaeufer hat keine Fabrik
    denk
    Nicht die Fabrik kaufen, sondern den Zwischenhaendler, das Portal
     
  11. #350 mawadre, 09.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2018
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    149
    Um wen handelt es sich da und wer hat die Busse? Letzteres ist übrigens Schweizerisches Hochdeudeutsch (Helvetismus) für Geldstrafe. Der Bundesdeutsche Reise-Bus heisst in CH Car.

    Ist der Handel noch so klein bringt er mehr als Arbeit ein... Aber das scheint auch nicht zu stimmen. Kleine Intermediäre / Zwischenhändler / Vermittler werden seit eh und je von immer größeren ersetzt. Z.B. Taxirufzentrale hat keine Taxis und vermittelt die Fahrten mit an selbständige Fahrer für hohe Provision: wird von Uber mit geringerer Provision ersetzt. Kleiner Buchladen um die Ecke wird von großer Buchkette wie Thalia ersetzt die wird von Amazon ersetzt...

    War als Anspielung auf die Börse gemeint, wie in diesem bekannten Comic:
    [​IMG]
     
  12. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    149
    Das könnte meiner bescheidenen Meinung nach übrigens einen wesentlich stärkeren Effekt haben als die bisherige 4000 EUR Kaufprämie. Genauso eine massive Steuersparmöglichkeit hatte schon die schnelle Sanierung der Ostdeutschen Innenstädte nach der Wiedervereinigung durch massiv Steuern sparende Zahnwälte ermöglicht. Wem der Mechanismus und seine Tragweite nicht gleich einleuchtet hier ein kurzes Beispiel: Tesla Model S (Luxusausstattung) kostet sagen wir mal 100.000 EUR. Die Hälfte also 50.000 darf ein gewerblicher Käufer im ersten Jahr abschreiben - d.h. gegen seine Überschüsse als Ausgabe gegenrechnen. Bei einer Steuerquote von 20% währen das 10.000 EUR weniger Steuern im ersten Jahr. Plus das "restliche" Auto ist viel schneller komplett abgeschrieben und man kann ein neues anschaffen und abschreiben lassen. Und natürlich ist der Tesla immer noch was wert und kann gebraucht verkauft werden. Oder 2 oder 3 oder mehr parallel abschreiben. Normalerweise muss ein Auto wohl über 6 Jahre abgeschrieben werden (liebe Experten korrigiert mich - kenne die Regeln nicht mehr so gut ist schon einiges her).
    Ähnlich funktioniert es beim wesentlich günstigeren eNV200. Zusätzlich bekommt der noch die Kaufprämie. Als Ergebnis ist das vergleichbare Elektroauto schon beim Kauf ohne die Vorteile der längeren Nutzungsdauer und geringeren Abnutzung und Wartungskosten im Vergleich zum Verbrenner günstiger. Wahrscheinlich wird diese Regelung den Verkauf ans Gewerbe kräftig ankurbeln und später für den nötigen Schub von günstigen gebrauchten Elektrofahrteugen führen.

    Aber wie immer gilt: Vorhersagen sind schwer- besonders wenn sie die Zukunft betreffen :lol:
     
  13. #352 odfi, 10.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2018
    odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    37
    Aber gern doch :) Das Problem mit der Abschreibung ist, dass ein Auto nur einmal abgeschrieben werden kann. Mit einer Sonderabschreibung wird also lediglich die Steuerminderung vorgezogen aus späteren Jahren - später hat man dann also entsprechend höhere Steuern. Sonderabschreibungen sind also nur eine Verschiebung und kein extra Geld. Bei Immobilien lohnt es sich augenscheinlich nur deswegen, weil man sonst einen Zeitraum von 50 Jahren hat und wenn man da was vorzieht, sind die späteren höheren Steuern soweit weg, dass das keiner mit einrechnet.
     
  14. #353 helmut_taunus, 10.02.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.673
    Zustimmungen:
    256
    "Mit einer Gesamtflotte von mehr als 3.000 Omnibussen und jahrzehntelanger Betriebserfahrung im Linien- und Reiseverkehr erfüllen unsere Buspartner.." sagt Flixbus .
    Die Hardware = Bus plus Arbeitnehmer = Fahrer stellt stets der Buspartner, eine Mueller Reise GMBH oder wie die privaten Busunternehmen alle heissen. Flixbus frueher MeinFernbus spricht von 200ooo Busverbindungen taeglich.
    Gruss Helmut
     
  15. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    149
    Wow wusste nicht das Flixbus auch "nur" ein Vermittler wie Uber oder AirBnB ist.

    Also der Busfahrer zählt bestimmt eher zu Software als zur Hardware :lol:
     
  16. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    149
    Bist Du Dir da sicher? Wie gesagt, ich bin Laie, aber in der Wikipedia steht dazu folgendes:
    "Sonderabschreibungen stehen nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit Wertminderungen und haben deshalb Subventionscharakter. Im Unterschied zur erhöhten Abschreibung wird die reguläre Abschreibung des Wirtschaftsguts von der Sonderabschreibung nicht betroffen. Erhöhte Abschreibungen (z. B. § 7i EStG) treten an die Stelle der regulären Abschreibung."
     
  17. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    149
    In diesem Papier von Frauenhofer zur Förderung der Elektromobilität steht auf Seite 26 unten links:
    "Hohes Potenzial bieten die gewerblichen Flotten. Die TCO-Lücken sind gerade in diesem Segment für eine vergleichsweise große Bandbreite an Nutzern gering. Die Gründe liegen darin, dass hier tendenziell regelmäßiger und ohne sporadisch anfallende lange Einzelstrecken gefahren wird. Weiterhin machen sich die bestehenden Abschreibungsmöglichkeiten und der
    Wegfall der Mehrwertsteuer bei gewerblichem Einsatz stark bemerkbar, und Wirtschaftlichkeitsrechnungen spielen eine
    größere Rolle als bei Privatnutzern
    . Der öffentliche Infrastrukturaufbau dürfte für diese Nutzer eher nachrangig sein. Da in diesem Segment überwiegend Mittelklassefahrzeuge gefahren werden, stimmt das bestehende Fahrzeugangebot an EV gut damit überein. Bei gewerblichen Flotten kann man somit mit wenig Aufwand nennenswerte Marktpotenziale erschließen. Wenn über Fördermöglichkeiten zur Markteinführung nachgedacht wird, sollte deshalb der gewerbliche Bereich im Fokus stehen. Da gewerbliche Fahrzeuge häufig in den privaten Gebrauchtwagenmarkt übergehen, ist dieses Segment ein wichtiger Türöffner für die Verbreitung von EV. Wenn eine Sonder-AfA mit einer 50-%-Sonderabschreibung im ersten Jahr eingeführt werden würde, dann würde sich der Markthochlauf deutlich beschleunigen (ca. 25 % Fahrzeuge mehr im Bestand im Jahre 2020 im mittleren Szenario)."

    Hört sich so an als hätten sie hier im Forum abgeschrieben :lol:
     
  18. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    37
    Ja!
    Und das, was da steht, ist auch richtig und es widerspricht meinen Erklärungen NICHT. Es bleibt dabei, dass der einziges Vorteil ist, das Geld schon früher zur Verfügung zu haben. Am Ende der eigentlichen Abschreibungszeit hat sich das rückwirkend betrachtet alles wieder geradegezogen.
    Tatsächlich helfen tut sowas Firmengründern, die noch kein finanzielles Polster haben und so einen kostenlosen "Kredit" kriegen, weil sie erstmal weniger Steuern zahlen und dafür später mehr, wenn sie sich wirtschaftlich schon was aufgebaut haben.
     
  19. #358 helmut_taunus, 12.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.673
    Zustimmungen:
    256
    Hallo,
    Ionity baut die erste Ladestation an der Fernstrecke auf.
    CCS mit 350 kW oder HPC genannt.
    .
    Das Vorzeigeprojekt fuer die weiteren Schnell-Lade-Stationen.
    Sie nennen es Lade"park" aus 6 Ladern mit bis zu 350 kW Leistung, an der Durchreisestrecke Deutschland nach Norden in Daenemark. Es koennen auch schwaechere Ladeleistungen abgenommen werden, zB 50 kW.
    Bild
    Wer aus Deutschland nach Norden rausfaehrt, kann es sich gern mal ansehen, 4 km von der Durchgangsstrecke, Vestvejen 95 6200 Aabenraa, Dänemark 55.044425, 9.403861. An einer anderen Shell Tankstelle in Aabenraa finden sich 6 Supercharger.
    (Nebenbei, wie fahrt ihr an Superchargern vorbei? Einfach vorbei oder mal interessehalber kurz hin und gucken, dass die Elektromobilitaet vorhanden ist und die Tesla dort stehen zum Tanken?)
    .
    Rechnen wir die Errichtung des HPC Laders noch dem Jahr 2017 zu, so hat Tesla 5 Jahre Vorsprung. ( wikipedia : Tesla Motors begann 2012 mit der Errichtung leistungsfähiger Stromladestationen. Fuenf Jahre (Satire) ist nicht ssooo viel, 2012 ist Hr Wulff zurueckgetreten. )
    Gruss Helmut
     
  20. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Vielleicht ist hier etwas dabei.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #359 helmut_taunus, 12.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.673
    Zustimmungen:
    256
    Wettlauf um Batterieproduktion für Elektroautos
    .
    Hallo,
    ein laenglicher Artikel aus der Presse, wen es interessiert ..
    http://www.manager-magazin.de/unter...pas-erste-batterie-gigafactory-a-1174306.html 9 Seiten
    Zahlen aus dem Artikel
    (Zellfertigung und Batteriefertigung durcheinandergemischt)
    SK Korea Ungarn ab 2020 .. 7,8 GWh pro Jahr
    Northvolt Schweden 2020: .. ..8 Gigawattstunden per annum
    Northvolt Schweden .. .. .. .. .. .. .. .. .2023: .. .32 GWh/a
    Tesla USA .. .. .. .. .. ..2018 .. . 35 GWh/a ,
    .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. spaeter bis zu 150 GWh/a
    TerraE Deutschland Ort?
    ab 2018 beginnend .. .. .. .. .. .. .. .. .bis 2028 34 GWh/a
    LG Chem Korea Polen, Breslau ??.. .. .. .. bis 15 GWh/a
    Samsung SDI Korea 2018 .. .2,5 GWh/a bei Budapest
    .
    .
    Andere Quelle zu Batterieherstellern und Produktionsmenge
    Vorhandene Batterieherstellung
    Panasonic 2017 .. .. .. .. 12 GWh/a geplant 2020 51 GWh/a
    CATL .........2017 .. .. .. .. ..3 GWh/a geplant 2020 44 GWh/a
    BuildYourDream 2017 10 GWh/a geplant 2020 24 GWh/a
    LG Chem 2017 .. .. .. .. ..12 GWh/a geplant 2020 18 GWh/a
    Samsung SDI 2017 .. .. .. 9 GWh/a geplant 2020 17 GWh/a
    klick

    .
    .
    Meinung eines Redakteurs
    Batterien für die Elektroautos?
    Bernd Ziesemer sagt voraus, dass die Akkus nicht in Deutschland gefertigt werden
    "jetzt .. Milliarden bereitstellen würde, kämen sie zu spät für die geplante E-Modell-Offensive in den Jahren 2025 bis 2030"
    ich verstehe daraus: die Zellfertigung werden wir in Europa nicht mehr aufholen koennen,
    selbst die Batteriefertigung (Zellen zu Paketen zusammen"schrauben") ist kaum machbar, dieser Zug scheint abgefahren
    www.capital.de/wirtschaft-politik/die-schwierigste-entscheidung-der-autobranche?xing_share=news
    .
    Gruss Helmut
     
  22. mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    149
Thema:

Verbreitung Alternativer Antriebe: Neuigkeiten

Die Seite wird geladen...

Verbreitung Alternativer Antriebe: Neuigkeiten - Ähnliche Themen

  1. Alternative Radio mit Connect

    Alternative Radio mit Connect: Da der letzte Beitrag zu diesem Thema schon etwas älteren Datums ist und mir das Werksradio mit Navy, Rückfahrkamerabild & Bluetooth etwas zu...
  2. Ikea Regale der NORDLI-Serie als Alternative zu Euroboxen ?

    Ikea Regale der NORDLI-Serie als Alternative zu Euroboxen ?: Kommt die Ikea Regale der NORDLI-Serie als Alternative zu Euroboxen in Frage ? s. http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S19021272/; bei Ikea...
  3. Ich bin auf der Suche nach einer sinnvollen Alternative

    Ich bin auf der Suche nach einer sinnvollen Alternative: Hallo, ich bin neu hier, da ich mich momentan auf der Suche nach einer sinnvollen Alternative für unseren jetzigen Fuhrpark bin. Und damit Ihr...
  4. Citan Gepäcknetz alternativ Lösung

    Citan Gepäcknetz alternativ Lösung: Hallo, ich habe in meinem Citan an der Decke 4 Befestigungpunkte 2li-2re für das Gepäcknetz. . Gibt es eine Alternative das Gepäcknetz statt...
  5. Aktivsubwoofer+ Alternative LSP

    Aktivsubwoofer+ Alternative LSP: Hallo! Ich hab diese Woche einen NV200 Kastenwagen mit CD Radio( Ich glaube AGC0071RF / 28185BH30B) bekommen. Ich hab noch einen Aktiv Subwoofer...