Ungleichmäßig abgenutzte Vorderreifen

Diskutiere Ungleichmäßig abgenutzte Vorderreifen im Opel Combo Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; hat denn eigentlich bei irgendwem eine Neueinstellung von Spur und Sturz schon mal zu einer Beseitigung des Problems geführt Bei mir war die...

?

Habt Ihr ungleichmäßig abgenutzte Vorderreifen?

  1. Ja, starke ungleichmäßige Abnutzung

    7 Stimme(n)
    63,6%
  2. Ja, leichte ungleichmäßige Abnutzung

    2 Stimme(n)
    18,2%
  3. Nein

    2 Stimme(n)
    18,2%
  1. ll2ll

    ll2ll Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir war die Innenseite glatt wie ein Babypopo und die Außenseite hatte noch 3-4mm.

    Seit Neueinstellung von Spur und Sturz vor 2 Jahren habe ich kaum eine Differenz zwischen Außen und Innen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie. Dort wirst du sicher fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 Anonymous, 12.10.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Radwechsel zum Winter

    Nun haben meine Sommerreifen auch auf der Innenseite einen höheren Verschleiß von ca. 0,5 mm, bei 5 bis 5,5 mm Profiltiefe nach ca. 18000 Sommer-km. Luftdruck war monatlich immer so bei 2,3 bis 2,45 bar. Nie eine Vollbremsung nie durchdrehende Reifen, immer geschont
    Bin daher immer noch der Meinung, daß Opel schon Luftdruckerhöhungen für Autobahn und Winterbetrieb einfließen lies um einen guten Rollwiderstand für den Verbrauch zu haben.
    Noch bin ich darüber nicht besorgt.

    Verbrauch auf der BAB bei ca. 100 bis 115 km/h ca. 6,7 Liter

    Opel Combo 1,4 - 90 Ps Bj 5/2006
    Nun wieder mit den harten Winterreifen...
     
  4. #63 Anonymous, 16.11.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe jetzt knapp 100 Tkm mit dem 1,7 CDTi , Bj. 12/05, 'runter, habe ihn mit 31 Tkm gekauft. Diesen Sommer ging dann bei immer niedrigeren Geschwindigkeiten das große Lenkrad-Schlackern los. Bei 92 Tkm waren also die Sommerreifen fällig (die 1. SR, 185er Dunlop SP Sport, ca. 50/50 SR <--> WR). Ergebnis: Die Innenseiten, v.a. rechts, waren bis auf's Gewebe 'runter, außen noch komfortable 3-4 mm. Laut Vergölst sei das ein ziemlich normaler Effekt, wegen Setzen u. Verschleiß in den Achslagerungen etc. Das halte ich aber für Blabla. Sturz läßt sich nicht einstellen, die Spur war aber ganz schön verstellt. Rechts hat der Mechanikus ganz schön geschraubt... Naja, m.E. haben die Reifen trotz des unregelmäßigen Verschleißes eigentlich ganz gut gehalten. Und diese Auto ist die coolste Auto von diese Welt. Und auch von alle andere Welte!
     
  5. #64 ChristofN, 28.06.2010
    ChristofN

    ChristofN Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    gerade einen "neuen" Combo gekauft; muss ich auch gleich mal was schreiben: ab TEmpo 140 vibriert das Lenkrad. Wenn ich das hier so lese, ist das ja wohl normal :shock:
    Aber die Reifen haben nur noch wenig Profil, da lohnt sich neu wuchten nicht mehr. Oder kennen Combo-Fahrer noch andere Gründe?
     
  6. jambo

    jambo Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2005
    Beiträge:
    1.614
    Zustimmungen:
    1
    Nein, das ist nicht normal! Bei mir vibriert das Lenkrad bei keiner Geschwindigkeit! Wo hast Du das her, dass das "normal" ist???
     
  7. #66 rgruener, 29.06.2010
    rgruener

    rgruener Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2009
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    9
    da vibriert gar nichts.
    heute morgen war die autobahn frei, da bin ich mal kurz bis 190 hoch und alles blieb einwandfrei ruhig.
     
  8. #67 Anonymous, 10.11.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo zusammen, ich will auch mal meinen Senf dazugeben :)

    Inzwischen habe ich 4 Combos gefahren, bei 3 waren die Reifen innerhalb von 10.000 bis 15.000 Kilometern innen soweit abgefahren, das sie ersetzt werden mußten.

    Bei einem Gespräch in der Werkstatt zu diesem Thema mußte ich mir als erstes anhören, meine Fahrweise wäre falsch! und es seien die Schlaglöcher auf unseren Bergischen Straßen dafür verantwortlich.
    Als ich dem widersprach war damit erst mal ruhe, auf die Frage was denn die Garantie anginge sagte man mir einfach nur, das die Reifen nur auf Garantie ersetzt werden könnten innerhalb der ersten 3000 Kilometer, das vermessen der Spur könne man sowieso nicht auf Garantie abrechen.

    So viel zu Garantie und Kulanz bei Opel.

    Abhilfe bei dem Problem der abgefahrenen Reifen hat mir eine kleine " Noname" Werkstatt gebracht, der Meister dort sagte mir er habe nach der Vermessung den Sturz "Positiv" eingestellt, danach hatte ich auch tatsächlich keine Probleme mehr mit den Reifen.

    Der Neue Combo kommt jetzt ende November, mal sehen wie es sich dann da verhält.

    Grüße

    little_dirk
     
  9. #68 Anonymous, 10.11.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Vorderachseinstellung

    Dieses Problem ist bei Opel bekannt und es gibt eine Feldabhilfe die an alle Werkstätten verteilt wurde.
    Die Einstelltoleranzen für Sturz und Vorspur waren zu in den ersten Produktionsjahren zu gross und das hat im ungünstigen Fall zu dem hier erwähnten übermässigen Verschleiss auf der Innenseite der Reifen geführt.
    Die Feldabhilfe besteht darin dass die Toleranzwerte enger gefasst wurden. Das sollte eigentlich jede Werkstatt wissen - wenn sie denn die Feldabhilfe-infos lesen.

    Ansonsten die Opelwerkstatt darauf hinweisen. Vorne innen abgefahrene Reifen haben nämlich NIE etwas mit falscher Fahrweise zu tun. Ich weiss wirklich nicht warum Werkstätten in Deutschland ihre Kunden so oft für dumm verkaufen.

    Gruss
    Michael
     
  10. wetred

    wetred Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    1
  11. #70 AndreasH, 02.11.2011
    AndreasH

    AndreasH Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander,

    Das Reifenproblem geht bei uns leider weiter;

    Bei der letzten Inspektion (2-Jahres-Inspektion) unseres kleinen (1,3 CDTI) mit ca. 30 tkm im Frühsommer 2011 mussten wir einen Satz Vorderreifen erneuern lassen - angeblich innen abgefahren - konnte es leider nicht selbst in Augenschein nehmen;

    !!!! Spur vermessen etc. alles innerhalb der Toleranzen; dennoch einseitig abgefahren (Laufleistung ca. 20 tkm (da auch Winterreifen im Einsatz sind))

    Jetzt beim Winterriefen montieren: Schreck: Beide (neuen) Sommerreifen innen fast platt - außen noch ca. 5 mm Profil (Laufleistung 5 - 6 tkm);

    Termin beim Schrauber meines Vertrauens (freie Werkstatt) hab ich schon - irgendwas scheint ja erheblich nicht zu passen;

    Dennoch ist mir aufgefallen, dass die Reifen, welche wir bekommen haben eh äußerst wenig Profil haben;

    Somit:
    Welche Sommerreifen und auch Winterreifen haben so viel Profiltiefe (und lassen sich vernünftig fahren), dass ggfs. auch bei dem Problem "einseitige Abnutzung" - welche durchaus ein Combo-zuordenbares - Problem darstellt - noch (finanziell) erträglich ist??

    Andreas
     
  12. #71 Anonymous, 30.01.2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    hier starke ungleichmässige Abnuntzung seit ich den Wagen fabrikneu gekauft habe, das zieht sich trotz Spur-/Sturz- und Achseinstellung bis heute (190TKM) durch, in den Werkstätten höre ich oft das dieses problem bei diesem Wagen oft vorkommt, daher halten die Reifen meist nicht wirklich bis zum Ende Ihres vorgesehenen Lebenszyklusses, weil innen schon total abgefahren während aussen noch viele Millimeter Profil!
     
  13. #72 Anonymous, 23.09.2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Re:

    $HIER vibriert mal garnix, bei keiner Geschwindigkeit.

    Auswuchtgewicht verloren? Felge beschädigt? Reifen beschädigt (Bordstein :twisted: )?
     
  14. #73 Anonymous, 23.09.2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich reihe mich mal ein bei den starken ungleichmässigen Abnutzern :mhm:

    Beide Vorderreifen innen weit stärker als aussen abgenutz, innen glatt wien Babyarsch, aussen gut 5mm. Laufleistung meist so um 20-25TKm.

    Einstellen am Anfang (nach den ersten 20TKm :twisted: ) beim FOH- "alles i.O. :roll:
    Einstellen vor kurzem bei freier Werkstatt (gut, da liegen ~100TKm zwischen, da hat das eine mit dem anderen nix zu tuen) - Spur rechts verstellt, Sturz kann nicht eingestellt werden (??? Kann da wer was zu sagen- andere haben doch den Sturz einstellen lassen, meine ich :confused: ) So nebenbei- 65,-€ fürs einstellen. Mal sehen was das schafft, imo lenkt sich die Hütte jetzt leichter.

    Fulda Carat Progresso in Seriendimension, Luftdruck meistens am oberen Ende von dem was Opel angibt weil wegen öfter mal mit 60-90% Zuladung unterwegs + Anhänger. 95% Autobahnbetrieb.
    Mittlerweile das billigste drauf was ich bekommen habe (Avon), fährt sich bislang genauso gut wie der Fulda. :rund:
     
  15. #74 AndreasH, 05.10.2012
    AndreasH

    AndreasH Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Nach mehereren Reifensätzen mit minimaler Lebensdauer (bis unter 15 tkm) hat der Schrauber meines geringsten Misstrauens (freie Werkstatt) nach einer gebrochenen Feder vorne die Spur nach seinem **Gutdünken** - bzw. nach seinem Erfahrungsschatz eingestellt; auf Null - und, was soll ich sagen, plötzlich haben die Reifen so etwas wie Lebenserwartung! Schon eine Saison ohne einseitig abgefahrene Vorderreifen!! Schön gleichmäßiges Profilbild!

    Da das gefunzt hat, haben wir es beim zweiten Cobo auch machen lassen - alles Paletti!!

    UND: ein anderes Fahrverhalten ist für mich nicht feststellbar!

    Soll ich die Bahauptung wagen, dass die vorgegebenen Einstellwerte von Opel fürn A..... sind?

    Andreas
     
  16. #75 COMBONESE, 07.02.2015
    COMBONESE

    COMBONESE Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Meine Reaktion auf abgenutzte Reifeninnenseiten ,
    1Grad weniger Vorspur und gut wars.
    Der Wagen wird nur bei höheren Geschwindigkeiten
    ein kleinwenig nervös , aber so schnell(140-150km/h )
    fahre ich nicht, da ist bei max130 Schluss .Da ich viel mit
    Anhänger unterwegs bin, ist das sowiso kein Thema
    für mich. Ich fahre Allwetterreifen mit 2,3bar von Hankook
    Modell 2013 ( härtere Gummimischung)und die haben nun
    ca.45000km weg.Rest 4mm

    Grüsse vom Kreuz von Jörg
     
  17. Benni

    Benni Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir war das früher auch, zwar nicht so krass wie manche schreiben mit 4 mm unterschied, aber 2-2,5mm warens schon. Hab dann die Spur einstellen lassen und das hat definitiv geholfen, seither ist die abnutzung gleichmäßig. Fahre auch mit 2,3-2,35 bar
     
  18. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Vielleicht ist hier etwas dabei.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. maha

    maha Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Combo 1,3CDTI; BJ 2005

    Originalsommerreifen waren sehr ungleich abgenützt. (Laufleistung dieser Sommerreifen etwa 45.000 im Jahre 2010?)
    Innen 0,5mm Profil, außen noch 2,5mm!

    Habe eine Spurstange um eine Umdrehung "verlängert". Frei Schnauze.
    Die damals montierten Sommerreifen haben jetzt auch schon 35.000 drauf. Profil absolut gleichmäßig abgenützt.
    Das bisserl mehr Vorspur hats also gebracht.
    (Kosten: Null, wie bei sehr vielen meiner Eingriffe)
     
  20. daisy

    daisy Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    07.09.2006
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    1
    So, gerade vom Räderwechsel und Wintercheck gekommen und, oh wunder, man hat mir gesagt, die Vorderräder seien ungleichmässig abgenutzt und müssten nächstes Mal dann ausgetauscht werden. Wie lange die drauf waren, muss ich aber ggf. erst nachschauen.
     
Thema:

Ungleichmäßig abgenutzte Vorderreifen