Toyota macht den Proace Verso zum Camper

Diskutiere Toyota macht den Proace Verso zum Camper im Sonstige Fahrzeuge Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Neues aus Köln: http://www.toyota-media.de/blog/toyota-modelle/artikel/toyota-macht-den-proace-verso-zum-camper Jetzt noch den Hybrid-Antrieb aus...

  1. Tim

    Tim Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2016
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    18
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Kategorie an. Dort wirst du sicher fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mawadre, 11.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    223
    Dachte erst wow und las dann: "Mit der quququ Campingbox und einer Markise und einem Dachbett zum Camper für zwei." *gääähn*
     
    woifi9055 gefällt das.
  4. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    61
    genau, das habe ich auch gedacht. Und dann noch der Preis des Basisfahrzeugs...
    Und es ist eben nur ein ProAce und kein HiAce.
    Rolf1
     
  5. #4 helmut_taunus, 11.08.2017
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.155
    Zustimmungen:
    394
    Zum Camper fuer VIER
    zwei innen auf der ququq Box schlafen
    und wenn vier dann die naechsten zwei aufs Dach, aussen durch Matsch und Regen hoch ins Dachzelt
    Die Motoren sind doch von PSA, alles Diesel, fuer diese Modelle Spacetourer, Jumpy, Traveller, Expert, Proace. Oder hab ich etwas verpasst, wollen sie einen Toyota Benziner hinzufuegen?
    .
    Gruss Helmut
     
  6. #5 mawadre, 11.08.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    223
  7. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    95
    Sie stellen eine seit Jahren für alle möglichen Hochdachkombis und Kleinbusse erhältliche Campingbox rein, oder schrauben einen Dachträger mit Dachzelt aufs Auto: Das als "Camperausbau ab Werk" zu bezeichnen ist ein schlechter Witz!
     
  8. #7 mawadre, 11.08.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    223
    Das stimmt nicht ganz - ein Toyota wird auf der Webseite von quququ nicht unter den kompatiblen Fahrzeugen genannt. Und eine Midibox gibt es da auch nicht. Alles exklusiv nur beim Toyota Händler :lol:
    Aber im Ernst: es ist anzunehmen dass quququ und/oder das Toyota Marketing hier schon länger mitliest und Deine Äußerungen zum Verkaufserfolg des NV200 in D dank Zooom gelesen hat. Kostet ja quasi nix also kann man es ruhig mal ausprobieren! :lol:
     
  9. thh

    thh Guest

    Nun, es ist ein offenes Geheimnis, dass ich mir manchen Ärger erspart hätte, wenn Toyota beim Jumpy /Expert früher eingestiegen wäre. (Ich hab ja mal bei Toyota gelernt). Der Qualitätsanspruch von Toyota macht PSA Beine, siehe C1/ Aygo.
    Das, was da aber jetzt angeboten wird, ist an Einfallslosigkeit ja noch weit unterhalb dessen anzusiedeln, was ein größerer allgäuer Hersteller gerade als Innovationshöhepunkt vermarktet.
    Liebe Toyoten: Schaut Euch mal richtig um auf dem Markt, auch bei kleineren Herstellern, z.B. Terracamper, SO macht man das!
     
  10. #9 mawadre, 11.08.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    223
    Wie schon gesagt. Dass es um Entwicklung oder Verkauf richtiger Camper gehen würde, ist bestimmt ein Missverständnis. Ich nehme an, es geht nur um die Vermarktung der sonst identischen (zu Citroen und Peugeot) PSA-Busse. Als Fiat noch die baugleichen Scudos vermarktet hat, haben sie fast über den sehr günstigen Preis gemacht. Toyota erscheint mir als Laie und nicht Toyota Fahrer eher höherpreisig zu sein. Also muss man sich eine (wenn auch nur gefühlte) Niche suchen, die das Zielpublikum der Familien mit Kindern derzeit magisch anzieht: Alltagstaugliche Camper für 2+ Kinder und günstiger als die Konkurrenz (VW California: 50k+, neu Pössl/Citroen Campster: 45k+). Da kommt der Familiencamper von Toyota für unter 40k ja gerade recht. Und alles für keinerlei Entwicklungsbudget. Bei der Erfindung waren nur Marketing und Einkauf beteiligt. Und das sowas sehr gut funktionieren kann, zeigen aktuelle Beispiele wie Mercedes Citan alias Renault Kangoo usw. Wir Kunden (sogenannte Verbraucher) sind so blöd dass wir dem ganzen Scheiß auf den Leim gehen. Mercedes ist besser als Renault, Toyota besser als Citroen und die besser als Fiat (alles PSA). Bentley viel besser als VW (selbe Entwicklung und Fertigung bei VW) oder Jaguar besser als die Autos für den Plöbs (gehört dem indischen Tata Konzern, der auch das billigste Auto der Welt baut).
     
  11. Tim

    Tim Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2016
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    18
    Ein Teil der Toyota-Philisophie scheint es zu sein, die Individualisierung ab Werk in Grenzen zu halten. Das meisten wird in 3-5 Ausstattungslinien gepackt, dazu noch 2-3 Pakete und der Rest (wie AHK oder SH) wird dann beim Händler nachgerüstet. Für 80-90% der Kunden reicht das auch. Gehört man zu den 10-20% (oder glaubt man, dazuzugehören) sind diese Fahrzeuge nichts. Klar, mit nem Pferdeanhänger wäre mir eine AHK, die wirklich ab Werk und mit Anhängerstabilisierung daher kommt lieber. Um 2 Mal im Jahr den Grünschnitt wegzufahren braucht man das aber nicht. Das verlinkte Angebot passt damit gut in die Philosophie. Schaut man sich Preis und Nutzwert an, spricht das Angebot auch eine Zielgruppe an, wie mawadre schon angemerkt hat.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    84
    Ach Mist... hab den Beitrag jetzt erst gesehen und hab sofort an einen HDK-ähnlichen Camper gedacht und als ehemaliger und überzeugter Toyotafahrer voller Vorfreude auf den Link geklickt... und dann ist es doch wieder so ein T5-großer "Monster"bus. :( Warum zum Geier lässt sich Toyota nicht herab, auch einen Hdk rauszubringen. *grummel
     
  14. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    61
Thema:

Toyota macht den Proace Verso zum Camper

Die Seite wird geladen...

Toyota macht den Proace Verso zum Camper - Ähnliche Themen

  1. Camper mieten

    Camper mieten: Hallo, mit einem Hochdachkombi kann man bei entsrechendem Umbau auch mal campen. Nicht nur im Zelt, sondern hauptsaechlich im Auto. Wie das so...
  2. Fiat Doblo Maxi Cargo wird zum Mini-Camper

    Fiat Doblo Maxi Cargo wird zum Mini-Camper: Hallo, habe mich neulich hier im Forum vorgestellt. Heute abend kam ich endlich mal dazu, die Fotos, die den Ausbau unseres Doblo 2015...
  3. Eine Frau, 4 Hunde und ein Peugeot Partner stellen sich vor

    Eine Frau, 4 Hunde und ein Peugeot Partner stellen sich vor: Dann möchte ich mich auch mal kurz vorstellen. Ich habe einen Peugeot Partner Transporter, Bj. 2010, den ich eigentlich vor allem dazu benutze um...
  4. Ausbau NV200 zum Camper

    Ausbau NV200 zum Camper: Hallo Gemeinde, ich möchte euch ein paar Bilder meines Umbaus zeigen. Noch ein paar Infos: Es liegt eine Bodenplatte Multiplex in 15mm drin. Diese...
  5. Neues Mitglied mit Citan und zwei Hunden

    Neues Mitglied mit Citan und zwei Hunden: Liebe Forum-Mitglieder Am Freitag bekommen wir unseren Citan, 2-jährig, welcher hauptsächlich als "Hundemobil" dient. Also zwei spanische...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden