Strom im Tank

Diskutiere Strom im Tank im Alles zu den alternativen Antrieben Forum im Bereich ---> Alternative Antriebe; Weisst du das ist ja alles ganz schön und gut was du da schreibst, aber das geschickte Aufbauschen eines Unfalles der genauso mit einer...

  1. Löwe

    Löwe Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    1
    Weisst du das ist ja alles ganz schön und gut was du da schreibst, aber das geschickte Aufbauschen eines Unfalles der genauso mit einer Benzinkiste passieren kann ist in meinen Augen auch nur Politik. Tatsache ist, elektrische Fahrzeuge werden uns in Deutschland künstlich vorenthalten oder genauso künstlich verteuert damit wir weiter Spritbrenner kaufen: Beispiel Elektro-Smart für die Briten und nicht für uns hier. Beispiel Golf mit Elektroantrieb. 2. Beispiel Preisunterschied Chevrolet Volt und Opel Ampera. Wäre ja auch blöde wo wir braven Deutschen jetzt so an die horrenden Spritpreise gewöhnt sind auf das Geschäft zu verzichten.....

    Nee du wir werden ganz gezielt verarscht auf Kosten von Lebensqualität und Umwelt. Jetzt schmücken sich einige Städte mit ganz neuen tollen Elektrobussen............neu? Die gibts in Winterthur als O-Busse schon seit über 60 Jahren. Nee wir müssen vom Verbrennen fossiler Energien weg.

    Ich bin zwar selbst ganz gut zufrieden mit meinem LPG-Auto derzeit, aber es hängt ja doch genauso am Erdöl und irgendwo muss man einfach mal anfangen, neue Wege zu gehen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie. Dort wirst du sicher fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Guest

    Guest Guest

    Das denke ich auch. Die Frage ist: Wenn du es erkannt hast, lässt du dich weiter verarschen oder tust du, was du für richtig hältst, auch gegen den politisch gewollten Mainstream?

    Nicht nur da, auch in Solingen und in vielen osteuropäischen Städten. Die Vorteile sind unbestritten, die Nachteile aber auch.

    Und was soll eine Stadtverwaltung denn deiner Meinung nach sagen? Vielleicht "E-Busse sind ein ganz alter Zopf, und wir kriegen das jetzt endlich auch mal gebacken ..."? Ich finde erst mal jeden gut, der sich mit einem guten Konzept daran macht, E-Mobilität in seinem Bereich einzuführen und zu fördern. Dass man dafür für Unterstützung werben muss, ist doch ganz klar, immerhin muss man gegen die Öl-Lobby ankämpfen, die du selber oben angeprangert hast. Wenn eine Stadt E-Busse einführt, geht das bestimmt nicht ohne Widerstände.

    Welche Städte sind das denn konkret?

    Da geb ich dir 100 Prozent recht.
     
  4. #23 Beastie, 10.09.2012
    Beastie

    Beastie Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2011
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    6
    Leo,

    so wie man uns 'erzogen' hat, muss man das E-Auto nicht künstlich verteuern... siehe China Beitrag.. da gibt es schlappe 16 000 (!) Euro Zuschuss beim Kauf.. das sieht also nicht so aus, als wenn man in China wesentlich billiger wäre.. da gibt es nur reichlich viel mehr dazu als bei uns :)

    Wir wollen ja ein 'vollwertiges' Fahrzeug mit allem, was uns an Ausstattung als Lebensnotwendig von der Werbung in den Schädel gesetzt wurde.. mit dem bekannten Resultat, dass für 100 kg Mensch 1500 kg Maschine gebaut und bewegt werden müssen.. es ist Irrsinn, das dann wie bei Porsche zu sehen und einfach das Mehrgewicht der E-Komponenten durch extrem teuren Leichtbau zu kompensieren.. raus kommt dann eben ein echter E-Porsche.. und der kostet ein Schweinegeld auch schon in der Produktion.

    Ne E-Smart Flotte gibt es übrigens bald in Stuttgart als Konkurrenz zu Stadtmobil... (sehr sinnige Idee... zwei gute Ideen machen sich gegenseitig Konkurrenz statt miteinander kombiniert für den Bürger Vorteile zu bringen...)

    Bei uns will aber nicht wirklich jemand das Kurzstrecken E-Mobil .. ansonsten müssten sich Konzepte wie 'Mia' wie geschnitten Brot verkaufen lassen. Ist aber kein rollendes Wohnzimmer... will keiner wirklich eintauschen..

    Bin ich ganz bei dir.. das ein solcher Unfall derartige Wellen schlägt, passiert nicht von ungefähr... die Botschaft ist klar CHINESICHE TAXIs mögen über 300 km fahren, aber sie sind total unsicher.. NICHT IN EUROPA(!) KAUFEN!!! ..und das, wo Daimler by BYD mit dabei ist (in den letzten 3 Monaten sind hier in der Ecke deutlich mehr ICEs mit brennenden Triebkopf / qualmenden Achsen evakuiert worden als Taxis in China zusammen abgefackelt sind.. und das Fahrzeuge auf Fosiltreibstoffbasis auch ab und an mal unerwartet vor sich hin brennen, interessiert natürlich niemanden... )

    An einfachen E-Autos ist schlicht nix bis gar nix zu verdienen... da tut man sich ja schon schwer genug mit der alten Technick..... siehe Opel.. entsprechend unwillig ist man natürlich, wenn man auch noch von dem Segment lassen soll, was halbwegs Gewinne abwirft.. und das sind nicht Kleinwagen sondern Mittelklasse und Oberklasse..

    Solange der Kunde das Spiel mitmacht und nicht einfach nur wieder von A nach B will, wird niemand den mit Anbauteilen und viel Know How zu einer hochkomplizierten Höllenmaschine entwickelten Diesel oder Otto motor zu gunsten eines so simplen wie eines E-Motors aufgeben... daran ist einfach fast nix zu verdienen.. erst recht bei der Wartung nicht :)

    Wir werden nicht.. wir lassen uns verarschen :) .. Der Punkt ist wie immer: Es braucht zwei, die das Spiel mitmachen... Die E-Busse von Heute hießen früher Straßenbahn und gehörten in vielen Mittelzentren einfach dazu, dann standen sie dem Auto im Weg.... und sind mit viel Glück unter der Erde gelandet oder viel zu oft ganz verschwunden. Die spannende Frage ist wirklich: Wie kann man mobil bleiben, ohne dabei auf begrenzte Resourcen so verschwenderisch zuzugreifen, wie es derzeit noch gemacht wird. Das meint mehr als nur fossile Energieen.. das meint menschenfreundlichen Lebensraum, Wasser, in gewisser Weise sogar Lebensfreude :zwink:

    Eines ist sicher.. es reicht nicht, nur das Auto durch einen anderen Antrieb 'moderner' zu machen.. Das Zauberwort heisst 'Vernetzung' und das meint eben, dass ich von A nach B durchaus auch Wechsel von Verkehrsmitteln vorsehen kann.. auf dem Land kann ein sparsamer Diesel mehr Sinn machen als ein mit der Brechstange aus dem Boden gestampftes E-Tankstellennetz.. aber es macht dann eben Sinn, wenn ich damit nur bis zum P&R Parkplatz fahren muss und ins Mittelzentrum dann den 15 min Takt der S-Bahn nutzen kann, die mich möglichst mitten in die Stadt bringt. Wenn ich dann da wieder auf ein E-Bike Umsteige oder einfach nur selbst trete, ist das auch ne sinnvolle Sache..

    In der Realität verzweifelt man ja schon am DB Fahrkartenautomaten... :mrgreen:

    E-Autos sind bestenfalls ein Baustein .. aber nicht die Lösung der akuten Probleme.
     
  5. Fan

    Fan Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2012
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    1
    sehe ich nicht ganz so: E-Autos können schon für sich eine 95% Lösung sein. Alle Fahrten, die nicht ohne größere Unterbrechung ca. 150km überschreiten, kann schon heute das E-Auto abdecken. Für die paar % darüber, muss eine praktikable Lösung her (z.B. Auto mit Verbrennungsmotor günstig und einfach mieten können). Und die Zukunft dürfte eh den E-Autos gehören. Da sollen noch Quantensprünge in der Batterietechnik kommen, die Reichweiten von aktuellen Verbrennern ermöglichen. Es bleibt spannend!
     
  6. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Vielleicht ist hier etwas dabei.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Strom im Tank

Die Seite wird geladen...

Strom im Tank - Ähnliche Themen

  1. Statt 2. Batterie meine Rückversicherung bei leerer Batterie

    Statt 2. Batterie meine Rückversicherung bei leerer Batterie: Da ich den Stromverbrauch in meinem Caddy Camping Ausbau relativ gut kontrollieren kann, habe ich erst einmal diese Lösung anvisiert: Meine...
  2. Anhängerkupplung Ford Tourneo Courier Fehlender Strom

    Anhängerkupplung Ford Tourneo Courier Fehlender Strom: Hallo, habe heute Abend die Brink Anhängekupplung auf meinen Ford Torneo Courier montiert. Leider ist der Elektrosatz nur für Fahrzeuge mit...
  3. Beiträge über fatale Stromeinführungen ins Auto löschen ?

    Beiträge über fatale Stromeinführungen ins Auto löschen ?: Moin moin Es kommen immer wieder Zeiten hier wo einige User ihre Varianten zeigen wie sie 220 Volt Strom ins Auto legen. Ob durchs Fenster,...
  4. Strom ohne festen Anschluß

    Strom ohne festen Anschluß: Hallo zusammen, ich bin handwerklich / technisch was Strom angeht zugegebenermaßen mit 2 linken Händen ohne Finger gesegnet. Bzgl. Stromkable...
  5. Mikrovans-Toyota-Roomy-und-Tank-alias-Daihatsu

    Mikrovans-Toyota-Roomy-und-Tank-alias-Daihatsu: Hallo Zusammen, die Japaner haben einen neuen Mikrovan/ Mini-HDK kreiert. (Dort gibt es ja hierzu etwas mehr Auswahl als bei uns) Mit Nemo/...