Sicherungen im K9

Diskutiere Sicherungen im K9 im Forum Citroen Berlingo & Peugeot Partner im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Heyho! Ich hatte Probleme mit einer Kühlbox und die Sicherung der 12 V Steckdosen ist durchgeknallt. Also schnell Sicherungskasten auf und...
Big-Friedrich

Big-Friedrich

Mitglied
Beiträge
8.005
Heyho!
Ich hatte Probleme mit einer Kühlbox und die Sicherung der 12 V Steckdosen ist durchgeknallt.

Also schnell Sicherungskasten auf und wechseln.
Ja, Pustekuchen... war ja klar, dass es beim Berli nicht mehr so einfach ist, wie es beim guten alten Combo oder Nissan der Fall war.
Die Sicherung für Vorn konnte ich noch mit viel Fingerspitzengefühl tauschen, aber F7 für hinten lässt sich nur erahnen. Auch nach dem Abschrauben der ersten Teile konnte ich sie zwar sehen, aber an ein Herankommen ist nicht zu denken. Also muss das bei der 1.Inspektion mit gemacht werden.

Ist das normal? Warum ist es so aufwendig, Sicherungen zu wechseln? Gerade für die Steckdosen, wo man ja unterschiedliche fremde Verbraucher anschließt, hätte ich es mir einfacher vorgestellt..... Wenn ich mal beim zelten im tiefsten Norwegen bin und ein Endverbraucher spinnt, habe ich wohl ein Problem
 
rapidicus

rapidicus

Mitglied
Beiträge
1.643
Gibt's schon Bilder?
Kann mir nicht wirklich die vertrackte Lage vorstellen.

Gruß, Stefan
 
Big-Friedrich

Big-Friedrich

Mitglied
Beiträge
8.005
Moin, nein, Fotos habe ich nicht gemacht. Ich hatte gehofft, dass schon jemand an den Sicherungen war. Der untere Teil ist mit viel fingerspitzengefühl erreichbar. Sind halt einige Kabel im Weg, aber da kommt man durch. Der andere Teil ist ein Stückchen weiter oben und hinter diversen Blenden versteckt, die man natürlich bei einem Neuwagen mit Garantie ungern abschrauben möchte. Übernächste Woche geht es zur Inspektion. Da muss der Techniker ran
 
Big-Friedrich

Big-Friedrich

Mitglied
Beiträge
8.005
So, heute war der Wagen zur ersten Inspektion und die Sicherung wurde mit getauscht. Auf Garantie oder Kulanz. Fand ich nett. Der Techniker meinte schon, dass das doch ein größerer Aufwand ist, diese Sicherung zu wechseln und man muss schon sehr motiviert sein, einige Dinge hinter dem Lenkrad abzuschrauben. Der Auslöser war unsere große Engel Kühlbox. die hintere Steckdose ist nicht so gut abgesichert und nur zum Aufladen von Handys, Tablets oder ähnliches zu gebrauchen. Oder halt die luftpumpe für die autoreifen. Mehr aber nicht. Wir müssen jetzt daran denken, die Kühlbox immer nur vorn anzuschließen
 
R

rbölli

Neues Mitglied
Beiträge
5
Ich finde es einfach eine Frechheit Sicherungen so anzuordnen. Wenn ich bedenke das französische ingenieure Atom betriebene Flugzeugtrager konstruieren wird mir richtig übel. Die Software der bordelektronik ist einfach nur Müll.
Ich bedauere so eine Ruine gekauft zu haben.
 
D

Dosi

Mitglied
Beiträge
101
Offensichtlich musstes Du an dieser Stelle noch nie Deine Brötchen mit Deutschen Herstellern verdienen! :totlach:
 
R

rbölli

Neues Mitglied
Beiträge
5
Und ob, ich war 30 Jahre in der Entwicklung in einem deutschen Unternehmen tätig, aber wenn ein ingenieur so eine Arbeit abgeliefert hätte, wäre er die längste Zeit dort beschäftigt, und würde warscheinlich bei Citroen anfangen.
 
Berlin(er)go

Berlin(er)go

Mitglied
Beiträge
807
Auch meine Sicherung für den hinteren 12V Anschluss ist wohl durch. Genutzt um eine Power Station zu laden. Dank des Faden hier, lasse ich die Sicherung beim Freundlichen tauschen. Leider darf ich ja morgen zum wiederholten Male unseren Bodo abgeben um diverse Teile (Rahmen/Einstiege/Schweller) neu lackieren zu lassen. PSA hat das direkt anerkannt.

Bin fast sicher, dass das keine 10 Jahre halten wird mit uns....Werde wohl nur noch gebraucht kaufen (da ist es wurscht) oder neu leasen. Neufahrzeug bar zahlen mache ich wohl nicht mehr. Schon garkeinen Stromer, der alle 2 Jahre veraltete Technik spazieren fährt. Was für ein Wahnsinn - ist aber ne andere Baustelle.
 
Berlin(er)go

Berlin(er)go

Mitglied
Beiträge
807
Schwellerbereiche beidseitig vollflächig klein(st)e Lackeinschlüsse. Ich hätte es durchgehen lassen aber keiner wollte mir garantieren, dass da nicht was blüht oder blühen wird. Und Stellantis hat sofort zugesagt - was das wohl bedeuten kann wo sonst doch gern mal zunächst abgelehnt wird..... Immerhin ein irrer Aufwand von 1 - 1,5 Wochen.

Ferner hatte der Verkäufer, mit dem ich ja nur Probleme hatte, mutmaßlich einen Lackschaden auf der Beifahrertüre vor Übergabe gut "geschminkt". Erst einige Autowäschen später und im grellen Sonnenlicht fiel es dann auf, da die Schminke dann weggewaschen war. Mein jetziger Freundlicher hat gar nicht erst gezuckt und vermutet, dass da absolut laienhaft versucht wurde Vogelkot oder so weg zu polieren. Wurde ebenso anerkannt.

Hoffe die schrauben ihn ordentlich wieder zusammen, er wird wohl "zerlegt"; was auch immer das heißt wollte ich gar nicht wissen ;-)

Nachtrag: Gestern wurde ich informiert, dass auch die B Säulen hoch neu lackiert wird. Macht wohl niemand freiwillig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: Sicherungen im K9

Ähnliche Themen

alessio265
Antworten
1
Aufrufe
1.677
fuel
G
Antworten
2
Aufrufe
1.735
guennie
G
A
Antworten
1
Aufrufe
838
Reisebig
Reisebig
LuggiB
Antworten
10
Aufrufe
3.757
D
Oben