Schwache Kupplung und hohes Fiepen

Diskutiere Schwache Kupplung und hohes Fiepen im Forum Nissan NV200 im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Hallo zusammen, habe jetzt ca 1000km runter und 2 Sachen sind mir aufgefallen die ich komisch finde. Ersten lässt sich das Auto echt bescheiden...
B

beamer

Mitglied
Beiträge
60
Hallo zusammen, habe jetzt ca 1000km runter und 2 Sachen sind mir aufgefallen die ich komisch finde.
Ersten lässt sich das Auto echt bescheiden anfahren. Die Kupplung kommt recht spät und zudem ist sie sehr schwach. Damit meine ich das es sehr schwer ist den karren nicht gleich abzuwürgen ich muss ordentlich Gas geben oder sehr aufpassen. Bin schon einige Diesel gefahren und das war nie ein Problem. Ist das normal?

Das zweite ist das irgendwas extrem fiept. Wenn ich das Abblendlicht anhabe und der Motor aus ist hört man es sehr laut. Ist das Licht aus kein Problem. Normal?

Danke und Gruß
 
harleyenzo

harleyenzo

Mitglied
Beiträge
77
Hallo,
wegen des komplizierten kupplungstechnischen Anfahrens hatte ich mir dann irgendwann eine Pedalbox eingebaut.
Ich nannte es Anfahrschwäche. Bin bis jetzt sehr zufrieden damit.

http://www.hochdachkombi.de/viewtopic.php?t=13068

Ich möchte aber damit bitte nicht wieder eine Diskussion für und wieder einer Pedalbox auslösen.

Gruß Enzo
 
B

beamer

Mitglied
Beiträge
60
Danke für die Antwort. Die Pedalbox bewirkt, das bei geringem Gaspedaldruck etwas nachgeholfen wird?

Also praktisch heißt das es macht das gleiche was ich jetzt schon mache nur halt automatisch.

Eine Alternative zu mehr Gas geben gibt es nicht?

Hat jemand Erfahrung mit dem Fiepen ?
 
derMicha

derMicha

Mitglied
Beiträge
75
ein fiepen nehme ich auch wahr... nahm aber bislang an, dass es von der klimaanlage kommt, da es nur mit eingeschalteter klimaanlage zu hören ist :confused: . aber vielleicht hast du ja auch ein anderes "fiepen" :D
 
S

skip

Mitglied
Beiträge
782
beamer schrieb:
Das zweite ist das irgendwas extrem fiept. Wenn ich das Abblendlicht anhabe und der Motor aus ist hört man es sehr laut. Ist das Licht aus kein Problem. Normal?
Wenn eine Tür dabei auf ist, handelt es sich um den Warnton, das Auto bitte nicht mit angeschaltetem Licht zu verlassen.

skip
 
B

beamer

Mitglied
Beiträge
60
Hi,

ne das ist nicht der Warnton :lol:

es ist so hoch das ich es gerade noch hören kann und durchgehend.
 
rg-form

rg-form

Mitglied
Beiträge
161
beamer schrieb:
Ersten lässt sich das Auto echt bescheiden anfahren. Die Kupplung kommt recht spät und zudem ist sie sehr schwach.
Das geht meiner besseren Hälfte auch immernoch so - ich habe mich mittlerweile daran gewöhnt. Jedoch muss ich mich nach wie vor stärker beim Kupplungs- Gasspiel konzentrieren, als bei anderen Fahrzeugen. Ich hatte HIER schonmal im Forum nachgefragt, ob man den Pedalweg verstellen kann. Die Kupplung selber kannst Du am NV200 nicht verstellen, da dieser eine hydraulische Kupplung hat.

Gruß Richard
 
M

Musikanto

Mitglied
Beiträge
215
beamer schrieb:
Hallo zusammen, habe jetzt ca 1000km runter und 2 Sachen sind mir aufgefallen die ich komisch finde.
Ersten lässt sich das Auto echt bescheiden anfahren. Die Kupplung kommt recht spät und zudem ist sie sehr schwach. Damit meine ich das es sehr schwer ist den karren nicht gleich abzuwürgen ich muss ordentlich Gas geben oder sehr aufpassen. Bin schon einige Diesel gefahren und das war nie ein Problem. Ist das normal?

Das ist beim NV 200 Diesel normal aber ärgerlich. Ich bin in meinem Leben auch schon so einige Diesel gefahren, keiner hatte diesen schmalen Grad zwischen jaulendem Gas und Abwürgen. Bei meinem letzten T4 (und den bin ich über 600 000km gefahren), brauchtest du nur irgendwie die Kupplung kommen lassen und Gas geben.

fiepen habe ich zum Glück nicht.
Klaus
 
F

Friedleif

Mitglied
Beiträge
31
Die Kupplung ist wirklich... gewöhnungsbedürftig.
Nach 6000km hab ich mich jetzt soweit dran gewöhnt und kann relativ butterweich anfahren. Nur am Berg schaff ich das nicht immer und der Motor heult gelegentlich etwas auf. Da muss er eben durch.
Bin von Diesel eigentlich auch ein Anfahren ohne Gas gewöhnt.

Das fiepen hab ich auch, scheint normal zu sein. Es fiept auch nach dem Aussteigen bis ich verriegelt habe. Erinnert mich irgendwie an ein Schaltnetzteil. Ist vielleicht eine Drossel in einem Steuergerät?
Ich freu mich einfach das ich trotz meines Alters und dem Besuch vieler Metalkonzerte sowas überhaupt noch höre ;-)
 
L

Lewellyn

Mitglied
Beiträge
29
Ja, das Anfahren ist in der Tat es diffizil. Besonders morgens, beim Kaltstart. Liegt IMHO am kleinen Motor für grosses Auto. Ein 2l-Diesel wäre dem Grundgewicht angemessener gewesen. Andererseits spart es ja auch Kfz.-Steuer.

Ein Fiepen nach dem Abstellen hör ich auch. Irgendwas läuft da nach. Hört aber dann auch zügig auf.

Ich bin jetzt bei knapp 10.000km seit Ende Mai und bin immer noch sehr zufrieden. Natürlich hat er seine Macken, aber die sind alle "Features". Probleme oder Defekte bisher "Null". Auch meine "Kinder" (14 & 16) sind begeistert über die Fernreiseeigenschaften. Kein Gequengel, kein Gejammer, da "fürstliche" Platzverhältnisse. Wenn man die 2. reihe raus nimmt.
 
B

beamer

Mitglied
Beiträge
60
Hallo zusammen,

danke für die Rückmeldungen, scheint ja dann alles soweit normal zu sein. Mit dem Anfahren bekommt man es schon hin. Nerven tut es trotzdem, egal. Das Fiepen ist wohl auch normal höre ich hier raus.

Meine Frau schiebt den Kinderwagen hinten einfach rein ohne ihn abzubauen, das ist schon Luxus ;-)
 
Thema: Schwache Kupplung und hohes Fiepen

Ähnliche Themen

Oben