Rifter Mini Camper

Diskutiere Rifter Mini Camper im Mein Hochdachkombi Forum im Bereich ---> Mein Fahrzeug!; Hi, hab mir für meinen neuen Rifter eine Camping box gebastelt. Da ich einige Infos u.a. vom Forum habe, möchte ich euch gern meine Version kurz...

  1. #1 hagbard, 03.12.2020
    hagbard

    hagbard Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    16
    Hi,

    hab mir für meinen neuen Rifter eine Camping box gebastelt. Da ich einige Infos u.a. vom Forum habe, möchte ich euch gern meine Version kurz vorstelllen.

    Wichtige Eckpunkte für mich waren:
    • mobile Box, keine Änderungen am Fahrzeug
    • box sollte während Transport im Kofferraum Platz haben, Rücksitze in Normalpositon
    • leichte, stabile, pflegeleichte Materialien, box sollte getragen werden können
    • schnell und unkompliziert in den Schlafmodus aufbaubar
    • Liegefläche 2 Meter
    • möglichst viel Stauraum erhalten

    Zuerst baute ich die Box. Der klappbare Lattenrost wurde in einem zweiten Schritt hinzugefügt. Die Materialien sind 16 mm Siebdruck Sperrholz für Boden und Deckel. Robust und Pflegeleicht. 12mm Pappel Sperrholz für Seitenwände und Schubladen um Gewicht zu sparen.


    Die Box besteht aus 2 Schubladen und einem offenen Mittelteil. Der Deckel des Mittelteils ist entfernbar. So kann man sich theoretisch auch mal reinsetzen. Ist allerdings nur als Notlösung gedacht wenns draussen ganz grausig sein sollte.


    Der klappbare Lattenrost wurde mit Wandtafelscharnieren gelöst. Anfänglich wollte ich das Endteil des Lattenrosts an der Gurtaufhängung befestigen. Die eignet sich aber nicht sonderlich zum Aufhängen, und zweitens hätte das Verbindungsscharnier zwischen End- und Mittelteil enormen Druck bekommen. Deshalb hab ich mich entschieden das Gewicht mittels zweier Stützen auf die umgeklappte Rückbank zu leiten. Das nimmt zwar etwas Stauraum ist aber dafür sehr stabil.





    Aufgebaut ist die Box in wenigen Minuten. Alle Sitze müssen komplett umgeklappt und in vorderste Position gebracht werden (Beim L2 könnten die Vordersitze wahrscheinlich in Position bleiben). Lattenrost ausklappen. Matratze ausklappen. Fertig.



    Kostenpunkt liegt aktuell bei ca. 550 €, wobei die Matratze mit 230 € das mit Abstand teuerste war. Arbeitsaufwand für mich als Laie ca. 5 Tage. Wobei die Planung da noch nicht dabei ist.

    Wir konnten den Minicamper kürzlich testen und waren sehr zufrieden. Würd ich so wieder bauen :) Danke für die wertvollen Tipps aus diesem Forum!
     
    Ralfi, odfi, schwarzfahrer und 7 anderen gefällt das.
  2. #2 christiane59, 03.12.2020
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    494
    Sieht super aus, und wieder ein paar neue Ideen umgesetzt, wie die Stützen. Die Scharniere gefallen mir auch gut.

    Prima gemacht! Ich wünsche euch immer tolle Campingtouren, und allezeit gute Fahrt!
     
  3. #3 Defender, 11.12.2020
    Defender

    Defender Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    3
    Sieht gut aus.

    Ich bin auch noch am überlegen
    ob ich eine Box oder einen festen
    Einbau mache.

    Welche Matratze ist das?

    Grüße
     
  4. Vito

    Vito Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Mir gefällt die Lösung auch sehr gut.

    Hast Du die genauen Maße von den Stützen? Sind die nur eingesteckt oder befestigst Du diese irgendwie?

    Danke und viele Grüße
     
  5. #5 hagbard, 17.12.2020
    hagbard

    hagbard Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    16
    Die Matratze haben wir bei Matratzen-kompass.eu bestellt:

    "Faltbare Matratze 112x200x11 cm grau Palermo passend für VW Caddy"

    Die Stützen werden nur in die kleinen Verankerungen der Rücksitze eingesteckt.


    Maße für die Stützen sind in etwa:

    18 cm Unterkante der Stüze, also18cm liegen direkt am Rücksitz auf
    33 cm Oberkante, also Lattenrostauflage

    3cm Breite, wobei die Unterkante der beiden Einsteckzapfen auf 2,5 zugefräßt bzw. zugeschliffen ist. So passen die Zapfen gerade noch rein und haben dennoch kein Spiel.
    Zapfenlänge ca. 3,7cm. Oben hat der Zapfen 3cm Breite und verjüngt sich auf 2,5cm bis unten.

     
    Ralfi, odfi, schwarzfahrer und einer weiteren Person gefällt das.
  6. Vito

    Vito Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    @hagbard :

    Herzlichen Dank für die Maße und die aussagekräftigen Fotos.

    Viele Grüße
    Stefan
     
    hagbard gefällt das.
  7. #7 Defender, 17.12.2020
    Defender

    Defender Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    3
    Danke für die Adresse.

    Grüße Hubert
     
    hagbard gefällt das.
  8. #8 Autoandy, 19.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2020
    Autoandy

    Autoandy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    15
    Hallo Hagbard,
    Sehr schöne Umsetzung. Das Problem mit dem Gurtfestmachen hatte ich auch. Es ist im Rifter blöd gelöst. Du hast da ja eine ähnliche Lösung wie ich gefunden. Dazu eine Frage. Das Stützelement sieht bei dir sehr bündig mit dem Loch aus. Ich hatte bei mir bewusst den Schlitz im Element nicht so tief gemacht damit die Last nur auf dem Metallstift in der Lehne liegt. Hast du Druck auf dem Kunststoff?
    Mir Scheint hast du keine Querverstrebungen. Siehst du eine Gefahr, dass die Verschraubungen der Kästen durch eine seitliche Trapezverschiebung von Boden zu Deckel? Oder Bieten die Auszüge da zusätzliche Stützung?
    Siebdruckplatten, finde ich auch sehr Attraktiv in Punkto Robustheit. Mich hatten ein paar Berichte abgeschreckt, dass die Beschichtung im Sommer ausdünsten kann mit merklichem Geruch. Ich wäre interessiert, wenn du da mal deine Erfahrungen im Sommer teilen könntest.
     
    LuggiB und Vito gefällt das.
  9. #9 hagbard, 20.12.2020
    hagbard

    hagbard Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    16
    Hi Autoandy,

    die Stützen liegen sowohl am Kunststoff als auch auf dem Metallstift auf. Derzeit sehe ich da kein Problem. Du hast recht das stabilere Element ist sicherlich der Stift. Allerdings würden dann meine Stütze nicht so tief versenkt sein und vermutlich nicht von selbst halten.

    Die "Schubladenkästen" sind von unten mittels Schrauben mit dem Boden verbunden. Als Verbindung zum Deckel hab ich 6er Holzdübel verwendet. Ich wollte keine sichtbaren Schrauben. Dübel wie Schrauben in ca. 10 cm Abständen. Das war so schon mega stabil. Es gab keinerlei Verschiebungen. Für den Lattenrost hab ich als Auflage noch eine zusätzliche Leiste auf der Rückseite der Box angebracht. Der Mittelteil des Lattenrostes liegt dort auf. Diese Leiste verbindet die beiden "Schubladenkästen" und sorgt damit für zusätzliche Stabilität.

    Natürlich enthalten die Sperrholzplatten durch ihre vielen Schichten einiges an Leim. Beim Bau habe ich dort wo gedübelt wurde auch noch zusätzlich geleimt. Ich hatte anfangs schon einen leichten Leimgeruch im Auto vernommen, wenn es länger in der Sonne stand. Nicht penetrant, es fiel den Mitfahrern gar nicht auf. Nach einigen Wochen war das aber gänzlich weg. Allerdings kann das auch an den niedrigeren Temperaturen im November gelegen haben. Aktuell ist die Box gut geschützt in einer Garage, und kann dort ein wenig auslüften. Mal sehen wies nächsten Sommer ausschaut. Ich werd das gerne updaten.
     
    Autoandy und Vito gefällt das.
Thema:

Rifter Mini Camper

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Rifter Mini Camper
  1. Andreas_K
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.462
    Evie
    03.12.2020
  2. Autoandy
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    2.697
    Autoandy
    01.10.2020
  3. peekay
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.807
    peekay
    21.05.2020
  4. Sylli
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.301
    helmut_taunus
    06.01.2020
  5. mainon
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    4.495
    mainon
    14.06.2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden