Restlaufzeit Versorgungsbatterie

Diskutiere Restlaufzeit Versorgungsbatterie im Forum Allgemeine Fragen und Themen im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Als Frage für mich und alle die hier in Zukunft lesen werden... Meine Bluetooth App (Ective) zeigt mir KEINE Restlaufzeit der Versorgungsbatterie...
Justin Cider

Justin Cider

Neues Mitglied
Beiträge
16
Als Frage für mich und alle die hier in Zukunft lesen werden...

Meine Bluetooth App (Ective) zeigt mir KEINE Restlaufzeit der Versorgungsbatterie an.
Dies finde / fand ich doof, weil ich der Meinung bin / war, das dies doch möglich sein sollte.

Nachdem ich mit 2 Freunden gesprochen habe, bin ich mir nun unsicher. Sie meinen es kann nicht wirklich eine seriöse Zeit angezeigt werden (wie beim Handy).

Ja, wenn ich Verbraucher zum Laden angeschlossen habe und die Heizung sporadisch läuft, ist der Stromverbrauch nicht gleichmäßig.

Wie geht Ihr damit um und wo ist mein Fehler beim Denken ?? Es gibt doch Hersteller die mit einer Restlaufzeit des Akkus werben ^^

Gilt es hier wie beim Handy, Laptop, etc. auf Erfahrungswerte und Schätzen zu setzen ?


Grüße & Danke
 
Markus-Camp

Markus-Camp

Mitglied
Beiträge
283
Was hast Du denn für einen Akku den Du auslesen möchtest? :D

Fahrzeugakku kann mit OBD ausgelesen werden, da bekommst einen "geschätzten" Wert vom "Batterie"/Lademanegement
 
M

manfred_k

Mitglied
Beiträge
159
Markus,
Grüße & Danke meint doch sicher die Versorgungsbatterie und nicht die Starterbatterie. Es ist kein HDK Modell erwähnt und der Beitrag steht im allg. Forum.
Für die Versorgungsbatterie gibt es zum BMS meist eine passende bluetooth App dazu, wo man den Zustand der Versorgungsbatterie, z.B. bei mir der 135Ah LifePo von Creabest, sieht.
Ich bin jetzt sein einer Woche autark am CP, mein Kompressorkühlschrank läuft im Dauerbetrieb, der SOC ist in der früh bei 93% und nach 2Std. Sonne wieder auf 100% und standby.
Derzeit habe ich noch 52Std. Restlaufzeit bei 2A Entladung.
Ja, ich weiss über den Ladezustand genau bescheid.
Meine Starterbatterie im Caddy 5 lade ich täglich 1Std. mit 2A mit einem DC/DC Wandler aus der Versorgungsbatterie.
just my 2 cents
lg
Manfred
 

Anhänge

  • Screenshot_20240616_221218_CREABEST.jpg
    Screenshot_20240616_221218_CREABEST.jpg
    137,2 KB · Aufrufe: 5
Zuletzt bearbeitet:
Justin Cider

Justin Cider

Neues Mitglied
Beiträge
16
@manfred_k
Mein Nick ist nicht Grüße & Danke und die Frage bezieht sich auf alle Fahrzeuge die eine zuvor genannte Batterie / App nutzen.
 
M

manfred_k

Mitglied
Beiträge
159
Servus,
ich dachte Du meinst die Versorgungsbatterie,
mein Fehler.
Ich schaue grad mal nach der Starterbatterie,
ich habe ein anderes Programm um den Zustand anzusehen:
Screenshot_20240617_115511_Battery Check.jpg,
im Caddy 5 ist die Spannung der Starterbatterie bei 12V
Ich denke, alles gut.
Ich habe keine Standheizung zur Motorvorwärmung und kann auch nicht sagen wie lange die läuft.
Sonst kann ich leider nix beitragen.
lg
Manfred
 
Justin Cider

Justin Cider

Neues Mitglied
Beiträge
16
@ manfred_k :

"Derzeit habe ich noch 52Std. Restlaufzeit bei 2A Entladung."

Und genau da setzt ja meine Frage an. Ja, es geht um die Versorgungsbatterie.

Die 52 Std. geben Dir einen Wert raus, mit dem Du wie genau und zuverlässig arbeiten kannst ?

Ich möchte halt gerne Eure Erfahrung zu einer Restlaufanzeige wissen.

Ist sowas Sinnvoll und im Alltag verlässlich oder eine ungenaue Spielerei ?
Ein Smartphone zeigt ja auch keine Restlaufzeit an. Muss ja nen Grund haben.
Dafür sind doch Foren wie dieses gedacht...

Danke,
Justin Cider
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.307
Macht meiner Meinung nach nur Sinn, wenn Du einen linearen Verbrauch hast. Hast Du denn ? Ich nicht.
 
hal23562

hal23562

Mitglied
Beiträge
955
... Ist sowas Sinnvoll und im Alltag verlässlich oder eine ungenaue Spielerei ?
Ein Smartphone zeigt ja auch keine Restlaufzeit an. Muss ja nen Grund haben.
Dafür sind doch Foren wie dieses gedacht ...
Moin Justin,
wenn dich diese Fragestellung so fürchterlich umtreibt und du hier keine für dich befriedigende Antwort erhältst, dann habe ich einen Vorschlag.
Lutsch deine Batterie mit einem potenten Verbraucher ein paar mal leer und dokumentiere viertelstündlich die Daten. Dann lass uns an der neu erworbenen Erkenntnis teilhaben.
Das macht sicherlich User hier glücklich, denn dafür sind Foren wie dieses ja auch gedacht. Wissen haben wollen, Wissen teilen wollen.

LG - HAL
 
Zuletzt bearbeitet:
M

manfred_k

Mitglied
Beiträge
159
Servus @Alle,
gestern hatte es gut geregnet, eigentlich war es ein Wolkenbruch, und das Paneel gewaschen.
Es war kühl und dann kam die Sonne voll raus. Das sind optimale Bedingungen für das PV Paneel.
Und mein 9A Paneel brachte 12A Ladestrom
:confused: :bravo:
Das blutooth Programm zeigt den Strom zum oder vom Akku, aber nicht das Gesamtsystem. Die aktuellen Verbraucher werden von PV versorgt.
Der Kühlschrank war an. Der MPPT hatte gute Arbeit geleistet.
Somit kann ich dem Themenstarter keine belastbare Antwort zur Akkulaufzeit geben,
HAL hatte das schon geschrieben. Unter diesen Bedingungen wird der Akku nie leer.
So soll es sein.
just my 2 cents
lg
Manfred
 

Anhänge

  • 2024-06-22_125513_CREABEST .jpg
    2024-06-22_125513_CREABEST .jpg
    144,7 KB · Aufrufe: 3
Zuletzt bearbeitet:
moe.camp

moe.camp

Mitglied
Beiträge
93
Mein Victron Shunt zeigt zwar eine Restlaufzeit, diese geht aber vom aktuellen Verbrauch aus. Also schwankt zwischen 240h (Maximum) und irgendwas um die 80h wenn der Kompressor der Kühlbox aktiv ist. Auf diese Zahl würde ich nicht viel geben.
Die Bluetooth Apps der Batterien zeigen eh nur grobe Richtwerte an, die meisten BMS sind sehr ungenau, wenn es um kleine Ströme geht und zählen die nicht mit Es gibt viele, bei denen das BMS wegen Unterspannung abschaltet obwohl ein SOC von 90% oder so angezeigt wird. Daher immer auch ein Auge auf die Spannung haben, ob diese zum SOC passt. Shunts messen genauer, aber auch nicht immer 100%ig.
 
M

manfred_k

Mitglied
Beiträge
159
Servus moe.camp,
ja, das stimmt.
Mein BMS kalibriert sich bei Akku Voll
Wird die Abschaltspannung erreicht, geht die SOC auf 100%
Der Balancer funktioniert sehr gut, es gibt kaum Differensspannungen.
Beilage im Beitrag oben.

Bei der anderen Batterie mit Daly BMS kann ich das manuell machen:
ich lade mit sehr geringem Strom bis 3.60V, halt die Spannung für einen Tag, und setze die Anzeige dann auf 100%
Die Kapazität meiner 60Ah Winston LiFePo Batterie habe ich auf 50Ah zurückgesetzt,
meine Batterie hat schon einige Jahre und Zyklen drauf.
spannendes Thema, wenn das BMS die Daten hergibt.
just my 2 cents again
Manfred
 
Thema: Restlaufzeit Versorgungsbatterie

Ähnliche Themen

1
Antworten
4
Aufrufe
3.107
1
Oben