RedLobster - NV200 Kasten als Stadtindianer

Diskutiere RedLobster - NV200 Kasten als Stadtindianer im Mein Hochdachkombi Forum im Bereich ---> Mein Fahrzeug!; New Feature! Es ist mir weiterhin unbegreiflich wie man ein Auto ohne Thermometer herstellen kann :doof: Da ich gerne Innen, wie Aussentemperatur...

  1. #41 Hibbelinos, 02.07.2019
    Hibbelinos

    Hibbelinos Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    67
    New Feature!
    Es ist mir weiterhin unbegreiflich wie man ein Auto ohne Thermometer herstellen kann :doof:
    Da ich gerne Innen, wie Aussentemperatur hätte (wenn ich schon nachrüsten muss) habe ich mich erstmal für dieses günstige & einfache Modell aus der Bucht zum probieren entschieden. Den Fühler hab ich hinter der Dichtung verlegt, sowie überschüssiges Kabel versteckt. Schauen wir mal, ob mit das Teil an der Stelle "wegbrutzelt", es ist doch grösser als angenommen :rund:
    Aber ist finds erstmal ok - ich hab Gradzahlen.... endlich! :bravo:
     

    Anhänge:

    odfi gefällt das.
  2. #42 Hibbelinos, 16.08.2019
    Hibbelinos

    Hibbelinos Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    67
    Moin zusammen,

    RedLobster rauscht weiterhin über die Bahn, bleibt stehen und übernachtet.... sowohl an der Küste, Heide und Harz... neue Features gibbet aktuell nicht, ich geniesse die neu gewonnene Freiheit und koste sie in vollen Zügen aus :mrgreen:

    Lustige Entwicklung hat das Thema bei uns im Verein genommen:
    Person A legte sich nen Alpincamper zu, deswegen bin ich drauf gestoßen und hab mir ja den Stadtindianer zugelegt. Nun hat Person B beim Vereinstreffen an Pfingsten die beiden Autos bestaunt und wurde sowas von angefixt, das nur wenige Wochen später, ebenfalls ein NV200 bei ihm einzog :lol:

    Und so war das Vereinstreffen Anfang August ein mini NV200 Treffen:
    Silberner Alpincamper, Schwarzer Evalia Tekna, Roter Stadtindianer :bravo:

    Ähm ja... die nächsten sind angefixt und durchsuchen den Gebrauchtwagenmarkt :rund:
     

    Anhänge:

  3. #43 Hibbelinos, 08.10.2019
    Hibbelinos

    Hibbelinos Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    67
    Red Lobster in der Normandie.... das Land der Merkwürdigkeiten - erste große Tour - Fazit: Leider Geil!

    Es gibt so Ideen im Freundeskreis, die sind irgendwie schön verrückt. Dazu gehört auch mal ganz simple über das lange Wochenende in die Normandie zu fahren. Gut, wenn man im tiefsten Westen Deutschlands wohnt geht das sicherlich noch, aber naja... scheiss drauf, das wird geil. Und so schmiss ich mich mit voll gepimpten RedLobster am Mittwoch auf die Autobahn gen Westen. Mittlerweile hatte ich die Heckscheiben noch tief schwarz Folieren lassen und mir ein Klo zugelegt. Nach 7,5 Stunden kam ich endlich bei Jülich an. Hier schlug ich - nach Wildcampermanie - mein Zwischenlager auf. Durch Stau und co hatte ich keine Lust das Schlafdach hochzubocken, zumal am nächsten morgen um 6Uhr auf einer nahe gelegenen Raststätte die Zusammenführung der Kolonne stattfinden sollte.
    Erster Versuch: Schlafen im EG! Was gut das mein Gepäck in den Schränken, Nieschen und co überall verstaut war, keine Reisetaschen und co... die Ladefläche war also nur für mich und die Hunde. Lustig ist der Blick des Wachhundes wenn man den Schlafsack in die Hundebox streckt :lol: Als Unterlage diente einfach eine Klappmatte von Ikea... fertig ist der Lutz:
    [​IMG]
    War schon wirklich sehr gemütlich.. aber ganz klar ist: Oben im Schlafdach schläft es sich viel besser!
    Am Donnerstag morgen ging es wie gesagt ganz früh los, immer weiter Richtung Westen, erst durch Belgien, dann immer weiter in Frankreich. Der Rote fährt sich wirklich sehr gut, die einzigen Ermüdungserscheinungen beim Fahren ist einzig und alleine die Konzentration. Ich krieg kein Zippeln in den Beinen, kein Rücken oder Schulter, wie ich das früher beim Skoda hatte. Einfach vor mich hinreisen, ganz entspannt .. toll!
    Nach 10 Stunden erreichten wir dann "Camping Omaha Beach", wo wir Stellplatz mit Meerblick gebucht hatten.

    [​IMG]
    Ist das geil oder ist das geil? Mal abgesehen vom Preis: Vom 03.10.-06.10. 25€ p.P. all inkl. :shock:

    Es hat einen eigenen Abgang zum Strand für die Camper:
    [​IMG]
    Und dort oben ist unser Platz:
    [​IMG]
    Genau für diesen Einsatz hatte ich mir das Obelink Trinity zugelegt. Die anderen Mitreisenden nächtigten in Zelten, das Trinity diente als gemeinschafts Wohnzimmer und es stellte sich heraus das das eine extrem gute Idee war. Es war schon arg stürmisch, das Wetter wechselhafter als in England, Regen war in spontanen platzregenartigen Anfällen. Durch den Regen fühlten sich die Temperaturen niedriger an als sie waren. Aber mit 4 Personen und 2 Hunden heizte sich das Vorzelt so gut auf, das meine kleine Mini-Zeltheizung dafür gar nicht benötigt wurde. Auch die Standheizung von Redlobster benötigte ich überhaupt nicht (mir war eher zu warm im Schlafsack da oben). Der ein oder andere Zelter fror aber durchaus in der Nacht.

    [​IMG]

    Der Blick morgens aus dem Zeltfenster war ein absoluter Traum!
    [​IMG]
    [​IMG]
    Frühstück und balsam für die Seele zugleich:
    [​IMG]
    Wir schauten uns Omaha Beach, D-Day Experience / Dead men's corner und Utha Beach:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    Abends gemütliches Beisammensitzen und rumgekuschel im Vorzelt/im Bauch von Redlobster:
    [​IMG]
    Wir testen unfreiwillig was Zelte so an Sturm aushalten können. Grade beim Trinity war ich mir echt unsicher.. klar, wenns an Redlobster gekoppelt war stand es gut, aber wenn wir tagsüber unterwegs waren musste es da oben an der Klippe ganz alleine stehen. Mit den mitglieferten Heringen wäre das nie und nimmer gut gegangen. Ich hatte zum Glück die guten Erdnägel von meinem Zelt dabei. Hier muss ich unbedingt nochmal aufrüsten. RedLobster stand wie eine eins im Wind, die ein oder andere Böe lies ihn aber doch ordentlich wackeln.. man liegt da drin, entspannt und sicher... wie daheim wenn draussen ein unwetter tobt.. einfach toll! Im Zelt wäre das echt eine extren ungemütliche Angelegenheit gewesen.
    Sehr schade das das Trinity einen seperaten Boden hat.. das so das einzige Manko...
    [​IMG]
    Wir schauten Wildpferde in "Observatoire de la Réserve Naturelle de l'Estuaire de la Seine" :tanzen:
    [​IMG]
    Natürlich mussten auch Crepes in Le Harve und ein Besuch in "Fort de Sainte-Adresse" sein
    Uuuuund selbstverständlich die Klippen von Étretat:
    [​IMG]
    Am Sonntag ging es dann leider schon wieder zurück.. 13 Stunden Heimweg .... RedLobster saust über die Bahn, ganz gechillt... wir sind nun noch Dicker, ich weis das wir richtig gut aufgestellt sind Ausrüstungstechnisch. Die Standheizung hab ich immer noch nicht ausprobiert. Ich bin mehr als zufrieden. Fahrverhalten, Camping bei jedem Wetter... alles rockt!

    Der Campingplatz "Camping Omaha Beach" ist mehr als zu empfehlen :wink:
     
    Zooom RM, Maria, Rolindianer und 5 anderen gefällt das.
  4. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    245
    Hi Hibbelinos & Friends,
    während wir am Wochenende dem Regen im warmen Wohnzimmer entgingen, habt Ihr für uns die Herbst- & Sturmtauglichkeit des NV200 Campers & Vorzeltes getestet :top: ! Danke für den informativen Reisebericht !:bier:
     
    Hibbelinos gefällt das.
  5. #45 letstry4, 08.10.2019
    letstry4

    letstry4 Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2015
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    23
    Sehr schöner Bericht. Habe an der Stelle auch schon 2 mal übernachtet allerdings als Stealth Camper unten am Strand auf dem Parkplatz.:D
     
    Hibbelinos und LuggiB gefällt das.
  6. #46 Hibbelinos, 11.10.2019
    Hibbelinos

    Hibbelinos Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    67
    Der CP schliesst seine Tore um 23uhr. Den einen Abend waren wir allerdings erst um 0 Uhr wieder zurück, war ungeplant aber es gab wichtigeres *lach*
    Da hab ich auch gesagt "hoffentlich kommen die Zelter noch zu Fuß zu ihren Zelten, ich stell mich dann unten an den Strandparkplatz die Nacht und sicherlich nicht auf den Parkplatz vorm CP". Wir haben den Code dann einfach probiert und die Schranken gingen doch noch auf, damit hab ich mich dann doch wieder brav auf meinen Stellplatz gestellt, das hat ja auch eindeutig Vorzüge.
    Für mich war es das erste mal CP mit nem Auto, für Dezember planen wir grade nen Wochenende auf ner Insel (das eindeutig ums Eck *lach*):bravo:
     
  7. Maria

    Maria Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Hibbelinos,
    das ist aber wirklich mal ein richtig toller Stellpatz ,den ich mir auf jeden Fall merke, falls ich mich dann mal doch trauen sollte woanders als in Deutschland zu übernachten.
    Ich schließ mich an : sehr schöner Reisebericht !
     
  8. #48 Hibbelinos, 23.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2019
    Hibbelinos

    Hibbelinos Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    67
    Moin zusammen,

    lange war es ruhig... aber nun waren wir wieder auf Tour :bravo:

    Vom 20.12.-22.12.2019 ging es für uns auf die Insel (Fehmarn). Dieses mal waren Freunde mit ihrem Wohnwagen mit dabei... also reisten wir langsam und gemütlich und steuerten den Campingplatz Miramar an.
    Für diesen Einsatz haben ich nochmal etwas an RedLobster gefeilt.... ich brauchte auch etwas Veränderung im inneren... unser brauner Seniorenbegleiter veweilt leider nicht mehr unter uns und somit reist eine Hundebox weniger mit. Ich habe im Restpostenbaumarkt einen schönen riesigen roten Schmutzfänger gefunden, der wirklich extrem flauschig ist und das Rot passt extrem gut wie ich finde. Jetzt hat es schon fast Teppichflair (und ich kann ihn in die Waschmaschine stopfen :top: ).
    Die selbstgemachten Thermomatte bestanden aus einer Lage Stoff (schwarz aussen), einer Lage Thermomatten aus dem Restpostenbaumarkt (recht dünne günstige), eine Lage Stoff (Sternchenstoff innen) und haben für bisherige Einsätze gut ausgereicht. Fürs Wintercampen war mir das aber zu wenig, also habe ich nochmal Thermomatten gekauft, diesesmal im Tedi. Die sind um einiges dicker als die schon verarbeiteten. Da ich aber nicht alles neu machen wollte, habe ich auf die Alten (also auf den Sternchenstoff) einfach die neuen Matten genäht und nochmal eine Lage Stoff drüber damit ich innen weiterhin Sternchenstoff habe. Somit sind sie jetzt doppelt so dick und viel stabiler. Ok, Wintercampen ist es ja nicht ganz bei den Temperaturen, aber sie haben auf Fehmarn mehr als gute Dienste geleistet. Ich denke so sind sie jetzt ganzjährig Einsetzbar :top:
    Und damit ich weis wo ich mit RedLobster schon überall war, habe ich mir eine laminierte Deutschlandkarte organisiert, dazu ein paar bunte Smilie-Sticker. Die Karte mit Klett aufgehängt und überall wo wir schon waren und übernachtet haben, hats jetzt einen Aufkleber. Ich bin sehr gespannt was das so über die Jahre noch wird mit der Karte, sie füllt sich langsam aber stetig :mrgreen: Ob ich noch eine Europakarte dazu hänge weis ich noch nicht, schauen wir mal wie sich das entwickelt.
    Die Holzkiste auf der Hundebox gibt es ja schon länger, nun habe ich aber einen Deckel zum klappen drauf gemacht. So kann ich endlich drinnen Krams drauf abstellen, welcher nicht für Hundenasen bestimmt ist. Hier und da mangelte es doch mal an so einer kleinen Ablagefläche. Auf den Deckel habe ich noch ein Platzset geklebt - lässt sich also auch wunderbar abwischen.

    Auf Fehmarn war ich, obwohl es nicht soweit weg ist für uns, tatsächlich das erste mal. Die Insel ist wirklich sehr schön, aber ich bin froh das wir so extrem ausserhalb der Saison da waren. Für uns wäre das ja alles viel zu eng und voll.. wir haben die Ruhe und Einsamkeit sehr genossen. Der Campingplatz war sehr sauber und gepflegt, recht günstig und die Menschen allesamt sehr nett. Zum Strand war es ein Katzensrpung und somit konnten wir genau das machen was wir wollten: Nix tun und mit den Hunden ausgiebig wandern (3 Menschen - 3 Hunde). Ein Besuch beim Weihnachtsmarkt war natürlich pflicht.. sehr süß und schnuggelisch.
    Ein bisschen Weihnachtsstimmung hatte ich natürlich auch im Auto:

    Eine rote Nase über dem Nissanlogo vorn, Elchgeweihe an den Fenster .. ein bisschen Wahnsinn gehört dazu *kicher*
    Mit dem Wetter hatten wir wirklich glück, mild und am Samstag strahlender Sonnenschein. Nachts zog es aber doch sehr feucht durch.. next project: Thermomatten fürs Dachzelt!
    Die Standheizung wurde jetzt auch gut genutzt und ich hab ein bisschen die Scheu vor dem Ding verloren und sie wirklich sehr lieben gelernt... so als ehemaliger überzeugter Zelter ein sehr lieb gewonnener neuer Luxus! Auch zum trocknen des Campers gestern daheim unverzichtbar! Die feuchte Seeluft hat sich sehr hartnäckig ins Auto verzogen gehabt.... das sich oben am Dach keine Tropfsteine gebildet haben... ein wunder! Aber nun ist alles wieder trocken, sauber und gut verpackt :top:

    Damit schliessen wir das Camperjahr 2019 erfolgreich ab - am Samstag gehts an die Nordsee, allerdings ins Ferienhaus :aetsch:

    ... wer sich über das Hosenbilder wundert: Es gibt Klamottenkombis die kann man nur beim campen tragen: Winterjacke, Schlafanzughose, offene Wanderschuhe.. ganz ungeniert, so das morgengassi bestritten :lol:
     

    Anhänge:

    Zooom RM, rapidicus, letstry4 und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #49 Hibbelinos, 25.01.2020
    Hibbelinos

    Hibbelinos Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    67
    Neues Jahr, neue Dinge.. oder so.

    Heute kam der Postbote und brachte viele bunte Lichter :rund:


    100 bunte LED Lichter auf 10 Meter Draht. 8 verschiedene Modis, inkl Timer und Fernbedienung -> Partystimmung :tanzen:
    Die gehen jetzt einmal unten rund um den Wohnraum und oben am Kopfende des Bettes lang (ala indirektes Licht)
    Mag man das ganze heller, hat es noch die gelbe LED Kette die nur im Wohnraum unten einmal rumgeht.
    War bei den Temperaturen jetzt ganz schön tricky, da etwas frostig aber eigentlich war der Hauptplan die Thermomatten fürs Dachzelt anzugehen. Hier habe ich die "guten" vom Tedi gekauft und nun schon mal Mass genommen. Ich denke erstmal werde ich nur die Matten auf die entsprechende Grösse bringen und mir eine Stoffverkleidung sparen. aussen Silber (sieht keiner, da dann an der Zeltwand), innen Weißer "Schaum"... wenn es da - wie beim letzten mal - wieder ordentlich Schwitzwasser hat, trocknen die Matten einfach besser und schneller ohne Stoff.

    Ich hab, dank RedLobster, ja schon einiges an Freiheit gewonnen. Jetzt im Mai werden wir der neu gewonnen Freiheit so ziemlich die Krone aufsetzen. Eine Veranstaltung steht an, man braucht meine Hilfe, der Hundesitter ist aber genau in der Woche im Urlaub. Diese Veranstaltung ist so 0,0 für gar keine Hund. Aber: Ich werde mit Hund hinfahren! RedLobster steht weit genug weg, so das absolute Ruhe herrscht... aber nah genug das ich flink da bin. Ein entsprechender Dienstplan gibt genug Freiraum... Der Rote ist eh unser rollendes Wohnzimmer.. wenn das so gut klappt wie geplant (ansonsten brechen wir das ab, aber ich denke nicht das das schief geht), dann ... kann das irgendwer nachvollziehen? Ohne unser rollendes rotes zuhause würde soviel nicht gehen.. wieso hab ich mir sowas erst so spät zugelegt?
     
    Zooom RM, Wuerfel59 und LuggiB gefällt das.
Thema:

RedLobster - NV200 Kasten als Stadtindianer

Die Seite wird geladen...

RedLobster - NV200 Kasten als Stadtindianer - Ähnliche Themen

  1. NV200 Aus-/Umbau als Minicamper

    NV200 Aus-/Umbau als Minicamper: Hallo zusammen, ich hatte zu Zeiten meines Trafic hier schon viel gelesen. Nun habe ich seit 3 Jahren einen NV200 und werde mich nun an ein...
  2. NV200 der Ausbau

    NV200 der Ausbau: So der Ausbau hat begonnen und das möchte ich euch nicht vorenthalten, vielleicht inspiriert es den einen oder anderen, dem es bevorsteht. Erstmal...
  3. NV200 Evalia Camperausbau

    NV200 Evalia Camperausbau: Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier im Forum ;-) und freue mich auf einen netten Austausch. Ich habe direkt mal ein paar Fragen rund um den...
  4. Verkaufe Drehsitzkonsole und Lüftungsgitter für Nissan NV200

    Verkaufe Drehsitzkonsole und Lüftungsgitter für Nissan NV200: Hallo, verkaufe Drehsitzkonsole und Lüftungsgitter für Nissan NV200, beides gebraucht, voll funktionstüchtig, von Zooom. Bei Selbstabholung in...
  5. Einbau vor hinteres linkes Fenster eines Kasten

    Einbau vor hinteres linkes Fenster eines Kasten: Guten Tag, habe vor einiger Zeit mal ein Bericht über den Einbau eines Kasten mit Ablagemöglichkeiten in einem Nissan NV200 vor dem hintern linken...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden