proaktive Automatik im neuen Kangoo

Diskutiere proaktive Automatik im neuen Kangoo im Renault Kangoo, Nissan Kubistar, Mercedes Citan Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo, habe gerade folgendes im Internet zur Automatic im Kangoo gefunden (soll ab Anfang 2009 lieferbar sein): "1.6 16V 78 kW/106 PS Der 1.6...

  1. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.169
    Zustimmungen:
    21
    Hallo, habe gerade folgendes im Internet zur Automatic im Kangoo gefunden (soll ab Anfang 2009 lieferbar sein):

    "1.6 16V 78 kW/106 PS
    Der 1.6 16V Motor leistet 78 kW/106 PS bei 5.750 Umdrehungen und bietet ein
    maximales Drehmoment von 148 Nm bei 3.750 Umdrehungen. Dieser Motor mit 1.598
    cm³ Hubraum erfüllt die Euro 4 Norm und bietet erstklassige Fahrfreude. Der Verbrauch
    hält sich in Grenzen dank seiner Motorsteuerung und des geringeren Gewichts der
    eingesetzten Materialien. Er benötigt nur 7,9 l/100 km, was einem CO2 Ausstoß von 191
    g/Km entspricht. Dieser Motor wird in Verbindung mit einem Fünfgangschaltgetriebe
    angeboten, kann aber auch mit der proaktiven Viergangautomatik bestellt werden. Dann
    bietet er ein höheres Drehmoment von 152 Nm bei 4.000 Umdrehungen."

    Dazu eine Frage: was bedeutet proaktive Automatic?
    Gruß Wolfgang
     
  2. Anzeige

    Hier gibt es passendes Zubehör.
    Da findest du bestimmt was!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Moin Wolfgang,

    die "proaktive Automatik" ist ein elektronisch unterstütztes Automatikgetriebe, dass sich der Fahrgewohnheit des Fahrers, dem Beladungszustand und diversen Fahrsituationen anpasst. Dazu hat das Getriebe mehrere (ich glaube 8 oder 9) gespeicherte Schaltprogramme. Ist also quasi "mitdenkend". Ein herkömmliches Wandlergetriebe schaltet schonmal komisch bzw. unvorteilhaft. Wenn man z.B. bei Bergabfahrt die Motorbremse nutzen will und den Gasfuß lupft, schaltet ein herkömmliches Getriebe hoch, also keine/kaum Bremswirkung. Das proaktive Getriebe soll das angeblich nicht machen und so effizienter sein.

    Wenn es funktioniert ist es eine tolle Sache, aber es gibt einige die meckern. So wird bei meinem Kollegen im Laguna ständig eine Fehlermeldung gezeigt, die falsch ist. Irgendwas mit "Automatikfehler oder -problem" steht dann im Display. Sagt er jedenfalls. Und sowas nervt schon gewaltig, zumal sein Autöken aus der Garantiezeit raus ist.
     
  4. th.s

    th.s Mitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    0
    Das Hochschalten bei Bergab machen moderne Schaltautomaten seit Jahren nicht mehr. Die Steuerung ist mit viel Elektronik ausgerüstet und die merkt, dass der Motor im Schiebebetrieb läuft. Zudem gibts auch welche, die Bergauf und Bergab wirklich merken. Keine Ahnung, ob da eine "elektronische Wasserwaage" eingebaut ist. Angeblich merken die auch den Beladungszustand oder ob ein Anhänger hinten dran hängt und schalten entsprechend. Zudem laufen die Wandler nur noch beim Anfahren und schalten dann starr durch, Motor und Getriebe sind dann starr miteinender verbunden und nicht per Hydraulik. Mit entsprechendem, drehmomentstarkem Motor fahre ich gerne Automatik.
    Ich kenne E Klasse, 5er und Jag S Type damit. (Gehört mir keiner, da ist mein Geldbeutel vor)
    Moderne LKW´s haben eine "mechanische Automatik". Der Computer kuppelt und schaltet. Der Fahrer gibt nur noch Gas, evtl kann er per Hand noch bis zu zwei oder drei Gänge auf einmal hoch- und runter schalten.
    Die Tage werd ich mal mit einem derartigen Actros eine Runde drehen.

    Gruß

    Thomas
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sich an Fahrzustände anpassende Automatikgetriebe sind doch ein alter Hut, das war auch schon mitte der 90er kein großes Tennis, dass die Dinger bei Hängerbetrieb später hochschalten oder bei Bleifussfahrern ein eher sportiveres Kennfeld mit späteren Schaltpunkten wählen als bei ner Oma die mit ihren kurzen Beinen nichtmal ganz durchdrücken kann :mrgreen: ...

    Erkennen von allen Betriebszuständen wie Anhängerbetrieb/Beladung/Bergauf/Schiebebetrieb ist mehr als "simpel": Über das Motorsteuergerät wird die Motorlast abgefragt... das ist eine der Hauptgrößen zum Berechnen der Daten der Einspritzung/Zündung für das Motorsteuergerät zum Betrieb des Motors, das kann auch die Automatik nutzen. Für Schiebebetrieb entsprechend die Signale des elektronischen Gaspedals oder der Drosselklappe, damals wars der Leerlaufschalter. Bei einigen Zünd-/einspritzanlagen wird beim Schalten sogar der Zündzeitpunkt zurückgenommen damit der weicher schaltet, heute stellt der die Drosselklappe einfach anders weil die eh nicht mehr mit nem Gaszug betätigt wird sondern elektrisch. Da können die beim beschleunigen auch bessere Verbrauchswerte mit fahren, selbst wenn das Gaspedal genau halb durchgetreten wird, kann die Drosseklappe dreiviertel offen sein um Drosselverluste auszugleichen...
     
  6. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.169
    Zustimmungen:
    21
    Hallo Michel, gestern habe ich beim aufräumen ein ältere Zeitschrift gefunden: eine "VAN" von März 2001! Leider gab es diese spezielle Autozeitung (die sehr neutral berichtet hatte, also nicht "deutsch"-bezogen), nur einige Jahre. Sie war vielleicht einige Jahre zu früh auf den Markt gekommen.
    In dieser Ausgabe wurde der gerade erschienene Kangoo 1,4 RT mit proaktiver Automatik getestet. Und hat eine sehr gute Beurteilung bekommen:
    Plus: perfekte Automatik, agiler Motor, riesiger Laderaum
    Minus: teure Ausstattung, Fahrwerkspoltern, Anhängerlast
    Der Mehrverbrauch betrug in der Automatikversion 0,4 L.
    Die Automatik wurde geanauso beschrieben, wie Du es hast. Nur noch ausführlicher.
    Gruß Wolfgang
     
  7. #6 guzzihawk, 12. März 2017
    guzzihawk

    guzzihawk Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Auch wenn das Thema hier schon "etwas" älter ist, vielleicht interessiert es ja noch jemanden, da ja noch einige Fahrzeuge auf dem Gebrauchtmarkt sind (besonders im Rollstuhl-Bereich, Kangoo 2 1,6 16V):
    Das Getriebe ist einfach Murks!
    Meiner Meinung nach hat man einfach versucht, eine alte 4-Gang Wandler-Automatik mit etwas Elektronik "aufzupeppen".
    Ich weiss nicht WAS das Ding "lernt", meine Werkstatt weiß es auch nicht, aber es kann das gelernte nicht umsetzten....
    Dazu ist die Kombination unglücklich: drehmomentschwacher Motor, hohes Fahrzeuggewicht.
    Die Automatik versucht ständig, die großen Lücken zwischen den Gängen durch Abschalten der Wandlerüberbrückung auszugleichen.
    Nur: der Wandler kann auch kein Drehmoment herbeizaubern.
    Das führt dazu, daß man das Auto "tritt" und immer in hohen Drehzahlen fährt. Sehr nervig. Sehr teuer (Sprit).

    So kam es dann auch daß unser gebraucht gekaufter nach 2 Wochen in die Werkstatt ging und nach viel Gefummel erst einen neuen Motorkabelbaum, und als das auch nicht half ein neues Getriebe bekam.
    Zum Glück großzügig gesponsort by Renault Garantie (2400,- nur das Getriebe, welches 4 Wochen nicht lieferbar war, scheinbar stark nachgefragt...)

    Meine Frau wollte dann den Motor samt Getriebe von meinem alten 190er Benz in den Kangoo haben.... passte nicht ganz rein....
    Aber kurios: 20 Jahre älter, schaltet aber viel besser, nämlich immer dann, wenn man es erwartet.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. streuf

    streuf Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Dem 1.6 16V - Motor kann man leider auch keine Empfehlung ausstellen. Ab 3.000 U/min wird der richtig laut. Wenn es flott voran gehen soll, muss er aber hoch drehen. Und ein Kostverächter ist er auch nicht.
     
  10. Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    3.169
    Zustimmungen:
    21
    Na, ja, der wird ja auch schon viele Jahre nicht mehr angeboten, der stammt noch aus den 90er oder sogar 80er Jahren.
    Wolfgang
     
Thema:

proaktive Automatik im neuen Kangoo

Die Seite wird geladen...

proaktive Automatik im neuen Kangoo - Ähnliche Themen

  1. Klimaautomatik zu schwach bei 33 Grad oder schon Kühlmittelverlust?

    Klimaautomatik zu schwach bei 33 Grad oder schon Kühlmittelverlust?: Sind heute bei ca. 33 Grad und Sonne viel Autobahn gefahren. Die Kinder in der zweiten Reihe beschwerten sich über zu große Hitze. Und auf der...
  2. Citan Automatik Test (Auto-Straßenverkehr 8/17)

    Citan Automatik Test (Auto-Straßenverkehr 8/17): Für die aktuelle Ausgabe der Auto-Straßenverkehr 8/17 wurde ein Citan Benziner mit Doppelkupplungsgetriebe getestet. Bemängelt wurden bei dem...
  3. Klimaautomatik - "Vergessen" der eingestellten Temperatur

    Klimaautomatik - "Vergessen" der eingestellten Temperatur: Hallo, wir haben an unserem Tourneo Courier vom ersten Tag an (EZ 08/15) folgendes Problem mit der Klimaautomatik. Stellt man die Temperatur der...
  4. Klimaautomatik oder Manuell?

    Klimaautomatik oder Manuell?: Hallo Kann mir jemand sagen was besser ist am evalia? Ein älteres Modell mit automatik oder manueller Regelung? Hat da jemand Erfahrungen?...
  5. Citan Diesel Automatik News

    Citan Diesel Automatik News: Auf der Mercedes Seite ist die neue Broschüre des Citans online gestellt worden. Darin steht auf Seite 7, dass das Doppelkupplungsgetriebe für den...