Osram H4 LED

Diskutiere Osram H4 LED im Forum Nissan NV200 im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Hallo Forum, wartet hier auch jemand auf ne Freigabe für den NV? Habe Osram mal angeschrieben, ob es Hoffnung dafür gibt, leider bisher ohne...
muurikka

muurikka

Mitglied
Beiträge
498
Hallo Forum,

wartet hier auch jemand auf ne Freigabe für den NV?

Habe Osram mal angeschrieben, ob es Hoffnung dafür gibt, leider bisher ohne Resonanz.

Falls da größeres Interesse besteht, vielleicht bemühen sie sich ja dann um die Freigabe.

Schreibt die doch, bei Interesse, auch mal an ;-)

Grüße Jan
 
T

Trampcamp

Mitglied
Beiträge
20
..... hab ich auch schon getan - bisher leider keine Reaktion ..... auch nicht bei Phillips ....
 
odfi

odfi

Mitglied
Beiträge
2.261
Besteht denn überhaupt eine Chance, dass sie sich um ein Auto kümmern, was schon längst eingestellt wurde?
 
muurikka

muurikka

Mitglied
Beiträge
498
Die Hoffnung stirbt zuletzt, und ich glaube, der NV wird ja global noch angeboten. Allerdings, wenn man in die Freigabeliste schaut, es sind einige ältere Modelle, die auch schon nicht mehr gebaut werden, dabei, sogar englische Oldtimer, also könnte nerven tatsächlich etwas bringen ;-)
 
T

Trampcamp

Mitglied
Beiträge
20
Bei Phillips gibt's Freigaben für den direkten Vorgängern der heutigen Modelle Micra ( Vorgänger Modellüberarbeitung ) und Juke, bei Osram entsprechende Freigaben für den NV 300 ( wahrscheinlich auch deswegen, weil er auch als Renault gebaut und auch als Opel verkauft wurde ) .
 
ReisKocherPilot

ReisKocherPilot

Mitglied
Beiträge
737
..... hab ich auch schon getan - bisher leider keine Reaktion ..... auch nicht bei Phillips ....

Dito.

Die Hoffnung stirbt zuletzt, und ich glaube, der NV wird ja global noch angeboten. Allerdings, wenn man in die Freigabeliste schaut, es sind einige ältere Modelle, die auch schon nicht mehr gebaut werden, dabei, sogar englische Oldtimer, also könnte nerven tatsächlich etwas bringen ;-)

Auch wenn das Teil als Mitsubishi Delica und Chevrolet City Express verkauft wird denke ich daß die Chancen gering sind.
Vermutlich weil Osram und Phillips den Markt in Europa im Auge haben (zumindest was die lichttechnischen Gutachten angeht) und da Nissan, in den immerhin 12 Jahren in denen die den NV200 gebaut haben, nicht einmal ne Werbung für den Kahn hat laufen lassen sehe ich dafür noch schwärzer als die funzeligen Standard-H4 die werksmäßig verbaut wurden https://www.bronies.de/images/smilies/rainbowdashwink.png
 
T

Trampcamp

Mitglied
Beiträge
20
Da Nissan diesbezüglich offenbar kein Interesse hat, würde ich eine Möglichkeit sehen, über das Forum einen Aufruf zu starten. Ich denke mal, dass man diesem Thema bei Osram und Philipps Nachdruck verleihen könnte, wenn sich jeder, der Interesse an H4-LED im NV 200 hat, dieses hier im Forum kundtut und dann ein "Sammelbrief" mit Interessenten-Liste an die Hersteller gesendet wird. Möglicherweise müßte einer der NV 200- Eigner sein Fahrzeug für die entsprechenden Testreihen zur Verfügung stellen ( für den- oder diejenige(n) sollte da aber schon die H4-LED incl. Gratismontage drin sein ... ) Wichtig wäre mir allerdings schon, dass die Genehmigungen für den gesamten deutschsprachigen Raum bzw. EU-Raum ausgestellt würde, denn es sind alle NV 200 im EU-Raum baugleich, also müsste eine EU-weite Regelung incl. der Schweiz doch durchaus möglich sein. Es kostet ja nur eine kleine Unterschrift auf der Sammelliste. Ich wäre auf jeden Fall dabei.
 
muurikka

muurikka

Mitglied
Beiträge
498
Da Nissan diesbezüglich offenbar kein Interesse hat, würde ich eine Möglichkeit sehen, über das Forum einen Aufruf zu starten. Ich denke mal, dass man diesem Thema bei Osram und Philipps Nachdruck verleihen könnte, wenn sich jeder, der Interesse an H4-LED im NV 200 hat, dieses hier im Forum kundtut und dann ein "Sammelbrief" mit Interessenten-Liste an die Hersteller gesendet wird. Möglicherweise müßte einer der NV 200- Eigner sein Fahrzeug für die entsprechenden Testreihen zur Verfügung stellen ( für den- oder diejenige(n) sollte da aber schon die H4-LED incl. Gratismontage drin sein ... ) Wichtig wäre mir allerdings schon, dass die Genehmigungen für den gesamten deutschsprachigen Raum bzw. EU-Raum ausgestellt würde, denn es sind alle NV 200 im EU-Raum baugleich, also müsste eine EU-weite Regelung incl. der Schweiz doch durchaus möglich sein. Es kostet ja nur eine kleine Unterschrift auf der Sammelliste. Ich wäre auf jeden Fall dabei.
Bin dabei.
 
muurikka

muurikka

Mitglied
Beiträge
498
Allerdings ist mir sowieso unklar, warum das so ein Problem ist.

Für Standard H4 gibts ja sicher ne Norm, warum kann die LED nicht auch so gebaut werden, dass sie für jeden H4 Scheinwerfer zulässig ist?

Sie ist ja wahrscheinlich nur deutlich heller, die Lichtverteilung geben doch Reflektor und Streuscheibe vor?!
 
Reisebig

Reisebig

Mitglied
Beiträge
3.265
Ich tippe mal auf das deutlich heller muß pro Fahrzeug mit dem Reflektor zusammen geprüft werden. Nicht das es zu hell wird. ;-)
 
Mudgius

Mudgius

Mitglied
Beiträge
332
Wenn ich da an die skandinavischen Lichtbalken in der Dunkelzeit denke, da hänge ich mich gerne hinter einen Einheimischen mit Flutlicht, denn hinter mir fahrend sieht der ja ebensowenig wie ich, ob da weiter vorne vor mir ein Elch aus dem Wald kommt.
 
T

triplemania

Mitglied
Beiträge
255
Da Nissan diesbezüglich offenbar kein Interesse hat, würde ich ... über das Forum einen Aufruf .. starten. ... bei Osram und Philipps Nachdruck verleihen ... ein "Sammelbrief" mit Interessenten-Liste
Ich wäre sehr dafür, habe aber keine Hoffnung.
Der NV/Evalia wird nicht mehr gebaut und die Verkaufszahlen von NV/Evalia waren gering.
Das sind zwei echte Hinderungsgründe:
Die Leuchtmittelhersteller benötigen ein Fahrzeug als "Muster" um das passende Zubehör zu entwickeln und es dann genehmigen zu lassen.
- Wo soll das Muster herkommen?
- Wer soll zertifizieren, dass das Muster dem Zustand "vom Band" entspricht?
- Wer kann den Leuchtmittelherstellern garantieren, dass die Entwicklung am Markt absetzbar ist? Ein Nischenfahrzeug das nicht einmal mehr mehr produziert wird, ist für die Zubehörhersteller betriebswirtschaftlich vollkommen uninteressant.

:rund: Kann man die Karosserie des NV auf die Fahrzeugfront des eNV umbbauen? Dann könnte man dessen LED-Scheinwerfer verwenden :rund:
 
muurikka

muurikka

Mitglied
Beiträge
498
Ich wäre sehr dafür, habe aber keine Hoffnung.
Der NV/Evalia wird nicht mehr gebaut und die Verkaufszahlen von NV/Evalia waren gering.
Das sind zwei echte Hinderungsgründe:
Die Leuchtmittelhersteller benötigen ein Fahrzeug als "Muster" um das passende Zubehör zu entwickeln und es dann genehmigen zu lassen.
- Wo soll das Muster herkommen?
- Wer soll zertifizieren, dass das Muster dem Zustand "vom Band" entspricht?
- Wer kann den Leuchtmittelherstellern garantieren, dass die Entwicklung am Markt absetzbar ist? Ein Nischenfahrzeug das nicht einmal mehr mehr produziert wird, ist für die Zubehörhersteller betriebswirtschaftlich vollkommen uninteressant.

:rund: Kann man die Karosserie des NV auf die Fahrzeugfront des eNV umbbauen? Dann könnte man dessen LED-Scheinwerfer verwenden :rund:
Bei Philipps gibt es die LED für den Juke, ob der mehr verkauft wurde, als der NV?
 
Arnie

Arnie

Mitglied
Beiträge
149
Hallo,
es wird die Zeit kommen,da wird ein warmes Essen mehr wert seit,als irgendeine LED-Spielerei,am NV......:pfeiff:




Das war ironisch gemeint,denn ich bin echt zufrieden mit der Lichtausbeute des NV(schreibt ein eingefleischter Oldtimerfahrer mit meistens Biluxfunzeln):wink:

Gruß Reiner
 
T

Trampcamp

Mitglied
Beiträge
20
"Bei Philipps gibt es die LED für den Juke, ob der mehr verkauft wurde, als der NV?"

Es gibt auch Zulassungen für diverse Wohnmobile von Detleffs und Pössl, auch z. B. für den Hyundai Getz ( und den gibt's auch schon länger nicht mehr neu zu kaufen, und die Menge der abgesetzten Fahrzeuge wird wohl auch "überschaubar" sein .... ) ..... Also daran dürfte es offenbar nicht liegen ......
 
J

juhlei

Mitglied
Beiträge
155
Hallo zusammen,

ich habe ebenfalls Philips angeschrieben und bereits am nächsten Tag eine Antwot erhalten.

Sinngemäss bedankt man sich für mein Interesse und teit mit, dass kontinuierlich an der Erweiterung der Kompatibilitätsliste gearbeitet werde. Weitere Fahrzeugmodelle seien noch dieses Jahr zu erwarten. Gleichzeitig bittet man um Verständnis, dass zum jetzigen Zeitpunkt keine Aussage dazu gemacht werden kann, um welche Modelle es sich dabei handeln wird. Dann noch eine Tel Nr für weitere Fragen und Grüße

Hilft jetzt nicht wirklich weiter, es bleibt nur die Hoffnung.

PS: Habe die Birnen in einen VW UP eingebaut. Gefällt mir sehr gut.

Viele Grüße Uli
 
T

Trampcamp

Mitglied
Beiträge
20
.... naja - immerhin bist Du offenbar der Erste, der eine Antwort erhalten hat ( und das auch noch so schnell ... ) - offenbar haben schon mehrere in dieser Sache angefragt ....
 
T

tq003519

Mitglied
Beiträge
50
die Sache ist doch ganz einfach, es geht nur um Geld! Nicht um Sicherheit oder Blendschutz oder blabla...

Die H4-LEDs sind gleich, da bauen die nichts extra für ein Bestimmtes Modell. Es geht nur darum, dass die Hersteller die teure Typprüfung nur machen, wenn auf dem Markt noch genug Fahrzeuge von bestimmte Typen rumfahren, egal, ob Osram oder Philips.
Japan und USA haben diese LEDs schon vor Ewigkeiten (10 Jahren?) zugelassen, ohne Typen-Knebel.

Also brav weiter warten oder einfach machen!

Ich habe schon 2014 in meine CRV und 2018 in CX3 Philips H11-LEDs eingebaut, nie Probleme mit TÜV, Dekra oder Freund und Helfer bekommen. Liegt vielleicht daran, dass die hinter eine Linse leuchten.

Beim Proace City Verso habe ich nun auch OHNE Typ-Freigabe H7 von Osram eingebaut und freue mich über Licht. Bin gespannt, was der TÜV-Mensch dazu sagt, habe noch 1 1/2 Jahre Zeit. Wenn der meckert, habe ich die "Originalen" im Handschuhfach...

Ja, ich weiß, hoch illegal unso, aber ich akzeptiere die Strafe dafür
 
Thema: Osram H4 LED
Oben