Opel Combo 1.6 CNG: LKW-Zulassung = Teure Versicherung?

Diskutiere Opel Combo 1.6 CNG: LKW-Zulassung = Teure Versicherung? im Forum Opel Combo im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Ich möchte mir mein erstes eigenes Auto anschaffen (Gebrauchtwagen, Führerschein habe ich schon länger als 10 Jahre) und habe mich ein wenig in...
C

canned

Neues Mitglied
Beiträge
15
Ich möchte mir mein erstes eigenes Auto anschaffen (Gebrauchtwagen, Führerschein habe ich schon länger als 10 Jahre) und habe mich ein wenig in den Opel Combo 1.6 verguckt (nur Erdgas oder Autogas).

Nun meine Frage:
Den Combo gibt es ja auch mit LKW-Zulassung. Mit welchen Kosten für Haftpflicht und Teilkasko muss ich bei einer LKW-Zulassung rechnen? Auf https://www.huk24.de (Lieferwagenversicherung) kam eben der krasse Betrag von über 1700€/Jahr raus (SF 0). Kann das sein? Leider kann ich bei der KFZ-Versicherung nicht bei meiner Familie o.ä. anknüpfen, da diese im Ausland lebt.

Freundliche Grüsse und besten Dank für jede Antwort
Canned
 
C

canned

Neues Mitglied
Beiträge
15
Zum Vergleich: PKW-Zulassung (SF 1/2) käme etwa auf 950-1200€/Jahr. Ein ganz schöner Unterschied.
 
N

nonprell

Neues Mitglied
Beiträge
11
Die Beträge für Lieferwagen sind so wohl bei allen Versicherungen in etwa der Höhe. Von mir wollte die HUK 129,00 pro Monat. Da hilft auch Zweitwagenversicherung nicht wirklich, den auch da fängst Du bei etwa 85% an. Die Beitragshöhe liegt angeblich daran, dass Lieferwagen ja hauptsächlich gewerblich genutzt werden. D.h. mehr Kilometer gefahren werden als beim durchschnittlichen Privatnutzer und vor allem wesentlich rücksichtsloser gefahren wird - sprich das Unfallrisiko höher ist. Es ist im Regelfall ja nicht das Auto von dem der drinsitzt. Und die Beträge tun auch nicht so weh - sind ja Betriebsausgaben.
 
C

canned

Neues Mitglied
Beiträge
15
Danke für die Antwort.

Kann ein Zweisitzer mit Sicherheitsnetz zum Laderaum eigentlich auch nachträglich als PKW zugelassen werden? Angeboten wird der Combo mit LKW-Zulassung. Eine Schiebetür hat ein Fenster, die andere nicht, die hinteren Türen haben auch Fenster, aber Sitzbank hinten gibt es nicht.

Canned
 
D

dolly

Mitglied
Beiträge
205
steht der Combo beim Händler? dann frag diesen ob er ihn als PKW umschreiben lassen kann. oder frag beim TÜV nach ob er diese auto als PKW umschreibt.

ich hatte mir damals auch einen mit LKW zulassung angeschaut und mich wegen der hohen Versicherung (500,- mehr) dagegen entschieden.

Der Händler meinte aber damals es sei kein Prblem, den kann er umschreiben lassen! ich hab dann aber nen PKW mit ähnlichen Vorrausetzungen genommen :) manchmal ärgere ich mich :zwink: und hätte lieber den Lieferwagen :roll:

lg Silke
 
C

canned

Neues Mitglied
Beiträge
15
Danke für die Tipps, Silke.

Der Händler konnte mir eben auch nicht weiterhelfen, üblich ist ja oft eher der umgekehrte Weg, also PKW- in LKW-Zulassung ändern.

Beim TÜV bekam ich telefonisch die folgende Auskunft (Mitarbeiter sagte aber, ohne Gewähr, da er das Fahrzeug sehen müsste):
- Fahrgastraum muss grösser als der Laderaum sein (also Sitzbank hinten rein)
- Sitzbank funktioniert aber nur, wenn die Originalhalterungen dafür da sind (müssen auch für die Sitzgurte vorhanden sein)
- Und da war noch irgendwas mit den Abgasen, die ebenfalls geprüft werden müssen

Verbindlich wird es aber erst, wenn der TÜV das Fahrzeug gesehen hat. Tja, nicht so einfach, das Fahrzeug steht 300km von mir entfernt...

Canned
 
N

nonprell

Neues Mitglied
Beiträge
11
Ich kenn nur den alten Combo Kastenwagen, weiß nicht ob das beim neuen (sprich Fiat Doblo) anders ist. Der hatte faktisch keine Möglichkeit, nachträglich Befestigungspunkte für Sicherheitsgurte anzubringen. Wenn ich es richtig im Gedächtnis habe, fehlte faktisch die B-Säule auf der Seite ohne Schiebetür. Und ohne die kannst Du umschreiben auf PKW vergessen.
 
C

canned

Neues Mitglied
Beiträge
15
Tipp: Wenn ihr beruflich selbständig seid und euer Beruf mit Webdesign o.ä. (IT-Dienstleister) zu tun hat, gibt es bei der VHV Versicherung den Tarif "Garant IT-Protect" (https://www.vhv.de/vhv/firmen/Produkte- ... OTECT.html). Damit ist es tatsächlich möglich, einen Combo mit LKW-Zulassung für knapp 1200€/Jahr zu versichern (Haftpflicht + Vollkakao!).

Canned
 
janosch

janosch

Mitglied
Beiträge
381
Du brauchst doch nur bei deiner örtlichen Gemeindeverwaltung ein Gewerbe in der Branche anzumelden. Der Schein kostet so um die 30 EUR und ein Qualifikationsnachweis ist bei einem so „ungefährlichen“ Gewerbe nicht erforderlich.
 
C

canned

Neues Mitglied
Beiträge
15
Sieht ganz so aus, als ob vom Hochdachkombi-Forum in naher Zukunft ein IT-Boom los geht. Juhu, Bundesverdienstkreuze für alle...

Canned
 
Thema: Opel Combo 1.6 CNG: LKW-Zulassung = Teure Versicherung?

Ähnliche Themen

Oben