Öl, Ölfilter, Luftfilter und Innenraum Filter Wechseln, so gehts ;-)

Diskutiere Öl, Ölfilter, Luftfilter und Innenraum Filter Wechseln, so gehts ;-) im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Das musste für dich selber entscheiden. Ich kenne jemanden der fährt ca. 60000 km im Jahr und macht nur einen Ölwechsel im Jahr, die kiste (Fiat...

  1. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    623
    Das musste für dich selber entscheiden.
    Ich kenne jemanden der fährt ca. 60000 km im Jahr und macht nur einen Ölwechsel im Jahr, die kiste (Fiat Florino oder so) hat ca 1,3 Millionen km gehalten.

    Auch ne frage ist ja dabei ob kurz- oder Langstrecke.
    Ich werde das weiterhin regelmäßig machen da ich beim selbermachen die Unkosten wesentlich besser im griff habe.

    Im Opel corsa Forum gab es mal so ne Diskussion ob man alle 60000 km den zahnriemen wirklich wechseln muss. Einige haben es gelassen und haben die 200000 km erreicht bis das Teil sich verabshiedete, nur leider war dabei die Folge Motorschaden.

    Also wenn du es selbermachst lass die Suppe lange genung abtropfen und erfreue dich daran das du deinem Auto wiedermal was gutes getan hast. Und ganz wichtig, meide kurzstrecken. Nehme dafür lieber das Fahrrad.:D:mrgreen:
     
  2. #22 rotes-klapprad, 18.01.2017
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    98
    Also ich halt da nix von. Wer Ahnung hat wie Mehrbereichsöle funktionieren, der kann mit der Theorie nix anfangen. Natürlich schmiert (=trägt) auch ein verschlissenes Öl noch, aber der Ölfilm kann weit scneller abreissen. Und das tut er bei besonderen Belastungen, zum Beispiel sehr kalt, oder sehr heiß oder besonders hohe oder niedrige (extrem unterschätzt) Drehzahl. Und auch beim Abriss des Schmierfilms in den Gleitlagern ist nicht sofort der Motor kaputt. Er verschleisst halt schneller im Lagerbereich.

    Zum Ölfilter: Da kommt man extrem schlecht dran, ich hab mir schon 2x fast die Finger abgebrochen. Ich hab den Filter nur los bekommen, indem ich tangential mit einem langen Schraubendreher am Bund des Filters gemeisselt habe, um ihn so zu lösen.
    Ich wüsste kein Werkzeug, mit dem man da ordentlich dran kommt. Jemand von euch?
     
  3. #23 mawadre, 18.01.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    310
    Unser Doblo 1.3 JTD Diesel war trotz regelmäßigem Service und Ölwechsel nach Vorgabe bei 190000 km tot. Hat sich leider nicht mehr gelohnt, die Werkstatt länger als 2h suchen zu lassen ;-) Kann aber sein, das wir davor zu lange die AGR-Fehlermeldung ignoriert hatten... :confused:
     
  4. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    623
    @rotes-klapprad
    Mit n schraubendreher meisseln, naja möglich aber wenn de dabei abrutscht und durchs Blech gleitest haste ne perfekte Sauerei im Motorraum. Wenn du das dann noch von unten machst, Goldgräberstimmung :mrgreen::mrgreen::mrgreen:

    Besser ein Bandschlüssel den man um den Filter legt und dann verkantest oder vestziehst und dann mit hebelkraft drehst, oder ein (falls einer passen sollte) ein Ölfilterschlüssel von z.b. Hazet.
     
  5. #25 rotes-klapprad, 18.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2017
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    98
    Haste du probiert? Oder ist das ne allgemeine Aussage?
    ist jetzt nicht der erste Filter, den ich wechsel, ich hab früher Getriebe repariert, die VW-Werkstätten nicht mehr machen wollten. Ich hab diverses Spezialwerkzeug, auch Filterschlüssel. Aber ich such ein konkretes Werkzeug, das beim 110dci erprobtermassen passt.
     
  6. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    623
    Vielleicht solltest du mal weiter oben lesen ;-) Ja ich habe meinen Ölfiter selber gewechselt.

    Ich habe verschiedene Bandschlüssel (oder Ölfiter schlüssel. Also die, die man für runde schlecht zu greifende dinge verwendet.) mit längeren oder kürzeren Hebelarm. Einen habe ich davon verwendet und es ging recht gut. Ja aber recht hast du schon das nicht viel Platz zum arbeiten an der stelle vorhanden ist.
    Wobei man von unten wesentlich besser da rankommt als von oben.
     
  7. #27 rotes-klapprad, 18.01.2017
    rotes-klapprad

    rotes-klapprad Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    98
    Ja, ich habe oben gelesen. Aber du schreibst, du hättest den filter mit der Hand los bekommen. Das ist mir nicht gelungen, und ich habe keinen Filterschüssel, der mit so wenig Platz auskommt.
    Von oben komme ich ohne Demontage diverse Schläuche gar nicht dran, no chance.
     
  8. #28 Basti1234, 26.05.2020
    Basti1234

    Basti1234 Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2019
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    11
    So musste heute auch wieder das Öl an einem NV200 wechseln.
    Dabei 2 Anmerkungen/Sachen die mir aufgefallen sind, die evtl auch hilfreich sind. Da mir die guten Beschreibungen hier auch schon sehr geholfen haben.
    Der Ölfilter war extrem angeknallt, lösen ging nachdem der luftkanal demontiert und ein paar Schläuche ausgegangen wurden damit von oben (Bild).


    "Nun die Ablassschraube mit neuer Dichtung wieder eingedreht und mit 34 Nm laut Rep. Datei festgezogen.
    Nun habe ich den Ölfilter gewechselt, man kommt nur recht bequem von unten heran."

    Hab den Motor lange austropfen gelassen, da tropfte sogar nicht mehr wirklich was. Ölfilter gelöst zack kam noch fast ein guter halber Liter. Dh. Man sollte evtl besser mit dem eindrehen der neuen Schraube warten bis man den ölfilter gelöst hat. Hatte ich sonst auch noch nicht beobachtet, war eher Zufall.
     

    Anhänge:

    LuggiB gefällt das.
  9. #29 2takt junky, 30.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2020
    2takt junky

    2takt junky Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    7
    Servus zusammen,
    also der Ölfilter ist beim ersten mal immer sehr fest, da die den ab Werk "einkleben" damit der 100% dicht ist.
    Ich habe mein ersten Ölwechsel bei 15000km gemacht und möchte diese Intervalle so beibehalten.
    Die Öl Wahl viel bei mir auch erst auf ein hochwertiges Castrol 5W-40.
    Das abgelassene ÖL war sehr Russkohle haltig, mein qualifizierter KFZ Spezl sagt, ich soll zukünftig für den Motor das originale Nissan Öl hernehmen, das wäre für den Motor die bessere Wahl.
    Wenn man etwas auf Vorrat kauft, bekommt man das original Nissan Öl und die Filter sehr günstig her.

     
  10. Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    92
    Wenn ich das richtig sehe, dann sind das zwei Ablasschrauben, jeweils einer für den rechten und einer für den linkten Teil der Ölwanne!

    Beide sind mit 8er Vierkant verschraubt.

    [​IMG]
     
  11. Arnie

    Arnie Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2019
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    66
    Hallo,
    nein so etwas gibt es nicht.Die Linke Schraube auf dem Bild ist von der Motorölwanne,und die rechte vom Schaltgetriebe.

    Gruß Reiner
     
  12. #32 Evalia2017, 02.08.2022
    Evalia2017

    Evalia2017 Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    14
    Hallo zusammen, da der in diesem Thread verbaute Link zum Innenraumfilterwechsel nicht mehr funktioniert, wollt ich mal fragen ob jemand eine neuere Anleitung liefern kann? Das Ding muss dringend raus bei mir. Saharastaub und krasse Pollenmenge dieses Jahr haben dafür gesorgt dass da nimmer viel pustet...
     
  13. Arnie

    Arnie Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2019
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    66
    Bitte sehr:


    Gruß Reiner
     
  14. #34 Evalia2017, 03.08.2022
    Evalia2017

    Evalia2017 Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    14
    Hui danke für die superschnelle Lieferung! Ist ja wirklich easy, völlig ohne irgendwas wegzubauen. Und für sowas bin ich früher in die Werkstatt gefahren...?
     
Thema:

Öl, Ölfilter, Luftfilter und Innenraum Filter Wechseln, so gehts ;-)

Die Seite wird geladen...

Öl, Ölfilter, Luftfilter und Innenraum Filter Wechseln, so gehts ;-) - Ähnliche Themen

  1. Ölaustritt an Turbolader und Ölfilter

    Ölaustritt an Turbolader und Ölfilter: Moin Ich hab die Eva seit der Inspektion im Oktober jetzt etwa 3.500km gefahren und festgestellt daß mein Ölstand nur noch knapp über Hälfte auf...
  2. Öl und Ölfilterwechsel selbst gemacht, so gehts ;-))

    Öl und Ölfilterwechsel selbst gemacht, so gehts ;-)): Hier zeige ich euch mal wie man kleine Wartungsarbeiten am NISSAN NV200 auch selbermachen kann. So ich fange mal mit dem Öl- und Ölfilter Wechsel...
  3. Welches Öl und welchen Ölfilter für meinen NV200

    Welches Öl und welchen Ölfilter für meinen NV200: Ich möchte wegen einen anstehenden Ölfilterwechsel auch gerne einen Ölwechsel machen lassen und mir gerne sehr gutes Öl für das Fahrzeug...
  4. Frage zu Warnsymbol evtl. Ölfilter zu Nissan NV200

    Frage zu Warnsymbol evtl. Ölfilter zu Nissan NV200: Hallo ;) Mein NV200 ist jetzt so ziemlich genau 6 Jahre alt und früher bin ich noch in die Vertragswerkstatt gefahren und habe immer tief in die...
  5. Ölfiltergehäuse

    Ölfiltergehäuse: Hallo, in der Werkstatt wurde mir heute gesagt Ich brauche ein neues Ölfiltergehäuse Berlingo 1,4 Bj 2004. Wo kann ich dieses genau kaufen?...