NV200 Wasserverlust Kopfdichtung

Diskutiere NV200 Wasserverlust Kopfdichtung im Forum Erfahrungsberichte im Bereich ---> Mein Fahrzeug! - Hallo, hatte bei meinem NV 200 Evalia Benziner Bj. 2015 mit 98000 KM Wasserverlust an der Zylinderkopfdichtung. Hatte eigentlich von einem...
Defender

Defender

Neues Mitglied
Beiträge
19
Hallo,

hatte bei meinem NV 200 Evalia Benziner Bj. 2015 mit 98000 KM
Wasserverlust an der Zylinderkopfdichtung.

Hatte eigentlich von einem "Japaner" mehr erwartet.

Das kann mein Defender (Britisch Elend) sogar besser.

Grüße Hubert
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 39
  • 2.jpg
    2.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 39
  • 3.jpg
    3.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 39
rapidicus

rapidicus

Mitglied
Beiträge
1.643
sehr schön, ein schrauber.
für viele wäre diese reparatur finanziell eine enorme belastung, die werkstätten rufen inzwischen preise auf, als ob das eine Saturn V rakete ist...

hat der eine metalldichtung?
wo war der wasserverlust?
wie bemerkt- routineblick in den motorraum?
kopf planen lassen? ist das zulässig bei dem?
dichtsatz OEM oder Elring oder nochmal was anderes?

weitermachen!

gruß, stefan
 
Defender

Defender

Neues Mitglied
Beiträge
19
Hallo,

ja er hat eine Metalllagendichtung mit aufgebrachter
Dichtmasse an verschiedenen Stellen.

Wasserverlust kam schleichend. Erst ca. 0,1 L auf 1000 KM.
Die letzten Tage dann 0,5 auf 200 KM. Man hat es dann
auch schon gerochen wenn man die Motorhaube geöffnet hat.

Undicht war er Getriebeseitig nach vorne und hinten außen.
Festgestellt habe ich es, da ich alle paar Wochen mal die
Flüssigkeitsstände prüfe. Eine Warnlampe gibt's für den
Kühlwasserstand nicht.

Nissan erlaubt kein planen des Kopfes, was mich allerdings
nicht gestört hätte.
Toleranzen liegen bei 0,10 mm an verschiedenen Stellen
gemessen. Habe aber nicht mal eine 0,05er reinbekommen,
also kein Verzug.

Kopfdichtungssatz habe ich vom Zulieferer Reinz genommen,
da gerade verfügbar. Nimmt sich aber nichts zu Elring.

Original haben die Preise da wird einem schwindelig.
Und Nissan stellt a. selbst keine her, sondern bezieht sie auch
vom Zulieferer und b. hat sie original auch nur 98000 KM
gehalten. :flop:

Grüße Hubert
 
odfi

odfi

Mitglied
Beiträge
2.273
Hatte eigentlich von einem "Japaner" mehr erwartet.
Na da hab ich ja Glück, dass mein Japaner sich da eher an Deinen Erwartungen orientiert... *toitoitoi

Abgesehen davon sieht das eher nach Pech als nach Konstruktionsfehler aus, weil wir hier nicht wirklich Massen von Benzinerfahrern haben, die dasselbe Problem beklagen.

.
 
Defender

Defender

Neues Mitglied
Beiträge
19
Hallo odfi

Ich gehe da auch nicht von einem Konstruktionsfehler aus,
da der Motor ja tausendfach in verschiedenen Modellen
verbaut ist und man eigentlich nichts schlechtes hört.

Ist halt immer ärgerlich wenn einem der "Einzelfall" selbst trifft.

Vorher fuhr ich einen Corolla da war außer Wartung und
Verschleiß nie etwas dran.

in deiner Signatur steht nv200 bis 2021.
Hast du schon was neues oder ist was in Planung?

Grüße Hubert
 
odfi

odfi

Mitglied
Beiträge
2.273
in deiner Signatur steht nv200 bis 2021.
Hast du schon was neues oder ist was in Planung?
Das steht da nur, weils jetzt 2021 ist... also so in Fortführung der Art wie die Texte bei den Autos davor.

Und nein, ich habe nichts in Planung.

Kurze Version: es gibt nix

Lange Version:
Ich hatte vor einer geraumen Weile überlegt, weil ich so sauzufrieden bin mit dem Auto, mir doch nochmal nen Neuwagen zu holen, bevor meiner richtig alt wird, aber so ca. ein halbes Jahr vor dem anvisierten Termin kam die Nachricht zur Einstellung der Produktion und die wenigen auf Halde sind schnell in ihren Preisen gestiegen.
Dann habe ich die ganze Zeit auf den eNV200 geguckt, der aber einfach vielvielviel zu teuer für sein Paket war. Da hatte ich gehofft, sie schmeißen einen Nachfolger auf den Markt, so dass der 1. entweder deutlich günstiger wird oder der Nachfolger deutlich besser, so dass er das Geld für mich wert ist. Beides ist nicht passiert - der eNV200 wird auch eingestellt. :(
Dann hab ich denn geplanten Nachfolger NV250 angeguckt, aber der ist halt nur ein normaler Hdk wie alle anderen auch und hat die Alleinstellungsmerkmale nicht mehr, so dass er keine Alternative ist.
Sollte also mein jetziger die Hufe hoch machen (toitoitoi, dass er noch lange hält *klopf auf Holz), wirds nach jetzigen Stand dann zwangsweise ein Berlingo werden, weil er von allen gleichartigen Hdks der billigste ist.

Funfact am Rande: ich habe meinen NV200 damals für etwas über 15.000€ gekauft - vor nem Jahr oder so hatte ich ein Angebot, den für 14.000 zu verkaufen - also in all den Jahren quasi kein Wertverlust und daher sehr verlockend, aber selbst das konnte ich nicht annehmen, weil nunmal kein Ersatz da ist. :(
 
Thema: NV200 Wasserverlust Kopfdichtung
Oben