NV200 Schiebefenster

Diskutiere NV200 Schiebefenster im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; zweimal geben ;-) PC Technik, erst geht nix, dann irgendwann zweimal (ich muss noch ruhiger werden)

  1. #61 helmut_taunus, 05.08.2014
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.652
    Zustimmungen:
    952
    PC Technik, erst geht nix, dann irgendwann zweimal (ich muss noch ruhiger werden)
     
  2. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    163
    Hallo,

    Dieser Anbieter von Fenstern

    http://www.vanwindowsdirect.co.uk/categ ... an-windows

    bietet für den Nissan momentan nur starre Fenster an.
    Er soll aber wohl recht freundlich und hilfsbereit sein, wie man im Sprinter-Forum nachlesen kann.

    Vielleicht lohnt sich ja eine Anfrage, ob er künftig Schiebefenster herstellen kann. Für andere Modelle gibt es die nämlich bei ihm schon.

    Preislich liegen die Fenster dann weit unter den Originalteilen.

    Wie gesagt, ich finde starre Fenster speziell für Camper, aber auch für die hinteren Mitreisenden eine Zumutung. Nicht nur fährend der Fahrt, auch im Stand.
    Könnte ja dann eine Option sein für die älteren Nissans, die keine Schiebefenster haben.

    Rolf1
     
  3. Kat200

    Kat200 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    10
    Hm...der sitzt ja in England....um da dann hinzukommen, muss man ja auch Geld ausgeben... :neutral:

    ....Ältere.... :lol: ...meiner ist doch erst 1 !

    Ja, ich bin trotzdem neidisch auf Schiebefenster.... *seufz

    LG Kathie :twisted:
     
  4. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    163
    Naja, der verschickt so weit ich weiss auch... ansonsten mit einem Urlaub verbinden (aber erst, wenn er TATSÄCHLICH zusagt, auch Schiebefenster anzubieten).
    Rolf1
     
  5. ami8i

    ami8i Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    32
    Hallo Rolf und alle die das Thema noch intererssiert,
    danke für den Link. Inzwischen dürfte es von dieser Firma auch Schiebefenster geben
    htt-p://ww-w.vanwindowsdirect.co.uk/view-product/Nissan-NV200-Front-os-sliding-window-in-green
    Gleiche grüne Tönung wie die Windschutzscheibe. Link zeigt offsite (right), gibt es auch für nearside (left)
    htt-p://ww-w.vanwindowsdirect.co.uk/view-product/Nissan-NV200-Front-ns-sliding-window-in-green
    leider ohne Bild, lt Text für Modelle mit nur einer Schiebetür.
    Je Seite 165/225£ ohne/mit Montagekit

    Beim Suchen fand ich auch andere Firmen/Modelle:
    htt-p://ww-w.vanpimps.co.uk/product/nissan-nv200-n-s-f-opening-window-in-privacy-tint/
    nearside (left) und
    htt-p://ww-w.vanpimps.co.uk/product/nissan-nv200-o-s-f-opening-window-in-privacy-tint/
    offside (right) oder
    htt-p://ww-w.vanpimps.co.uk/product/nissan-nv200-pair-privacy-tinted-opening-windows-free-fitting-kit-worth-40-00/
    li+re inkl Kit um 300£.
    Dürfte eher der dunklen Tönung der Original-Seitenscheiben entsprechen.

    Oder
    htt-p://ww-w.thevehicleglasscompany.co.uk/NISSAN_NV200_2010__on_Half_Slider_Right_Front___From_2010__To_2016--product--2649.html

    Diese Art von Umbauangeboten dürften sich alle auf der Insel konzentrieren, sonst scheint weltweit wenig Nachfrage zu bestehen...

    Nach diesem Anleitungsvideo
    htt-ps://ww-w.youtube.com/watch?v=nBFGg1jyp1c
    hat die Form/Profilierung des Fensterausschnittes keinen nennenswerten Einfluss zu haben (Unterschied NV200/Evalia), das zu öffnende Fensterchen wird wohl eine Spur kleiner als bei den original Nissan-Fenstern sein.
    Ob die Höhe der Einbaufenster jener der orig Nissan-Scheiben entspricht wäre nben der gleichen Tönung auch noch zu prüfen...

    Oder weiß schon jemand was von erfolgreichen Evalia-Umrüstungen?
    Danke

    lg
    »Horst

    PS: Mich interessiert das Thema weil wir uns einen älteren Evalia (für leichten/flexiblen Campingausbau als 'Alltags'auto) kaufen wollen, die haben bei uns in A keine Scheibefenster.

    PPS: Vorstellen hol ich auch noch nach, muß erst ein paar alte Fotos rauskramen als wir bis Mitte der 1990er in(!) unserem ersten Auto als Jungfamilie zu dritt schlafen/reisen konnten (Citroën Dyane)

    PPPS: Bei den Links bitte das '-' in htt-p und ww-w löschen.
     
  6. #66 ami8i, 16.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2018
    ami8i

    ami8i Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    32
    Hallo,
    es ist soweit. Ich hab mich getraut und in GB Aftermarket Schiebefenster gekauft - und eingebaut.

    Bei der Beschaffung und Einbau gab es mehrere Herausforderungen zu meistern:
    1) Die fehlende Erfahrung der Firmen ob die Schiebefenster die gleiche Farbe/Tönung wie jene im Evalia haben, da es den NV200 in GB nur als Kombi ('green') und nicht Evalia ('tinted') gab und gibt. Die Fenster werden nur in Lieferwägen eingebaut.
    Also nahm ich all meinen Shoppingmut zusammen und kaufte blind.

    Die 2 Damen von VanPimps waren supernett und gingen auf meine Bitte das Paket abholen zu lassen ein (Punkt 3). Die Firma dürfte nicht allzu groß sein, sonst wäre das wohl nicht möglich. Ich bekam genbaue Auskunft wie schwer und wie groß das Paket sein wird.

    2) Überweisung nach GB. Zuerst 'verführte' mich das Interface unserer Bank zu einer SEPA, also Inlandsüberweisung, und ich merkte nicht dass die Einheit von Pfund auf Euro wechselte, also zuerst einmal 300€ überwiesen. Auch mein Betreuer konnte das nicht erklären/helfen/korrigieren. Also überwies ich nach seiner Devisenrechnung den fehlenden Betrag (+ ca 1,5€ damit das sicher dann passt) mit Spesen zu meinen Lasten. Ich glaube das waren gut 20€!

    3) Die englischen Händler beliefern nur 'die Insel(n)', nicht den Kontinent. Ich nehme an das hat formale Gründe, also irgendwelche behördlichen Auflagen für Exporteure die sich für die Firmen nicht rechnen.
    Ich bekam von meinem Bruder den Tipp einer 'englischen Lieferadresse', da hätteich 20 Pfund fürs Versenden in GB zahlen müssen und dann noch 80 bis deutlich über 100Pfund für den Versand nach Österreich, Zuzüglich noch dem was die Firma für ihren Dienst verlangt (kompliziert, vergessen aber ich glabe so 20-40 Pfund).
    Durch Suchen und gute Erfahrungen von Leuten aus dem Fahrradbereich kam ich zu dercourier.de. Geil schrullige, aber wenig vertrauenswürdige Retro-Seite. Prinzip: Ein Partner von courier.de holt das Paket in GB (oder sonstwo) ab und courier.de übernimmt die Logistik, bzw den weiteren Versand.
    Auf meine Anfrage wurde mit einer top-Antwort (also keine Textbausteine/Floskeln) geantwortet. Nach D kostet es 37€, nach A 47€, die Scheiben könenn nicht versichert werden. Eine weitere Nachfrage wurde nicht mehr beantwortet.

    Von der netten VanPimps-Dame bekam ich die Nachricht dass das Paket (einen Tag später als angegeben) abgeholt wurde. Danach hatte ich aber keine TrackingNr o.ä. um zu sehen wo das Paket ist. 2-3 Tage später war es bei mir.
    Ach war das eine Erleichterung.

    3a) Ich bekam die Herstellerfirma Will Glass in der Türkei genannt, hatte mit Ali auch einen vielversprechenden Kontakt. Er werde die Scheiben zu einem Händler 'am Kontinent' mitschicken, da er nicht an Private direkt verkaufen darf. Leider versandete das...
    Auf den Scheiben steht noch www.tradevanwindows.co.uk , das ist der Auftraggeber - und E17 sowie eine lange Nummer.

    4) Puh, die Scheiben waren echt schlampig verpackt, Je Scheibe ein Sack und an den Kanten eine Schaumstoffwurst rundum - gestückelt. Zum Teil bei einer Scheibe schon ab. Sonst war nichts(!) im Karton was Stöße mildern könnte, bzw war die Schachtel etwas zu groß.
    Aber nächste Erleichterung: Beide Scheiben ohne Schaden!!
    Dritte Erleichterung: Die 'Farbe' schaute aus wie beim NV200, das hat sich auch beim Hinhalten bestätigt! :)

    Ab jetzt lag es nur mehr an mir.

    5) Raustrennen der alten Scheiben.
    Ich recherchierte dazu im www, so eine moderne Scheibe musste ich noch nie tauschen.
    Mein Konzept war von einen Fahrrad-Schaltseil oder - Bremsseil ein paar Litzen zu nehmen und damit den Dichtwulst zu zerschneiden.
    Zuerst einmal durchkommen! Mit neuer Klinge im Stanleymesser auf der offen zugänglichen Seite einen Längsschnitt setzen. Ui, das war schwer. Immer wieder verirrte sich die Klinge, es war sehr mühselig durchzukommen, denn den Lack wollte ich nicht zerkratzen und die auszubauende Scheibe (also die schwarze Beschichtung) auch nicht.
    Ich probierte auch mit einem Sägeblatt einer Handbogensäge, ging auch nicht schneller/leichter.
    Zu zweit sägten wir dann die Dichtwurscht durch. Auf einer Seite ahtte ich einen Hebel einer V-Brake, auf der anderen Seite ein kaputtes Schaltwerk. Der Hebel der V-Brake lag eindeutig besser und definierter in Hand. Am besten ging es mit 2-3 Litzen. Wichtig dass das Brems-/Schaltseil nicht alt/korrodiert/wechselfest beansprucht wird, dann reisst es sehr bald. Das warme Seilbündel erwärmte sich gut, aber ich schätze man kann mit 2h für die komplette Demonatge pro Fenster rechnen, und ein paar Kratzer im Lack gab es trotzdem. Diese besserte ich mit 2K-transparentem Lack aus.
    Beim nächsten Mal würde ich das Demontioeren der/einer Scheibe an Professionisten auslagern.

    6) Einbau der Scheiben:
    Die Außenmaße sind ident zur Originalscheibe, ebenso die Radien. Nur die transparante Fläche ist kleiner als jene der original - geschlossenen - Scheiben: 61,0cm breit und 22,7 bzw 23,0cm hoch. Den schwarzen Rand zwischen Führung und dem Evalia-Plastik werde ich noch mit einer grauen Isomatte überbrücken. Schon bei mäßiger Sonne wird das brennheiss.
    Die lichte Weite des geöffneten Fensters ist B=21,8*22,0, H= 23,0cm. Wie groß sind die originalen Schiebefensteröffnungen? Habe im www nichts gefunden.
    Der Primer ist eine schwarze Flüssigkeit und soll abtrocken/ablüften bevor die Dichtmasse auftragen wird. Original war der Verlauf der oberen Dichtwurscht so dass sich ein schmaler See bilden konnte, da an den Enden (Ecken der Scheibe) die Wurst hinaufgezogen war.
    Ich machte es gegenteilig, also bombierter Verlauf mit Abrinnmöglichkeit. Damit die Scheibe nicht schwingen kann, kamen noch fette Kleckser möglichst in die Ecken und innen drauf, Material war in den Kartuschen ja genug vorhanden. Nur AUsbauen möchte ich DIESE Scheiben nicht mehr!


    7) Kein Problem mehr, die Verwendung!
    Ich kann beide Fenster von vorne mit nach-hinten-Drehen bedienen. Beim Schließen muß der Einschnappmechanismus gedrückt werden (wie beim Öffnen) sonst bohrt sich die Nase nur in die Dichtrille, schafft es aber nicht über die Rampe.
    Auf der Autobahn bei GPS 120 schon lauter als geschlossen, aber kein Wummern wie bei machen Seitenscheiben.
    Da die Schiebefenster gleich simpel aufgebaut sind wie jene bei Citroën Ami6, ganz frühe Ami8, Dyane, HY oder Renault 4 etc sind sie nicht bündig wie die Originalscheiben. Auf der Autobahn konnte ich keine zurordnungsbaren Windgeräusche ausmachen.
    Die untere Rille der Schiebeführung hat 2 Drainagen. Eine außen im vorderen Bereich und eine auf der Innenseite der Scheibe für das Wasser das sich bei Fahrt/Parken durch die senkrechte Dichtlippe schummelt. Diese Drainage entleert auf der Unterseite der Scheibe zw Innenseite der Scheibe und dem Bereich des Bleches auf den ich vorher die Dichtwurst aufgetragen habe.

    Ich lade jetzt noch (kommentarlos) ein paar Fotos hoch, ich hoffe man erkennt den Zusammenhang zwischen Text und Bild. :)

    lg
    »Horst
     
  7. ami8i

    ami8i Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    32
    DSC01713.JPG DSC01722.JPG DSC01725.JPG DSC01736.JPG DSC01738.JPG DSC01760.JPG DSC01766.JPG DSC01768.JPG DSC01775.JPG DSC01694.JPG
     
    Wolftrekker, ReisKocherPilot und rotes-klapprad gefällt das.
  8. #68 ReisKocherPilot, 16.07.2018
    ReisKocherPilot

    ReisKocherPilot Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    186
    Sehr, sehr geil.
    Danke für deinen Versuch.

    Aber schon irre was da noch an Blech rund ums eigentliche Fenster steht - das sieht sonst nicht so viel aus.
     
    odfi gefällt das.
  9. #69 Orchardoak, 16.11.2020
    Orchardoak

    Orchardoak Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @ami8i

    Sieht echt gut aus! Wie sehen denn deine Langzeiterfahrungen mit dem Schiebefenster aus?
    Bin auch mit dem Gedanken am spielen, da Nissan aktuell 370€ für ein Schiebefenster möchte.

    Viele Grüße
     
  10. ami8i

    ami8i Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    32
    Hallo Orchadoak,
    danke ich bin sehr zufrieden. Ich beneide zwar die mit OEM-Schiebefenster ein wenig weil sie im geschlossenen Zustand optisch hübsch flächig aussehen, aber die Funktion ist sehr gut. Dicht und leicht zu bedienen.
    Ob es praktischer ist wenn die Luke hinten (original) oder vorne (Aftermarket) ist kann ich nicht sagen, das Kind hat das Fenster während der Fahrt sehr gerne offen.
    Ein kleiner Nachteil ist das Verschließen: Man muß den Auslösehebel/-Taster drücken um über die Sperrnase zu kommen. Nur eine Herausforderung für Gäste, selber hat man das gleich automatisiert.
    Was mir noch immer fehlt ist eine leicht einzusetzendes und zu entnehmende Blende für Regen, Sichtschutz, Gelsen. Da pick ich eine Lamellenblende immer mit Gaffa-Tape drauf. Ab Sommer habe ich Garage mit Bastelfunktion, dann geh ich auch das an.
    Bisher nichts zu erkennen dass Laternenparken (UV-Licht, Witterung) schädlich ist.
    lg
    »Horst
     
    rapidicus gefällt das.
  11. #71 Orchardoak, 17.11.2020
    Orchardoak

    Orchardoak Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort.
    Wir sind noch am überlegen ob uns ein Schiebefenster ausreicht, dann wohl eher das teure Nissan Schiebefenster. Wenn wir beide nachrüsten wären die oben genannten auf dem gleichen Preisniveau von einem originalen Fenster. Uns geht es in erster Linie um Luftaustausch wegen Kondenswasser und um Lüftung beim Kochen im Bus, auch wenn das nur im Notfall stattfinden sollte.
    Der Aufwand und das Risiko die Scheiben aus England zu beziehen sind natürlich schon ein Nachteil, wobei die Preise fair sind.
     
  12. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.619
    Zustimmungen:
    218
    Wobei das am sinnvollsten geht, wenn man die Heckklappe einen Spalt offen lässt und vorn sie Fensterscheiben der 1. Sitzreihe, da dann das ganze Auto quergelüftet wird.
     
  13. ami8i

    ami8i Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    32
    Orchadoak,
    ich hab die Fenster auch nur wg Campingeinsatz eingebaut, dabei ist es egal ob das orig oder Aftermarket-Fenster sind, deshalb auch nichts darüber geschrieben - die Unterschiede treten nur beim Fahren auf (oder nicht einmal dann).
    Beim Campen ist Kochen im Auto (zumindest bei einem Microcamper) nur ein Notfalleinsatz bzw ein massives Feuchteproblem, dabei sind auch diese kleinen 'Guckerln' zu wenig. Nicht schlimm, man kann/muß während und/oder nach dem Kochen sowieso kräftig lüften.

    Wie odfi anmerkt braucht es für sinnvolles Lüften sowieso jede Option, und selbst die sind bei ungünstigen klimatischen Bedingungen zu wenig.
    Ich hab für die vorderen Fenster die zooom-Lamelleneinsätze und einen selbst genauten Heckklappenaufsteller. Damit kommt man bei sommerlichen Bedingungen gut aus, in die anderen 2 gemäßigten Jahreszeiten hab ich meine Gattin (noch) nicht motivieren können, deshalb soll im Sommer eine chin Dieselstandheizung rein, damit wird auch das Lüftproblem kleiner. Mit 2KW in so kleinem Raum kann man auch trocknen (Kondensation am Morgen bzw nach dem Kochen).
    Mit Projektkosten von 150...200€ günstiger als Fenster, Mehrwert, aber wenn die Heizung zickt auch Quelle für mürrische Stunden im Urlaub.

    Mir gefiele auch Entlüftung im Dach: Pilzlüfter, Yacht-Luke oder vor kurzem sowas gesehen: Small Low profile motorised van ventilator for van taxi caravan - Black geht sich zwischen den Sicken aus - und schaut so seltsam aus dass es beim Stalth-Campen ev weniger Assoziationen Außenstehender auslöst als z.B. ein Heki-Fenster.

    Nicht zu vergessen, PC-Lüfter-Einbaumöglichkeiten:
    seitlich: in den hinteren Radkastenbereichen, Stoßstange
    unten: hinter Mittelkonsole ist bereits ein Loch - ich glaub für rechtsgelenkte Handbremsseillverlegung und auch unter dem Beifahrersitz ist auch schon eine kl Rundöffnung, bei manchem Campingkonzept auch die Luke zum Tank hinter dem Beifahrersitz möglich.

    lg
    »Horst
     
  14. #74 Orchardoak, 19.11.2020
    Orchardoak

    Orchardoak Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja, wahrscheinlich sind die Schiebefenster auch nicht so groß wie ich die mir gerade vorstelle. Habe noch keine direkt gesehen.
    Das Lüftungsproblem wird wahrscheinlich auch nur durch eine Kombination aller Vorschläge gut funktionieren. Das müssen wir nach und nach verbessern. Die Vorschläge sind auf jeden Fall interessant, wobei die Lüfter-Variante bei vielen subjektiv keinen großen Effekt haben.
    Eine Standheizung wird bei uns auf jeden Fall verbaut, da wir auch im winter in Lappland unterwegs sein möchten. Und vor allem daher auch der Gedanke beim Kochen das Schiebefenster als Lüftung zu nutzen. Da wäre wahrscheinlich die beste Lösung ein größeres Aufstellfenster in einer Kasten-Seitentür unterzubringen. Dann müsste man aber auch eine passende Tür in der Bucht finden, die vom Lack her passt.
    Aber auf jeden Fall gut zu wissen, dass die Aftermarket Variante eine Alternative darstellt.

    Viele Grüße
     
  15. ami8i

    ami8i Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2016
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    32
Thema:

NV200 Schiebefenster

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - NV200 Schiebefenster
  1. derda05
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    583
    LuggiB
    02.11.2020
  2. Eis77
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    389
    Eis77
    24.10.2020
  3. uhle48
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    428
    uhle48
    23.10.2020
  4. uhle48
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    861
    uhle48
    19.10.2020
  5. Evie
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.192
    hal23562
    11.10.2020
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden