NV200 BIG BOX - MULTIBOX Mein Projekt

Diskutiere NV200 BIG BOX - MULTIBOX Mein Projekt im Mein Hochdachkombi Forum im Bereich ---> Mein Fahrzeug!; Danke, das klingt gut, und die Leistung ist ja nach deiner Erfahrung auch entsprechend.

  1. #461 christiane59, 11.09.2020
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    477
    Danke, das klingt gut, und die Leistung ist ja nach deiner Erfahrung auch entsprechend.
     
  2. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.877
    Zustimmungen:
    511
    @christiane59
    Ich sagen es mal so.
    96 Watt sind nur Spitzenwerte wenn alles stimmt wie Winkel und Ausrichtung.

    Trotzdem, ich bin voll und ganz zufrieden bisher damit.

    Doch es ist nur ein Bauteil der gesamten Stromversorgung, und dazu hat ja jeder so seine eigene Meinung + Bewegungsmuster.
     
  3. #463 helmut_taunus, 11.09.2020
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.651
    Zustimmungen:
    952
    Frueher hat man von der Reinigungswirkung der Gebissreiniger-Tabletten geschwaermt.
    Dein Zeug scheint intensiver zu wirken.
     
  4. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.877
    Zustimmungen:
    511
    Ich mal wieder :mrgreen:
    So das merkwürdige Geräusch hat endlich ein Ende :jaja:

    Die Einschätzung wo es herkam war eigentlich gar nicht so schwer da ich von der Kilometerleistung über den Durchschnitt bin der hier im Forum im Bezug auf die vorderen Bremsen immer mal wieder auftaucht weit hinüber war und die rechte Bremsscheibe immer wärmer war als die linke und das Geräusch auch von hier aus der Richtung kam.

    Also neue Beläge und neue Scheiben besorgt die letzten Sonnenstrahlen ausgenutzt :D

    Original von Nissan waren Jurid Bremsbeläge drauf, ich denke die Scheiben waren auch von Jurid.

    Von den Belägen her hätte ich auch noch ein paar Tausend Kilometer machen können aber der eingelaufen Rand an der Scheibe war wohl dafür verantwortlich das sich die Beläge nicht mehr weitgenug von der Scheibe nach dem Bremsen lösen konnte.

    [​IMG]
    Alte und neue Scheibe

    [​IMG]
    Eingebaut sieht das so dann wieder aus.

    [​IMG]
    Schwer ist es eigentlich nicht, Genaugenommen sind es je Seite nur 8 Schrauben.
    Doch auf ein paar Kleinigkeiten muss acht gegeben wie z. B. Dieses Blech hier recht noch am alten Bremsbelag dran auf die neuen setzen.

    [​IMG]
    Die beiden Stifte nicht fertauschen da sie unterschiedlich sind. Hier sieht ihr den linken.

    [​IMG]
    Die Federbleche - Blech Federn beim Ausbau nicht verbiegen und nach reinigen + Kupferpaste wieder richtig einsetzen.

    [​IMG]
    .
    [​IMG]
    Und beim Zusammenbau auf die Drehmomentwerte achten. Hier werden 26 Nm verlangt, die anderen beiden werden mit 84 Nm und die Radschrauben zum Schluss mit 110 Nm angezogen
    [​IMG]
    Und wie immer, ohne Werkzeug wird das nichts :lol:

    Ich habe jetzt von TEXTAR die Beläge und die Scheiben montiert und haben ca. 115,- Gekostet
     
    Muc, letstry4, LuggiB und 2 anderen gefällt das.
  5. #465 christiane59, 26.10.2020
    christiane59

    christiane59 Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2019
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    477
    Klasse dass du das kannst. Ich könnte das nicht, aber sehe gern dabei zu :).
     
  6. #466 rapidicus, 26.10.2020
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    321
    sehr fein.
    ich gehe davon aus, du hast die führungsstifte (die mit dem gummimanschetten) gereinigt und gefettet.
    ich hatte schon welche, die man rotwarm machen musste, damit sie sich wieder bewegen....immer auf den zustand der manschetten achten, defekte erneuern (damit kein wasser eindringt)

    gruß, stefan
     
  7. #467 Evie, 26.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2020
    Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.877
    Zustimmungen:
    511
    @rapidicus
    Ja natürlich :D

    [​IMG]
    Die Stifte habe ich herausgenommen in dem ich die Gummi Manschette vorsichtig löste, sie mit Bremsen reiniger gesäubert sowie die Sacklöcher im "Drehmomentelement" (laut Rep. Datei heißt das Teil so) ausgespült und mit einem Küchenpapier von innen gesäubert.
    Anschließend mit einen Hochhitzebeständigen Fett neu eingefettet.

    [​IMG]
    Aber acht geben, die Stifte sind im Schaft unterschiedlich so das der richtige Stift wieder an seinen richtige Stelle kommt.

    [​IMG]
    Auch habe ich im "Drehmomentelement" die beiden Feingewinde von innen mit ner Nylon Draht Bürste gereinigt da diese Schrauben mal eingeklebt waren um so die Gewinde zu reinigen.

    [​IMG]
    Sowie den Flansch auf der die Bremsscheibe liegt mit Kupferpaste eingestrichen damit die Bremsscheibe später leichter wieder zu entfernen ist.

    [​IMG]
    Und die beiden Schrauben des "Drehmomentelement' mit Schaubenkleber mit Mittelfest eingeklebt, in der Hoffnung das dies so bei den Temperaturen alles gut hält.
    Diese beiden Schrauben werden mit 84 Nm festgezogen und zum lösen musste ich auf einen Schlagschrauber zurückgreifen SW 17 mm.
     
    letstry4 und christiane59 gefällt das.
  8. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.877
    Zustimmungen:
    511
    Der Nissan Versa vom Bj 12 - 19 hat nach Augenschein sehr ähnliche Bremsen und zu dem Auto Typ findet man im Netz massenweise Videos
    wie z. B. dieses hier wobei die Drehmomentwerte doch andere sind, man kann aber alle Arbeitsschritte gut sehen und sich dadurch ein Bild machen ob man sich das selber zutrauen möchte.

    Was in vielen Videos irgendwie unter geht ist das beachten der Brems Flüssigkeit im Ausgleichbehälter im Motorraum. Denn drückt man den Bremszylinder - Bremskolben zurück steigt der Flüssigkeitstand im Ausgleichbehälter an. Ich habe zwischen der rechten und linken Seite einige mal das Bremspedal gedrückt um so den Flüssigkeitstand wieder zu senken.

    Auch die Sichtkontrollen der Gummi Manschetten (die vom Bremskolben ob sie noch dicht ist und keine Schäden hat) sowie der Gummi Manschette der Gleitstifte.

    Und der Bremsleitung kann man auch einen Blick Aufmerksamkeit schenken :D
     
  9. rocco81

    rocco81 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2020
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    18
    Du hast den Flansch ja gut gefettet, steht das so in der Anleitung?
    Ich würde das nicht machen, die Kupferpaste schleudert es nach außen. Fett auf der Bremse --> nix gut.
    Außerdem sollen über die Flächen Flansch - Scheibe auch Drehmomente übertragen werden.
    Nix für ungut, aber jeder mit Führerschein weiß wie wichtig eine einwandfreie Bremse und ein paar Meter weniger Bremsweg sein können.
     
  10. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.877
    Zustimmungen:
    511
    Frei nach dem Motto:
    Wer später Bremst hat länger was vom Gas :mrgreen:

    @rocco81
    Die Wahrscheinlichkeit das die Kupferpaste hier am Flansch in der Zylindischen aufgebauten gedrehten Bremsscheibe über die Innenbelüftung und dann noch mal um 180 Grad zurück auf die Bremsscheibe zurückwandert ist so klein und für mich so unwahrscheinlich das ich mir darüber Null gedanken mache das ich hier Bremsweg verliere.
    Nicht mal die Adhäsionkraft würde hier greifen um zurück auf die Bremsscheibe zu gelangen.

    Da sollten sich eher die Gedanken machen die zum Reifenwechsel (Sommer - Winter und Winter - Sommer) zu einer Werkstatt - Reifenhändler oder zum Freundlichen fahren. Denn gerade beim Aufzug auf die Winterreifen machen Sie gerne Keramikspray - Keramikpaste dazwischen damit Sie die Winterreifen - Felgen beim nächsten Wechsel wieder herunter bekommen und nicht zu groben Werkzeugen greifen müssen die manchmal auch ihre Spuren hinterlassen.
     
  11. rocco81

    rocco81 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2020
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    18
    Na, dann ist ja alles gut.
    Trotzdem würde ich allen die hier mitlesen und vielleicht selbst mal die Bremse machen wollen empfehlen mit dem Fett in der Nähe der Bremse sparsam zu sein.
     
    rapidicus gefällt das.
Thema:

NV200 BIG BOX - MULTIBOX Mein Projekt

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - NV200 MULTIBOX Mein
  1. derda05
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    556
    LuggiB
    02.11.2020
  2. Eis77
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    383
    Eis77
    24.10.2020
  3. uhle48
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    421
    uhle48
    23.10.2020
  4. uhle48
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    844
    uhle48
    19.10.2020
  5. Evie
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.183
    hal23562
    11.10.2020
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden