Nissan: Rückzug vom europäischen Markt

Diskutiere Nissan: Rückzug vom europäischen Markt im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo NV200-Kollegen, ich habe grad mit Bestürzung der Tageszeitung entnommen, daß sich nun nach Daihatsu ein weiterer japanischer Hersteller aus...

  1. #1 helmut_01, 1. April 2016
    helmut_01

    helmut_01 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2014
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    2
    Hallo NV200-Kollegen, ich habe grad mit Bestürzung der Tageszeitung entnommen, daß sich nun nach Daihatsu ein weiterer japanischer Hersteller aus dem europäischen Markt zurückziehen will - und dabei soll es sich um Nissan handeln. Haben wir jetzt die A-Karte?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. caddylac

    caddylac Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2015
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Die April-Karte haben wir jedenfalls ganz sicher ;-)
     
  4. #3 helmut_taunus, 1. April 2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22. Mai 2006
    Beiträge:
    5.742
    Zustimmungen:
    84
    hey, die haben einen Super-Preis fuer die Fabrik in Spanien bekommen?
     
  5. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2012
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    9
    Ergänzung:
    Nissan ließ bis zum Produktionsende am 01.04.2016 die Fahrzeuge in Spanien nur im Auftrag bei Motor Ibérica S.A. eigenverantwortlich bauen und hatte auch keine eigene Qualitätskontrolle vor Ort. Nur die Vermarktung übernahm Nissan noch selbst.
    Der Verstreuung der Gerüchte über den angeblichen Kauf dieser Firma im Jahre 1980 hatte sich schon bald als reine Marketingmaßnahme herausgestellt, um die Stärke des schon damals angeschlagenen Nissankonzerns vorzutäuschen.
    In Wahrheit hatte die Motor Ibérica S.A. - eine Tochterfirma des französischen-rumänischen Staatskonzerns Renault-Dacia - den angeschlagenen Nissankonzern zu 55% übernommen.

    Der Rückzug Nissans aus dem Europäischen Markt ist eine logische Konsequenz und schon lange abzusehen, da eine Vielzahl von als Nissan verkaufte Fahrzeuge schon seit Jahren reine "Badge-Engineering"-Renaults sind.

    Bei den wenigen scheinbar wirklich von Nissan entwickelten Fahrzeuge (Nissan Urvan NV350, Nissan Vanette, Cabstar etc.) handelt es sich schon seit jahrzehnten um abgespeckte Nachbauten anderer Hersteller (bevorzugt Toyota: HiAce, Toyota LiteAce, Model F, Dyna), welche nur zum Teil in Europa erhätlich waren und nun nur noch in bestimmte Länder ausgeliefert werden.

    Die Ersatzteilversorgung ist jedoch noch 5 Jahre lang gesichtert, da diese durch Dacia und Renault sichergestellt wird. Danach wird auch diese eingestellt, "da man davon ausgehe, dass bis dahin kein Fahrzeug mehr auf den Straßen sei".

    :D :zwink:

    (Achtung, das war Satire - muss man heute ja dazu schreiben...)
     
  6. Rolf1

    Rolf1 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2012
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    9
    Weitere Meldung:
    Das Werk in Spanien wird doch nicht geschlossen, wie Renault verlauten ließ. Es wird für die erhöhten Renault-Trafic-Kapazitäten benötigt, da dieser nun auch als Fiat Talento vom Band rollen wird.

    Betriebsbedingte Kündigungen solle es somit nicht geben. Die Fertigungsbänder müssen nur geringügig verändert werden, da der neue Renault Trafic zu 90% dem Nissan NV200/Evalia entspricht, lediglich einen längeren Radstand hat (=New York Taxi-Version).
    Auch die verbauten Teile bleiben damit wie bisher beim Nissan zu 70% Teile aus dem Renault-Kleinwagenregal (Renault Clio).
    Verlautbarungen zufolge sei dies kein Problem, da aufgrund der immer besseren Straßen und immer dichteren Staus die Teile nicht mehr so hohen Belastungen ausgesetzt seien und somit auch nicht als unterdimensioniert degradiert werden dürften.

    (wieder Satire...) :zwink:
     
Thema:

Nissan: Rückzug vom europäischen Markt

Die Seite wird geladen...

Nissan: Rückzug vom europäischen Markt - Ähnliche Themen

  1. Nissan NV200 Evalia

    Nissan NV200 Evalia: Hallo zusammen, nachdem ich hier sehr viele Inspirationen und Ideen bekommen habe, möchte ich mich an dieser Stelle erst einmal bedanken und euch...
  2. Ersatzteillage Nissan!!!!

    Ersatzteillage Nissan!!!!: Ich glaub es nicht. Da reißt mir die Mr. Wash-Waschanlage den Heckwischerarm ab und Nissan kann mir keinen Ersatz beschaffen, Europaweit nicht....
  3. Warnton POI Nissan Connect kaum wahrnehmbar

    Warnton POI Nissan Connect kaum wahrnehmbar: Benutzt jemand beim Evalia Nissan Connect die User Point of Interest Warn-Funktion? Habe das heute mal testweise angehabt und es erschien an...
  4. Abgasskandal: Jetzt auch Renault/Nissan

    Abgasskandal: Jetzt auch Renault/Nissan: Unser beliebter 110 dCi Diesel im NV200 könnte der selbe sein, der im Renault Megane die NOx Grenzwerte um das 10 fache überschreitet: "Der...
  5. Nissan Connect geht kurz aus und dann wieder an ?1?

    Nissan Connect geht kurz aus und dann wieder an ?1?: Moin moin Das mein Connect manchmal ausgeht (Schwarzer Bildschirm) und sich gleich darauf wieder zurückmeldet, daran habe ich mich in der...