Nissan NV200 Evalia Thermomatten Selbermachen ;-))

Diskutiere Nissan NV200 Evalia Thermomatten Selbermachen ;-)) im Forum Mein Hochdachkombi im Bereich ---> Mein Fahrzeug! - Moin moin Erstmal ne schöne Überschrift für Google :zwink: Habe mich mal mit dem Thema Thermomatten beschäftigt und mir auch gleich mal welche...
M

mawadre

Mitglied
Beiträge
1.948
Hallo Evie,

hast Du denn schon Erfahrung, ob die Schicht aus schwarzem Stoff auf silberner Thermomatte immer noch die Hitze der Sonne genauso gut draußen hält? Das wäre sehr spannend zu wissen. Für uns wäre Hitze der einzige Grund, Thermomatten zu nutzen. Gegen Kälte gibt es ja die Standheizung... :D
 
Evie

Evie

Mitglied
Beiträge
1.966
Kurze Frage: hast Du eine spezielle Nähmaschine, die besonders dickes Zeug nähen kann? Die Frau meint mit ihrer würde das nicht gehen...?

Ne ne ganz normale "billig" Maschine von Lidl. :D
Das ganze ist mehrlagig, aber trotzdem noch recht leicht zu Nähen. Ich habe dazu ne 100 nerter Nadel genommen und die besten Erfahrungen habe ich mit "ORGAN" Maschinennadeln gemacht.

Ob es durch den schwarze Aussenstoff weniger warm wird als ohne müsste man an zwei gleichen Fahrzeugen mit und ohne schwarzen Thermomatten an gleich abgeatellten stelle vergleichen. Das habe ich natürlich nicht. Aber mit Thermomatten ist es schon besser als ohne Thermomatten.
Bei projekt-camper.de kannst du deren Erfahrungen nachlessen.

Für mich war bei den SCHWARZEN Thermomatten viel, viel wichtiger weg von dem Folienkartoffel Design zu kommen, und das habe ich 100% damit erreicht. :mrgreen::rund::lol:
 
Evie

Evie

Mitglied
Beiträge
1.966
Moin moin

Beschäftige mich mal wieder mit dem Thermomatten Projekt, auch wenn die Innenmatten alle schon fertig sind gibt da ja immer noch ne Außenfläche :mrgreen:

Außenfläche :confused: :gruebel: :confused: :gruebel:
Ja für den Sommer ist das nichts ABER im Herbst, Frühling oder gar im Winter wenn der Temperaturunterschied zwischen Innen und Außen zu groß wird beschlagen innen die Scheiben. Die Frontscheibe kann zur waren Tropfsteinhölle werden :cry:. Und dann helfen einem die Innenthermomatten oder gar ne Standheizung nicht mehr wirklich weiter da die Scheiben von der Außenseite geschütz werden müssen.
In der Busklasse oder gar bei kleineren Fahrzeugen gibt es da eigentlich nur zwei Möglichkeiten:
Entweder lebt man damit oder man meidet diese Zeit.
Beides nichts für mich :mrgreen:

Dagegen hilft nur eins, Außenthermomatten müssen her. Und da es diese nicht käuflich von der Stange gibt,
heißt es wieder "Selbst ist der Mann" :lol: :mrgreen:

Und so habe ich angefangen das umzusetzten:
Ich habe einseitig Silberfarbende Luftpolsterfolie doppelt verwendet. Einmal die Silberseite nach innen und einmal nach außen, beide lagen miteinander zusammengenäht, Magnete auf die Innenseite (N50, 30 x 10 x 3 mm) und von Außen wieder den Schwarzen Blickdichten Stoff aufgenäht.

Angefangen habe ich mit den rechten hinteren Fenstern um den Arbeitsaufwand gering zu halten und zu schauen wie groß dann die Wirkung ist.

Und so sieht das dann aus.
https://www.hochdachkombi.de/media/20170122_161140.186/full

Die hintere TM wird als erstes aufgelegt, gehalten mit 7 Magneten und damit an der Tür keine Kältebrücke entsteht nur den schwarzen Überzugstoff ca. 8 cm länger gelassen um ihn in den Türschlitz geschoben.
https://www.hochdachkombi.de/media/20170122_161251.187/full

https://www.hochdachkombi.de/media/20170123_094204.188/full

https://www.hochdachkombi.de/media/20170123_094216.189/full

Die Thermomatte der Seitentür wird mit 8 Magneten gehalten und am Überlappungsstoß zur hinteren Thermomatte ist sie ca. 4-5 cm länger um hier wieder eine Kältebrücke zu vermeiden. Hier habe ich sie aber mit der Luftpolsterfolie überstehen lassen, da es kein Platzproblem wie am Türspalt es gab gibt und sie so eine bessere Stabilität hat.
https://www.hochdachkombi.de/media/20170122_161152.190/full

Auch lässt sich die Tür weiterhin wie gewohnt öffnen ohne das sich die beiden TM verhackeln.
https://www.hochdachkombi.de/media/20170122_161214.191/full

https://www.hochdachkombi.de/media/20170122_161233.192/full

Nun wollte ich natürlich auch wissen ob das ganze so seine Wirkung hat wie ich mir das im Stillen kämmerchen auch ausgedacht hatte :lol: und habe mir ein schönes Kaltes Minus 3 bis 4 grrrrrr Grad Plätzchen ausgesucht.;-)

Und siehe da :D, es funktioniert :rund:
Auch im Fahrzeug wurde um die Temperaturen dort besser ertragen zu dürfen natürlich geheizt.

So sieht das linke Türfenster von innen aus was nur von innen mit der Thermomatte geschützt war aber von außen ungeschützt ist. Man sieht sehr deutlich wie nach ein paar Stunden aufenhalt (mit Heizen und Lüften) im Auto schon die Scheibe von innen Nass ist.
https://www.hochdachkombi.de/media/20170122_202805.193/full

https://www.hochdachkombi.de/media/20170122_202905.194/full

Und so sieht das rechte Türfenster von innen aus was zusätzlich auch von Außen mit der Thermomatte geschütz ist. :rund: Unter der Thermomatte von innen hat sich keine Feuchtigkeit an der Scheibe niedergeschlagen, nicht nach ein paar Stunden und auch nicht nach der dort verbrachten Nacht.
https://www.hochdachkombi.de/media/20170122_202636.195/full

https://www.hochdachkombi.de/media/20170122_202703.196/full

https://www.hochdachkombi.de/media/20170122_203000.197/full

Da ich bisher nur diese zwei Seitenfenster fertig habe, habe ich das an der Frontscheibe mit einer Fliesdecke ausprobiert und sie über Nacht auf die Frontscheibe gelegt sowie von Innen wie gewohnt die Innen Thermomatte befestigt.
https://www.hochdachkombi.de/media/20170123_093950.198/full

Man sieht das sich nur am unteren Teil der Frontscheibe ein wenig wasser gebildet hat.
Ohne Schutz hätte ich hier wieder eine Tropfseinhölle gehabt.
https://www.hochdachkombi.de/media/20170123_094412.199/full

https://www.hochdachkombi.de/media/20170123_094419.200/full

So das wars.
Test bestanden :bravo:
Die anderen Scheiben werde ich nun nach und nach fertig stellen.
 
N

Nachtdigital

Mitglied
Beiträge
253
He, haste toll gemacht.
Ich habe auch erst über TM von außen nachgedacht, es aber verworfen.
1. wegen Diebstahl
2. wenn es regnet oder die TM nass sind durch die Nacht, wohin damit?
Ich habe nur welche für innen. Frontscheibe und Fahrer und Beifahrertür lagern bei nicht Gebrauch zusammengerollt auf der Dachgalerie.
Schiebetüren werden zusammengerollt und mit Klettband gesichert an den Türen gelassen Heckklappe und Seitenfenster das gleiche.
Frier dir nicht den A... ab.
Grüße
 
Evie

Evie

Mitglied
Beiträge
1.966
wenn es regnet oder die TM nass sind durch die Nacht, wohin damit?

Das ist eben auch das gute an einer Dachbox :D
Dazu kommen die manchmal auch nassen aber immer müffelnden Wanderschuhe und die Wanderstöcke auch nach oben und im Auto herscht wieder Prima Klima :mrgreen:
Die TM liegen sowieso immer oben, ob nass oder trocken verbrauchen die mir zu viel Platz.

Ach und über einen möglichen Diebstahl habe ich mir noch nicht mal Gedanke gemacht, da sie für die dunklen Jahreszeit gedacht sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nachtdigital

Mitglied
Beiträge
253
Aja, siehste Dachbox habe ich nicht. Hab ja das Solarpanel und die Markise drauf.
Und die Alubox auf der Heckklappe habe ich nicht immer dabei. Aber im Winter bin ich eh nicht Unterwegs.
 
Dagmar

Dagmar

Mitglied
Beiträge
477
Unglaublich, wie du immer wieder neue "Missstände" an deiner Evie entdeckst und flugs ne Lösung entwickelst ;-)
Gibs zu, du wolltest nur mal wieder an die Nähmaschine :mrgreen:
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Timba

Mitglied
Beiträge
24
Christian, du bist ne Wucht! Wahnsinn! Habe mich gerade durch den Thread geackert - so super, wie du das auch immer mit Fotos belegst!
 
Evie

Evie

Mitglied
Beiträge
1.966
Gibt's zu, du wolltest nur mal wieder an die Nähmaschine

Ferflixt, du hast mich durchschaut :lol:
Jeden normalen "Typen" :mrgreen: wäre das ja nicht aufgefallen ;-)

@Timba , wenn man so manche ausgebauten Serien klein Campingfahrzeuge sieht denkt man sich bestimmt so manchmal, oh das ist aber leicht gemacht. Setzt man es aber selber um merkt man erst wie weit das ins Detail geht und was da für ein Zeit denkfaktor dahinter steckt.

Ich sehe das entspannt, macht mir aber auch Spaß soetwas selber umzusetzen.
Schön das es dir auch gefällt.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tim

Mitglied
Beiträge
720
Sind deine Scheiben eientlich ab Werk oder nachträglich mit Folie getönt?
Ich bin immernoch am überlegen, ob das so ne gute Idee ist, mit nem Saugnapf an die Tönungsfolie zu gehen...
 
Evie

Evie

Mitglied
Beiträge
1.966
@Tim
Meine Scheiben sind schon ab Werk getönt.

Saugnäpfe ? ! ?
Zum einen haste immer die Abdruckringe auf der Scheibe.
Zum anderen halten manche Saugnäpfe auch nach dem zig mal neu anhäften an der scheibe einfach mal an dem Tag nicht. Andere wiederum saugen sich so fest das man an ihnen schon kratzen muß um sie wieder von der scheibe zu bekommen oder man hat das Gefühl man reißt die ganze Scheibe mit raus.

Die Gefahr sich damit die Tönungsfolie kaputtzumachen ist schon recht groß.
Über seitliche Magnete oder Druckknöpfe/ Klett die TM zu befestigen ist da schon wesentlich besser.

Ich hoffe ich habe dir damit ein Stück helfen können.
 
Evie

Evie

Mitglied
Beiträge
1.966
So meine Außen Thermomatten sind nun fast fertig. :D
Naja die Fahrer und Beifahrer Tür fehlt noch weil mir die Silberfarbende Luftpolsterfolie ausging und da ich sie im Winter als Abfallprodukt immer mal wieder Kostenlos bekomme muss ich da wohl noch ein weilchen warten. :-(
Aber die große Frontscheibenabdeckung mit den seitlichen Dreiecksfenstern ist fertig :D:bravo:
Weiterhin habe ich die Folie zweilagig genäht, einmal die Silberseite nach innen und einmal nach außen.

Und so sieht das nun aus.
https://www.hochdachkombi.de/media/20170420_084940.252/full?lightbox=1&last_edit_date=1492795510

https://www.hochdachkombi.de/media/20170420_084951.253/full?lightbox=1&last_edit_date=1492795510

Die Außen Thermomatte am Heckfenster geht mit über das dritte Bremslicht und wird mit über den Scheibenwischer gehalten.

https://www.hochdachkombi.de/media/20170420_085248.254/full?d=1492795661

https://www.hochdachkombi.de/media/20170420_085241.255/full?d=1492795661

https://www.hochdachkombi.de/media/20170420_085229.256/full?d=1492795661

Bei der Frontscheibe habe ich ein weilchen überlegt welchen Weg ich gehen soll. Hiebei halfen mir so einige erkentnisse und erfahrungen aus dem VW T4 Forum (Danke dafür ;-)) )

Ich habe die Frontscheibenmatte nun so gearbeitet das sie vom Dach bis zur Motorhaube reicht und wie die anderen Matten auch rings um mit Magneten gehalten werden, habe aber stärkere Magnete verwendet.
Im oberen bereich an den Seitentüren habe ich Stofflaschen mit angenäht mit je zwei Ösen so das ich die Matte in den Seitentüren mit einklemmen kann. Stofflaschen sind aus Markiesen- Plannenstoff und wesentlich dünner als die Thermomatte selber, so lässt sich das leichter in der Tür zwischen den Türgummis einklemmen und kann wenn es mir danach ist von innen zusammengeschnürt werden.

https://www.hochdachkombi.de/media/20170420_084718.257/full?d=1492796879

https://www.hochdachkombi.de/media/20170420_084845.259/full?d=1492797487

https://www.hochdachkombi.de/media/20170420_084858.258/full?d=1492797487

Da die Frontscheiben TM nicht immer gleich aufliegt habe ich die TM für dei seitlichen dreiecks Fenster seperat gemacht. Diese Seitenfenster TM werden zum einen mit Magneten und zur Frontscheiben TM mit Klettstreifen gehalten.

https://www.hochdachkombi.de/media/20170420_084916.260/full?d=1492797845

https://www.hochdachkombi.de/media/20170420_084703.262/full?d=1492798176

https://www.hochdachkombi.de/media/20170420_084711.261/full?d=1492798176

https://www.hochdachkombi.de/media/20170420_084826.263/full?d=1492798346

Und um sicher zu gehen das nun alles so richtig Funktioniert habe ich mal wieder ne Nacht in Evies Bauch verbracht :lol:

Draußen Minus 3-4 Grad, Innen alle Thermomatten an den Fenstern gehabt und leicht mit der Standheizung in der Nacht gegengeheißt (Webasto Standheizung Einstelluhr bei ca. 9.00 Uhr eingestellt). Nur an der Beifahrertür das Lüftungsblech zur belüftung des Innenraum eingesteckt gehabt.
So hat sich nur an den zwei vorderen Türfenster Feuchtigkeit an den Fensterscheiben gebieldet. Die anderen Scheiben haben nichts abbekommen :D
Siehe Selber:

https://www.hochdachkombi.de/media/20170420_085033.264/full?d=1492798484

https://www.hochdachkombi.de/media/20170420_084648.265/full?d=1492799113

An der Frontscheibe konnte ich keine Feuchtigkeit von innen erkennen :tanzen: Test Bestanden :tanzen:

https://www.hochdachkombi.de/media/20170420_085136.266/full?d=1492799363

So viel Spass beim nachbasteln ;-)
 
Dagmar

Dagmar

Mitglied
Beiträge
477
Also 1. Du bist ein Super Schneidermeister ;-)
2. sieht perfekt aus
3. ich erkenne den Nutzen deiner Näharbeiten
Aber 4. fühlst du dich jetzt bei der Umhüllung nicht wie in einer Dunkelkammer? *fürcht* *Platzangst* und *Dunkelphobie*?
 
Evie

Evie

Mitglied
Beiträge
1.966
@Roadfun
Der Sinn an dem Projekt liegt ja daran das wenn man im Auto ist und der Temperaturunterschied zu groß ist die Kondenswasser Bildung an den Scheiben zu vermeiden.
Da ich in der kalten und dunklen Jahreszeit auch meistens nur im Auto verweile wenn es draußen dunkel ist fühle ich mich mit der Umhüllung auch nicht anderes als ohne.
Denn durch die Getönten Scheiben sehe ich im dunklen draußen auch nichts. ;-)

Und ein Adlerauge mit Nachtsichtgerät besitze ich nicht.
 
H

hondansx

Mitglied
Beiträge
48
Wie werden die prym unterteile für die Druckknöpfe eigentlich in die Plastikverkleidung gebracht?
 
Evie

Evie

Mitglied
Beiträge
1.966
@hondansx
Da gibt es einige Wege ;-)

Mit Nieten trägt man von der Rückseite nicht so viel auf, sollte die Anwendungszeit überstehen, kann aber nur wieder herausgebohrt werden.

Kurze Blechschrauben kann man jederzeit wieder leicht entfernen aber könnte sich auch selber lösen.

Kleben. Es gibt spezielle klebe Druckknöpfe. Der enzigste haken sie sind recht teuer aber lassen sich so ohne Schäden an der Verkleidung wieder entfernen.
 
Evie

Evie

Mitglied
Beiträge
1.966
@basmarti
Entweder ist der faden selber nicht für ne Nähmaschine geeignet, oder du hast in falsch gefädelt, aber ich denke das der Unterfaden die falsche Spannung hat.
Zudem würde ich das mit ner neuen Nadel ausprobieren und mindestens ne 90er besser glaube ich ist ne 100nerter. Ok, damit werden die einstichl Löcher recht groß aber wenn du mehrmalige Thermomatten verarbeitet und dazu dann noch den schwarze Außenstoff macht sich das als ungeübte mit ner dickern Nadel leichter.
 
S

StealthCamper

Mitglied
Beiträge
43
Entschuldigt, wenn ich diese uralte Diskussion ausgrabe, aber ich habe gerade dasselbe Problem mit der Verdunklung der Scheiben im Evalia Tekna und bin Christian total dankbar für die vielen Tipps hier! :bravo: Das ist bestimmt immer noch interessant für viele.

Nur leider kann ich mich mit den Druckknöpfen nicht wirklich anfreunden. :( Schade, dass das mit den Plexiglas-Streifen und dem Einklemmen nicht so gut funktioniert hat, denn ich würde ganz klar eine nicht-invasive Methode, die optisch auch nicht so auffällt, wie die Druckknöpfe, bevorzugen. Nun überlege ich eventuell doch Klettstreifen. Die sind zwar auch sichtbar, aber ob Klett oder Druckknopf ist ja fast egal, sieht beides nicht toll aus. Hat da vielleicht noch jemand anders eine gute Methode entdeckt/entwickelt? Ideal wäre ja so eine Art selbstklebende, aber entfernbare, dicke Folie, nur muss man die halt auch nach Gebrauch immer auf etwas Glattes kleben, sonst hängt da schnell alles mögliche dran. Eine perfekte Lösung ist noch nicht in Sicht ...
 
Chauffeur

Chauffeur

Mitglied
Beiträge
203
Ich bin seit vielen Jahren zufrieden mit Saugnäpfen, beim Dokker ging es noch bequemer an den hinteren Fenstern, die Blechrand haben: Magnete im Saumband eingenäht.
Bei den Saugnäpfen ist wichtig, dass man sie vor dem Andrücken mit Wasser besprüht, dann haften sie viel länger.
Für meinen Dokker HIER beschrieben, im Posting ein gutes Stück runter scrollen.
 
Thema: Nissan NV200 Evalia Thermomatten Selbermachen ;-))
Oben