Nissan Connect Radio ersetzen und Kopfstützendisplays einbauen

Diskutiere Nissan Connect Radio ersetzen und Kopfstützendisplays einbauen im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Guten Tag, hier möchte ich mein Vorhaben mit euch teilen. Ich habe mir bei AliExpress ein "Ownice K5" bestellt. Es ist ein "Android Autoradio"...

  1. #1 Maddiehn, 20.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2019
    Maddiehn

    Maddiehn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    Guten Tag,

    hier möchte ich mein Vorhaben mit euch teilen.

    Ich habe mir bei AliExpress ein "Ownice K5" bestellt. Es ist ein "Android Autoradio" mit:
    • vier Kameras um beim Parken einen kompletten rundum-Blick zu allen Seitenabständen zu haben
    • Android und iPhone Schnittstelle (da ich und meine Frau beides nutzen)
    • Zwei Schnittstellen für "Headrest Displays", damit unsere Kinder auch Mal nen Film gucken können
    • GPS, DAB+ & DVB-T2 als Signalempfänger
    • Ob Internet via 4G-Modul oder mobile Router realisiert werden kann ergibt sich aus der Kompatibilität
    Bisher warte ich noch auf das Paket aus China und bin zuversichtlich, das das ganze glatt über die Bühne geht. Das einzige, was meine Finger Kribbeln lässt, sind die Kameras in den Seitenspiegeln:lol:.

    Auf gutes Gelingen, ganz nach dem Motto "Der, der sagt es geht nicht, soll nicht den hindern, der es gerade tut." und bis bald mit (vielen) Bildern.

    [Update 27.10.2019]
    Mit Begeisterung habe ich das Paket mittels Tracking verfolgt und musste feststellen, dass es drei Tage in folge mit "Clearance event" bei Ankunft Deutschland fest hing.
    Dr. Google half weiter:
    Unstimmigkeiten beim Zoll => 0228/76363717 anrufen => freundliche Mitarbeiterin erklärte, dass der Zoll ratlos bzgl. des Inhaltes ist und bat um kurze Beschreibung des Inhalts mit Preis => weiter warten.
     
  2. #2 Wolftrekker, 20.10.2019
    Wolftrekker

    Wolftrekker Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2016
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    172
    da bin ich sehr gespannt. Hoffe es klappt
     
  3. #3 Maddiehn, 28.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2019
    Maddiehn

    Maddiehn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    [Update 28.10.2019]
    Das Paket ist da! (Alles in allem ca. 550€ inkl. 50€ Zollgebühr, genaue Auflistung später)
    Nach den Fotos über den Inhalt hatte ich nur wenig Zeit, um das Radio heute noch einzubauen. Daher fix die 10A Sicherung für das Radio gezogen dabei den OBD2-Stecker mit angesteckt, das Dashboard von unten nach oben abgenommen, altes Radio raus und neues rein.
    Um den Stecker mit AUX, GPS, Cam & USB konnte ich mich noch nicht kümmern... morgen dazu mehr. Die Kameras auch morgen...
    Sicherung rein... Funktionstest... Top! Läuft.
    Lenkradtasten konfiguriert ( Bilder morgen )... Läuft, Android-Handy via WiFi verbunden ( Bilder morgen )... Läuft, Navi mittel mitgeliefertem GPS... Läuft, Radio... läuft, DAB+ ruckelt... Das Und Radio besitzt scheinbar einen internen "Kompensator", da es sich beim Starten und ausschalten nicht reset, danach hatte ich keine Zeit mehr... bis zum nächsten Bericht8) 20191028_202348.jpg 20191028_202521.jpg 20191028_202453.jpg
     
    Wolftrekker und TFL gefällt das.
  4. Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    36
    Sehr cool, interessiert mich wie das ganze Teil funktioniert. Aber ich find 550€ für Chinaware echt ganz schön teuer. Kann es kaum glauben, dass es das nicht wo billiger gibt...
     
  5. #5 Maddiehn, 29.10.2019
    Maddiehn

    Maddiehn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    Man bekommt ein gutes (4GB RAM, 64GB Speicher, 8 KernCPU) "Android Autoradio" mit einfacher Ausstattung (Rückfahrkamera, GPS, Lenkradfunktion und Möglichkeit für externe Displays) schon für ca. 200€. Es geht auch schon bei 70€ los, aber dann hast du ein Gerät, das ruckelt. Wie mit Handys.
    Ich habe ein Gerät mit guter Leistung und weiter Ausstattung gewählt, das ist dann teuer.
    Und den Begriff Chinaware kann man nicht allgemein negativ gebrauchen. Die Chinesen sind technisch vor zehn Jahren am Rest der Welt vorbei gezogen und haben selber die Ansprüche an hochwertige Geräte. Man muss halt gucken, was man kauft. Denn wer billig kauft, sollte sich bewusst sein, das ein solches Gerät dann Abstriche hat.
     
    LuggiB gefällt das.
  6. Muc

    Muc Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    36
    Also was kostet denn das Autoradio Dingens alleine?
    Weil was ich da noch so auf dem Foto sehe ist einzeln eigentlich echt nicht teuer aus China. OBD2 10€ GPS 10€ Paar Kameras 15€ gut dann noch DVBT2 und DVR und noch paar Kabel.... 550€ ist echt ein stolzer Preis dafür und man musss sich alles selbst einbauen...
    Ich gebrauche den Begriff Chinaware nicht negativ, nur weiß ich aus Erfahrung wie billig das Zeug von dort zu bekommen ist. Ne Standheizung für 111€ ein LCD dafür 11€, ich checke nicht wieso sich manche für 2000€ für so ein Teil zahlen, weil sie vermeidlich damit "sicherer" sind. Da wird mit Angst ordentlich verdient, ist ja nichts neues :D
     
  7. #7 Maddiehn, 29.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.2019
    Maddiehn

    Maddiehn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    Viel Erfolg beim Suchen, Zusammenstellen und lass mich Mal wissen, wie dein Paket aussieht.
    Back to topic: [Update 29.10.2019]
    Heute bin ich wieder mal den schweren Weg eines Schülers gegangen und habe in vier Stunden gerade Mal die vier Kameras einbauen und anschließen können. Sie funktionieren, Top!, aber die Heckkamera kann man nicht einfach ersetzen, da die originale stark auf den Boden gerichtet ist.
    20191029_100434.jpg 20191029_100624.jpg Das werde ich morgen vor der Kalibrierung durch einen Korrekturkeil berichtigen. ( Müsste man nicht zwingend, da die Weitwinkelkamera noch ca. 1,5m weit guckt. Es ist jedoch im günstigen Fall ein direkter Rückblick drin und das will ich anstreben. ) [Edit 30.10.2019] Man kann die Kamera scheinbar auf dem Sockel belassen. In den Einstellungen lassen sich die Rohdaten der Weitwinkelkameras ansehen und es wird über die Horizontlinien betrachtet. 20191030_084918.jpg 20191030_084737.jpg
    [Edit Ende][Edit 07.11.2019] Der vertikale Versatz zur Mittellinie macht der Kalibrierungssoftware zu schaffen, da diese Symmetrie voraus setzt. Also ist das "scheinbar" nur ein Schein und die Kamera kann auf dem Platz nur suboptimal genutzt werden. [Edit Ende]

    Es ist sehr zu empfehlen die Kabel durch die Türverbindungsgummischläuche mit einem Gleitmittel hindurch zu massieren. Ich habe hierfür ein Klempnerflutschmittel genommen und es ging sehr gut.
    Die Kamerastecker der Seitenspiegelkameras gehen passgenau mit etwas Fingerfertigkeit den selben Weg, wie auch die bestehenden Leitungen für die Spiegelelektrik.
    Das Kabel der Heckkamera habe ich über das Dach und dann an der B-Säule herunter an den Kabelstrang unter dem Fahrersitz zum Radio geführt.
    20191029_111258.jpg 20191029_114540.jpg
    Die Frontkamera sitzt in der unteren Hälfte des Nissan Emblems, welches ich mit einem kleinen Loch versehrt habe und über die Fahrerseite ins Innere gegangen bin.
     
    Wolftrekker gefällt das.
  8. #8 Maddiehn, 07.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2019 um 11:54 Uhr
    Maddiehn

    Maddiehn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    [Update 07.11.2019]
    Oha, das Kalibrieren gestaltet sich schwierig, da die hintere Kamera sehr weit von der Mittellinie versetzt ist und die Software Symmetrie voraus setzt und dann sind bei uns im Norden um diese Zeit stärkere Winde, die mir die Kalibrierungsmatten trotz Beschwerung wegfliegen lassen wollten...
    Ich habe dennoch erstmal eine Konfiguration gefunden, damit die Bilder einigermaßen ineinander übergehen.
    Fotos:
    20191106_144559.jpg 20191106_144610.jpg 20191106_144641.jpg 20191106_144648.jpg
    Screenrecords:


    Weiß jemand, ob eine Kamerahalterung am Nummernschild TÜVig ist? Ich würde gerne die hintere Kamera damit auf die Fahrzeugmittellinie bringen wollen.
    Und dann benötige ich noch ein Signal von der Rückleuchte. Liegt das evtl schon am originalen und ungenutzten Rückfahrkamerastecker an?

    Dann habe ich noch die beiden Headrestdisplays für die Kiddies angebracht, die Kabel über die Rückenlehnen (beim Beifahrer den Weg des Gurtschlosskabels, beim Fahrer einfach hinter der Steckdose) in den Mittelkanal und zum Radio.
    20191109_112214.jpg 20191109_112234.jpg 20191109_112243.jpg 20191109_112314.jpg
    Die Displaykabel führen Signal- und Spannungversorgungsadern und somit kann die gesamte Verdrahtung beim Radio erfolgen.
    Das Radio besitzt AUX-Video und -Audio Eingang und Ausgang. Die Headrests auch. Das wollte ich doch bewiesen haben und habe sie als "Ring" zusammen gestöpselt. Und siehe da! Es haut hin.
    Guckt nun ein Kind ne DVD, kann das auch das andere sehen.
    Muss man das DVD-Menü mit der Fernbedienung bedienen, kann man kurz am Radio auf den AUX-Kanal schalten und helfen.
    Man könnte auch das Bildsignal vom Radio auf die Headrests geben, falls man auf dem Parkplatz ein Minikino betreiben möchte.
    Natürlich kann jedes Gerät separat seinen eigenen Kontent abspielen.
    Die Headrests schlagen nochmal je 90€ zu buche.

    20191102_164615.jpg
    (Bilder und Videos sind ein paar vorhanden und werden nachgepflegt doch Zeit ist bekanntlich knapp)

    Ich freue mich über Reaktionen und vielleicht sogar Antworten auf meine zwei Fragen. LG.
     
  9. TFL

    TFL Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    69
    "TÜVig" klingt originell. :top:

    Kommt darauf an, wo die die Kamera platzierst.
    Irgendwie auf den Kennzeichenträger aufgesteckt, ohne dass er das Kennzeichen, also keinen Teil des Rechtecks, verdeckt? Unkritisch.
    So auf dem Kennzeichenträger, dass der weiße Bereich des Kennzeichens leicht verdeckt wird? Unzulässig und ahndungsfähig. Aber in der Praxis wohl unkritisch.
    Loch mittig ins Kennzeichen und Kamera da durchschauen lassen? Ähm, lass es lieber.
     
    Maddiehn gefällt das.
Thema:

Nissan Connect Radio ersetzen und Kopfstützendisplays einbauen

Die Seite wird geladen...

Nissan Connect Radio ersetzen und Kopfstützendisplays einbauen - Ähnliche Themen

  1. Alpincamper Nissan NV200 1,6 Benzin

    Alpincamper Nissan NV200 1,6 Benzin: Seit 13.11.2019 bin ich mit meinem Alpincamper, Nissan NV 200, unterwegs. Gekauft als Tageszulassung mit ca 100 km. [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]...
  2. Rost-/Unterbodenschutz beim NV200

    Rost-/Unterbodenschutz beim NV200: Ich habe letzte Woche meinen Alpincamper auf Basis des Nissan NV200 abgeholt. Mich interessiert nach so einem Ausbau auch das Thema Rost, bzw. die...
  3. Innenlicht und „Begrüßungslicht“ per Bordcomputer ausschalten.

    Innenlicht und „Begrüßungslicht“ per Bordcomputer ausschalten.: ich war beim Ford-Händler in Graz. Nach anfänglichem Zweifeln haben es die Techniker dann doch versucht, mir bei meinem Ford Tourneo Connect den...
  4. Ford Grand Tourneo Connect Campingkiste

    Ford Grand Tourneo Connect Campingkiste: Da ich mich von meinem Tourneo connect Baujahr 2016 getrennt habe verkaufe ich meine Campingkiste. Sie passt für den Grand als 5 Sitzer. Die...
  5. Transit Connect - Tourneo Connect - was ist der Unterschied

    Transit Connect - Tourneo Connect - was ist der Unterschied: Hallo miteinander, der Transit Connect steht monentan als Nachfolgeoption für meinen Combo C im Raum; Ford bietet den Transit Connect und den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden