Montaqe Sommer-/Winterreifen

Diskutiere Montaqe Sommer-/Winterreifen im Forum Nissan NV200 im Bereich ---> Die Fahrzeuge - Moin Mag sein , dass meine Frage euch dämlich vorkommt, aber ich habe in all meinen Jahren jetzt mein erstes Auto mit Leichtmetallfelgen. Ich...
M

Musikanto

Mitglied
Beiträge
214
Moin

Mag sein , dass meine Frage euch dämlich vorkommt, aber ich habe in all meinen Jahren jetzt mein erstes Auto mit Leichtmetallfelgen. Ich habe mir zum NV vor einigen Tagen schon Winterreifen auf Stahlfelge besorgt (bin hier in der Pampa auf Winterreifen angewiesen). Wenn ich die im November montiere, kann ich dann die gleichen Radschrauben von den Leichtmetallfelgen nehmen? Oder gibt es für Stahl und Leichtmetallfelgen unterschiedliche Radschrauben?

lG Klaus
 
S

Schurik

Mitglied
Beiträge
142
moin,
es kann sein dass die unterschiedliche kegel haben. ich habe mir neue winterreifen mit felgen bestellt und es waren radmuttern dabei. muss zugeben dass ich sie nicht verglichen habe. sind aber beides alufelgen. bei stahl sind die glaub ich doch anders aber ich lass mich auch was besseres belehren.
 
R

rgruener

Mitglied
Beiträge
1.988
das musst du im einzelfall je marke erfragen.
bei opel sind sie gleich, aber das lässt leider keine aussage für nissan zu.
 
M

Mathias

Mitglied
Beiträge
267
Manchmal sind die Bolzen bei Stahl und Alu sogar unterschiedlich lang, also Achtung.
 
odfi

odfi

Mitglied
Beiträge
2.260
Musste neulich mein Original-Ersatzrad (Stahlfelge) draufmontieren, weil ein Original-Sommerreifen (Alufelge) platt war. Ging ohne Schraubenwechsel und in der Werkstatt habe ich das prüfen lassen und da hat auch keiner was gesagt. Also ich würd mal sagen, 1x Schrauben für beide Arten.
 
F

Friesenjunge

Neues Mitglied
Beiträge
14
Bei meinem Toyota waren es unterschiedliche Schrauben!
Andere Kegel und auch die Länge.
 
F

Fjellwolf

Neues Mitglied
Beiträge
4
Hallo !
Ich hatte bei meinem Renault unterschiedliche Schrauben.
Jetzt beim Evalia waren noch Winterräder auf Stahlfelge dabei und keine zusätzlichen Schrauben.
Gehe deshalb davon aus, dass die Werkstatt weiß, was sie tut.
Gruß Fjelleolf
 
E

eVagabund

Mitglied
Beiträge
144
bei meinem BMW waren das auch gleiche Schrauben für Original-Stahl- und Aluräder.
Wie soll man sonst den Reserverad montieren?
Wenn man die Felgen eines anderen Hersteller verwendet, dann ist es klar, dann muss man aufpassen.
 
R

rookie

Mitglied
Beiträge
377
ich hab die gleichen schrauben für sommer- und winterreifen (auch "pampafelgen" :mrgreen: )
bis jetzt kein problem
 
E

eVagabund

Mitglied
Beiträge
144
sulley schrieb:
Indem Mann 4 Originale Radbolzen beim Bordwerkzeug aufbewahrt.
stell Dir mal vor: Du kaufst ein Neuwagen mit Alufelgen. Das Reserverad ist auf Stahlfelge. Auf dem Weg vom Händler nach Hause geht ein Reifen kaputt. Welche Radbolzen verwendest Du dann?

Und das meinte ich auch mit
"Wie soll man sonst den Reserverad montieren?"
denn die Schrauben bzw. Radbolzen für Original Alu Felgen sollen (gesundem Verstand nach) den Schrauben bzw. Radbolzen von Original Stahlfelgen gleich sein. 8)
 
M

Musikanto

Mitglied
Beiträge
214
Ich war heute zum ersten Ölwechsel nach 1000 km und habe gleich gefragt. Es werden die gleichen Radbolzen verwendet.
Klaus
 
H

helmut_01

Mitglied
Beiträge
78
offtopic on (sorry....)
Wurde Dir dringend zum 1.000er Ölwechsel geraten (wird ja immer wieder kontrovers diskutiert) .....und darf ich fragen, was Du bezahlt hast?
offtopic off
 
M

Musikanto

Mitglied
Beiträge
214
Verkäufer sagte, kann man machen, muss man aber nicht, Meister sagte, wir empfehlen es. War für mich nie eine Frage, weil ich mir einfach vorstelle, dass nach dem Einlaufen doch etwas Abrieb und Sonstiges rausgespült werden muss.
Musste nur das Öl und den Filter bezahlen: 125 euro.
Klaus
 
Kat200

Kat200

Mitglied
Beiträge
260
Um mal vollends Verwirrung zu stiften:

Hab ja auch Alufelgen.
Letztes Jahr beim Winterreifenkauf auf Stahlfelgen MUSSTE ich neue Muttern kaufen.
Alle, die ich gefragt habe, einschliesslich Hinterhofwerkstatt haben gesagt, ich brauch andere Muttern.
Die Muttern für die Stahlfelge sind auch nicht geschlossen, sondern offen, so dass Du noch n Stückl weiter anziehen kannst.

Ja, ist die Verwirrung nu komplett??? :lol:

LG Kathie :twisted:
 
R

rgruener

Mitglied
Beiträge
1.988
ja was denn nun? bolzen oder muttern?
gibts bei der eva tatsächlich verschiedene varianten?
 
Kat200

Kat200

Mitglied
Beiträge
260
Ich hab definitiv Muttern....das sind doch die Dinger, die aussehen wie ein Donut?! :lol:
...mit Loch in der Mitte.... :mrgreen:

LG Kathie :twisted:
 
sulley

sulley

Mitglied
Beiträge
644
eVagabund schrieb:
sulley schrieb:
Indem Mann 4 Originale Radbolzen beim Bordwerkzeug aufbewahrt.
stell Dir mal vor: Du kaufst ein Neuwagen mit Alufelgen. Das Reserverad ist auf Stahlfelge. Auf dem Weg vom Händler nach Hause geht ein Reifen kaputt. Welche Radbolzen verwendest Du dann?

Und das meinte ich auch mit
"Wie soll man sonst den Reserverad montieren?"
denn die Schrauben bzw. Radbolzen für Original Alu Felgen sollen (gesundem Verstand nach) den Schrauben bzw. Radbolzen von Original Stahlfelgen gleich sein. 8)

Hab ich vielleicht falsch verstanden. :oops:
Wenn ich ein Auto "ab Werk" mit Alus gekauft habe, war auch das Ersatzrad bei mir immer das gleiche (Alu)Rad.
Wenn es der Händler erst umrüstet, wird er ja hoffentlich auch auf die richtigen Radmuttern achten und auch ans Reserverad denken? :roll:
Jetzt bei der Evalia hab ich für die nachgerüsteten 16" Sommerräder andere Radmuttern, als für die originalen 14". Und hab deshalb im Sommer 4 originale Radmuttern im Bordwerkzeug.
 
Thema: Montaqe Sommer-/Winterreifen
Oben