Mercedes Citan 111 CDI

Diskutiere Mercedes Citan 111 CDI im Erfahrungsberichte Forum im Bereich ---> Mein Fahrzeug!; Moin, hier nun also eine kurze Vorstellung unseres Familienautos, es galt eine Lösung zu finden die möglichst günstig, viel Platz für Kind und...

  1. #1 Fritze, 02.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2019
    Fritze

    Fritze Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    13
    Moin,

    hier nun also eine kurze Vorstellung unseres Familienautos, es galt eine Lösung zu finden die möglichst günstig, viel Platz für Kind und Kram hat sowie 35-40 tkm pro Jahr schafft.

    Der Citan ist es geworden, weil im Vergleich zum Kangoo das Fahrwerk und die Sitze etwas härter sind und der Preis auch noch niedriger ist.
    Zudem stehen diese Fahrzeuge hier reihenweise beim Händler, so dass man bei jungen Gebrauchten eine gute Auswahl hat.

    Der Citan ersetzt unseren Golf 3, Baujahr 1997 mit 270.000km - über den freut sich nun die Familie (selten so ein zuverlässiges Auto erlebt)

    Unser Citan:
    Baujahr 05/2016 - gekauft 04/2018mit ca. 34.000km
    - hier sind mehr Kilometer gleich doppelt gut: niedrigerer Preis und gut eingefahren.

    Fangen wir mit den negativen Sachen an:
    - Kupplungsnehmerzylinder nach 4 Wochen defekt
    - schlechter Radioempfang und Klang des Originalradios
    - quietschende, klemmende Bremsen hinten (Bremswirkung ist aber sehr gut!)
    - sehr laut oberhalb von 130km/h
    - Übersichtlichkeit beim Abbiegen ist durch den breiten A-Säulenfuß ziemlich schlecht
    - Regensensor kommt mit Nieselregen überhaupt nicht klar
    - Automatikregelung der Klimaanlage

    Positiv:
    - moderater Verbrauch (5,7l auf 100km)
    - günstige Verschleißteilkosten
    - angenehme Sitze, auch 5h am Stück gehen gut
    - robuste Plastikverkleidung
    - wird auch im Winter vorne sehr schnell warm

    Persönlich finde ich das Wartungsintervall zu hoch und wechsle jedes Jahr das Öl bzw. wenn er anfängt und lauter klappert - das ist nun das erste Mal nach knapp 26tkm (er hat nun 60.000 drauf) passiert und schnurrt nun wieder deutlich ruhiger.

    IMG_3597.JPG IMG_3596.JPG

    Update 03.01.
    - Fahrwerk und Sitze sind härter, nicht unbedingt "besser" (danke Wolfgang)
     
    Natic gefällt das.
  2. Natic

    Natic Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2015
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    30
    Hallo! Schicke Farbe.
    Viel Spaß mit dem Citan und weiterhin gute Fahrt!
     
  3. Fritze

    Fritze Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    13
    Danke für die Blumen :)
     
  4. LuggiB

    LuggiB Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    170
    Wohl dem, der so ein Auto in der Familie belässt, das kann man im Notfall auch mit einfachen Mitteln reparieren !!!
    Allen Lesern alles Gute im Neuen Jahr ! :top:
     
  5. Fritze

    Fritze Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    13
    Die Familie hat einen guten Schrauber in der Nähe mit vernünftigen Preisen und dem gewissen Händchen für alte Autos. Wobei das gute Stück so gut wie durchrepariert ist, einizg die Servoleitungen sind arg verrostet da bin ich mal gespannt wie lange die noch dicht halten.
     
  6. #6 muurikka, 03.01.2019
    muurikka

    muurikka Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    44
    Glückwunsch zum Stern ;-)

    Woher weißt du das?, War da bei 60.000km schon was fällig?
     
  7. Fritze

    Fritze Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    13
    Ich darf ja immernoch keine Links posten :doof:

    Bremsenbauteile von ATE
    Scheibe vorne 50€
    Scheibe hinten mit Lager 75€
    Bremsbeläge je Satz 50€
    Addinol 5l Motoröl mit MB Herstellerfreigabe 35€
    Motorölfilter 15€
    ...

    Ich musste die Bremse noch nicht ersetzen, habe aber die hintere, quitschende schon Mal geputzt und mich vorab zu den Preisen informiert falls da auch was zu ersetzen gewesen wäre. Mal sehen wie lange die noch halten dann probiere ich mal die Ceramic Beläge von ATE.
    Auto steht trocken und wird viel gefahren da fallen die Nachteile der Ceramicbeläge nicht ins Gewicht - Hauptsache das Quitschen ist weg.
     
  8. #8 Wolfgang, 03.01.2019
    Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    3.348
    Zustimmungen:
    63
    Hallo, Glückwunsch zum Citan und allzeit gute Fahrt!

    Eine Frage, was war am Kupplungsnehmerzylinder defekt bzw. wie hat sich der Fehler gezeigt?

    Das mit den weicherem Fahrwerk und Sitzen stimmt, das waren für für mich Gründe Pro-Kangoo. Das mag wohl am Alter liegen, ich bin leicht rückengeschädigt.
    Gruß Wolfgang
     
  9. Fritze

    Fritze Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    13
    Vielen Dank!

    Es begann mit Knackgeräuschen beim Kuppeln und letzlich konnte man nicht mehr auskupppeln, Motor musste also abgewürgt werden mit beherzte Bremsen.

    Klick mal auf den Link in meiner Signatur, dort ist im Blogeintrag ein Video des Kupplungspedals und ein Foto vom abgesprungenem Zylinder.

    Edit:
    guter Punkt zum Thema Fahrwerk und Sitze, statt "besser" sollte ich wohl "härter" schreiben.
     
  10. #10 Wolfgang, 03.01.2019
    Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    3.348
    Zustimmungen:
    63
    Das ist ja interressant, mein Kangoo hatte das auch, dreimal glaube ich. Allerdings hatte ich vorher kein Geräusch wahrgenommen. Plötzich war das Kupplungspedal "einfach weg". Mit nur "etwas" Geschick (was mir allerdings fehlt) kann man das selber, vom Innenraum aus, wieder einhängen.
    Gruß Wolfgang
     
  11. Fritze

    Fritze Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    13
    Stimmt man kann es wieder einhängen in unserem Fall allerdings war eine der Haltenasen gebrochen so dass es gleich wieder abgerutscht ist und der Zylinder getauscht werden musste. Scheint auch öfter vorgekommen zu sein soweit ich das gehört habe.
     
  12. Daniel

    Daniel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Wusste gar nicht, dass der Citan eine Klima-Automatik hat. An meinem war das eine digitale Klima: entweder kalt, oder per Heizungsregler mit Warmluft gemischt.
     
  13. Daniel

    Daniel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Habs an anderer Stelle schon mal gepostet, aber da es hier speziell um Erfahrungsberichte geht, nun hier mein Beitrag.

    Hier noch ein Erfahrungsbericht eines CITAN-Nutzers:

    Ich hatte zuvor einen Mercedes Vaneo 1,9 Liter Benziner, vormals Daimler-eigenes Auto aus dem Werk Germersheim. Im Alter von sieben Jahren liess mich der TÜV nicht mehr vom Hof, da die Hinterachse derart verrottet war, dass das Auto ein Verkehrsrisiko darstellte. Als Ersatz am schnellsten verfügbar war der Vorführwagen des Nutzfahrzeugverkäufers, ein drei Monate alter 109 CDI in Silber mit Vollausstattung, ausser Anhängerhaken (die gabs im Mai 2013 noch nicht) und Ausstellfenstern in den hinteren Türen.
    Dieses Auto habe ich dann von Mai 2013 bis Ende 2018 gefahren, gestern habe ich ihn verkauft. Mein Fazit: ich hätte durch die Geschichte mit dem Vaneo gewarnt sein müssen!
    Laufleistung bis Weihnachten 2018: 199.565 km, Reparaturkosten (nach Auslaufen der Gewährleistung!) in Summe nochmal die Hälfte des Anschaffungspreises, runde 10.000 Euro. Im Alter von fünf Jahren erste Roststellen an Türen und Radläufen vorn (Daimler halt, man schaue sich mal die C-Klassen der Baureihe W202 an, die noch herumfahren. Oder die E-Klassen W211, alles Rostlauben), Innengeräusche unter aller Sau. Ich habe mit diesen dicken schwarzen Dämmatten aus dem Baumarkt (für unter die Waschmaschine zu legen) nachgebessert; danach konnte man schneller als 100km/h fahren ohne dauernd das Radio lauter stellen zu müssen. Apropos Radio: ich hatte das mit dem integrierten Navi. Meiner Meinung nach konstruiert für Nutzfahrzeuge, um im Actros oder Atego unterm Rückspiegel und damit auf Augenhöhe des Fahrers montiert zu werden. Da mag die Navi-Anzeige dann ablesbar sein. Im Armaturenbrett verbaut wie beim Citan einfach nur zu klein. Na ja, vielleicht hilft auch eine Gleitsichtbrille.....
    Insgesamt eine kleine, schepprige Blechkiste und keinen Cent mehr wert als auf dem Preisschild steht. Positiv an dem Auto: sparsam im Verbrauch (Franzosenmotor), über die gesamte Laufleistung gerechnet im Schnitt 6,1 Liter Diesel. Hohe Reichweite, fast 1.000 km, mit einer Tankfüllung. Konzept der umklappbaren Rückbank mit fast bodeneben verschwindenden Sitzen ist gut, die Dachreling eine pfiffige Lösung für Dachbox & Co.

    Seit zehn Tagen steht der Nachfolger im Hof: OPEL Combo Life 1.5 Liter Diesel mit 130 PS, XL-Radstand und Vollausstattung ausser Standheizung. Das Auto hat die Abmessungen eines VW-Bus T5 und kostet ein Drittel bis die Hälfte weniger.
    Der steht auch auf einer Franzosen-Plattform (baugleich sind Peugeot Rifter und Citroen Berlingo), aber die Werkstatt- und Ersatzteilpreise haben keinen Stern-Zuschlag.

    Daniel
     
  14. #14 sergeant_kang, 16.01.2019
    sergeant_kang

    sergeant_kang Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    7
    Nichts anderes macht die Klimaautomatik, Temperatur wird durch Zugabe von Warmluft geregelt.
     
  15. Fritze

    Fritze Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    13
    Mercedes nennt es Halbautomatik.
    Soweit ich es beurteilen kann wird die Gebläsestufe und die Temperatur der ausströmenden Luft einigermaßen geregelt, nicht die Luftverteilung - die scheint fix überwiegend Fußbereich und ein wenig auf die verbleibenden zu sein.
     
  16. Daniel

    Daniel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Also- in meinem Auto damals musst man von Hand regeln. Nix mit Temperatur- oder Gebläsestufe.
     
  17. Natic

    Natic Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2015
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    30
    Es gibt ja auch 2 verschiedene Systeme im Citan. Die manuelle Klima hat Drehregler und bei der sogenannten Tempmatic kann man die gewünschte Temperatur per Drucktasten einstellen, welche dann digital angezeigt wird.
     
Thema:

Mercedes Citan 111 CDI

Die Seite wird geladen...

Mercedes Citan 111 CDI - Ähnliche Themen

  1. Citan rückruf

    Citan rückruf: Ich habe vom freundlichen ein Schreiben bekommen das ein Softwareupdate nötig wäre. Hat jemand das selbe bekommen und weiß was genau geändert wird...
  2. Citan W415 Kühlerlüfter läuft nicht - Relaisbelegung???

    Citan W415 Kühlerlüfter läuft nicht - Relaisbelegung???: Hallo, ich habe einen Mercedes Citan W415 wo der Kühlerlüfter nicht läuft. Lüfter ist getauscht, der funktioniert auch wenn man den separat mit...
  3. Radio / Bluetooth Citan

    Radio / Bluetooth Citan: Hallo zusammen, vor etwa zwei Wochen habe ich meinen Citan 109 als Firmenwagen in Empfang genommen und war zuerst von der Ausstattung her...
  4. Erfahrungen mit Kangoo/ Citan EDC Doppelkupplungsgetriebe?

    Erfahrungen mit Kangoo/ Citan EDC Doppelkupplungsgetriebe?: Hallo, ich habe vor, mir einen gebrauchten Citan 112 Tourer mit Doppelkupplungsgetriebe (EDC) zu kaufen. Nun liest man ja in verschiedenen Foren...
  5. Citan: Fahrräder aufs Dach

    Citan: Fahrräder aufs Dach: Hallo liebe Community, Ich besitze seit einem halben Jahr einen Citan. Im Juli wird er 2 Jahre alt und bisher bin ich ganz zufrieden. Heute kam...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden