Mein Kopf glüht 2. Batterie

Diskutiere Mein Kopf glüht 2. Batterie im Camping/Umbauten und Tuning Forum im Bereich ---> Auto / Verkehr; Hallo Hochdachkombianer :) Wir möchten so langsam mal eine zweite Batterie in unseren Bus einbauen. Ich habe das Gefühl, je mehr ich darüber lese...

  1. x-man

    x-man Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Hochdachkombianer :)

    Wir möchten so langsam mal eine zweite Batterie in unseren Bus einbauen. Ich habe das Gefühl, je mehr ich darüber lese um so weniger verstehe ich das ganze. Liegt vielleicht auch daran dass ich ein absoluter Neuling bin was das Thema angeht. Ich werde es eh wahrscheinlich von jemanden einbauen lassen müssen. Hier direkt die Frage, mit welchen Kosten zu rechnen ist und ob ne KFZ Werkstatt der richtige Ansprechpartner ist?

    Die zweite Batterie soll genutzt werden um eine Kühlbox zu betreiben und um Handy, Tablet, Camera zu laden. Da wir schon mal länger frei stehen würde ich gerne wissen welche Batterie geeignet wäre, wie lange kann ich frei stehen oder aufzuladen und wie lange man durch die Gegend fahren muss damit die Batterie wieder aufgeladen ist. Vielleicht noch die Frage, welche Alternativen gibt es zum Aufladen.

    Danke und LG
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Kategorie an. Dort wirst du sicher fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. odfi

    odfi Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    82
    Hab ja wie Du keine Ahnung, aber Alternative weiß ich: Solarpanel aufs Dach und Du hast keine Probleme mehr mit genug Strom für die aufgezählten Verbraucher.
     
  4. #3 helmut_taunus, 23.02.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.085
    Zustimmungen:
    378
    Hallo,
    .
    aufladen mit
    -Fahren und Lichtmaschine
    -Stehen und Solarmodul
    -Stehen und Aussenstrom, an Campingplatz oder zuhause
    -Ausbauen und Laden, an Campingplatz oder zuhause
    .
    Entladen
    -mit den angeschlossenen Geraeten, das bestimmst Du
    .
    Entladen und Aufladen gleichzeitig
    geht auch, gedanklich jedenfalls, wenn zB 50W gebraucht werden und 20W kommen von Solar in dem Moment, dann gehen 30W aus der Batterie raus
    .
    Energieinhalt
    wird gern ueberschaetzt, in einer ueblichen Autobatterie sind eine knappe Kilowattstunde, das was zuhause 25 Cent kostet, oder Energie wie in 0,1 Liter Benzin. Die ganze kWh (falls die Batterie mal voll ist) darfst Du aber nicht entnehmen, das waere lebensdauer-verkuerzende Tiefentladung, eher die Haelfte.
    Gruss Helmut
     
  5. #4 Reisebig, 23.02.2018
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    110
    Gute Entscheidung, wenn man weiß das man es nicht kann, Erfahrerene dran lassen.

    Auf eine so pauschale Frage kann es nur eine pauschale Antwort geben. Es kostet so viel wie Du haben willst :mrgreen: Im Ernst, es kommt immer darauf an für was Du Dich entscheidest und ob der Profi ein Kumpel ist der das für einen Kasten Bier macht (da kann man dann auch bei den Komponenten selbst wählen) oder ob Du eine Firma beauftragst die dann gerne auch eigenes Material verbaut und natürlich auch daran verdienen muß.

    Kann man nicht pauschal sagen. Bei einer Standard Werkstatt oder Boschdienst würde ich auf jeden Fall mal nachhören ob die sich wirklich auch mit Campingelektrik auskennen und das schon mal gemacht haben oder nur reine KFZ Elektrik. Ich würde mich eher nach einem Ausbauer vor Ort umschauen. Es muß ja kein Camping Ausbauer sein (wäre zwar schön, klappt aber nicht immer), es kann z.B. auch die Werkstatt vor Ort sein die die Kommunalfahrzeuge ausbaut (die haben gerne mal zusätzliche Elektrik im Auto) oder frag bei den örtlichen Rettungsfahrzeugen (Feuerwehr, DRK, THW usw.) wo die ihre Fahrzeuge gewartet bekommen, auch die Betriebe kennen sich des öfteren mit zusätzlichen Installationen und Zweitbatterien aus.

    Auch die Antwort hängt von vielen Faktoren ab. Was hast Du für eine Kühlbox (Typenbezeichnung, bitte Kompressorbox, mit Absorber brauchen wir nicht anzufangen), wie lange ist länger, wie kalt soll es in der Box sein.

    Wie groß wird deine Batterie, wieviel Strom verbrauchst Du, wie lädst Du wieder auf ?

    Wie Du oben schon geschrieben hast, Laden durch rumfahren, dann wäre da noch Laden durch Solarstrom oder einfach Batterie voll mitnehmen, leer machen und laden wenn Landstrom vorhanden.

    Hat Dir jetzt natürlich nicht viel geholfen. Deswegen erst mal strukturiertes Vorgehen um das Problem zu lösen.

    Schritt 1, überlegen ob eine zweite Batterie überhaupt nötig ist. THH exChef von Zooom schwört auf die Einbatterie Strategie. Es wird die normale Batterie des Fahrzeuges genutzt, ein Solarpanel installiert und die Batterie wird durch die Sonne geladen. Kann funktionieren und tut es wohl auch. Ich persönlich bin der Zweibatterien Nutzer. Meine Fahrzeugbatterie tut das wofür Sie da ist und mit der Anderen kann ich machen was ich will ohne das ich Angst haben muß das Fahrzeug morgens wieder zu starten. Auf Kreta habe ich die EInbatterien Strategie mal gezwungenermassen für drei Wochen durchgezogen. Zweitbatterie war auf der Anfahrt verreckt und die pomadigen Tankstellenbesitzer in Ancona haben mir eine defekte Batterie verkauft. Ich hab jedes Mal die Luft angehalten ob das Fahrzeug nach drei Tagen am Strand wieder startet. Deswegen ich nur Zweibatterie.

    Ok, lautet die Entscheidung Einbatterie Strategie, dann biste fertig. Solarpanel, Laderegler und Verteilersteckdose kaufen, einbauen lassen und Ende Peng.

    Zweitbatterie Strategie, dann Schritt 2, überlegen soll die Batterie dauerhaft im Auto verbleiben oder nur zum Urlaub eingeladen wird. Vorteil beim Verbleib im Auto, man muß nicht aus und einladen, Nachteil, je nach Kapazität fährt man richtig viel Gewicht zusätzlich durch die Gegend obwohl man keinen Nutzen davon hat. Bleibt die Batterie im Auto, dann gibt es entsprechende Regler (von einfachen Trennrelais, wenn man zwei Säurebatterien nimmt, dann sollte die zweite Batterie nicht im Innenraum installiert sein wegen der Säure, bis zu teuren Ladegeräte die in der Lage sind auch eine BleiGel Batterie über die Lichtmaschine zu laden) mit der man die Zweitbatterie ans Auto anschliessen läßt und als Bonus kann man auch noch Solar installieren lassen (dann wieder mit einem entsprechenden Solarladeregler) damit man die Batterie auch im Stand am Tage geladen bekommt.
    Batterie nur für den Urlaub einladen, dann empfiehlt sich eine Batteriebox in die man zusätzliche Regler, USB Lader und Steckdosen einbauen kann (schau Dir auch mal hier im Forum die verschiedenen Batterieboxen an, Evie hat eine, ich hab welche und es gibt sogar ein PeterLustig Video von einem ganzen Koffer.). Hat den Vorteil Modular zu sein, kann also im Fahrzeug stehend per Solarladeregler mit einem montierten oder auch frei stehenden Solarpanel geladen werden, Laden übers Fahrzeug im Fahrbetrieb ist auch möglich, allerdings wieder mit Installationswand verbunden da man die Kiste nicht einfach an den Zigarettenanzünder anschliessen kann sondern einen Regler braucht.
    Zusätzlich kann man mit einem externen Ladegerät am 230 Volt Netz die Kiste wieder aufladen, das dann außerhalb des Fahrzeuges oder mit einer korrek installierten 230 Volt Anlage im Auto.

    Wenn Du Dir darüber im klaren bist, mußt Du "nur" noch herausfinden wie groß deine Batterie sein muß. Dazu müßen wir rausfinden wieviel deine Kühlbox brauch, wie oft und lange deine anderen Geräte geladen werden, dann haben wir den Verbrauch mal die Tage frei stehen und dann kann man sagen wie groß die Batterie sein muß. :D
     
  6. #5 Roadfun, 24.02.2018
    Roadfun

    Roadfun Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2015
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    59
    Ich fand das Thema auch sehr schwierig (weil Null Ahnung) und es war auch nicht einfach, jemanden zu finden, der mir das nach meinen Vorstellungen machen kann.

    Kurz gesagt läuft es bei mir so:

    Starterbatterie --> Trennrelais --> Zweibatterie
    Dann lädt die Zweitbatterie während der Fahrt, kann bei Stillstand aber keinen Saft von der Starterbatterie ziehen.

    Dazwischen sind noch zwei Sicherungen geschaltet und an der Zweitbatterie ist dann so ein Modul für die Stromentnahme.

    Die Materialkosten lagen etwa bei 160 Euro, wobei ich eine 65 Ah Gelbatterie habe.Das Teil wiegt 22 kg!

    Die Arbeitszeit lag bei 4 Stunden, wobei es sicherlicher auch schneller gehen kann.

    Solar hab ich erstmal gelassen, das kann später noch ergänzt werden, falls ich so nicht auskomme :)
     
  7. x-man

    x-man Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    4
    Guten Morgen und danke für eure Antworten.

    Vielleicht schreibe ich es etwas konkreter.

    Eine zweite Batterie würde wohl meinem Schlaf gut tun :)

    eine Kompressor Kühlbox ist mir etwas zu teuer und zu groß.

    1. Ich habe an eine thermoelektrische Kühlbox mit 10 L Fassungsvermögen gedacht. Diese sollte 8 - 12 am Tag laufen.Was ich so gelesen habe, lag die Leistung bei 48 Watt.

    2. Zudem kommt dann nur noch das Laden von Handy Tablet und Kamera hinzu. Handy vielleicht jeden 2 Tag, Teblet jeden 4 Tag und Kamera ein mal die Woche wenns hochkommt.

    3. Als Batterie dachte ich an eine AGM mit 85 - 100 ah. Die könnte ich dann im Auto verbauen? Die Idee mit der Box/Koffer finde ich sehr gut.

    Bei der Starter Batterie handelt es sich um eine normale Blei Säure Batterie. Leistung müsste ich mal nachschauen. Die Starter soll auch nur zum starten genutzt werden.

    Kann ich jetzt beide mit einem Trennrelais verbinden bzw. mit der Lima laden oder brauche ich dann noch weiter "Hardware"?

    Tja, das laden. Am liebsten wäre mir schon wenn ich auf externen Strom verzichten kann.

    Wie lange würde denn die Boardbatterie bei den Verbrauchern ohne aufzuladen halten?
    Wie lande muss ich fahren um die Batterie wieder voll zu machen, falls das überhaupt möglich ist.
    Solarpanel, reichen hier 80 Watt?

    LG :)
     
  8. #7 helmut_taunus, 26.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.085
    Zustimmungen:
    378
    Hallo,
    wie muss ich die Heizung im Zimmer einstellen, der Kauf eines verschliessbaren Fensters ist mir etwas zu teuer.
    Mein erster Gedanke.
    Gruss Helmut
     
  9. x-man

    x-man Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    4
    Das ist doch egal und hilft in keinsterweise bei meiner Frage. Ich habe doch beschrieben was ich vorhabe und dass ich keine Kompressor Kühlbox möchte.

    Ich würde mich über konstruktive Hilfestellung freuen.....
     
  10. #9 Reisebig, 26.02.2018
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    110
    48 Watt sind 4 Ampere, bei 12 Stunden hast Du mit der Box dann 48 Ampere vernichtet, bei meiner "Rechnung" (ich gehe bei meinen Akkus auf Nummer sicher und rechne maximal 50 % der Kapazität zum Verbrauchen bis die Batterie "leer" ist, es gibt andere Nutzer die gehen bis 30 %Rest) wäre eine 100 A Batterie dann leer.

    Ok, Peanuts. Müßte man alles mal messen beim Laden, aber ich würde für das Handy max. 3 A, das Tablet 4 A und die Kamera mit 5 A je Ladevorgang rechnen.

    Wie oben geschrieben, die 85 A würde rechnerisch 10 Stunden, die 100 A 12,5 Stunden deine Kühlbox antreiben.

    Kapazität ist wurscht, wenn Du Sie nur zum Starten benutzt.

    Nein (Erklärung siehe nächsten Satz).

    Ja, eine AGM Batterie hat eine andere Ladeendspannung (höher) als deine normale Blei Säure (Naß) Batterie. Die AGM würde, je nach Laderegler und Trennrelais niemals vollgeladen werden und dadurch auf kurz oder lang kaputt gehen. Es gibt verschiedene Hardware die man dafür nehmen könnte. Einen sogenannten Ladebooster (kommt eigentlich vom Caravanbetrieb), der erhöht die Ladespannung auf das nötige Maß. Oder einen Solarladeregler, dann würde aber nur Solar gehen, wenn Auto und Solar gehen soll, gibt es (schweineteure) Kombiregler.

    Als Bordbatterie würde ich jetzt die Starterbatterie sehen, ich denke Du meinst die Zweitbatterie. Die Starterbatterie würde ich mit einer Absorberbox nicht länger als 3 Stunden belasten, sonst könnten Probleme mit dem Anspringen auftreten. Die Zeit für die Versorgungsbatterie hatte ich schon oben genannt. max. 12,5 Stunden mit der Box, dann muß geladen werden.

    Das kommt daruf wann was der Laderregler leistet. Die Ladebooster haben 8 A, soweit ich weiß, und die würden für 12 Stunden Laufzeit Kompressorbox 6 Stunden Fahrzeit brauchen.

    80 Watt sind rein rechnerisch 6,6 A, allerdings wirst Du diese Leistung in unseren Breitengraden niemals erreichen. Rechne mal mit guten 4 A (wenn ein bisschen mehr raus kommt, Glück gehabt), dann brauchst Du für jede Stunde Kühlbox eine Stunde Sonne.
     
  11. #10 helmut_taunus, 26.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.085
    Zustimmungen:
    378
    Bei Dometic werden sie als Kuehlung waehrend der Fahrt angeboten. Ich sag mal erlaeuternd dazu, nicht fuer Anhalten oder Stehenbleiben. Ausserdem kuehlt Absorber sowas wie 20 Grad unter Umgebung, bei 50 Grad im Auto laeuft die Butter fluessig weg. Passiert aber nicht bei vorgesehener Kuehlung waehrend der Fahrt, da laeuft die Autoklima parallel. Kompressor kuehlt nicht 20 Grad unter, sondern auf 5 oder minus 5 egal was aussen.
    Zum teuren Preis, wenn Du 70 Jahre bist, lohnt es sich vielleicht nicht mehr. Wenn Du 30 bist haelt die Box fuer 400 EUR dann 40 Jahre moeglicherweise plus Du bist zufrieden mit der Funktion, die Autos kommen derweil und gehen.
    Manch einer hat nicht genug Geld um sich etwas Billiges zu kaufen.
    Dazu in der zweiten Runde doch etwas Funktionierendes.
    Gruss Helmut
     
  12. thh

    thh Guest

    Die einzige konstruktive Hilfestellung ist zu sagen: Kauf Dir keinen Scheiß, kauf Dir was Anständiges. Das, was Du mit der Absorber- schlimmer noch Peltier Kühlbox sparst, investierst Du anschließend in die Stromversorgung. Und kühlen tun die Dinger auch nicht vernünftig, siehe Helmuts Beitrag.
    Beratungsresistenz ist leider nicht konstruktiv zu beheben.
     
  13. #12 Reisebig, 26.02.2018
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    110
    Lassen wir doch erst mal die Zahlen sacken ...
     
  14. thh

    thh Guest

    Ich les grad noch 10l thermoelektrisch, ich bin hier raus.
     
  15. x-man

    x-man Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    4
    Hätte er geschrieben, lass es sein weil so und so, dann wäre es bestimmt hilfreich gewesen. Es steht da aber nicht daher hilft es genauso wenig wie dein Spruch. Ist es denn so schwer, einfach ein Thema zu ignorieren, wenn es einem nicht passt? Meine Güte, hier geht es um den Anschluss einer 2 Batterie und nicht um den Weltfrieden.....
     
  16. #15 Reisebig, 26.02.2018
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    110
    Meintest Du mich damit ? Hatte ich aber gleich in der ersten Antwort eingefügt.

    Da ich deinen Wissensstand nicht kenne, hätte ich dann eher ein Nachfrage deinerseits erwartet warum keine Absorber. Aber ich denke wir haben trotzdem jetzt mal die Faktenlage dargstellt warum wir eine Absorberbox für Verschwendung halten. Ob es für Dich sinnvoll erscheint mußt Du selbst entscheiden. Hattest Du Dir die Kompressorboxen mal angeschaut ? Ich fahre z.B. mit einer 11 Liter Box in Urlaub.

    [​IMG]

    Die ist nur ein bisschen größer als ne Absorberbox und mit etwas Geduld auch für 300 Öre zu bekommen, Conrad und Amazon haut Sie gerade für 319 Euro raus. Kann dafür aber bis -18 egal wie warm es außen ist (ok, bei mehr als +50 ist Sie etwas länger am Laufen :mrgreen: )
     
  17. Ange

    Ange Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo x-man
    Ich lese gerne die Antworten der perfektionisten
    Man kann sich auch ein Atomkraftwerk in seine wohnkiste einbauen
    Für mich muss es aber einfach und günstig gehen , russische Technik eben.
    2 annähernd gleiche Batterien lassen sich mit einem Relais sehr gut zusammen schalten.
    Bewährt seit über 50 Jahren in Zahllosen Wohnmobilen
    Also keine Gel oder agm ,
    Einfache Bleibatterie mit gleicher Kapazität nehmen,
    Relais gibt's im Womo Zubehör, einen versierten Bastler in deiner Nähe musst du haben
    Ein zwei Stunden Zeit und fertig.
    Stromkiste ist etwas problematisch aufgrund der erforderlichen Leitungsdurchmesser und deren Verbinder, stecker
    Besser ist ein festeinbau.
    Ich würde es dir ja einbauen wenn du Mal in Duisburg bist.
     
  18. x-man

    x-man Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    4
    @Reisebig nein ich meinte Dich nicht. Welche Kompressor Kühlbox hast Du genau?

    Vielleicht dann doch mal die genaue Frage wie sich eine eine Kompressor und zB. https://www.pearl.de/a-NX9173-3003....MI2oPd39jF2QIVbhbTCh29iAPFEAQYASABEgLiJPD_BwE

    was den Verbrauch angeht unterscheiden.

    Wo wäre denn der Unterschied ob die Batterien mit einem Trennrelais oder einem Laderegler verwende?

    Könnte ich dann die Versorgerbatterie mit so einem Ding laden? https://www.amazon.de/Suaoki-Ladege...coding=UTF8&psc=1&refRID=7BXMNEFCM215J4VNBJX5
     
  19. Tom-HU

    Tom-HU Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    91
    Die verlinkte thermoelektriche Box für 7 liter verbraucht 48 W, das sind ca. 4 A - und zwar dauernd, wenn sie angeschlossen ist.
    Eine Kompressorbox schaltet sich nur zeitweise per Thermostat ein; im Bereich 11 l bis 30 l Volumen verbraucht sie im Schnitt ca. 0,5 bis 0,7 Ah/h.
    Das ist ein Sechstel bis ein Achtel des Verbrauchs der Thermobox - trotz der unterschiedlichen Größe!

    Du solltest es einfach mal glauben, dass die Thermobox ungeeignet ist :rund:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Dort wirst du bestimmt fündig.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 helmut_taunus, 27.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    7.085
    Zustimmungen:
    378
    http://kompressorkuehlbox.com/wissenswertes-uber-kuhlboxen
    https://www.idealo.de/preisvergleic...372490.html?param.resultlist.sortKey=minPrice
    .
    Besonders beachten, die thermoelektrische kuehlt 18 Grad unter Umgebung wenn sie gut ist. Die Kompressorbox kuehlt in manchem Datenblatt auf minus 18 Grad. Das sind -nochmal denk- nicht 18 unter Umgebung, sondern 18 Grad unter null, untrinkbares Eis-Gefriergut auch bei plus 40 Grad Umgebung. Braucht keiner, kostet auch Strom, macht keiner, aber was nutzen 18 Grad unter Umgebung im parkenden Auto? Hab schonmal gesagt, da laeuft die Butter in der eingeschalteten stromfressenden Kuehlbox fluessig weg.
     
  22. x-man

    x-man Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    4
    Ok, das ist natürlich schon ein großer Unterschied den ich so nicht gesehen habe. Dann werde ich mir die Kompressorboxen doch nochmal genauer anschauen. Danke
     
Thema:

Mein Kopf glüht 2. Batterie

Die Seite wird geladen...

Mein Kopf glüht 2. Batterie - Ähnliche Themen

  1. Batterie lädt nicht?

    Batterie lädt nicht?: Grüß euch, Nach längerer Abwesenheit melde ich mich wieder, natürlich mit einem Problem ;) Nachdem wir schwangerschaftsbedingt etwas stationärer...
  2. Gepäcknetz/gitter für Kangoo 2

    Gepäcknetz/gitter für Kangoo 2: Hallo, Ich bin auf der Suche nach einem Gepäcknetz oder -gitter für den Kangoo 2. Ein universales Gitter von ATU hat leider nicht gepasst.. Habt...
  3. 2. Batterie im Caddy

    2. Batterie im Caddy: Hallo zusammen. Ich hatte bereits woanders meinen Ausbau gepostet: motor-talk.de/forum/caddy-campingausbau-t5946424.html?page=1 nun möchte ich...
  4. I. Inspektion bei 40 Tkm nach 2 Jahren - Werkstatt ?

    I. Inspektion bei 40 Tkm nach 2 Jahren - Werkstatt ?: Guten Tag an alle MB Citan und andere Transporter Fahrer, welche Werkstatt nimmt man für die I. Inspektion bei 40 Tkm nach 2 Jahren? Durch die...
  5. Werkzeug 2. Sitzreihe

    Werkzeug 2. Sitzreihe: Guten Abend zusammen, wir wollen meine Elvira am kommenden WE spontan einweihen und mein Mann sagte gerade, dass uns aber das richtige Werkzeug...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden