Mein dritter HDK war ein Kleinbus aus Japan

Diskutiere Mein dritter HDK war ein Kleinbus aus Japan im Sonstige Fahrzeuge Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo HDK-Freunde, nachdem ich meinen ersten HDK links im Benutzerbild festgehalten habe (Renault R4, erst in blau, dann ein zweiter in rot), habe...

  1. #1 Wolfgang, 22.02.2009
    Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    28
    Hallo HDK-Freunde, nachdem ich meinen ersten HDK links im Benutzerbild festgehalten habe (Renault R4, erst in blau, dann ein zweiter in rot), habe ich mal von meinem dritten HDK-Modell Fotos eingescant.
    Es war ein Toyota Model F Kleinbus (nannte sich Luxusbus in der Werbung). Ein echt tolles Auto für eine Familie mit 4 kleinen Kindern (nein, zu der Zeit hatte ich keine anderen Hobbies). Vorn saßen Mama und Papa sehr hoch, unterhalb mittig war Motor und Getriebe untergebracht. Wohl eins der wenigen Autos, bei dem man den Ölstand im Innenraum messen mußte.
    Der hintere Innenraum hatte einen Zugang durch eine große Schiebetür auf der rechten Seite. In der zweiten Reihe befanden sich zwei Einzelsitze, die man auch nach hinten drehen konnte! Z. B. zum Kartenspielen mit den Leuten auf der hinteren Dreierbank.
    Bei unseren Bussen saßen auf den Einzelsitzen die (kleineren) Zwillinge in ihren Kindersitzen. Auf der hinteren Bank saßen die (größeren) Geschwisterkinder. Auf den Außenplätzen, damit sie sich nicht gegenseitig ärgern konnten und natürlich besser rausgucken konnten.
    Wenn man größere Sachen transportieren wollte, konnte man die hintere, zweigeteilte Bank jeweils and die Seite klappen. War genial gemacht.
    Die mittleren Drehsitze ließen sich nicht herausnehmen.
    Über dem "Passagieraum" befand sich ein großes, elektrisches Glasschiebedach, welches auch vom Fahrersitz aus bedienbar war.
    Über den Fahrer/Beifahrerplatz gab es ein kleines Ausstelldach.
    Ein Nachteil an diesem ansonsten tollen Auto war der leider etwas zu schwache Benzinmotor mit nur 88 PS.
    Als der Model F herauskam, gab es nur einen ähnlichen Konkurenten, den VW-Bus. Der war allerdings deutlich teurer und war lange nicht so gut ausgestattet. Einige Zeit später erschienen dann noch der Mitsubishi Bus und einer von Nissan.
    Paralell zum Model F (F übrigens für Family, also übersetzt "Modell Familie) gab es von Toyota noch einen kleineren und einfacher ausgestatteten Lite-Ace und einen größeren Hi-Ace.
    Einen direkten Nachfolger zum Model F gab es leider nicht, jedenfalls nicht in dieser Bus-Form. Der Nachfolger hieß Previa und war deutlich teurer.
    Vor den Toyota Bussen und danach hatte ich übrigens jeweils einen Mitsubishi Space Wagon (waren auch 7-Sitzer).
    Hier nun die Fotos meiner Model F's:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gruß Wolfgang


    Edit Big-Friedrich 22.02.09 11:07=Links angepasst und IMG Befehl eingebaut
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie. Dort wirst du sicher fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flachlandfahrer Lars (SH), 23.02.2009
    Flachlandfahrer Lars (SH)

    Flachlandfahrer Lars (SH) Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Schönen Dank

    Hallo Wolfgang,

    finde deinen Retrobericht sehr gut und freue mich auch über die tollen Bilder. :top: Hast du auch noch ein paar Aufnahmen vom Innenraum und dem Amaturenbrett?

    Dieser Retrobericht, wäre ja auch eine Idee für einen eigene Rubrik. Es sind ja genügend User da, die einiges zu erzählen hätten. Dazu muß mal ja nur mal hier bei den Umfragen reinschauen. Dort haben einige User ja mehr als 10,15 und nochmehr Autos gefahren. Wie macht ihr das bloß?

    Okay. Ersteinmal schöne Grüße aus Eckernförde :wink:
    Lars
     
  4. #3 Wolfgang, 23.02.2009
    Wolfgang

    Wolfgang Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2005
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    28
    Re: Schönen Dank

    Das Alter machts.
    Gruß Wolfgang

    Ps: leider habe ich keine weiteren Aufnahmen vom Model F gemacht
     
  5. #4 Anonymous, 08.03.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Wolfgang,

    Schöner Bus.
    Ich hatte irgendwann um 94 mal einn Liteace ausgeliehen und hab darin übernachtet, ich war begeistert.
    Allerdings waren mir die 88PS noch zu viel, als Fahranfänger in der Ausbildung hätte ich mir die Versicherung kaum leisen können.
    Deshalb wurde es ein Subaru Libero, der sah aus wie der kleine Bruder des Toyota, hatte nur 52PS, aber man konnte auch darin schlafen.

    Inzwischen hab ich meinen vierten Libero. Es wird wohl der letzte sein da er seit 98 nicht mehr gebaut wird, zumindest nicht mehr nach Deutschland exportiert. Busse mit Heckmotor sterben wohl leider aus, leider
     
  6. #5 Anonymous, 10.03.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Model F, LiteAce, Townace, MasterAce und HiAce

    Ja, das waren schöne Kleinbusse!

    Hatte selbst einen LiteAce Bj 82 und das war das beste Auto, das ich je hatte.

    An die Raumausnutzung kommt heute leider keiner mehr ran:

    Außenlänge: 3,97 - Innenlänge Laderaum: 2,30

    Damit war eine volle Campingausstattung möglich bei gleichzeitig genialer Wendigkeit (Wendekreis: 9,60).

    Auch das Modell F war ähnlich genial, allerdings luxuriöser und etwas länger (in Japan Town Ace / Master Ace getauft).
    Die 88 PS fand ich völlig ausreichend, die alte 78 PS-Version war hingegen etwas zu schwach.

    Der Frontlenker-HiAce war ähnlich genial (bis 120 PS), leider gibt es das aktuelle Japan-Modell in Europa nicht. Würde ich mir sofort kaufen!!
    super Raumausnutzung.

    Die Allradvariante des Model F und alten HiAce war sowieso super, hatte sogar ein Untersetzungsgetriebe.

    Die Frontmotor-Variante, die hier verkauft wird, macht mich nicht an.

    Ich finde momentan keinen Kleinbus, der mich wirklich überzeugt...

    Rolf1
     
Thema:

Mein dritter HDK war ein Kleinbus aus Japan

Die Seite wird geladen...

Mein dritter HDK war ein Kleinbus aus Japan - Ähnliche Themen

  1. US-Zulassungen HDK

    US-Zulassungen HDK: Auch in den USA werden inzwischen HDKs angeboten. Vornehmlich aber als Nutzfahrzeuge genutzt. Den Nissan NV200 gibt es auch baugleich als...
  2. Interressanter HDK (mit Hybrid!) von Honda

    Interressanter HDK (mit Hybrid!) von Honda: Ob der auch den Weg nach Europa findet:...
  3. Habe andere Prioritäten beim Kauf eines HDK

    Habe andere Prioritäten beim Kauf eines HDK: Hallo zusammen, ich suche da etwas möglichst Preiswertes für meine Familie, und für meine Hobbys. Bin 5 Jahre einen Rapit Baujahr 1999 gefahren,...
  4. Suche HDK zum Anschauen im Großraum Allgäu

    Suche HDK zum Anschauen im Großraum Allgäu: Hallo zusammen, meine Freundin, unser Hund und ich sind auf der Suche nach einem Hochdachkombi mit kleinem Campingausbau für Wochenendtouren oder...
  5. Kaufberatung HDK als Camper bis 3.000€

    Kaufberatung HDK als Camper bis 3.000€: Hallo liebe HDK-Freunde, ich möchte nächstes Jahr auf eine längere Reise durch Europa aufbrechen und suche dafür einen zuverlässigen HDK, den ich...