Mein DieselAutobus......

Diskutiere Mein DieselAutobus...... im Opel Combo Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; sodala! - Vor 2 Wochen 4 Glühkerzen gekauft. (für 35.-) - Alle getauscht 2 alte waren defekt (Widerstandsmessung) Eine war so halbgut.... Eine...

  1. maha

    maha Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    sodala!
    - Vor 2 Wochen 4 Glühkerzen gekauft. (für 35.-)
    - Alle getauscht

    2 alte waren defekt (Widerstandsmessung)
    Eine war so halbgut....
    Eine OK.
    Also kein Wunder dass er bei einigen Minusgraden nicht mehr anspringen wollte.
    -----------------------------------------------------------------------------------------
    Jetzt muss ich nur mehr Minusgrade abwarten, dann wird sich der Erfolg zeigen. (oder auch nicht)

    Egal..-...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie. Dort wirst du sicher fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. maha

    maha Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Und klar!!
    Vorher wurde die Spannung an den Glühkerzen gemessen.... Hätte ja auch die SpannungsVersorgung sein können.
     
  4. maha

    maha Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Und nochwas!

    Das war die erste Rep. am Motorumfeld!
    Die Gurke ist fast 10 jahre!!
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Na bitte!
    Wenn er nun bei Minusgraden nicht anspringen sollte, könnte es nur noch fehlende Kompression sein - mein 1,7 CDTI hatte einen Kopfdichtungsbruch zwischen 2. und 3. Zylinder... da war aber auch ein sehr, sehr schlechtes Startverhalten bei Normaltemperatur, und im warmen Zustand gar nichts mehr...

    Und nach 10 Jahren darf auch mal ein Satz Glühkerzen drin sein.
     
  6. maha

    maha Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    JA, nach 10 Jahren dürfen sogar 2 Glühkerzen defekt sein!
    ------------------------------------------------------------------------------
    An mangelnde Kompression will ich gar nicht denken..... Das Ding läuft (warm) wie neu.

    Diese Gurke ist:
    - 5 sitzer mit riesigem Kofferraum
    - Als 2 Sitzer mit kleinem Anhänger transportiert er etwa 1 tonne Schutt ab. :) Da merkt man das Gewicht aber schon.
     
  7. maha

    maha Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    So.

    Mittlerweile hatte es einmal minus 8 Grad. Combo ist mit den neuen Glühkerzen super angesprungen. Fehler behoben.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Hätte ich diversen Auto-Foren geglaubt... wäre mindestens eine beim Ausbau abgerissen. :)
    Die alten gingen total leicht heraus. Mit einem 1.- Euro 8er Steckschlüssel. Klar, wenn man sich das vorgeschriebene Anzugsmoment vergegenwärtigt. (8-15 NM)

    Wie ging es bei mir?
    - Glühkerzengewinde mit "WD-40" einsauen.....
    - einige Zeit warten
    - Nochmals einsauen
    - Stecker ab.
    - Mit dem Billigst-8er-Steckschlüssel und Verlängerung die alten Kerzen rausdrehen.
    - neue Kerzen rein... ein paar Umdrehungen händisch, dann mit dem Steckschlüssel+Ratsche
    - Ratsche durch den Drehmomentschlüssel ersetzen. Ich habe 10Nm eingestellt.
    - und festziehen..... mit 10Nm! Nicht nach Gefühl!!!

    Warum nur so wenig Drehmoment?
    Klar! Es "dichtet" am unteren Ende der Glühkerze. Dort wird auch das Gegendrehmoment aufgebaut. Anziehen tut man aber am oberen Ende der GK. Ergo: Der GK-Schaft muss das Anzugsmoment übertragen.

    Warum mit "WD-40" einsauen?
    Weil die Dichtfläche am unteren Ende ist.... Am oberen Ende ist das Gewinde "frei". Der Spray kann gut eindringen.

    Glühkerzenhersteller empfehlen die Verwendung von speziellem Fett beim Einschrauben. Ich hatte es nicht. Sinnvoll ist es auf jeden fall.

    -----------------------------------------------------------------------------------------

    Wiederanbringen der Stecker:
    Sie gingen sehr leicht drauf. Eine neue Kerze hat etwa 0,8 Ohm...... daher rinnen 15A (bei 12V).
    15A erfordert schon eine solide elektrische Verbindung.
    Ich hab die Stecker mit einer Spitzzange etwas zusammengedrückt... sodas sie nur "schwergängig" aufgeschoben werden konnten.
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Dann solltest Du es auch verwenden. Ich besitze noch einen kompletten Zylinderkopf vom Z17DTH Motor, in dem eine der Glühkerzen festsitzt und bereits am 6Kant abgerissen ist - das Gewinde zieht bereits seit einem halben Jahr wd40 - denke es wird lamgsam mal Zeit sich um die Demontage der abgerissenen Kerze zu kümmern.

    Hat noch jemand Tips hierzu, außer Ausbohren?
     
  9. #108 Reisebig, 11.02.2015
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    1.626
    Zustimmungen:
    72
    Kann man mit einem Dremel einen Schlitz in die eh abgerissene Glühkerze fräsen und dann versuchen mit einem großen Schraubenzieher das Teil rauszudrehen ?
     
  10. maha

    maha Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Klar sollte man es verwenden.... Aber wenn man es als Selberreparierer gerade nicht zur Hand hat.... dann siegt eben die Schlamperei. :)
    -----------------------------------------------------
    Festsitzende Glühkerze: einen Steckschlüssel anschweißen? Keine Ahnung ob das geht, bzw. aus welchem Material die GK besteht....
     
  11. maha

    maha Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Noch was!
    Mein Autobus hat in den letzten 2 Jahren praktisch immer beim Start ganz kurz blau geraucht. Tatsache.

    Seit dem Glühkerzentausch tut er es nicht mehr. Bin wieder mal verwundert.
     
  12. maha

    maha Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Eine 10 Jahre alte BilligGurke meldet sich eben öfter zu Wort.

    Diesmal quietscht es unerträglich von links vorne. Bremse oder Radlager?
    Naja. Hab mal vorne links eine neue Scheibe + Beläge verbaut. Die alten Teile hätten es sicher noch 30.000km getan.

    Gut. Das Quietschen ist weg. Daher sollte ich zeitnah das Bremsenzeugs (+winterreifen) auch rechts tauschen. Morgen eventuell. :) Beim letzten "Pickerl" wurde mir nahegelegt die Koppelstange rechts zu ersetzen. Hatte schon etwas spiel.
    Ups! Darf ich nicht vergessen. Den ET hab ich eh schon lange.
    -----------------------------------------------------------

    So easy ist die Wartung eines alten Arbeitstieres.
     
  13. maha

    maha Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Heute beim Radwechsel mal hinten die Bremsen angeguckt.

    Wurde noch nie gemacht.
    Trommel runter. Die (Erst)Beläge waren kaum verschlissen. Dem vorderen fehlen oben etwa 1,5 mm.... 2,5 sind noch drauf. Gut zu wissen. Hochgerechnet halten die hinteren Beläge also weit mehr als 200.000. Bei meiner Fahrweise.
    Hab alles wieder zusammengeschraubt. (Trommeln und Handbremsseile waren auch noch brauchbar)
    --------------------------------------------------------------------
    Was mach ich nun mit den schon vorsorglich erworbenen Ersatzteilen? (Beläge, Radbremszylinder, Bremsschläuche)
    In einer stillen Stunde trotzdem verbauen. Kann ja nicht schaden.
    Die Selbstnachstellung sieht kompliziert aus, ganz behirnt hab ich den Mechanismus nicht.
    Werde jedenfalls während des Zerlegens viele Fotos machen, damit es sich wieder sachgerecht zusammenfügt. :)
     
  14. maha

    maha Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Da dieser Thread schon über 10 Jahre läuft..... mach ich weiter.

    Pickerl (=Tüv) steht an. Da ich vor einiger Zeit mal ein defektes rechtes inneres Spurgelenk diagnostiziert habe... wurde es ohne genaueres Nachgucken vor einer Woche getauscht. Hat mich recht geärgert. War viel Arbeit!
    Und dann: Es war gar nicht defekt.
    Das linke Äußere hatte Spiel und war für das leichte Klackern verantwortlich. Dieses Gelenk kam vor etwa 2 Jahren neu.
    Hat 5,8 Euro gekostet, ist ein Mapco. Nie wieder ein Mapco Teil!
     
  15. maha

    maha Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Die "Pickerl-Odysse" geht weiter. Genauer kontrolliert.
    Feder rechts hinten gebrochen. Gut. Wieder mal eine Woche auf das ET warten. Und weil es sich ergibt, gleich 2 neue Kyb-Dämpfer bestellt. (Oh wird das nett wenn er hinten wieder anständig dämpft)

    Jetzt, nach gut 10 Jahren, wird mein Combo alt.
    Jetzt wird es erst richtig interessant!
    Wann macht der Motor (und dessen Umfeld) schlapp? (Bisher ist außer den Glühkerzen nix angefallen...)
     
  16. maha

    maha Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Den 27 Jahre alten Hänger ersetzt. Der neue ist länger und hat eine Plane.
    UND: Alles leuchtet richtig. Pickerl hat er auch bis Anfang 2019.
    So legal war ich schon lange nicht mehr unterwegs.

    Natürlich wäre ein Auto-neukauf interessant. Unter 17.000.- gibts aber nix entsprechendes. Also die Kiste weiterfahren. Verliert ja jetzt kaum mehr an Wert. :) Unter null fallen höchstens Temperaturen.
     
  17. #116 helmut_taunus, 01.02.2016
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    6.541
    Zustimmungen:
    217
  18. maha

    maha Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Danke für den Link. Beim Schopper schau ich eh öfter nach.
    Bin auch überhaupt nicht markengläubig, daher käme auch ein Berlingo in Frage.....

    Aber mein Combo ist technisch sooo gut in Schuß, innen natürlich etwas "abgewohnt".
    ich glaub... ich will wissen ob er auch 15 jahre ohne gröbere Rep schafft.
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Reinsetzten und fahren, das praktiziere ich. Natürlich OHNE Service. Öl +filter muss als Wartung genügen.
     
  19. maha

    maha Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Jetzt ist er 11.
    - Wurde viel als Transporter mit Anhänger eingesetzt.....
    - Die "Mechaniker"Kontrollleuchte leuchtet sehr oft.
    Wenn man 100 km auf der AB fährt, etwas schneller, so 110km/h... dann "beruhigt" sich die Kontrollleuchte.
    -------------------------------------------------
    Nach 11 Jahren...fast störungsfreiem Fahren..... darf man sagen:
    Ich mag diese Kraxn
     
  20. Anzeige

    schau mal hier: [hier klicken] Vielleicht ist hier etwas dabei.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. maha

    maha Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Bin ja in diesem Tread Alleinunterhalter. Macht nix.

    das AGR gehört getauscht. Warmfahren nutzt nix mehr
    Bin ja Selbereparierer. Immer schon.

    Daher die Frage:
    Wie lauft es?
    Internetforen können Fragen NIE befriedigend beantworten.
    Besoncers bei "Technik" steht man an.
     
  22. #120 Reisebig, 30.08.2016
    Reisebig

    Reisebig Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2009
    Beiträge:
    1.626
    Zustimmungen:
    72
    Du bist zwar Alleinunterhalter, aber nicht alleine in deinem Thread, ich lese immer mit :mrgreen:
     
Thema:

Mein DieselAutobus......