Lenkrad vibriert komisch

Diskutiere Lenkrad vibriert komisch im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Moinsen! Gestern ist es mir wieder mal richtig auf die Nerven gegangen. Ich weiß nicht, was das ist. Das Lenkrad klackert fühlbar (nicht hörbar)...

  1. Kat200

    Kat200 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    8
    Moinsen!
    Gestern ist es mir wieder mal richtig auf die Nerven gegangen.
    Ich weiß nicht, was das ist.
    Das Lenkrad klackert fühlbar (nicht hörbar) bei einer Geschwindigkeit kurz vor
    120km/h bis kurz nach 120km/h, wenn man schnurgeradeaus fährt.
    Sobald ich z.b. Spur wechsele, ist es durch das Bewegen des Lenkers kurz weg.
    Kommt aber dann beim Geradeausfahren wieder.
    Bei anderen Geschwindigkeiten vibriert es ganz normal, egal bei welchem Strassenbelag.
    Und es ist egal, ob Winter oder Sommerreifen.
    Ich hab das 2015 das erste Mal festgestellt, hatte Reifen von vorne nach hinten getauscht,
    war dann auch kurz weg (das Klackern), ist jetzt aber wieder da.
    Ich hatte vermutet, dass es durch die Sägezahnbildung der Reifen kommt.
    In der Werkstatt konnte man nix feststellen.
    Hat jemand eine Idee?
    Es macht mich ein bisschen nervös... :shock:

    Liebe Grüße
    Kathie :twisted:
     
  2. x-man

    x-man Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    5
    Eventuell Unwucht in den Reifen? Oder Spur nicht eingestellt?

    Was heißt denn dass es sonst normal vibriert? Wo ist der Unterschied zu dem anderen Vibrieren?

    Ich hab momentan das Problem dass das Lenkrad beim Bremsen vibriert. Anscheinend ist eine der Bremsscheiben hin.
     
  3. Kat200

    Kat200 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    8
    Naja, normal vibrieren ist, wie bei allen Autos: Man stört sich nicht dran und es
    ist halt normal, wie sich son Lenkrad anfühlt, während der Fahrt.
    Komisches Vibrieren fühlt sich an, als wenn jemand ganz schnell
    klopft....und Du es nicht hörst, sondern wirklich nur fühlst.
    Ich weiß ja nicht, wie so ein Lenkrad gebaut ist, aber um es mal echt
    laienhaft auszudrücken: Du fährst mit einem Kinder Go-Kart und jemand klopft
    schnell an die Lenkstange. Das Klopfen überträgt sich an den Lenker und das
    fühlst Du halt. :oops:
    Ich weiß....Ferndiagnosen und so...und schlechte Beschreibungen.... :gruebel:
    Hätte ja sein können, das jemand sowas schon mal hatte.

    Ich muss Ende des Monats zur Inspektion, da werd ich mal nach Spur
    und Unwucht fragen....wenn keiner hier noch ne Vermutung anstellt. :jaja:

    LG Kathie :twisted:
     
  4. #4 Mathias, 01.06.2017
    Mathias

    Mathias Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    31
    Unwucht der Reifen würde ich mal vermuten....
     
  5. Uwe-S

    Uwe-S Guest

    Also, wenn die Spur nicht stimmt, hast du auf alle Fälle eine sehr, sehr hohen Reifenverschleiß.
    Ein klopfen an der Lenkung schließe ich aus, aber das Auto versetzt etwas komisch bei Spurrillen oder Gleisen in der Fahrbahn.
    Diesen Fehler hatte ich schon mal gehabt.
     
  6. #6 Evie, 01.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2017
    Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    455
    Also die Spur kanste selber grob kontrollieren, auf ner geraden Landstraße oder Autobahn probieren geradeaus zu fahren mit locker gehaltenen Lenkrad. Zieht das Auto immer wieder weg nach Links oder Rechts dann stimmt die Spur nicht.

    Die Spur kann man bei dem Auto m.m. Nur vorne einstellen da hinten Starachse.

    Oder schlag mal die Räder voll ein und fahr ein paar Kreise oder im langsamen fahren von links nach rechts die Lenkung voll bewegen ( sollte man nur auf einem grossen freien Platz machen) Knackt dabei was sind die Domlager meist hin.

    Du kannst ja mal deine Stoßdämpfer prüfen lassen. Beim TÜV machen die das meistens kostenlos. BEI ATU muss man dummes Mädchen spielen ;-):mrgreen: dann machen die das auch kostenlos da sie dann schon den dicken Braten riechen :lol: An den Test kann man schon einschätzen wie weit sie verbraucht sind.

    Es könnte aber auch was ganz anderes sein.
    Z.b.
    Du würdest eher immer viel Stadt fahren und bringst das Auto selten in diesen Geschwindigkeitsbereich. Da kann es gerne vorkommen das der Motor sich bei einer gewissen Drehzahl sich rüttelt und schüttelt und das überträgt sich eben auch aufs Lenkrad. Ok man könnte das mal in einem anderen Gang ausprobieren.
    Doch meine Erfahrungen dazu sind, da hilft nur eins nämlich behutsam anfangen wieder Langstrecken und schnell zu fahren. Somit kann sich der Motor in diesen Bereich wieder freifahren.

    Das kann aber dann auch gute 10000 - 25000 Kilometer dauern bis der dann wieder Rundläuft

    Na dann viel Glück.
     
  7. Kat200

    Kat200 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    8
    Meine Spur ist in Ordnung, nachdem mir Evie gesagt hat, wie mans kontrolliert.
    Ich zieh weder nach rechts , noch nach links.
    Domlager"Rundfahrt" werd ich mal ausprobieren.
    Das mit der "Stadtfahrt" könnte hinkommen.
    Ich bin eher selten auf der Autobahn.....
    Wie meinst Du das, in einem anderen Gang? Bei 120 bin ich im 6ten.
    Meinst Du die Drehzahl angucken(6ter Gang /120km/h) und das im 5 Gang bei selber Drehzahl(andere Geschnwindigkeit) mal testen?

    Danke Leute! :rund:
    Bei dem Wetter hab ich (fast) keine Antworten erwartet... ;-)

    LG Kathie :twisted:
     
  8. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    455
    Ich denke du kanst auch 120 im 5ten oder gar im 4ten fahren. Dabei steigt natürlich die Drehzahl weiter nach oben was auch zu mehr Motoraktivitäten führt und dazu eben mehr Motorbewegung die sich auch auf andere Teile wie der Schall verbreitet.

    Sollte es aber das sein ist es besser sich langsam und mit kleinen Schritten sich über diesen Bereich herauszuarbeiten.

    Ich hatte schon Fahrzeuge besessen wo das so schlimm war das sich über Hundert.. Km/h das Auto so vibriert hatte das man nicht mal mehr die Tachonadel anständig sehen konnte.
    Bei dem Opel Corsa B den ich mal fuhr und der 60 Tkm auf der Uhr hatte und vom Lande kam, dort wohl auch nur kurzstrecken bewegt wurde konnte ich am Anfang nicht über die 110 Km/h herauskommen weil sich das kurzstrecken und langsam fahren wie eine Mauer in den Motor eingebrannt hatte. Nach ca. 25Tkm freifahren fuhr er dann nach GPS gemessen weit schneller als die Werksangaben :lol:
     
  9. #9 harleyenzo, 02.06.2017
    harleyenzo

    harleyenzo Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,
    Kuppel doch mal bei der Geschwindigkeit aus, bei der es vibriert und nimm den Gang raus.
    Vibriert es dann weiter, liegts an den Rädern oder Fahrwerk, wenn Vibrationen weg sind, dann
    liegts am Antriebsstrang, Motor. Somit haste es schon etwas eingegrenzt.
    Gruß Enzo
     
  10. #10 harleyenzo, 02.06.2017
    harleyenzo

    harleyenzo Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    10
    Meine Vermutung liegt aber auch an unwuchtigen Rädern, evtl. durch Sägezahnbildung.
    Starke Sägezahnbildung deutet jedoch auf verschlissene Stoßdämpfer hin.
     
  11. Kat200

    Kat200 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    8
    Das hab ich echt noch nicht gemacht.....fällt einem aber auch nicht ein, wenn man
    auf der vollen Autobahn fährt... aber gute Idee!!!! :)

    Kann denn eine Unwucht immer neu entstehen?
    Ich dachte, wenn man da einmal Gewichte dran macht, dann ist das Rad ok.
    Im Moment sind die Evil-mitgelieferten-Sommerreifen drauf.
    Auch schon jetzt der 4te Sommer....Junge...wie die Zeit vergeht.. :rund:
    Ich werd das Ausprobieren, rumprobieren und Ende des Monats dann bei der
    Werkstattsinspektion kundtun.
    Ist nämlich ungefähr so nervig, wie wenn der Anschnallgurt immer gegen die
    Plastikverkleidung daddelt, wenn man über eine Bodenwelle fährt... :p

    Schönes laaanges WE!!!!!! :tanzen:

    Kathie :twisted:
     
  12. Evie

    Evie Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    455
    Das mit dem Gurt läßt sich doch recht leicht lösen ;-), entweder abschneiden :mrgreen: oder mit einem Klettband umlegen.

    Und die Wucht der Reifen verändert sich mit abfahren der reifen immer ein wenig.
    Doch da du sie von vorne nach hinten schonmal getauscht hast und eventuell im Winter mit anderen Reifen gefahren bist glaube ich kaum das es daran liegt.
     
  13. Biki

    Biki Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2013
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    50
    Ich hab das Zittern auch, schon immer. Ohne Verbesserung oder Verschlimmerung. Keiner kann es erklären, keiner die Ursache finden. Reifen, Lenkung und Lager sind ok. Also fahr ich 110 oder 130. Und flieg jetzt erstmal in den Urlaub ohne Bussi :)
     
  14. #14 Steindi, 04.06.2017
    Steindi

    Steindi Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2016
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    98
    Wird zwar hier nicht zur Lösung beitragen, aber ich habe was zu erzählen. [emoji846]

    Wir hatten beim Caddy nach einem Rädertausch auch ein Vibrieren am Lenkrad. Also wieder zur Werkstatt, mit der Bitte, die Räder nochmal zu wuchten, kann ja nur daran liegen. Räder wurden gewuchtet, das Problem blieb. [emoji53]

    Sind dann ein paar Tage so gefahren, bis ein Anruf vom Freund aus der Werkstatt kam. Wir waren nicht die einzigen, die erneut zum Wuchten aufgetaucht sind. Da haben sie dann natürlich bemerkt, dass es an ihrer Wuchtmaschine liegen muss.

    Schönen Sonntag
    Thomas
     
    mawadre gefällt das.
  15. #15 mawadre, 04.06.2017
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    300
    Hatte das auch schon mal: war mal bei einer kleinen Werkstatt die recht unprofessionell wirkten zum Winterreifen aufziehen. Den folgenden Winter hat das Lenkrad geflattert.
    Also mal in einer anderen Werkstatt neu wuchten lassen...:lol:
     
Thema:

Lenkrad vibriert komisch

Die Seite wird geladen...

Lenkrad vibriert komisch - Ähnliche Themen

  1. Lenkrad löst sich auf!

    Lenkrad löst sich auf!: Hallo, die Umschäumung von meinem Lenkrad verschwindet langsam. Mittlerweile fehlt ca. 3mm in der Tiefe, sowas hatte ich bei keinem anderen Auto....
  2. Hupe & Tempomat funktionieren nicht mehr

    Hupe & Tempomat funktionieren nicht mehr: Liebe Gemeinde, Nun sind mehr als 120tkm ohne größere Probleme abgespult und nächsten Monat steht der TÜV an. Jetzt habe ich festgestellt, dass...
  3. Vibrierendes Lenkrad beim beschleunigen

    Vibrierendes Lenkrad beim beschleunigen: Hallo Ich bin neu hier und wollte mich mit meinem ersten Thema direkt vorstellen. Ich bin Dustin und komme aus Gelsenkirchen. Ich fahre einen...
  4. Auto ohne Schalthebel neben Lenkrad

    Auto ohne Schalthebel neben Lenkrad: Hallo zusammen! Momentan habe ich einen Caddy Kastenwagen, schau mich aber langsam nach einer Alternative um. Leider muss ich dabei feststellen,...
  5. Frage zum Lenkrad

    Frage zum Lenkrad: Hallo Leute, ich bin neu hier im Forum. Ich fahre dienstlich einen Ford Transit Connect von 2012. Da ich sehr viel mit ihm unterwegs bin, bin ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden