Kupplungspedal - Hülse rutscht ab

Diskutiere Kupplungspedal - Hülse rutscht ab im Nissan NV200 Forum im Bereich ---> Die Fahrzeuge; Hallo zusammen, bereits in der Garantiezeit vor 2 Jahren ereilte uns der Fehler, der uns jetzt wieder einholt: Auf dem Bild ist das...

  1. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    10
    Hallo zusammen,

    bereits in der Garantiezeit vor 2 Jahren ereilte uns der Fehler, der uns jetzt wieder einholt:

    Auf dem Bild ist das Kupplungspedal zu sehen. Unter dem Gewebeband (nicht Original ;-)) sitzt eine Plastikhülse auf einem Metallzapfen, um die Bewegung des Pedals "in den Motorraum" weiterzugeben. Die Arretierung der Hülse auf dem Zapfen ist angebrochen, so dass seit einigen Wochen jedes Kuppeln mit einem leichten Knacken verbunden ist. Seit heute rutscht die Hülse deutlich stärker von dem Zapfen runter.

    1. Gibt es hier eine Möglichkeit der preiswerten Eigenreparatur direkt am Ort des Geschehens? Ein Tausch des Zylinders übersteigt meine Kenntnisse.
    2. Lohnt es sich, mit diesen Bagatellen zu einer freien Werkstatt zu gehen? Nissan liegt für ein Angebot sehr weit weg und ich würde das gerne abschätzen können, bevor ich mehr Geld für Sprit ausgebe als ich sparen kann ;-)
    3. Hier Platzhalterfrage für Antworten aller Art ;-)

    Ich bin mir durchaus der Gefahr, gerade im langsamen Verkehr, auf Parkplätzen etc. bewusst und würde es begrüßen, wenn diese Diskussion nicht geführt wird.

    Danke
    skip
     

    Anhänge:

    • a.jpg
      a.jpg
      Dateigröße:
      1,6 MB
      Aufrufe:
      77
  2. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    10
    Ich weiß nicht ob man das als Reparatur bezeichnen kann. Ich habe jetzt auf jeden Fall einen Kabelbinder statt des Gewebebandes genutzt und es funktioniert wesentlich besser. Glaubt ihr, das kann ein dauerhaftes Provisorium werden?
     
  3. nase

    nase Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2017
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    8
    Hi
    Ohne das Klebebandgeppfriemele könnte man das Problem eher erkennen.
    Lg Heiko
     
  4. #4 helmut_taunus, 15.03.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.082
    Zustimmungen:
    714
  5. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    10
  6. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    10
  7. #7 helmut_taunus, 15.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2018
    helmut_taunus

    helmut_taunus Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    8.082
    Zustimmungen:
    714
    dieses Bild ?
    http://i940.photobucket.com/albums/ad242/rjones_cl/versa clutch/versa-clutch-plastic.jpg
    (bin mir nicht sicher, ob es zum NV200 gehoert, eher zum Infinity Versa, sieht aber optisch so aus wie beim NV200 von gleichen Hersteller)
    Jedenfalls hat er sein Problem mit einer ummantelten Schlauchschelle ssooo repariert
    http://i940.photobucket.com/albums/ad242/rjones_cl/versa clutch/IMG_1970.jpg
    .
    nachtrag: aus diesem Forum http://forums.nicoclub.com/clutch-pedal-disconnects-and-clutch-inoperable-t477900.html
    .
    Gruss Helmut
     
    skip gefällt das.
  8. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    10
    Bisher habe ich durch einen horizontalen Kabelbinder um Pedalarm und die waagerechte Stange gegen Abrutschen gesichert. Einen kleinen Kabelbinder für die gleiche Idee hatte ich nicht zur Hand, war aber auch schon meine Idee.
    Schlauchschelle ist großartig! Das ist einen Versuch wert.

    Danke, Helmut!
    Roland
     
  9. #9 mawadre, 16.03.2018
    mawadre

    mawadre Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2017
    Beiträge:
    1.906
    Zustimmungen:
    285
    Das ist wie bei uns Menschen auch - ab einem bestimmten Alter lohnen nur noch kleinere Instandhaltungen damit nicht alles gleich auseinanderfällt. Aber neuwertig kann man das nicht mehr nennen... :lol:
     
  10. #10 OlliMUC, 06.04.2018
    OlliMUC

    OlliMUC Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2014
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    15
    Das gibt es ja nicht! Da ich heute plötzlich ein Knacken beim Kuppeln festgestellt habe, die Ursache in dem Abrutschen dieser Plastikverbindung ausgemacht habe und einen neuen Beitrag einstellen wollte, sah ich diesen... ;-)

    Ich habe auch ein hoffentlich aussagekräftiges Foto gemacht.
    Im Kreis sieht man das 'Plastikteil', welches sich nach rechts bewegt hatte.

    Was sich einmal gelockert hat (ausgeleiert?), wird sich wohl immer wieder lösen (meiner Erfahrung nach). Ohne Kupplung ist es aber eher 'nicht so schön'.

    Gibt es noch mehr Problemfälle im Forum?
    Für mioh sieht es nach eine Fehlkonstruktion aus...

    Wie kann man es dauerhaft reparieren?
    Gibt es schon DIY Erfahrungen oder Werkstattpreise?[​IMG]
     
  11. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    10
    Ach jeeeh ...

    Zusammenhanglos:
    • Die Reparatur via Schlauchschelle funktioniert nicht.
    • Mir hat man ein Angebot von 80€ Brutto gemacht. Dabei kommt mir Nissan mit 75% auf die Teile entgegen. Allerdings war die letzte Reparatur auch <24 Monate her. Man hätte sich auf über Gewährleistung streiten können.
    • Meiner Recherche nach gibt so windige Verbindungen am Pedal nicht nur bei Nissan. Warum man keine Schraube/Metallstift genommen hat, erschließt sich mir aber auch nicht.
    • Es gibt über die Marken hinweg viele mit dem gleichen Problem.
    • Ich fahre derzeit mir zwei Kabelbindern und trete das Pedal bewusst schief von rechts nach links unten. Das mindert die Kräfte auf die Verbindung ein wenig.
    Wenn ich es schaffe, mache ich ein Foto über die Lage der Kabelbinder.
     
  12. #12 rg-form, 13.04.2018
    rg-form

    rg-form Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2014
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    24
    Ich hatte das Knacken, Knallen auch. Da es aber noch in der Garantiezeit war, habe ich mich nicht weiter damit beschäftigt und bin zu Nissan gefahren, die haben es anstandslos repariert. Bei mir war aber irgendein Metallteil rausgebrochen, was das Knallen, Knacken verurrascht hat. Km Stand Bei dem Vorfall war 75 000km.

    Gruß Richard
     
  13. skip

    skip Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    10
    Anbei das angekündigte Foto. Es sind zwei Kabelbinder verbaut, richtig helfen tut nur der deutlich sichtbare. Er ist durch ein Loch in der Hauptstrebe des Pedals geführt und stramm angezogen und nach ein, zwei Tagen nachgespannt.
     

    Anhänge:

  14. #14 rapidicus, 13.04.2018
    rapidicus

    rapidicus Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    127
    ich (!) würde den "korb" mit der rastung absägen, mit dem akkuschrauber ein loch durch den bolzen des pedals bohren, das auge aufstecken, eine passende scheibe beilegen, und einen splint verwenden.
    so hat man jahrzehntelang diese und die stange des HBZ gesichert, und das funktioniert 100%.
    echt affig, was die sich so alles ausdenken, nur um in der produktion 30sec zu sparen.

    gruß, stefan
     
    skip gefällt das.
  15. #15 rg-form, 02.09.2019
    rg-form

    rg-form Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2014
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    24
    Ich hatte jetzt auch das ominöse Knacken am Kupplungspedal und die abrutschende Plastikverbindung. Ich habe das Problem sowie Stefan es schon beschrieben hat gelöst.
    Man benötigt dafür:
    • 1x Splint 2,5mm im Durchmesser (Länge beliebig, meiner war 25mm lang)
    • 1x Unterlegscheibe M10
    • 1x Metallbohrer 3mm
    • 1x Akkuschrauber
    • 1x kleine Säge
    • 1x Spitzzange
    und ca. 15min Zeit.

    1. Als erstes die Plastikverbindung vorsichtig vom Bolzen schieben.

    IMG_6571.JPG

    2. Dann mit den 3mm Bohrer ein Loch durch den Bolzen bohren.
    IMG_6572.JPG

    3. Plastikverbindung wieder auf den Bolzen schieben und den Käfig absägen.
    IMG_6573.JPG

    4. Dann die Unterlegscheibe auf den Bolzen schieben und mit dem Splint sichern. Ich habe noch eine zweite, dünnere Unterlegscheibe mit eingefügt, damit alles ohne Spiel sitz. Fertig.
    IMG_6574.JPG

    Es ist ein bisschen eng im Fussraum zu arbeiten aber es geht.
    Gruß Richard
     
    donprado, skip, triplemania und 2 anderen gefällt das.
Thema:

Kupplungspedal - Hülse rutscht ab

Die Seite wird geladen...

Kupplungspedal - Hülse rutscht ab - Ähnliche Themen

  1. Verkaufe komplette Campingausstattung für den VW Caddy ab BJ.2003

    Verkaufe komplette Campingausstattung für den VW Caddy ab BJ.2003: Nachdem ich nun liebevoll meinen Caddy zum Minicamper umgerüstet habe und natürlich damit in den Urlaub fahren wollte, ist es mir nicht vergönnt....
  2. Kupplungspedal beim treten sehr schwer

    Kupplungspedal beim treten sehr schwer: Hallo ich bin neu hier und habe ein Problem mit meinem Kupplungspedal bei Renault Kangoo Bauj 2004 Beim Treten vom Kupplungspedal braucht man...
  3. Ab wann Start / Stop Automatik beim NV200 Diesel?

    Ab wann Start / Stop Automatik beim NV200 Diesel?: Hallo an die Community, man lernt echt nie aus... Habe nun gestern hier im Forum gelesen, dass die neueren NV200 eine Start / Stop Automatik...
  4. VW Caddy ab Bj 2004 Benzin

    VW Caddy ab Bj 2004 Benzin: Hallo zusammen, was sind eure Erfahrungen? Suche einen gebrauchten in dieser Richtung Lieben Gruß
  5. VW Caddy ab BJ 2004 Diesel oder Benziner

    VW Caddy ab BJ 2004 Diesel oder Benziner: Hallo, nach langem hin und her habe ich mich für einen Caddy Baujahr 2004-2007 entschieden. Jetzt weiß ich nach endloser Recherche zum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden